Hi, ich bin Luddddi
Julius / 27 Jahre  (05.05.1995)
Student
SiegenDE

Seen Live:

A Day To Remember (2x),
A Kew's Tag,
A Traitor Like Judas,
Airbourne (2x),
Alice Merton (2x),
Alligatoah (4x),
Aloa Input,
Alt-J (2x),
Alter Bridge,
Amon Amarth,
Anchors & Hearts,
AnnenMayKantereit (3x),
Arcade Fire,
Architects,
Archive,
Arctic Monkeys (2x),
Asking Alexandria,
Avenged Sevenfold,
August Burns Red,
Awolnation (2x),
Baauer,
Babyshambles,
Bad Religion (3x),
Balthazar (2x),
Bastille (2x),
Beatsteaks (8x),
Beginner,
Biffy Clyro (2x),
BILBAO,
Bilderbuch (3x),
Billy Talent (6x),
Black Stone Cherry,
Bloc Party (2x),
Blond,
Body Count,
Bonaparte,
Bosse (3x),
Boysetsfire (2x),
Brian Fallon & the howling Weather,
Bring me the Horizon (3x),
Broilers (4x),
Bullet for my Valentine,
Casino Blackout,
Casper (2x),
Chase & Status,
Cigarettes After Sex,
Code Orange,
Coldplay (2x),
Crazy Town (2x)
Cro,
Cypress Hill,
C2C,
Dagobert,
Damian Marley,
Das Lumpenpack,
Das Pack,
Deadmau5 (2x),
Deftones (2x),
Deichkind (4x),
Dendemann (2x),
DeWolff,
Dick Brave & The Backbeats,
Die Aerzte (2x),
Die Antwoord,
Die Fantastischen Vier (2x),
Die Orsons,
Die Partyteufel,
Die Toten Hosen (5x),
Dino Brandao,
Disco Ensemble,
Disturbed,
Dives,
Donots (7x),
Drangsal,
Dropkick Murphys (2x),
Eefje de Visser,
Egotronic,
Elfmorgen,
Elton John,
Emil Bulls,
Enter Shikari (2x),
Evanescence,
Evil Jared Hasselhoff,
Faber,
Fall Out Boy,
Farin Urlaub Racing Team,
Feine Sahne Fischfilet (2x),
Five Finger Death Punch,
Flogging Molly (3x),
Foo Fighters (3x),
Fragile Temper,
Frank Turner & The Sleeping Souls,
Franz Ferdinand (2x),
Frittenbude,
Fun.,
Gasmac Gilmore,
George Ezra,
Gloria,
Giant Rooks,
Gojira,
GOMAD! & Monster,
Good Charlotte,
Gorillaz,
Gossip,
Grandson,
Green Day,
Hacktivist,
Haim,
Halestorm,
Heaven Shall Burn (2x),
Herbert Groenemeyer,
Hollywood Undead (2x),
Honig,
HP Beardster (2x),
Humppa Con Panhas (3x),
Ice-T,
Idles,
Imagine Dragons,
Irie Revoltes,
Iron Maiden,
Jake Bugg (2x),
Jan Delay & Disko No. 1 (2x),
Jennifer Rostock,
Jimmy Eat World,
John Newman,
Judith Holofernes,
Kaeptn Peng & die Tentakel von Delphi,
Kaiser Chiefs,
Kaleo,
Kapelle Petra,
Karo,
Kasabian (3x),
Kettcar,
King Charles,
Kings of Leon (3x),
K.I.Z (3x),
Klangkarussel,
Knife Party,
Korn (2x),
Kraftklub (7x),
Kummer,
Lampe,
Lari Luke,
L'Aupaire,
Le Fly,
Limp Bizkit,
Linkin Park (3x),
Lifehouse,
Loaded,
LP,
Machine Head,
Macklemore,
Macklemore & Ryan Lewis (2x),
Madsen (5x),
Major Lazer,
Mando Diao (4x),
Maneskin,
Marilyn Manson,
Marsimoto,
Marteria (6x),
Marteria & Casper,
Martin Garrix,
Maximo Park,
Melted Moon (2x),
Metallica (2x),
Meute,
Mighty Oaks (2x),
Milky Chance (2x),
Modeste,
Monsters of Liedermaching (2x),
Montreal,
Mumford & Sons (2x),
Muse (2x),
Mustache Monkeys,
Myles Kennedy (2x),
Nine Inch Nails (2x),
NOFX,
Nura,
Of Monsters And Men (2x),
Outkast,
Pabst,
Papa Roach (3x),
Parkway Drive,
Passenger,
Paul Kalkbrenner,
Pennywise,
Pensen Paletti,
Pharrel Williams,
Philipp Poisel,
Placebo (2x),
Plain White T's,
Portugal. The Man,
Prinz Pi (2x),
Prophets Of Rage,
Provinz,
PVRIS,
Queens of the Stone Age (2x),
Rag'n'Bone Man,
Rammstein,
Razz,
REBEL. (3x),
Red Hot Chili Peppers,
Refused,
Rise Against (3x),
Royal Blood,
Royal Republic (2x),
Rudimental,
Samy Deluxe,
Schnipo Schranke,
Scooter,
SDP (3x),
Seether,
Seeed (3x),
Seiler & Speer,
Selig (2x),
Sevendust,
Shinedown (4x),
Simple Plan (4x),
Ska-P,
Skindred,
Skrillex,
Slash (2x),
Slipknot (2x),
Snow Patrol,
Social Distortion,
Soehne Mannheims,
Sportfreunde Stiller (3x),
Soundgarden,
Stone Sour (2x),
Strabande,
Sum 41,
System of a Down (2x),
Take This!,
Talco,
Tame Impala,
Tenacious D (5x),
The Bombshells,
The Bosshoss (2x),
The Conspirators (2x),
The Cure,
The Disco Boys,
The Hirsch Effekt,
The Hives (2x),
The Killers (2x),
The Kooks,
The Last Internationale,
The Linda Lindas,
The Living End,
The National,
The Notwist (2x),
The Offspring (3x),
The Pretty Reckless,
The Prodigy (4x),
The Screenshots,
The Smashing Pumpkins (2x),
The Streets,
Tom Odell,
Tones and I,
Tool,
Trailerpark,
Triggerfinger (2x),
Tuesn,
twenty one pilots,
Tyler, The Creator,
Volbeat (2x),
Von Wegen Lisbeth (3x),
Wanda,
We Butter The Bread With Butter,
Weezer,
Wheatus,
While She Sleeps (2x),
Wirtz,
Wolfmother,
Zedd,
257ers,
30 Seconds to Mars (2x)

weiterlesen

Reviews von Luddddi

Luddddi

Luddddi hat Rock Werchter 2015 bewertet

19.12.2017 16:25 Uhr

Ich war 2015 für einen Tag dort, hauptsächlich wegen Mumford & Sons. Die Anreise war sehr entspannt. Es gab zum Tagesparkplatz, der gut ausgeschildert war, absolut null Stau. Der Weg zum Festivalgelände war recht lange, aber asphaltiert und gemütlich zu gehen. Sowohl Bändchenausgabe als auch Einlass gingen sehr sehr schnell. Obwohl die allermeisten Besucher schon angereist waren, hatten viele Kassen auf. Es gab quasi für alles einen eigenen Helfer: Kartenkontrolle, Bandausgabe, Bändchen anlegen, Verplombung, Bandkontrolle, Taschenkontrolle, Körperkontrolle.

mehr lesen

Luddddi

Luddddi hat Rock am Ring 2011 bewertet

14.11.2017 03:34 Uhr

Ein Festival der kurzen Wege ist Rock am Ring sicher nicht. Sowohl die Wege von den (meisten) Campingplätzen zum Konzertgelände als auch die Strecken zwischen den Bühnen sind verhältnismäßig lang. In der Organisation gab es immer wieder Unstimmigkeiten (Anreise, Festivalarmband, Einlasskontrollen, Getränkemitnahme auf das Konzertgelände). Die Ticketpreise stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich. Die Essenspreise sind festivaltypisch hoch; die Auswahl ist okay, aber nicht sonderlich vielfältig.

mehr lesen

Luddddi

Luddddi hat Southside Festival 2013 bewertet

06.11.2017 15:14 Uhr

Das Southside ist ein Festival der kurzen Wege. Die (Green-)Campingbereiche schließen direkt an das Konzertgelände an, die Parkplätze an die Campingflächen und auch die Bühnenwechsel können innerhalb von 5 Minuten problemlos vollzogen werden. Es gibt zwei Open-Air-Bühnen und zwei Zeltbühnen. In einem der Zelte spielen meist DJs oder andere elektronische Acts. Das Line-Up entspricht dem typischen Booking eines Major-Festivals, wobei je nach Jahr starke Präferenzen auf den Independent-Bereich zu erkennen sind.

mehr lesen

Kommentare von Luddddi

Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Ganz schwer zu beschreiben. Irgendwas am Sound gibt mir ab und zu richtige Iowa-Vibes, aber die musikalische Ausrichtung ist davon ganz weit entfernt.

Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Zu MLK-Zeiten hätte mich das nicht gewundert, aber DH verfolgte ja eigentlich eine andere Strategie, wo auch einiges angeteast wurde. Mal sehen, aber ich vermute eigentlich schon etwas nächste oder übernächste Woche.

Luddddi

Luddddi hat kommentiert


blubb0r schrieb:


Mhmm Mad Cool etc.?

Zitat


Mittlerweile Zusatzshows in London und Manchester. London beide Male sold out. Respekt, ich hatte damit gerechnet, dass es voll wird, aber so schnell + Zusatzshows.. not bad!

ralf321gefällt das
Luddddi

Luddddi hat kommentiert


Madpad77 schrieb:


DragonB04 schrieb:
Da hat FKP ordentlich einen rausgehauen!
Also meine Erwartungen wurden sogar übertroffen. Ich finde alle Heads klasse. Sind auch an allen Tagen bereits zugkräftige Acts dabei. Ich denke, das lässt sich ganz gut verkaufen.
Vor allen Dingen finde ich den aktuellen Weekend-Preis fair, wenn ich sehe was ich alleine für ein Solo-Konzert von Muse bezahlen muss. Dann halt lieber Muse auf nem Festival im Paket mit Placebo! Bin gespannt was der Ring dagegen anbietet...
Jetzt noch Broilers, Beatsteaks, Billy Talent dazu und ich wäre rundum zufrieden

Zitat


Ich behaupte auch mal , man hat DH damit heute ziemlich aus den Socken gehauen und unter Druck gesetzt ! Allein Peter Fox nach so langer Zeit oder halt die Queens , da hätte ich niemals mit gerechnet das die 23 überhaupt irgendwo auftauchen könnten ! Und das zu dem Preis gegenüber RAR ! Man kann den Bookern echt gratulieren!

Zitat


Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Dreamhaus unter dem gemeinsamen Dach von Eventim schon seit längerem über das Booking vom HuSo Bescheid wissen und dementsprechend wenig aus den Socken gehauen wurden

Trotzdem stimme ich dir für den Rest zu und je öfter ich mir das Line Up betrachte, desto mehr denke ich, dass mindestens das Sosi, wenn nicht sogar das Hurricane vor Weihnachten sold out melden. Dafür ziehen die Ärzte, Kraftklub und Peter Fox einfach zu sehr plus eben die Schmankerl für das Indie Publikum. Scheint mir alles sehr stimmig für die aktuelle FKP-Schiene zu sein.

Unser Freundeskreis hat nach anfänglicher Weigerung, den vergleichsweise hohen Preis für das Sosi zu bezahlen, jedenfalls heute zugeschlagen.

MagnetPullgefällt das
Luddddi

Luddddi hat kommentiert

·  Bearbeitet·


RocktröteAlex schrieb:


Runnerdo schrieb:
Mein Wunschlineup mal Hu/So bereinigt. Da sind wir dann eher an den 300€Lineup dran.
Ist natürlich leider noch unrealistischer als das oben. Wenn man Lorde und Olivia Rodrigo streicht gehts es vielleicht sogar noch. Einige Treffer dürften wohl dabei sein.


Zitat


Auf Popkram der Marke "Lorde" und "Olivia Rodrigo" kann mit gutem Gewissen verzichtet werden (würden wohl nur gebucht werden weil es Frauen sind...oder wurde auch schon Ed Sheeran und Harry styles als Tipp genannt?).

Und der Sonntag hat halt so gar nichts mehr mit RaR zu tun .Liest sicher eher wie Deichbrand.

Aber zumindest Touche Amore wären mal cool Auch wenns ein klarer Fall von "Perlen vor die...." wäre.

Zitat


Manchmal frage ich mich, ob du mit Absicht trollst und ob man dir überhaupt antworten soll, aber ich machs mal trotzdem. Welches Problem hättest du denn mit Olivia Rodrigo?

Es ist vollkommen ok, wenn man sie nicht mag; aber ganz objektiv gesehen finde ich, dass sie eine der spannendsten Künstlerinnen unserer Zeit ist. Sie vereint unzählige Genres, kann sowohl E-Gitarren als auch Piano-Balladen bedienen, singt vollständig live und nicht nur mit halbherzigem Halb-Playback/Double und ist mal ganz von ihrer Musik abgesehen keine große Diva. Ich muss sie nicht als Head haben, aber ob jetzt Snow Patrol oder Olivia Rodrigo vor Band X spielen, ist mir ehrlich gesagt egal und angesichts der Tatsache, dass man erstgenannte durchaus auf einigen Festivals und auch Touren in den letzten Jahren sehen konnte, fänd ich Olivia eine richtig starke Buchung.

Ich hab bei einigen Beiträgen von dir das Gefühl, dass du dich fast schon provoziert fühlst, wenn weibliche Acts gefordert/gewünscht werden und ich frag mich echt, wie dich das so triggern kann, dass du komplette Beiträge nur darauf auslegst, deine Abneigung dagegen zu verdeutlichen. Ich glaube, die allerwenigsten hier wünschen sich diese Acts nur, weil sie weibliche Beteiligung mitbringen, sondern weil sie zurzeit angesagt sind und für Rock am Ring als passend erachtet werden. Wenn ich falsch liege, widersprich mir gerne, aber manchmal denke ich echt, dass du "hauptsache dagegen" schreibst und das nicht sonderlich konstruktiv.

Edit: Hupsi, ich hätte vorher den KK-Fred lesen sollen

Luddddi

Luddddi hat kommentiert


Runnerdo schrieb:
Könnte ich mit Leben. Wäre jetzt nicht der große Wurf aber ok.
KIZ bissel tief angesetzt und AMK auch.

Zitat


Mit AnnenMayKantereit rechne ich ehrlich gesagt nicht. Die haben genug eigene Karten zu verkaufen. Mit Festivalauftritten hält man doch alle "ich nehm sie mal mit"-Käufer:innen ab.

JackDgefällt das
Luddddi

Luddddi hat kommentiert


JackD schrieb:
Gibt es hier sicher Tagestickets? Ab wann ungefähr?

Zitat


Es gab Jahre, da gab es keine. Wenn hier frühzeitig sold out ist, würde ich nicht zwangsläufig davon ausgehen.

Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Waren da schon immer mehrere "große" Headliner? Hatte immer im Kopf, dass es da einen großen und dann kleinere Heads gibt. Liest sich aber durchaus gut bisher.
Wenn Nothing but thieves eh noch ne Runde Festivals spielen, dann auch gerne RaR

Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Wenn der Facebook-Mob mit dem Line-Up zufrieden ist, spricht das nicht für das Line-Up

Nee, im Ernst. Als spannend würde ich es nicht bezeichnen, aber finde es für das Novarock durchaus okay. Mit Slipknot und den Ärzten zwei große Acts, dazu drei "neuere" Heads. Beim Nova ist erfahrungsgemäß ein Head ja immer etwas kleiner, von daher passt das mit The D, Parkway Drive und Bilderbuch.

Luddddi

Luddddi hat kommentiert

"Schweren Herzens teilen wir euch mit, dass unser Bandmitglied und lieber Freund Christian Hummer nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. Christian war ein begnadeter Musiker und ein wundervoller Mensch. Seine Begeisterung für die Musik und seine Zuwendung zu den Menschen haben ihn so liebenswert gemacht. Es gibt keine Worte, die diesem Verlust gerecht werden können. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie. Christians Musik, seine Liebe und sein Humor bleiben für immer in unseren Herzen.
Wir bitten darum, die Trauer und die Privatsphäre der Familie und der Band zu respektieren. Alle geplanten Aktivitäten diese Woche werden abgesagt.
Wir werden die gemeinsamen Jahre mit dir niemals vergessen, Christian, und dich als Mensch und Musiker auf ewig in unseren Herzen behalten.
Wanda"


via Facebook

Luddddi

Luddddi hat kommentiert


RedForman schrieb:
Mag sein. Allerdings verstehe ich den Aufruf dann trotzdem nicht. Man könnte ja letztlich auch sagen, dass man mit dem Zug unterwegs ist.

Zitat


Naja, du teilst deinen 400 Followern einfach mal so for free mit, dass Kraftklub mit einem neuen Album auf Tour sind. Wenn das ein paar hundert Leute machen, ist das schon ganz geile Werbung. Und es werden am Ende schon sehr viele Leute sagen Berlin, Chemnitz, München, ... (siehe Insta-Kommentare), die üblichen Verdächtigen eben und Kraftklub sagen heyyy schaut mal, wir sind auf eure Wünsche eingegangen.

eliwingefällt das
Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Ich hätte auch Interesse an 1-2 Bändchen. Umgekehrt kann ich auch gerne welche mitbringen, wenn ich weiß, wo genau man die kriegt.

Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Ich bin jetzt nach der Logik Wer bei RaR/RiP den Alternahead macht, kann beim HuSo auch Head sein gegangen. An sich hast du recht und ich brauche ihn auch nicht als Head, aber manchmal hat das HuSo einfach so Jahre drin

HybridSun95gefällt das
Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Jop, das Album ist bockstark. Habe keinen Song, den ich wirklich schlecht finde. Die Features machen Spaß und fügen sich gut ein und es ist sogar etwas wie eine musikalische Entwicklung zu hören, während es gleichzeitig immer noch nach Kraftklub klingt. Dazu einige deutliche Standpunkte, ich hab das Gefühl, das Album ist noch einmal eine Spur klarer in seinen politischen Aussagen als die Vorgänger. Gefällt mir sehr

Luddddi

Luddddi hat kommentiert

Muss mich leider teilweise anschließen.

Man muss dem Album zugute halten, dass es in sich stimmig und somit irgendwie konsequent ist. Elon ist nach wie vor klasse und auch einige andere Songs haben "etwas", aber das wars dann irgendwie schon. Positiv Hängengeblieben ist von den zuvor unbekannten nur der Titeltrack. Schade, ich erinner mich zwar, dass ich beim letzten Album ähnlich gestimmt war und das ist dann noch gewachsen, aber ich kanns mir Stand jetzt hier so gar nicht vorstellen

wsk253gefällt das
Luddddi

Luddddi hat kommentiert

·  Bearbeitet·

So, dann starte ich mal in den Super-deutsche-Indie-Release-Freitag. Von Wegen Lisbeth & Kraftklub

Luddddi

Luddddi hat kommentiert


TheMo schrieb:
Läuft wohl auf April/Mai hinaus. Fragt sich nur, was das für eventuelle Festivals zu bedeuten hat. Vielleicht werden auch einfach keine gespielt. Bei der letzten Tour gab es auch nur eine Rutsche 2018. Vielleicht bleibt es also einfach bei den paar aus diesem Jahr...
Klingt aber sogar logisch. April/Mai Festland Europa. Danach Open Airs in UK/Irland. Die scheinen eh leider etwas tourfaul geworden zu sein.

Zitat


Gab doch auch noch nie eine Tour "Einfach so", oder? Meistens immer zu einem Album (oder halt kurz davor wie z.B. 2013 oder dieses Jahr).