Hi, ich bin blubb0r
4.268 Tage dabei 31.03.2011
21.709 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von blubb0r

blubb0r hat kommentiert

dieses jahr hab ich 210,50 EUR bezahlt - für vier Tage... ich glaube, da werden einige aufschreien

aber klar, aus "unserer" Sicht ist es unglaublich günstig, NOS Alive kostet glaube nur 175 EUR + Gebühren

blubb0r hat kommentiert

Bin gespannt, wie viel da jetzt noch kommt...

Klar, 2 Heads, ich tippe auf G'n'R und Jamiroquai (denke, den wird man im Doppelpack gebucht haben mit dem Andalucia Big letztes Jahr). Dazu ggf. was von der Undercard von RHCP, die touren ja eh zusammen (hoffen auf Iggy Pop...)

blubb0r hat kommentiert



Denke das sind RHCP mit dem Stadium Arcadium Cover...

... außerdem sagen sie "tomorrow all the answers" - hoffentlich gibt es noch ein paar mehr bands als nur die 10

blubb0r hat kommentiert

bin gespannt... wundert mich nur, dass es sonst unglaublich still um ACDC ist, von den beiden meldungen abgesehen... normal gerüchtet es ja immer deutlich mehr.

Allerdings kam das Gunners Konzert in London auch quasi aus dem Nichts.

blubb0r hat kommentiert

·  Bearbeitet·



Lizzo...

Damit haben wir als Gerüchte etc.:
RHCP - Billie Eilish - Gunners
Lizzo - QotsA - Black Keys
Sam Smith - The 1975 - ????

Bin gespannt.... Sam Smith natürlich fatal, mit Lizzo und Billie kann ich mich anfreunden, würde mir beide aus Interesse durchaus ansehen... ich hoffe, dass da noch 2-3 große/größere Namen kommen (Prodigy, Kasabian, Ghost, Fatboy Slim, Chemical Brothers, Gwen Stefani...)

blubb0r hat kommentiert


Runnerdo schrieb:
Nee, vor der spanischen gab es noch eine.
Montag morgen auf Radio Bob wurde inoffiziell bestätigt das Radio Bob nächstes Jahr die Tour präsentiert (zum 50 jährigen?) und Deutschland sogar die meisten Stationen in Europa hat. Was allerdings eher nach Konzerten als Festivals klang.

Inoffiziell bestätigt = "ich hatte letzte Nacht so einen Traum, vielleicht können wir bald dazu schon mehr sagen" Augenzwinkern bla bla.

Edit: Unseriös aber auch seltsam passend oder? ticketbande.de/konzert-tickets/ac-dc
PS: Ich will keine Werbung machen, da bitte niemals Tickets kaufen!

Zitat


Radio Bob hat bestätigt, dass AC/DC touren und es gibt noch keinen Online-Artikel dazu?

blubb0r hat kommentiert


Runnerdo schrieb:
Man wartet auf GnR oder AC/DC?
Sonst würde man doch komplett die Klappe halten oder?

Zitat


Hab gestern Abend quergelesen, AcDc sind sehr unwahrscheinlich, da gibt es auch in anderen Foren nix, was darauf deutet..

Alles bezieht sich auf ne spanische Zeitung aus Anfang September

JestersTeargefällt das

blubb0r hat kommentiert

·  Bearbeitet·


shellshock schrieb:
Und? Dann müssen halt die anderen Bundesländer mal aushelfen. Kann doch nicht sein, dass Berlin für alle den Prellbock spielt. Geht hier ja seit Monaten so.

Zitat


Lieber unbürokratisch und schnell in Berlin statt 1 Jahr Chaos.

Luddddigefällt das

blubb0r hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Heute müssen wir uns mit einer traurigen Nachricht an euch wenden: Seiner erfolgreichen Premiere zum Trotz wird das Tempelhof Sounds in 2023 pausieren und erst in 2024 wieder stattfinden. Auch wenn uns diese Entscheidung unglaublich traurig macht, war sie für uns genauso richtig wie alternativlos, wie wir euch im Folgenden kurz erklären möchten:
Der Flughafen Tempelhof bot uns und unseren Gästen in diesem Jahr eine tolle Bühne und eindrucksvolle Kulisse. Nun bietet er im Angesicht des anhaltenden unmenschlichen Krieges in der Ukraine erneut dringend benötigte Zuflucht und Obdach für geflüchtete Menschen. Durch den kürzlich vom Berliner Senat gefassten Beschluss, die Anzahl der Notunterkünfte zu erhöhen, ergeben sich neben einer geänderten räumlichen Aufteilung für die Platzierung und Gestaltung des Festivalgeländes auch neue Anforderungen für den Lärmschutz, der für diese Menschen natürlich genauso gilt wie für alle anderen Anwohnenden auch. Für uns bedeutet das: Ein erfolgreiches Genehmigungsverfahren unseres Festivals ist unter diesen neuen Umständen leider unmöglich.

Davon abgesehen halten wir es auch menschlich für geboten, in dieser besonderen Ausnahmesituation Rücksicht walten zu lassen, um sicherzustellen, dass Menschen, die Zuflucht brauchen, unter keinen Umständen beeinträchtigt werden. Wir wünschen uns stattdessen, dass wir in 2024 unter besseren Umständen zusammenkommen werden, um gemeinsam Musik und Frieden zu feiern. Wir freuen uns, die Planungen dafür schon in Kürze aufzunehmen.

Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals für die Warmherzigkeit und Offenheit bedanken, die wir in Berlin von allen Seiten erfahren durften. Wir freuen uns, dass unsere Partner diese Entscheidung ebenso mittragen wie die Fortführung unseres Festivals in der Zukunft. Wir haben für die Planung und Durchführung des Tempelhof Sounds von Anfang an Nachhaltigkeit in den Fokus gerückt – und wirkliche Nachhaltigkeit hat auch eine soziale Komponente, die diese schwierige Entscheidung für uns alternativlos macht.


Schade. Aber ja, genau so ein Statement hab ich mir gewünscht. Rechnet mit mir in 2024!
Die Parallelen zum Lolla-Situation (Flüchtlinge 2016 am Tempelhof) sind ein trauriger Zufall.