Festival Community

Muse - Simulation Theory

Alternative, Teignmouth  Teignmouth (GB) 3 Festivals On Tour

63 Kommentare (Seite 3)


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 10.11.2018 11:53 Uhr
    @mychem: den 30stm song auf der platte habe ich oben erwähnt

  • RosaBaer RosaBaer 10.11.2018 14:36 Uhr Edited
    Hab es nun auch ein paarmal durch. Ja, ein paar gute Tracks sind drauf (The Dark Side - besonders die Alternate Version, Algorithm, teilweise auch Propaganda und Thought Contagion), aber größtenteils ist das leider doch ziemlicher Käse. Und was zur Hölle ist bitte Get Up and Fight

    Die Jungs haben mMn wirklich mal eine längere Pause DRINGEND nötig. Einfach mal zwei, drei Jahre komplett zurückziehen und mit etwas Frischem rauskommen - so wirkt es für mich einfach nur halbgar und schnell auf die erste Idee aufgesprungen. Durch die Live-Shows zieht sich das Muster ja auch schon spätestens seit der Drones Arenatour.

  • cinchkabel cinchkabel 11.11.2018 08:56 Uhr
    Wenn ich die LP Version auf Amazon bestelle, sind dann die Akustik Songs im Autorip mit dabei? Weiß da jemand was?

  • Baltimore Baltimore 11.11.2018 09:55 Uhr ONLINE
    Würde ich eher nicht von ausgehen, da es als mp3-Download ja neben der Deluxe Edition und Super Deluxe Edition auch die Version ohne Bonus-Tracks zu kaufen gibt.

    Aber vielleicht hat ja jemand die LP schon gekauft.

  • Chris_Toff_90 Chris_Toff_90 11.11.2018 11:55 Uhr
    Nach paar durchläufen mal ein vorläufiges Fazit. Für mich ein Album das doch etwas besser ist als ich am Anfang befürchtet habe.

    Gute Songs sind für mich Algorithm, Pressure, Blockade und vor allem Thought Contagion (!). Dann gibt es noch so halbgare Lieder wie Propaganda (Ab Minute 1:50 erinnert es mich schwer an Breaking Bad ) , The Dark Side und Break it to me. Die anderen Lieder ordne ich zwischen schlecht und wirklich miserabel ein.
    Wobei ich den Stil des ganzen Albums gar nicht so schlecht finde, gerade der 80er Style hat was. Für mich ist das Album aber einfich nicht gaz rund und mit zu viel ?Füllmaterial? bestückt.

    Das ist auch mein Kritikpunkt zu diesem Album. Bei Drones gab es für mich eigentlich keinen Totalausfall (Die letzten beiden ?Songs? mals ausgeklammert), hier gibt es schon 1-2 Lieder die wirklich mager sind. Ich bin wirklich großer Muse Fan und bin aber auch wie ein anderer User der Meinung das mal eine Pause gut tun würde. Die Jungs sind ja eigentlich seit 2015 (?) fast durchgängig auf Tour und haben zwei Alben rausgebracht. Eine kleine kreative Pause würde wohl mal gut tun!

    Wenn ich mal die alten Muse Alben ausklammer reihe ich Simulation Theory klar hinter Drones, knapp hinter Resistance und vor the 2nd Law ein.



  • JestersTear JestersTear 11.11.2018 11:58 Uhr
    Hab die LP bestellt und wollte grad für dich nachgucken. Hab dann festgestellt, dass überhaupt kein Autorip dabei ist. Werde mich mal beschweren und dann Rückmeldung geben.

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 11.11.2018 12:25 Uhr
    So, hier auch mal mein kurzer Senf: Hatte niedrige Erwartungen, wurde aber sehr positiv überrascht. Ich finde die meisten Songs ziemlich geil. Tiefpunkt ist eindeutig "Get Up And Fight", die meisten anderen Experimente ("Propaganda", "Break It To Me") finde ich gelungen.

    Wer eine vollständige Review will und mich kennt, weiß denke ich, wo die zu finden ist.

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 11.11.2018 13:03 Uhr
    Ich hab's noch nicht ganz durch. Glaube die ersten fünf dürften es sein. Da war absolut noch nichts schlechtes dabei wie ich finde. Bisher gefällt mir das alles!

  • snookdog snookdog 11.11.2018 13:09 Uhr

    MyChemGD1234 schrieb:
    Wer eine vollständige Review will und mich kennt, weiß denke ich, wo die zu finden ist.

    Hier? www.mittelbayerische.de

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 11.11.2018 13:20 Uhr Edited

    snookdog schrieb:

    MyChemGD1234 schrieb:
    Wer eine vollständige Review will und mich kennt, weiß denke ich, wo die zu finden ist.

    Hier? www.mittelbayerische.de

    Nene, da: www.brigitte.de

  • blubb0r blubb0r 11.11.2018 23:10 Uhr Edited ONLINE
    "The Dark Site" ? Im Ernst

    Du vergisst btw. in deiner Analyse mit Blockades das wahrscheinlich beste Stück auf der Platte

    Ansonsten nett geschrieben, auch wenn es meine Meinung nicht ganz widerspigelt.

  • ZERO74 ZERO74 11.11.2018 23:33 Uhr
    Muse meets TRON. Und das zieht sich meines Erachtens durch beinahe alle Stücke.

    Bisher finde ich es interessant. Pendelt zwischen Genie und Wahnsinn wie in meinen Augen bisher alle Muse Alben. Es gibt großartige Stücke und Totalausfälle.

    Die Alternativen Versionen / Akustikversionen sind eine spannende Bereicherung und ein effektiver Kontrast zu der 80er Synthwave Attitüde.

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 11.11.2018 23:42 Uhr

    blubb0r schrieb:
    "The Dark Site" ? Im Ernst
    Du vergisst btw. in deiner Analyse mit Blockades das wahrscheinlich beste Stück auf der Platte

    Ansonsten nett geschrieben, auch wenn es meine Meinung nicht ganz widerspigelt.

    Ups, das passiert, wenn man zehn Texte in der Woche schreibt. "Blockades" ist die ersten Hördurchläufe echt an mir vorbeigegangen irgendwie. Aber finde ich mittlerweile auch besser. Aber danke.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben