Festivals United

Alle Beiträge von snookdog


  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Zitat

    ralf321 schrieb:
    Kassenarztchef: Schnelltests bei Veranstaltungen sind Science-Fiction

    www.handelsblatt.com

    Gefährliches Halbwissen, ähnlich wie beim Kassenarztchef. Die Antigen-Tests sollen doch bei Veranstaltungen gar nicht zeigen, ob jemand infiziert ist. Sie sollen zeigen, ob jemand ansteckend ist. Und das geht doch damit mit 99,x% Sicherheit?


  • snookdog snookdog in AC/DC - PWR UP
    von Reddit - AC/DC Fans picking their favourite song:




  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    snookdog schrieb:
    Ich bin der Meinung, dass unsere Bundesregierung und die Landesregierungen bessere Berater hat als einen Psychologen mit einer klaren Kampagne.

    Und auch wenn ich es eben auch gemacht habe, wäre es an der Zeit, mal anders über die Corona-Toten nachzudenken als nur in Zahlen. Hinter den täglich gut 700 Verstorbenen in den USA stecken nämlich auch Familienväter, Freunde, Geschwister oder Großeltern.

    Einem Wissenschaftler, der kritische Überlegungen anstellt, eine Kampagne zu unterstellen, finde ich nicht fair. Genau das sollte Wissenschaft und Diskurs sein. Nur so kommt man zu einem besseren Verständnis der Realität. Er wird in sehr vielem angreifbar sein und auch Fehler machen, klar. Aber genau auf die kann ihn dann jemand mit einem anderen Blickwinkel wiederum aufmerksam machen!

    Ja natürlich, hinter jeder Zahl steht ein Mensch. Das darf man nie vergessen. Und es sind traurige Schicksale. Aber wenn es in Deutschland keine Übersterblichkeit gibt sterben nicht mehr Menschen als statistisch in jedem Jahr momentan. Das ist zwar traurig, aber leider sterben immer Menschen. Die Frage ist wie man das gesamte Leid einer Gesellschaft minimiert? So dass möglichst frei gelebt werden kann und trotzdem möglichst wenige krank sind und sterben. Zumindest nicht mehr als statistisch normalerweise der Fall

    Der Wissenschaftler, der "kritische Überlegungen" anstellt, ist nach wie vor völlig fachfremd, was du hier bereits zum zweiten Mal verschweigst. Zudem wiederholt er seine Argumente fortlaufend, ohne auf irgendetwas anderes einzugehen und sucht damit auch die Öffentlichkeit.

    Quarks hat sich übrigens auch mit dem Thema beschäftigt und die New York Times sammelt Daten zur Übersterblichkeit.

    Wie du siehst, hat das Coronavirus überall dort wo es relativ unbehelligt grassiert deutliche Auswirkungen. Ein seriöser Wissenschaftler ohne Kampagne würde übrigens auch darauf eingehen.


  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Ich bin der Meinung, dass unsere Bundesregierung und die Landesregierungen bessere Berater hat als einen Psychologen mit einer klaren Kampagne.

    Und auch wenn ich es eben auch gemacht habe, wäre es an der Zeit, mal anders über die Corona-Toten nachzudenken als nur in Zahlen. Hinter den täglich gut 700 Verstorbenen in den USA stecken nämlich auch Familienväter, Freunde, Geschwister oder Großeltern.


  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Vom selben Autor:

    25. April: Von der fehlenden wissenschaftlichen Begründung der Corona-Maßnahmen
    26. April: Die Überschätzung des tatsächlichen Anstiegs der Coronavirus-Neuinfektionen
    01. Mai: Die eigenartige Verlaufskurve der Coronavirus-Todesfälle
    02. Mai: Die Überschätzung des tatsächlichen Anstiegs der Coronavirus-Neuinfektionen
    ----Sommerurlaub-----
    21. September: Coronavirus: Das Aufrechterhalten der Maßnahmen trotz einer dramatisch gesunkenen Sterberate



    Abgesehen davon. Können wir mal Aussagen wie "Eine Analyse eines Regensburger Professors" lassen, ohne das Fachgebiet des guten zu erwähnen? Das wäre in dem Fall nämlich Psychologie.

    E: Der Blick über den Tellerrand wäre auch ganz spannend übrigens. Wir haben ja ein Land, in dem das Virus ganz gut Anklang findet. In den USA gab es in den letzten 7 Tagen durchschnittlich 738 Todesfälle pro Tag bei 40285 Neuinfektionen. Das macht eine Sterblichkeit von 1,83%.


  • snookdog snookdog in Now playing games...
    Zitat

    Roggan29 schrieb:
    Einige haben schon ausversehen Xbox One X gekauft, obwohl sie eigentlich die Series X vorbestellen wollten.

    Die freuen sich doch dann, wenn sie morgen schon geliefert wird.



  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    snookdog schrieb:
    Na wenn Sebastian Kurz das sagt, wird das schon so sein. Er ist ja kein riesiger Populist oder so.

    Oh Moment.

    Bei denen fängt die kacke gerade eh zu dampfen. Das Wachstum nimmt wieder zu, recht unkontrolliert und im Gegensatz zu hier füllen sich die Krankenhäuser wieder.


    Noch zur allgemeinen Impfgeschichte und was passiert, wenn Impfstoffe da sind:

    Ich sehe da im Wesentlichen 3,5 Steps:
    1) Ich lass mich impfen und nehme die Risiko (Nebenwirkungen) in Kauf
    2) Ich lass mich nicht impfen und nehme das Risiko einer Corona Erkrankung mit etwaigen Spätfolgen in Kauf
    3) Ich halte weiter Abstand, meide Großveranstaltungen und schränke mich in meinem normalen Leben ein

    Hinsichtlich Risiko und möglicher Krankheitsverläufe sehe ich 1 und 2 aktuell als gleich "gefährlich" an. Daher wird es bei mir ein Mix aus 3) und 1). Der zeitliche Versatz ist das entscheidende - das sagen ja auch hier die meisten: Impfen ja, aber nicht sofort.

    Wir haben rund 50 Kandidaten für mögliche Impfstoffe - warum? Weil jeder weiß, dass ein gut funktionierender Impfstoff die Lizenz zum Gelddrucken ist. Apropos Druck, da wird sicherlich ziemlicher Druck in der Branche herrschen, der erste zu sein, der was releasen kann.
    So etwas führt immer zu Schlampigkeiten, bewusst und unbewusst.

    Dieser Gefahr möchte ich mich nicht aussetzen.

    Ich denke, wir haben die richtigen Lehren aus dem minderwertigen Impfstoff gegen die Schweinegrippe (den es dann eh nicht gebraucht hat) gezogen. Das Problem ist aber auch die Verteilung: Eigentlich darfst du dich in einem frühen Stadium nicht zur Abnahme von Millionen Dosen verpflichten, weil du nicht weißt was passiert. Wenn du das nicht tust, bist du aber einfach zu spät. Diese Verteilungsfrage wird allgemein noch recht bitter, auch was Fairness gegenüber ärmeren Staaten angeht.

    Besser als ein Impfstoff wäre vielleicht auch ein Medikament, das den Verlauf und etwaige Spätfolgen deutlich abschwächt . Das ist aber wohl aufwändiger herzustellen als ein Impfstoff.


  • snookdog snookdog in Coronavirus
    Na wenn Sebastian Kurz das sagt, wird das schon so sein. Er ist ja kein riesiger Populist oder so.

    Oh Moment.



  • snookdog snookdog in Offizieller Kino-Thread
    Auch Tenet: Spoilerfrei würde ich Euch empfehlen, den Film mit Untertiteln zu schauen, wenn Ihr Euch für die Originalfassung entscheidet. Bedankt Euch dann später

    Mich hat er so gar nicht abgeholt. Für mich war es ein schön anzusehender Action-Thriller, aber nicht mehr. Die große Idee hat mir persönlich gefehlt und im Gegensatz zu Interstellar wirkt der Aha-Effekt am Ende diesmal auch eher erzwungen.

    Die Dialoge wirkten teilweise wie bei einem schlechten Uwe Boll Film. Mein Highlight war definitiv "If he dies, the world will end! Everyone will die" - "Including my son!!!" ernsthaft?! Da kann ich bei aller Liebe zu Nolan auch nichts positives mehr sehen.

    Mir hat auch das Pacing des Films überhaupt nicht gefallen. Gefühlt waren es ziemlich viele verschenkte Szenen, die es nicht gebraucht hätte, während wichtige Dinge nur knapp angeschnitten werden. Mir fehlt auch komplett das Zeichnen der Charaktere, vom Hauptcharakter wissen wir ja nicht mal den Namen . Das kann ich bei manch einem Film verstehen, wenn einfach nicht genügend Zeit da ist. Bei Tenet ist aber frustrierend, dass genug Zeit dagewesen wäre.

    Das Sound-Editing war für mich auch der blanke Horror. Die Dialoge gingen immer wieder im Krach vollkommen unter. Das kann am Atmos-Sound gelegen haben, aber eigentlich macht Nolan doch Filme eigentlich genau dafür. Auf Reddit gibts auch ziemlich viele Beschwerden darüber, sodass es wohl keine Konfigurationssache war.



  • snookdog snookdog 29.08.2020 00:09 Uhr in Smashing Pumpkins
    Was zur Hölle



  • snookdog snookdog 26.08.2020 14:18 Uhr in Coronavirus
    Nur 7.000 verkaufte Tickets bei diesem Lineup ist natürlich auch spannend. Zeigt meiner Meinung nach recht deutlich, dass den Menschen die Situation trotz des eines "überzeugenden Hygiene- und Schutzkonzepts" nicht geheuer ist.


  • snookdog snookdog 26.08.2020 10:58 Uhr in Muse - Simulation Theory
    Hat jemand den Simulation Theory Film geschaut? Der kann seit Freitag digital geliehen werden. Alternativ gibts auch Special Boxen für 140 oder 500 Euro.

    Ich habe ihn mir gestern angesehen und war positiv überrascht. Der Sound war fürs Heimkino der beste, den ich bisher von einer Liveaufnahme gehört habe. Da wurde richtig, richtig gut abgemischt - so muss eine Konzertaufnahme klingen. Auch visuell ist das Ganze sehr stark und der Schnitt ist auch deutlich weniger hektisch als bei vergleichbaren Produktionen.

    Die dazugehörige Story ist natürlich nichts besonderes, aber insgesamt sind Filmszenen und Konzertszenen gut aufeinander abgestimmt und auch hier ist die Produktion sehr gut. Was mir nicht so gefallen hat, ist die kurze Laufzeit von 90 Minuten, wodurch auch einige Songs vom Abend der Aufnahme fehlen. Wenn mal eine Special Edition mit dem kompletten Konzert erscheint, würde ich vielleicht sogar zuschlagen.

    Abartig schlecht ist dagegen die Veröffentlichung des Films. Die Webseite verlinkt auf Amazon / Google Play, wo der Film aber nur in den USA verfügbar ist. In Deutschland und vielen, vielen weiteren Ländern kann man nur über iTunes leihen und schauen. Das ist ohne iPhone wirklich eine Qual (iTunes auf dem PC installieren, registrieren, Zahlungsprozess durchlaufen, Apple TV App auf den Fire TV bringen, nochmal einloggen, hoffen dass die Library synchronisiert).


  • snookdog snookdog 25.08.2020 15:45 Uhr in Ringrocker Song-Contest: Was wäre, wenn...
    Hab auch mal abgestimmt.


  • snookdog snookdog 25.08.2020 14:57 Uhr in Biffy Clyro Tour 2021
    Am 25. Juni 2021 gibts in Glasgow eine Homecoming Show, Tickets ab Freitag, über verschiedene Presales ab morgen.


  • snookdog snookdog 16.08.2020 20:32 Uhr in rr.com Fantasy Football League Spamfred
    1.Liga:
    Gevelsberg Weirdos (Chainz)
    Nullkomma9ers (Nightmare)
    Death Star Imperials (HeldVomErdbeerfeld)
    St. Bonn Rams
    Jedi Knights (Obi-wan, Aufsteiger)
    Broken Glasses (gelbeBrille)
    Narnia Pornstars (KrayZ; Aufsteiger)
    Red Knights (JimRaiken)
    Team O (Timbo)


    2.Liga:
    Los Buccaneeros (Diebels)
    Magical Miesmuchels (BNPRT)
    Lordran Ducks (Norakete)
    Gang Green (Angel)
    Wicked Ewoks (Jule)
    Loon9ers (Erthos)
    Snooks Dawgs (snookdog)


  • snookdog snookdog 12.08.2020 13:16 Uhr in Coronavirus
    In England gabs das erste Socially Distanced Concert mit Sam Fender.

    www.radiox.co.uk: Sam Fender debuts new music at the Virgin Money Unity Arena, the UK's first socially distanced venue

    Im verlinkten Video ist Käfighaltung gut erkennbar


  • snookdog snookdog 10.08.2020 09:17 Uhr in Guns N Roses Tour 2021
    Zitat

    schrieb:
    Ich habe mich schonmal bei Live Nation auf die Härtefallregelung berufen. Die wollen dann Dokumente haben, die den Härtefall belegen und man muss die Tickets dann zu Live Nation schicken.

    Interessant. Welche Dokumente sind das? Klingt ja immer nach Mietvertrag + Kontoauszüge.


  • snookdog snookdog 07.08.2020 10:41 Uhr in Coronavirus
    Man kann auch Anreisen, anstehen und abreisen organisieren, indem man Check-In Zeiten vergibt und anschließend die Abreise Blockweise organisiert. Und bei 13.000 in einem Fußballstadion erwarte ich auch kein mega Gedränge.


  • snookdog snookdog 07.08.2020 10:01 Uhr in Coronavirus
    Mehr dazu: www.sueddeutsche.de

    Wenn man sich das mal durchliest, klingt es okay. Es soll in der Merkur Spielarena stattfinden, die sonst Platz für 50.000 bietet. Das finde ich in Ordnung, entspricht ja dem, was die Bundesliga plant.


  • snookdog snookdog 04.08.2020 23:21 Uhr in Ringrocker Song-Contest: Was wäre, wenn...
    Rage Against the Machine - Guerrilla Radio


  • snookdog snookdog 29.07.2020 17:05 Uhr in Coronavirus
    Frank Turner berichtet in einem Blogbeitrag von einem ersten Test mit Social-Distancing-Gigs in Großbritannien: frank-turner.com: The First Gig Back

    Ganz spannend:

    Zitat
    The Grand was at less than 20% of capacity (around 200 people), but Ally (der Betreiber) had to double the number of staff working, to meet all the guidelines. There was no talent spend (I didn’t get paid), and no advertising spend (the show sold out pretty much straight away), and yet it still lost money. And the Grand is a versatile space, as an old music hall, in a way that many independent venues are not. We needed to show that this isn’t a complete solution or a workable model, that either restrictions need to change or more funding is required; essentially that fight is far from over.