Rock im Park 2023

Rock im Park 2023

02.06.2023 - 04.06.2023, NürnbergDE
Tickets Hotels & Unterkünfte
Noch 126 Tage

Die Toten Hosen, Foo Fighters, Kings Of Leon, Apache 207, Bring Me The Horizon, Incubus, K.I.Z, Limp Bizkit, Machine Gun Kelly, Rise Against, Tenacious D, YungbludUVM
Tickets Unterkünfte & Hotels in der Nähe
Rock im Park 2023

Diese Seite teilen


Rock im Park 2023 bei Festivals United
Presskit

Exklusive Shows der Foo Fighters bestätigt

Die beiden Festival-Auftritte bei Rock am Ring und Rock im Park sind die einzigen europäischen Headline-Auftritte der US-amerikanischen Multiplatin-Rockband im Jahre 2023. Five Finger Death Punch und zahlreiche andere komplettieren das Line-Up.


Im Juni 2023 werden erneut rund 160.000 Musikfans zu Rock am Ring und Rock im Park pilgern, um die Festivalsaison einzuläuten. Eine Veranstaltung, bei der zwei, wenn nicht gar drei Generationen an Musikfans aufeinandertreffen. Wie kein anderes deutsches Festival bestechen Rock am Ring und Rock im Park im nächsten Jahr durch ein Programm, das mit seiner herausragenden Vielfalt Innovation und Tradition vereint.

Nach den Toten Hosen und Kings Of Leon steht mit den Foo Fighters somit der dritte Hauptbühnen-Headliner fest. Die Fans harter Klänge werden sich derweil über eine weitere spektakuläre Neubestätigung freuen, denn auch Five Finger Death Punch werden bei Rock im Park und Rock am Ring auftreten. Die Modern-Metaller gehören zu den erfolgreichsten harten Rockbands der vergangenen zehn Jahre und wurden vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet.

Ein alter Bekannter ist auch der deutsche Indie-Star Thees Uhlmann, der bereits 2006 mit seiner Band Tomte bei Rock im Park und Rock am Ring auftrat. Komplettiert wird das Line-up von der amerikanischen Metal-Band Bad Wolves, dem österreichischen Indie-Duo Cari Cari, den Glamrockern Steel Panther, den Indierock-Bands Yonaka und Pabst sowie von Die Nerven, der wichtigsten deutschen Diskursrockband der Stunde. Ebenfalls neu bestätigt wurden Sam Tompkins, Mod Sun und die Chemnitzer Indie-Band Blond.

Mit den einzigen europäischen Headline-Auftritten der Foo Fighters in diesem Jahr und den weiteren Neuzugängen steht somit ein sensationelles Programm, das mit einer nie dagewesenen Breite und Exklusivität an hochkarätigen Künstler*innen einmal mehr die nationale Festivalszene anführt. Die Toten Hosen verlängern ihre Live-Feierlichkeiten zum 40. Bandjubiläum mit ihren beiden einzigen Headline-Shows in diesem Jahr in Deutschland. Auch Kings Of Leon und die britischen Metalcore-Pioniere Bring Me The Horizon kann man in diesem Sommer auf mitteleuropäischen Festivals ausschließlich bei Park und Rig erleben.

Internationale Fan-Favoriten wie Rise Against, Limp Bizkit oder das Rock-Duo Tenacious D sowie die Alternative-Rocker Incubus, Evanescence um Sängerin Amy Lee, US-Superstar Machine Gun Kelly oder die Hardcore-Durchstarter Turnstile spielen ebenfalls exklusive Festivalshows auf den Rocks. Die Punkrock-Veteranen NOFX haben für ihre letzten Auftritte in Deutschland Park und Ring gewählt, denen die Festivals einen gebührenden Rahmen hierfür bieten. Rock im Park und Rock am Ring finden vom 2. bis zum 4. Juni 2023 auf dem Nürnberger Zeppelinfeld und am Nürburgring statt. Für beide Festivals sind aktuell noch Tickets verfügbar.
(Quelle: Presskit / ARGO-Konzerte GmbH )


Rock im Park ist ein genreübergreifendes Festival, das vom 02.06.2023 bis 04.06.2023 in Nürnberg (DE) stattfindet. Es werden ca. 60.000 Fans erwartet.

Als Top-Acts sind Die Toten Hosen, Foo Fighters und Kings Of Leon bestätigt. Darüber hinaus sind Apache 207, Bring Me The Horizon, Incubus, K.I.Z, Limp Bizkit, Machine Gun Kelly, Rise Against, Tenacious D, Yungblud und viele mehr gebucht. Hier findet ihr das komplette Line Up.

Rock am Ring ist das Schwester-Festival vom Rock im Park 2023, das am selben Wochenende vom 02.06.2023 bis 04.06.2023 mit identischem Line Up in Nürburg in der Nähe von Koblenz (DE) stattfindet.

Rock im Park fand 1995 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem , Black Sabbath, Die Toten Hosen, Die Ärzte, Foo Fighters, Green Day, Iron Maiden, Kings Of Leon, Linkin Park, Metallica, Muse, Rammstein, Red Hot Chili Peppers, Slipknot, System Of A Down, TOOL, Thirty Seconds To Mars, Volbeat und viele mehr am Start. Hier findet ihr die History.

Das Rock im Park Festival steigt parallel zum Rock am Ring, das in Nürburg an der Eifel stattfindet. Das Spektakel findet auf dem Zeppelinfeld statt. Das geschichtsträchtige Gelände wird inzwischen jeden Sommer Schauplatz einiger der besten Rock- und Metal-Konzerte der Welt. Gemeinsam bilden Rock im Park und Rock am Ring ein unschlagbares Team und können es locker mit anderen europäischen Festivalgiganten wie Reading und Leeds aufnehmen. Zusammen ziehen die beiden Festivals an drei Tagen rund 150.000 Besucher an.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Rock im Park 2023 Line Up

Bisher sind 74 Künstler*innen für Rock im Park 2023 bestätigt. Headliner sind Die Toten Hosen, Foo Fighters und Kings Of Leon. Darüber hinaus sind Apache 207, Bring Me The Horizon, Incubus, K.I.Z, Limp Bizkit, Machine Gun Kelly, Rise Against, Tenacious D, Yungblud und viele mehr gebucht.
Die Toten Hosen Foo Fighters Kings Of Leon Apache 207 Bring Me The Horizon Incubus K.I.Z Limp Bizkit Machine Gun Kelly Rise Against Tenacious D Yungblud UVM

Arch Enemy
Architects
Aviva
Badmomzjay
Bad Wolves
Blond
Bounty & Cocoa
Boy Bleach
Boysetsfire
Brutus
Bury Tomorrow
Cari Cari
Carpenter Brut
Charlotte Sands
Cleopatrick
Dead Sara
Die Nerven
Employed To Serve
Evanescence
Fever 333
Finch
Five Finger Death Punch
Flogging Molly
Giant Rooks
Gojira
Halestorm
Hollywood Undead
Hot Water Music
Jinjer
Juju
Kontra K
Lauren Sanderson
Maggie Lindemann
Mantar
Mehnersmoos
Meshuggah
MOD SUN
Motionless In White
NOFX
Nothing But Thieves
Nothing Nowhere
Nova Twins
Pabst
Papa Roach
Provinz
Sam Tompkins
Set It Off
Silverstein
Spiritbox
Steel Panther
Sum 41
The Chats
The Distillers
Thees Uhlmann
The Menzingers
The Raven Age
The Warning
Three Days Grace
Touche Amore
Turnstile
VV
Yonaka
Arch Enemy
Architects
Aviva
Badmomzjay
Bad Wolves
Blond
Bounty & Cocoa
Boy Bleach
Boysetsfire
Brutus
Bury Tomorrow
Cari Cari
Carpenter Brut
Charlotte Sands
Cleopatrick
Dead Sara
Die Nerven
Employed To Serve
Evanescence
Fever 333
Finch
Five Finger Death Punch
Flogging Molly
Giant Rooks
Gojira
Halestorm
Hollywood Undead
Hot Water Music
Jinjer
Juju
Kontra K
Lauren Sanderson
Maggie Lindemann
Mantar
Mehnersmoos
Meshuggah
MOD SUN
Motionless In White
NOFX
Nothing But Thieves
Nothing Nowhere
Nova Twins
Pabst
Papa Roach
Provinz
Sam Tompkins
Set It Off
Silverstein
Spiritbox
Steel Panther
Sum 41
The Chats
The Distillers
Thees Uhlmann
The Menzingers
The Raven Age
The Warning
Three Days Grace
Touche Amore
Turnstile
VV
Yonaka

Rock im Park 2023 Tickets

 
Tickets für Rock im Park 2023 gibt es u.a. bei unserem Partner Eventim.
02-04
Jun 2023

Rock im Park 2023

u.a. mit Die Toten Hosen, Foo Fighters, Kings Of Leon

Rock im ParkTickets & Packages

Festival-Tickets inklusive Camping ab € 268,00
Unser Partner TicketSwap bietet den sichersten Weg, um Tickets einfach und sicher zu kaufen und zu verkaufen. Durch strenge Kontrollen und enge Zusammenarbeit mit Veranstaltern und Ticketfirmen wird Betrug verhindert. Durch die Preisobergrenze von max. 20% auf den Originalpreis gibt es keinen Wucher. Mehr Infos zu TicketSwap findest du hier.
Je nach Anbieter können zusätzliche Gebühren für Bearbeitung und Versand hinzukommen. Wir arbeiten nur mit offiziellen Ticketpartner zusammen und raten Euch vom Ticketkauf über Dritte oder andere Plattformen ab, manchmal werden dort Tickets zu überzogenen Preisen oder möglicherweise Fälschungen angeboten. Alle hier verlinkten Anbieter arbeiten seit Jahren mit uns zusammen und sind seriös. Solltet ihr euch für einen Kauf über unsere Links entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Bleib auf dem Laufenden

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Line Up Updates, Tickets und Angebote zu Rock im Park 2023 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten
Rock im Park 2023

Unterkünfte & Hotels in der Nähe

Um euch alle verfügbaren Unterkünfte (Hotels, Ferienwohnungen, Hostels usw.) in der Nähe von Rock im Park anbieten zu können, haben uns mit Stay22 zusammengetan. Das Angebot umfasst die größten Anbieter einschließlich Booking.com, Expedia, Fewo-direkt usw. und bietet euch den niedrigsten garantierten Online-Preis. Die Preise sind gleich oder besser als die, die ihr auf einer Reise- oder Hotelrabatt-Website findet. Ihr könnt die Angebote direkt über die Karte filtern und aufrufen oder ihr nehmt einfach diesen Link.

Location & Adresse

Rock im Park findet in Nürnberg statt. Bitte bedenkt bei euren Plänen: Rund die Hälfte der gesamten CO2-Emission eines Festivals entsteht oftmals bereits durch die An- und Abreise der Fans. Greift also wenn möglich auf klimafreundliche Alternativen wie Bus und Bahn zurück oder nutzt Fahrgemeinschaften.

Veranstaltungsort: Zeppelinfeld
Adresse: Große Straße
Ort: 90471 NürnbergDE

Rock im Park Feed #rip2023


Runnerdo und mehr als 20 Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

Festivals United

Rock im Park  UPDATE

von Festivals United

NEU IM LINE UPFoo Fighters, Bad Wolves, Blond, Cari Cari, Die Nerven, Five Finger Death Punch, MOD SUN, Pabst, Sam Tompkins, Steel Panther, Thees Uhlmann, Yonaka

Festivals United

Rock im Park  UPDATE

von Festivals United

NEU IM LINE UPKings Of Leon, Bring Me The Horizon, Rise Against, Limp Bizkit, Incubus, Bounty & Cocoa, Brutus, Cleopatrick, Flogging Molly, Gojira, Halestorm, Kontra K, Set It Off, Spiritbox, Sum 41, The Warning

Festivals United

Rock im Park  UPDATE

von Festivals United

NEU IM LINE UPArchitects, NOFX, Arch Enemy, Aviva, Badmomzjay, Boy Bleach, Boysetsfire, Bury Tomorrow, Carpenter Brut, Charlotte Sands, Dead Sara, Employed To Serve, Fever 333, Finch, Giant Rooks, Hot Water Music, Jinjer, Juju, Lauren Sanderson, Maggie Lindemann, Mantar, Mehnersmoos, Meshuggah, Motionless In White, Nothing But Thieves, Nothing Nowhere, Nova Twins, Provinz, Silverstein, The Chats, The Distillers, The Menzingers, The Raven Age, Three Days Grace, Touche Amore, VV

Rock im Park 2023

Rock im Park

1.949 Kommentare

Rock im Park Reviews

 

Luftling hat Rock im Park bewertet

04.06.2018 15:52 Uhr·Mitglied seit Jun 2018

Ich war 2018 beim rip dabei und wir hatten echt eine tolle Zeit, was aber an uns und den Acts lag und nicht an der Organisation! Zumal war der Einlass zum Campingplatz offiziell 9 Uhr, inoffiziell wurde schon um 5 Uhr morgens geöffnet. Offiziell ausgeschriebene Campingplätze wurden nur nach und nach geöffnet, wobei wobei wir 2 oder 3 Stunden vor einem Campingplatz warteten, denn der andere war schon soweit voll dass wir unsere Zelte hätten nicht vollständig unterbringen können (10 Zelte oder so).

mehr lesen

Kennst du das Rock im Park?
Wie wahrscheinlich ist es, dass Du das Festival einem Freund empfiehlst?
Review schreiben

Rock im Park History

03.06.2022 - 05.06.2022 Guide
Green Day, Muse, Volbeat
100 Gecs, 102 Boyz, A Day To Remember, Airbourne, Alligatoah, Baroness, Beatsteaks, BHZ, Billy Talent, Black Veil Brides, Boston Manor, Boys Noize, Broilers, Bullet For My Valentine, Bush, Caliban, Casper, Danko Jones, Daughtry, Deftones, Die Kassierer, Digitalism, Don Broco, Donots, Drangsal, Ego Kill Talent, Fever 333, Fire From The Gods, Gang Of Youths, Grandson, Green Day, Ice Nine Kills, Jan Delay, Kafvka, Kodaline, Korn, Marteria, Masked Wolf, Mastodon, Muse, Myles Kennedy, Måneskin, Placebo, RedHook, RIN, Royal Republic, Schimmerling, Schmutzki, Scooter, Serious Klein, Shinedown, Skynd, Sondaschule, Spiritbox, Sportfreunde Stiller, SSIO, Stick To Your Guns, Tempt, The Faim, The Linda Lindas, The Murder Capital, The Offspring, Toxpack, Tremonti, Unprocessed, Volbeat, Weezer, You Me At Six
11.06.2021 - 13.06.2021 Guide
Green Day, System Of A Down, Volbeat
A Day To Remember, Airbourne, Alan Walker, Baroness, Bilderbuch, Billy Talent, Black Veil Brides, Boston Manor, Boys Noize, Broilers, Bush, Code Orange, Creeper, Daughtry, Deftones, Devin Townsend, Digitalism, Donna Missal, Fall Out Boy, Fire From The Gods, Gojira, Green Day, Jan Delay, Kafvka, KC Rebell, Kodaline, KoRn, Mastodon, NF, Of Mice & Men, Poppy, Powerwolf, Rea Garvey, RIN, Royal Republic, Schmutzki, Seasick Steve, Spiritbox, SSIO, Summer Cem, System Of A Down, Tempt, The Distillers, The Offspring, The Pretty Reckless, Trettmann, Volbeat, Wage War, Weezer, You Me At Six, Yungblud, Zugezogen Maskulin
05.06.2020 - 07.06.2020 Guide
Green Day, System Of A Down, Volbeat
3 Doors Down, Airbourne, Alan Walker, Alter Bridge, Amaranthe, August Burns Red, Babymetal, Baroness, Bilderbuch, Billy Talent, Black Veil Brides, Bosse, Boston Manor, Boys Noize, Broilers, Bush, Creeper, Daughtry, Deftones, Devin Townsend, Digitalism, Dirty Honey, Disturbed, Don Broco, Donna Missal, Ego Kill Talent, Eskimo Callboy, Fire From The Gods, Gang Of Youths, Genetikk, Gojira, Green Day, Heaven Shall Burn, Jake Bugg, Kafvka, KC Rebell, KoRn, Motionless In White, Neffex, NF, Of Mice & Men, Poppy, Powerwolf, Rea Garvey, Refused, Royal Republic, Schmutzki, Seasick Steve, Skillet, SSIO, Stone Broken, Summer Cem, System Of A Down, Tempt, The Distillers, The Menzingers, The Offspring, The Pretty Reckless, Toxpack, Trailerpark, Trettmann, Volbeat, Wage War, Wanda, We Came As Romans, Weezer, Yungblud
07.06.2019 - 09.06.2019 Guide
Die Ärzte, Slipknot, TOOL
Adam Angst, Against The Current, Alice Glass, Alice In Chains, Alle Farben, Alligatoah, Amon Amarth, Arch Enemy, Architects, Atreyu, Badflower, Bad Wolves, Bastille, Beartooth, Behemoth, Beyond The Black, BHZ, Blackout Problems, Black Rebel Motorcycle Club, Bonez MC & RAF Camora, Bring Me The Horizon, BRKN, Cage The Elephant, Casper, Coldrain , Deadland Ritual, Die Antwoord, Die Ärzte, Drangsal, Drangsal, Dropkick Murphys, DVTCH NORRIS, Eagles Of Death Metal, Feine Sahne Fischfilet, Fever 333, Fiend, Foals, Godsmack, Graveyard, Halestorm, Hot Water Music, IDKHOW, I Prevail, Juke Ross, Kadavar, KC Rebell, Kontra K, Kovacs, Kvelertak, Left Boy, Like A Storm, Marteria, Marteria & Casper, Nothing Nowhere, Palisades, Power Trip, Ryan Sheridan, Sabaton, SDP, Seiler Und Speer, Slash Feat. Myles Kennedy And The Conspirators, Slayer, Slipknot, Starset, Tenacious D, The 1975, The BossHoss, The HU, The Smashing Pumpkins, The Struts, Three Days Grace, TOOL, Trivium, Underoath, Welshly Arms, While She Sleeps
01.06.2018 - 03.06.2018 Guide
Foo Fighters, Muse, Thirty Seconds To Mars
6ix9ine, Alexisonfire, Alma, Alt-J, Andrew W.K., Andy Frasco, Antilopen Gang Seasick Steve, A Perfect Circle, Asking Alexandria, Astroid Boys, Avatar, Avenged Sevenfold, Babymetal, Bad Religion, Baroness, Bausa, Beth Ditto, Bilderbuch, Black Stone Cherry, Body Count Feat. Ice-T, Bullet For My Valentine, Bury Tomorrow, Caliban, Callejon, Casper, Chase & Status, Don Broco, Ego Kill Talent, Enter Shikari, Foo Fighters, Giant Rooks, Good Charlotte, Gorillaz, Greta Van Fleet, Gurr, Heisskalt, Hollywood Undead, Jimmy Eat World, Jonathan Davis, Kaleo, Kettcar, Kreator, Mantar, Marilyn Manson, Mavi Phoenix, Meshuggah, Milky Chance, Milliarden, Moose Blood, Muse, Nothing But Thieves, Nothing More, Parkway Drive, PVRIS, RAF Camora, Rise Against, Scarlxrd, Shinedown, Snow Patrol, Starcrawler, Stone Sour, Taking Back Sunday, The Bloody Beetroots, The Maine, The Neighbourhood, The Night Game, Thirty Seconds To Mars, Thy Art Is Murder, Trailerpark, Ufo361, Vadim Samoylov, Vitalic, Walking On Cars, Yungblud, Yung Hurn
02.06.2017 - 04.06.2017 Guide
Die Toten Hosen, Rammstein, System Of A Down
2Cellos, 187 Strassenbande, Airbourne, Alex Vargas, Alter Bridge, AnnenMayKantereit, As Lions, Basement, Bastille, Beartooth, Beatsteaks, Beginner, Bonaparte, Bonez MC & RAF Camora, Broilers, Chefboss, Claptone, Clutch, Code Orange, Crystal Fighters, Dat Adam, Dead!, Die Toten Hosen, Dirty Doering, Don Broco, Donots, Egotronic, Feine Sahne Fischfilet, Five Finger Death Punch, Frank Carter & The Rattlesnakes, Genetikk, Gojira, Greywind, Gunjah, Haiyti, Henning Wehland, In Flames, Jake Bugg, Jan Blomqvist, Kaiser Franz Josef, Kollektiv Ost, Kraftklub, Lemo, Liam Gallagher, Lower Than Atlantis, Machine Gun Kelly, Macklemore & Ryan Lewis, Magit Cacoon, Mallory Knox, Marcus Meinhardt, Marteria, Me And That Man, Motionless In White, Niconé, Nimo, Okta Logue, Perturbator, Pierce The Veil, Pilocka Krach, Prophets Of Rage, Rag N Bone Man, Rammstein, RavenEye, Razz, Red Sun Rising, RIN, Rival Sons, Rodriguez Jr., Sascha Braemer, Schmutzki, Schnipo Schranke, Shvpes, Simple Plan, Skindred, Slaves, Sleeping With Sirens, Sondaschule, Suicide Silence, Sum 41, System Of A Down, The Living End, The Raven Age, Welshly Arms, Willow Child, Wirtz
03.06.2016 - 05.06.2016 Guide
Black Sabbath, Red Hot Chili Peppers, Volbeat
257ers, Alligatoah, Amon Amarth, Architects, August Burns Red, Avatar, Beach Slang, Bebetta, Biffy Clyro, Billy Talent, Birdy Nam Nam, Black Sabbath, Black Temple, Breaking Benjamin, Bring Me The Horizon, Britta Arnold, Bullet For My Valentine, Caliban, Cane Hill, Chefboss, DCVDNS, Deftones, Dirty Doering, Disturbed, Fettes Brot, Foals, Frittenbude, From Ashes To New, Graveyard, Halestorm, Heaven Shall Burn, Heisskalt, Henning Wehland, Irie Révoltés, Issues, Johnossi, Joleen, Kafvka, Karate Andi, Kid Simius, Killswitch Engage, Korn, Labrinth, Larkin Poe, Lexer, Lexy & K-Paul, Lonely The Brave, Madmotormiquel, Major Lazer, Markus Kavka, Milliarden, Niconé, Of Mice & Men, Olson, One OK Rock, Panic! At The Disco, Puscifer, RAF Camora, Red Hot Chili Peppers, Rival Sons, Rudimental, Sascha Braemer, Schlepp Geist, Schnipo Schranke, SDP, Shinedown, Sixx:A.M., Skillet, Starset, Tenacious D, Tesseract, The 1975, The Amity Affliction, The BossHoss, The Struts, Trivium, Trümmer, Uncle Acid & The Deadbeats, Volbeat, Wage War, Walking On Cars, We Are Scientists, We Came As Romans, While She Sleeps, Wirtz
05.06.2015 - 07.06.2015 Guide
Die Toten Hosen, Foo Fighters, Slipknot
A Day To Remember, All That Remains, AnnenMayKanterei, Antilopen Gang, Asking Alexandria, Bad Religion, Bastille, Beatsteaks, Bilderbuch, Blues Pills, Body Count Feat. Ice-T, Bombus, Broilers, Callejon, Clueso, Clutch, Code Orange, Deichkind, Die Toten Hosen, Dolomite Minor, Donots, Eagles Of Death Metal, Enter Shikari, Feine Sahne Fischfilet, Foo Fighters, Frank Turner And The Sleeping Souls, Fritz Kalkbrenner, Godsmack, Hollywood Undead, In Flames, Interpol, Jamie T, K.I.Z, Kadavar, Kraftklub, L7, Lamb Of God, Lower Than Atlantis, Mallory Knox, Marilyn Manson, Marsimoto, Maxi Jazz, Mighty Oaks, Modestep, Motionless In White, Motörhead, MS MR, Netsky, OK KID, Papa Roach, Parkway Drive, Pop Evil, Prinz Pi, Rise Against, Royal Republic, Ruen Brothers, Schmutzki, Siriusmodeselektor, Skindred, Slash Feat. Myles Kennedy, Slipknot, Sondaschule, The Ghost Inside, The Prodigy, The Prodigy, Three Days Grace, Tocotronic, Trailerpark, Tremonti, Turbostaat, TÜSN, We Are Harlot, While She Sleeps, Yellowcard, Zebrahead, Zugezogen Maskulin
05.06.2014 - 08.06.2014 Guide
Iron Maiden, Kings of Leon, Linkin Park, Metallica
257ers, Against Me, Alligatoah, Alter Bridge, Anthrax, Architects, Avenged Sevenfold, Awolnation, Babyshambles, Battlecross, Black Stone Cherry, Booka Shade, Boysetsfire, Breton, Brian Jonestown Massacre, Buckcherry, Chevelle, Coldrain, Crazy Town, Crossfaith, Crystal Fighters, Darlia, Der Wieland, Die Fantastischen Vier, Editors, Example, Falling In Reverse, Fall Out Boy, Georg Auf Lieder, Gesaffelstein, Ghost, Ghost Town, Gogol Bordello, Haim, Heaven Shall Burn, Huntress, In Extremo, Iron Maiden, Jake Bugg, Jan Delay, John Newman, Josh Record, Kaiser Chiefs, Karnivool, Kasabian, Kings Of Leon, Klangkarussell, Kvelertak, Left Boy, Linkin Park, Lonely The Brave, Mando Diao, Marteria, Mastodon, Maximo Park, Metallica, Milky Chance, Miss May I, Nessi, New Politics, Nine Inch Nails, Nothing More, Of Mice & Men, Opeth, Pennywise, Portugal. The Man, Powerman 5000, Queens Of The Stone Age, Quicksand, Radkey, Rea Garvey, Rival Sons, Rob Zombie, Rudimental, SDP, Seether, Sierra Kid, Slayer, Special Guest, Suicide Silence, Teesy, The Fratellis, The Offspring, The Pretty Reckless, The Treatment, Triggerfinger, Trivium, Walking Papers, We Are Scientists, Woodkid, Young The Giant

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter ARGO-Konzerte GmbH .

ARGO-Konzerte GmbH Friedrich-Bergius-Ring 26, 97076 Würzburg
+4993123000
Homepage Veranstalter

Foto: MLK

Diese Seite wurde automatisiert erstellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern aus unserer Community beinhalten. Sie wird derzeit weder von Rock im Park oder dem Veranstalter ARGO-Konzerte GmbH verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Rock im Park assoziiert. Die Veröffentlichung von Festivalinformationen impliziert keine Zugehörigkeit zu den Festivals und/oder Veranstaltern. Alle Festivalnamen, Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!