Festival Community

Rock im Park 2020

05.06.2020 - 07.06.2020, Nürnberg  Deutschland Noch 262 Tage
Top-Acts: T.B.A.

6 Kommentare


  • snookdog snookdog 09.06.2019 17:09 Uhr
    Datum: 5.-7. Juni 2020
    Frühbucher-Preis: 200 Euro inklusive Camping

    Erneut gibt's am Ring separate Campingtickets und in fucking Nürnberg, einer bayerischen Großstadt, nicht.

  • MMP MMP 09.06.2019 17:28 Uhr
    Das macht aus Gewinnmaximierungsgründen durchaus Sinn.

    In der Eifel gibts halt wenig alternative Unterkünfte, so dass die Campingtickets im Regelfall immer gekauft werden. In Nürnberg musst Du es mitkaufen, obwohl viele es nicht nutzen würden.

  • CoolProphet CoolProphet 09.06.2019 17:47 Uhr
    Sehe ich jetzt nicht so wild, obwohl ich mittlerweile wenn dann auch in der Stadt übernachte. Wenn du das Camping extra buchen müsstest wäre bei RIP mit Sicherheit mehr Geschrei als einheitliche Tickets. Für den Preis aber 2-3 Pissrinnen für die männlichen Besucher wäre für nächstes Jahr wünschenswert!


  • snookdog snookdog 09.06.2019 19:11 Uhr

    schrieb:
    Das macht aus Gewinnmaximierungsgründen durchaus Sinn.
    In der Eifel gibts halt wenig alternative Unterkünfte, so dass die Campingtickets im Regelfall immer gekauft werden. In Nürnberg musst Du es mitkaufen, obwohl viele es nicht nutzen würden.

    Achso danke für die Aufklärung.

  • StonedHammer StonedHammer 10.06.2019 16:48 Uhr ADMIN

    schrieb:
    Das macht aus Gewinnmaximierungsgründen durchaus Sinn.

    In der Eifel gibts halt wenig alternative Unterkünfte, so dass die Campingtickets im Regelfall immer gekauft werden. In Nürnberg musst Du es mitkaufen, obwohl viele es nicht nutzen würden.

    in der eifel gibt es aber auch viele ausweichmöglichkeiten vorallem nach dem verkauf damals vom ring,

    gabs im park auch die rocknroll camp variante? also mit strom, weil überall sons aggis verboten sind?

  • kato91 kato91 11.06.2019 13:52 Uhr
    Wahnsinn. Auf Facebook ist gefühlt schon wieder alles vergessen. Habe einen Beitrag in der Veranstaltung gesehen, dass der Vorverkauf jetzt gestartet ist, und kaum ein Wort über die peinliche Situation mit den sanitären Anlagen. Was lernt der Veranstalter daraus? Richtig, weiter wie bisher!

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben