Festivals United
image
Teceo
   <img src=http://xmas.strambo.de/pony.jpg>


6.558
  Tage dabei (15.11.2002)

8.542
  Kommentare

Letzte Beiträge von Teceo

  • Teceo Teceo in Coronavirus
    Zitat

    Yertle-the-Turtle schrieb:

    Wenn ein Boss Hoss tatsächlich während Corona noch mit 250k ins Rennen gehen sollte zeigt es doch wunderbar auf, warum die Branche aktuell am Abgrund steht. Boss Hoss hätten auch bei 50k oder 100k ein super Leben und würden damit alle Beteiligten entlasten.
    Ob die Konzerte von Boss Hoss 2021 in Büren, Eckernförde und Abenberg tatsächlich 250k Gage kosten möchte ich aber auch mal vorsichtig in Frage stellen


    Vielleicht bekommen sie auch 1 Mio. € Gage, oder vielleicht auch gar keine.......

    Zitat

    Am Ende sitzen das die Boss Hoss Bands dieser Welt aus ohne am Hungertuch zu nagen und es sind die Veranstalter und Sub-Unternehmer die bluten müssen. Das sich dann mein Mitleid für dieses hausgemachte Problem in Grenzen hält möchte ich nicht abstreiten. Dem ein oder anderen in der Branche würde ein Crash vielleicht mal ganz gut tun um nicht mehr so realitätsfremd zu denken.


    Veranstalter und Sub-Unternehmer bluten wegen Boss Hoss?

    Also bei der Night of Light hatten die Sub-Unternehmer auf ihre momentane Situation aufmerksam gemacht. Da ging es dann aber nicht um Boss Hoss, sondern darum, dass sie mangels Veranstaltungen keine Aufträge haben. Und nun sorgen Boss Hoss dafür, dass sie wieder Aufträge haben. Und jeder kann doch auch Veranstaltungen mit 500, 1000, 2000 oder wie auch immer vielen Zuschauern veranstalten. Oder geht das wegen Boss Hoss nicht mehr?


  • Teceo Teceo in Coronavirus
    Die Veranstaltung muss aber nicht von Laschet genehmigt werden. Zuständig ist die Stadt Düsseldorf. Und die hat genehmigt, was dem Laschet so allerdings nicht passt.


  • Teceo Teceo in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    war klar v.a. nach der Absage an die DFL. vielleicht sollte man die reihenfolge beachten. Erst genehmigung dann verkünden....

    Was war klar? Dass Laschet kritisiert? Die Veranstaltung wurde auch genehmigt und erst dann bekanntgegeben.


  • Teceo Teceo in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Da die Bundesliga ne Absage bekommen hat bekommt die MLK auch...... Das wird dieses Jahr nix mehr v.a. weil dann der Winter naht......

    Die Stadt Düsseldorf hat die Veranstaltung aber schon "abgenickt". Aber morgen müsste die neue Coronaschutzverordnung verkündet werden. Mal gucken, ob sich der Laumann da was überlegt hat.


  • Teceo Teceo in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    Paju schrieb:
    Zitat

    Teceo schrieb:
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Ganz doofe Frage: warum geht so eine Großveranstaltung durch, wenn Großveranstaltungen bundesweit bis Ende Oktober verboten sind?

    Weil Großveranstaltungen nicht bundesweit bis Ende Oktober verboten sind.

    Das mag sein, ist aber trotzdem keine Antwort auf die Frage.
    In NRW sind Großveranstaltungen noch länger verboten, es sei denn,ein entsprechendes Hygiene-Konzept wird vorgelegt, siehe Fußball.

    Bei Sommerfesten und öffentlichen Veranstaltungen, die frei zugänglich sind, lässt sich das nicht umsetzen

    Die Bundesliga hat doch auch keine genehmigung?
    Das Konzept lässt sich beim Konzert noch einfacher umsetzen.
    Die Anreise bleibt aber bei beiden das größte Problem

    Zumindest in NRW bedarf es keiner Genehmigung. Es muss nur ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erstellt werden und es ist zur Information der unteren Gesundheitsbehörde dieser vorzulegen. Dann können Änderungen verlangt werden, Auflagen auferlegt werden oder die Veranstaltung ganz untersagt werden.