Festivals United
image
n
Markus

ÜBER MICH
http://www.nureinspiel.de


2.236
  Tage dabei (27.05.2014)

3.852
  Kommentare

Letzte Beiträge von snookdog

  • snookdog snookdog in Eventim, Ticketmaster & Co
    Ich glaube, man hätte als Bundesregierung auch leicht eine bessere Lösung finden können.

    Ich fand die Anträge der Grünen überraschend solide Neben der geforderten Freiwilligkeit der Gutscheinlösung fand ich das auch ganz gut:

    Zitat
    Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf,

    1. einen Gesetzentwurf vorzulegen, der die Annahme von Gutscheinen auf freiwilliger Grundlage stärkt, insbesondere dadurch, dass die Gutscheine gegen die Insolvenz des Unternehmens abgesichert sind, zum Beispiel durch einen Sicherungsfonds.

    2. im Hinblick auf die von der Bundesregierung vorgeschlagene verpflichtende Gutscheinlösung wenigstens folgende Punkte zu gewährleisten:

    a) Die Unternehmen müssen darlegen, weshalb sie nicht in der Lage sind, Erstattungsansprüche auszuzahlen. Erst dann sollten sie berechtigt sein, alternative Gutscheine zu übergeben.

    b) Die Härtefallklausel, nach der der Gutscheininhaber die Auszahlung des Gutscheinwertes verlangen kann, wenn für ihn die Annahme eines Gutscheins angesichts seiner persönlichen Lebensumstände unzumutbar ist, muss mit klaren Regelbeispielen ergänzt werden. Unter anderem soll die Unzumutbarkeit für von Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit Betroffene, Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende und Freiwilligendienstleistende pauschal anerkannt werden.

    c) Die begünstigten Veranstalter und Einrichtungen sollten zur Teilnahme an Schlichtungsverfahren verpflichtet werden, so dass den Verbraucherinnen und Verbrauchern im Streitfall ein niedrigschwelliger Zugang zur Rechtsdurchsetzung offen steht.

    3. darüber hinaus einen Rettungsfonds für Kulturschaffende und Kultureinrichtungen einzurichten.



  • snookdog snookdog in Frank Turner Tour 2020
    Noch zur LE Rückerstattung: Natürlich hat Eventim die üblichen 10% vom Netto-Einkaufspreis einbehalten. Saftladen.

    Am 9. August um 22:00 Uhr steigt Show 2.500. Nach der herausragenden Show 2000 kann ich es kaum glauben, dass diese Show tatsächlich ohne Fans stattfinden muss

    Dafür gibt es einen professionellen Livestream gegen Bezahlung. Das Ganze kostet 13,50 EUR und die Einnahmen werden zwischen Frank und seiner Touring Family aufgeteilt. Tickets dafür gibts hier: dice.fm


  • snookdog snookdog in Kasabian
    Zitat

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Puh, der Sänger ist halt das Aushängeschild der Band. Klar kann man ohne ihn weitermachen, aber es ist halt nicht mehr Kasabian. Mir fällt keine Band ein, die einen Frontsängerwechsel unbeschadet überstanden hat.

    Ich denke die Rolle von Serge ist so groß, dass Kasabian mit neuem Frontmann durchaus funktionieren könnte. Ich hoffe auch inständig darauf, dass es weitergeht.


  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Sportbuzzer.de: 200 Millionen Euro Unterstützung vom Bund: Hilfe für 3. Liga, Basketball, Handball und Co.

    Zitat
    Die Fußball-Drittligisten sowie die Topligen im Basketball, Handball, Eishockey und Volleyball können dem Start der nächsten Saison etwas entspannter entgegensehen. Sie erhalten vom Bund eine Nothilfe von 200 Millionen Euro. Darauf einigten sich die Arbeitsgruppen der Koalitionsfraktionen am Dienstag, wie der CDU-Politiker Frank Steffel der Deutschen Presse-Agentur sagte.

    Die Nothilfe sehe vor, dass die ausbleibenden Zuschauereinnahmen in den Monaten April bis Dezember diesen Jahres mit 80 Prozent der Nettoerlöse nach Abzug der Verkaufsgebühren und Mehrwertsteuer erstattet werden. Maximal könne ein Verein eine Zuwendung von 800 000 Euro erhalten, wenn er zuletzt mehr als eine Million an Zuschauereinnahmen gehabt habe.


    Ist ganz spannend. Lang kann es ja nicht mehr dauern, bis auch den Beteiligten der Musikbranche, die aktuell faktisch mit einem Berufsverbot belegt sind, 80% der Einnahmen ersetzt werden.


  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Falls jemand die Hintergründe dazu interessieren gibts hier die Maßnahmen, die dafür nötig waren: www.majorevents.govt.nz

    Gar nicht mal so wild. Eigentlich gabs nur Auflagen zur Kontaktverfolgung mithilfe einer App, mit der man QR Codes an verschiedenen Orten scannen musste wenn man dort unterwegs war. Ansonsten wird eher auf die Verbreitung von Infos und Möglichkeiten zum Händewaschen gesetzt. Finde ich eigentlich ganz gut so, ich hoffe es geht alles gut.

    Die allgemeine Situation in Neuseeland ist natürlich auch deutlich besser als bei uns. Zur Hochphase gab es da knapp 90 Infektionen pro Tag und von 22. Mai bis 14. Juni keinen einzigen neuen Fall. Erst Reisende haben es wieder reingetragen.