Y

Yertle-the-Turtle

Hi, ich bin Yertle-the-Turtle
5.788 Tage dabei 31.01.2007
2.125 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von Yertle-the-Turtle

Madpad77gefällt das

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Durch den größeren Drop diese und letzte Woche bei vielen anderen Festivals ist RAR ziemlich ins Hintertreffen geraten. Ein mutloses Booking mit vielen offenen Baustellen. Trotzdem wird hier weiter von den ganz großen Namen geträumt obwohl immer mehr der gehandelten großen Acts ausgeschlossen werden können.

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

·  Bearbeitet·


JackD schrieb:
Stadion scheiße, Wiese scheiße, Festival scheiße, Boxengasse scheiße, von innen sieht man gar nichts wegen Bäumen, von außen aber ganz toll, Norddeutschland scheiße, Süddeutschland scheiße, Mitteldeutschland scheiße, viel Deutschland scheiße, nur einmal Deutschland auch scheiße.

Zitat


Sicher nicht ernst gemeint von Dir, fasst es aber eigentlich ganz gut zusammen.

Sagen wir es anders: Es ist für mich die unattraktivste Option aller vorab diskutierten Varianten.
München wäre Heimspiel für mich gewesen.
Berlin immerhin eine Städtereise wert.
Rock im Park hätte ich mich den Kumpels anschließen können.

Mannheim erfüllt nichts davon. Zu weit weg für nen Tagesausflug. Laut Berichten hier ein Areal mit sehr unterschiedlicher Sicht auf die Bühne. Und noch wie erwähnt an nem Wochentag, bei dem man mindestens 2 Tage Urlaub einplanen muss.

Mit Wien habe ich meine Alternative. Coole Stadt, ein Freitag und von München gibt es eine gute, und günstige Zugverbindung. Daher alles ok. Ändert aber nichts daran, dass ich den deutschen Termin als Worst Case sehe.

Ist halt auch lustig wie hier argumentiert wurde das Olympiastadion München sei zu groß und jetzt wird es so ne 75.000 Zuschauer Wiese...

Aber warten wir mal die Preise ab...

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Bleiben eigentlich nur noch die Gunners.
Die Enttäuschung bzgl. Metallica und RHCP ist riesig. Durch die fehlenden Ankündigungen begann das Spekulieren. Am Ende ne große Schlappe für RAR auch wenn die nicht viel dafür können.

P.S. Finde es richtig geil das Robbie Williams endlich mal Festivals spielt. Mit dem Hit Katalog passt das einfach perfekt.

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Ich finde das echt kacke mit Mannheim.

Nur ein Konzert in DE und dann so ein Ort.
Hauptaugenmerk lag wohl auf cashen. Ich stelle mich nicht für soviel Geld auf ne Wiese wo ich nicht mal richtig was sehe.

Können die sich stecken.

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Finde die Tour nicht so gut ehrlich gesagt. Mannheim exklusiv für DE? Come on!
Ist Wien / Mannheim auf der gesamten 2022-2023 tatsächlich der naheste Ort für Münchner?

Dann wieder Stadion und Juli. Wenn es heiß und hell ist.

Probiere an Wien FoS zu kommen, aber preislich sind die 2022 Preise limit bei mir. Daher wird das eher nichts. Evtl dann noch Mad Cool...

Yertle-the-Turtle hat kommentiert


IvanTKlasnic schrieb:


juli666 schrieb:
Also kein Ring

Zitat


nope, und auch kein Hurricane - aber die werden doch sicherlich noch irgendwas nördlich von Frankfurt spielen, kann mir Mannheim als einzigen Stop in Deutschland nicht vorstellen

Zitat


Nördlich? Hamburg war doch dieses Jahr. Der Süden von DE fehlt komplett auf deren Tourkarte

Yertle-the-Turtle hat kommentiert


NoelGallagher schrieb:


Yertle-the-Turtle schrieb:


NoelGallagher schrieb:
2018 und 2021 waren aber nicht politisch belastet. Trotzdem waren die Leistungen nicht gut.

Zitat



Da vergisst du aber schnell. 2018 ging es nur um Özils Trikotgate mit Erdogan, 2021 war die Diversity / Ungarn Thematik im Fokus.

Mal schauen welches Störfeuer man sich für 2024 aussucht und maximal schlecht managed.

Zitat


Ist das denn wirklich eine rein deutsche Problematik oder bekommen wir ähnliches bei anderen Teams schlicht nicht mit? Die Spieler und die Mannschaften werden doch auch in anderen Ländern im Fokus stehen.

Daneben bin ich mir nicht sicher, ob dies als Erklärung ausreicht. Es mag aber ein Faktor sein.

Zitat


Das ist eine sehr gute Frage. Von dem was ich am Rande so mitbekomme gibt es die Diskussion aber weniger bei anderen Ländern oder wird zumindest souveräner wegmoderiert:

Van Gaal: „Ich werde nicht länger über politische Themen sprechen. Ich bin voll auf das Spiel gegen Senegal konzentriert. Ich habe auch all meinen Spieler gesagt, das zu unterlassen, einen Punkt zu setzen und sich auf das Turnier zu konzentrieren.“

Yertle-the-Turtle hat kommentiert


NoelGallagher schrieb:
2018 und 2021 waren aber nicht politisch belastet. Trotzdem waren die Leistungen nicht gut.

Zitat



Da vergisst du aber schnell. 2018 ging es nur um Özils Trikotgate mit Erdogan, 2021 war die Diversity / Ungarn Thematik im Fokus.

Mal schauen welches Störfeuer man sich für 2024 aussucht und maximal schlecht managed.

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Naja, irgendne Roadmap muss es geben,

Dann sollen sie halt schreiben "Wir starten die Kommunikation mit der Freigabe der Headliner, können diesen Zeitpunkt aber nicht beeinflussen".

concertfreakgefällt das

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Also ich sehe das schon ähnlich mit der Kommunikation.
Tut es weh nen kleinen Wasserstand zu geben. Muss ja nichts verbindliches sein.
Aber ein "Sorgt Euch nicht, läuft alles nach Plan, wir hoffen Euch bis Weihnachten mehr Informationen geben zu können" würde ja schon helfen.

inlovewithfestivalsgefällt das

Yertle-the-Turtle hat kommentiert


Monkey76 schrieb:
Iggy Pop (als Opener für die Hosen wäre ein Traum), Mando Diao, White Lies, Editors, Smashing Pumpkins, The Black Keys, The Killers, The Strokes, Jack White, Jamiroquai = weitere (realistische) Vorschläge (und Wünsche). Und bitte KUMMER...

Zitat


Du hast Dich im Thread verirrt, hier geht es um Rock am Ring und nicht um Tempelhof Sounds

Mambogefällt das

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ich stimme da schon weitestgehend zu auch zum Thema Scherbenhaufen der CDU (Wobei Gas Gerd hier auch nicht unschuldig ist).
Habeck macht einiges richtig (auch wenn er vom Fachwissen her wohl nicht so geeignet ist für die Position) und läuft ja auch nirgends mit einer One Love Binde rum oder kommentiert das WM Geschehen.
Ich finde es trotzdem unglücklich an einem Deal mit Katar zu arbeiten und parallel eine Wertediskussion zu starten (egal ob Politik oder Medien) weil dort eine WM stattfindet. Gegen was regen wir uns eigentlich bei der Heim-EM 2024 auf?
Man muss der Wahrheit ins Gesicht schauen und da gibt es auch schmerzhafte Erkenntnisse.

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Falls sie einer der Headliner sind. Kommt die Freigabe dann erst Ende Januar nach Ausverkauf der Doppelshows und man verkauft das als Zusatzshows?

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Die Frage ist ja erstmal was noch an Tagestickets in den Verkauf geht.
Könnte mir schon nen Unterschied wie bei RAR 1 Tages- vs. 3 Tages-Ticket vorstellen...

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Also ich sehe das durchaus kritisch, dass man vorerst nur Kombitickets für beide Konzerte kaufen kann.
So kommt der Normalo gar nicht mehr an Karten bzw. nur zu stark überteuerten Preisen.

Dazu kommt wie erwähnt die Übernachtungsproblematik. 3 Nächte muss man mindestens einplanen.

Vielleicht schließen aber genau Festivals diese Lücke dem Gelegenheitshörer die Möglichkeit zu geben die Band zu sehen...

KuekenMcNuggetgefällt das

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Mir geht es hier erstmal um das Thema Verhalten, Anstand und Kommunikation.

Es kann nicht sein, dass man Katar auf der einen Seite auf das Übelste diskreditiert und anpöbelt und auf der anderen Seite um Rohstoff Deals bettelt, weil der ursprüngliche Lieferant sich als unzuverlässiger Despot herausstellt, der auf einmal Forderungen stellt.

Ich würde mir hier Tacheles wünschen. Ein Eingestehen, dass es ohne diese Deals (noch) nicht geht. Und dann auch ein bisschen mehr Demut wenn es um die Kritik von Geschäftspartnern bzw. deren Kulturen geht.
Haltung zeigt man nicht durch Gratismut, in dem man plötzlich bei jedem PR Foto mit der Binde rumläuft wie Klingbeil oder Faeser.

Wenn ich zum Geburtstag von einer Person eingeladen werde die ich hasse... dann gehe ich nicht hin.
Wenn ich meinen Arbeitgeber nicht mag... dann wechsle ich den Job.

Der Deutsche aber wird zum Geburtstag eingeladen, geht hin obwohl er keinen Bock hat und lässt dort raushängen das er eigentlich keinen Bock hat dort zu sein und den Gastgeber blöd findet

KuekenMcNuggetgefällt das

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Joah da ist er auf einmal, der 15 Jahre Gas Deal mit Katar.
Zum Rohstoffe liefern ist Katar anscheinend gut genug, aber wehe es wird dort ein globales Fest gefeiert, dann zählen WERTE.

Was kotzt mich dieses Rumgeiere (wobei dafür braucht man Eier, die sehe ich nicht) der Politik an. Steht doch einfach dazu, dass wir es in Deutschland ohne moralisch fragwürdige Deals weiterhin nicht schaffen unseren sinkenden Lebensstandard halbwegs zu erhalten. Redet Tacheles, dann habt Ihr meinen Respekt und Anerkennung.
Aber erzählt mir bitte vornerum nicht etwas von Werten und Moral und fädelt hintenrum derartige Deals ein.

Wir machen uns doch global sowas von lächerlich. Im Urlaub sollte man vermutlich bald nicht mehr erzählen, dass man aus Deutschland kommt wenn man nicht ausgelacht werden möchte.

Und an alle Gratismut Menschen: Am besten ab 2026 auf die Gasheizung verzichten um Katar eine Botschaft mitzugeben

Yertle-the-Turtle hat kommentiert


Paju schrieb:


Yertle-the-Turtle schrieb:
Wieso geht man fest davon aus, das Metallica nur noch Doppelshows spielen?
Wurde das irgendwo explizit erwähnt?

Ist doch weder logistisch noch setlist-technisch ein Aufwand Einzelshows einzustreuen.

Zitat


Steht nirgendwo, aber logistisch ist das doch natürlich größerer Aufwand.

Warum also nicht mit einem Special die Kuh melken, das Konzept ist cool, andere Bands hätten mich mit damit sofort.
Der Off-Day ist aber wirklich frech.

Aber ja, vielleicht folgen noch weitere Auftritte, nach Ausverkauf.

Zitat


Ich beziehe mich jetzt konkret auf mögliche Festivalauftritte.
Nur die wenigsten Festivals lassen Metallica 2x auftreten.

Man könnte natürlich RIP / RAR als 2 Set-Auftritt verkaufen. Macht aber auch wenig Sinn, da die wenigsten Leute beide Festivals besuchen.

Yertle-the-Turtle hat kommentiert

Wieso geht man fest davon aus, das Metallica nur noch Doppelshows spielen?
Wurde das irgendwo explizit erwähnt?

Ist doch weder logistisch noch setlist-technisch ein Aufwand Einzelshows einzustreuen.