Festivals United

Alle Beiträge von sideade

  • sideade sideade 12.01.2014 01:21 Uhr in NFL American Football
    Jetzt muss ein Fumble oder ne Interception her.


  • sideade sideade 12.01.2014 01:17 Uhr in NFL American Football
    krasses Ding. aus einer Interception wird der längste angekommene Pass des Spiels


  • sideade sideade 12.01.2014 00:02 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    E.: Merke: Die Spoilerboxen sind beim 'quoten' relativ sinnlos

    Jetzt fühle ich mich schuldig


  • sideade sideade 11.01.2014 23:08 Uhr in Der Serien-Thread
    @Stebbie: du hast echt nach der 3. Staffel The Wire erstmal aufgehört zu gucken? So wie du The Wire hier feierst, hätte ich das nicht für möglich gehalten.

    die 4. Staffel ist definitiv die beste, auch wenn die 3. nah dran kommt, das liegt finde ich vor allem daran, dass die neuen Charaktere, die dazu kommen, echt klasse sind.
    Snoop / Chris / Mike / Namond sind einfach alle sehr interessant
    Spoiler Staffel 3:
    und gleichen den Verlust von Stringer Bell allemal aus.
    Spoiler Staffel 4:
    Außerdem wird Bodie einem immer sympathischer, was seinen Tod am Ende umso dramatischer macht




  • sideade sideade 07.01.2014 19:16 Uhr in Fussball Allgemein
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    so sind se, die schalker...

    kaum leiht man denen was aus, machen sie es kaputt...

    ach, komm, ihr habt doch gar nicht damit gespielt, lag bei euch doch nur in der Ecke rum, ist doch egal, ob wir es kaputt gemacht haben


  • sideade sideade 07.01.2014 00:07 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    mehlsack schrieb:
    Eben mal mit ner neuen Serie angefangen.
    A Young Doctor's Notebook mit Daniel Radcliffe.
    Aber irgendwie hat da jede Staffel nur 4 Folgen.. und es gibt bisher nur 2 Staffeln. Merkwürdige Serie

    ist halt ne Miniserie, machen die im englischen Fernsehen ja gerne (Luther, Sherlock)


  • sideade sideade 05.01.2014 16:15 Uhr in Was wird im TV gesehen
    Zitat

    martinzinnecker schrieb:


    Der neuste sollte eigentlich ein Reboot werden, aber das kann man wohl mit dem der dieses Jahr raus kommt vergessen.

    Der ist dann so überfüllt mit Stars dass man Ellen Page rausgeschnitten hat

    First Class erklärt übrigens Bitburger zum besten Bier, der Film muss also großartig sein



    First Class ist klasse, ist aber kein wirklicher Reboot, sondern ein frühes Sequel über eine Zeit, die in den 1. X-Men-Filmen nicht behandelt wurde. Days of Future Past bringt die beiden Zeitlinien zusammen, mal gucken wie das wird.

    Ellen Page / Kitty wurde nicht rausgeschnitten, sondern Anna Paquin als Rogue. war nur in einer Szene zu sehen und die wurde im Nachhinein als unwichtig betrachtet. Finde aber auch Rogue und Misty nicht unbedingt wichtige Charaktere für das X-Men-Universum


  • sideade sideade 04.01.2014 17:12 Uhr in Der Serien-Thread
    die beiden neuen Folgen der 5. Staffel Community gesehen:

    endlich wieder auf altem Niveau, schöne Gags, Jonathan Banks (alias Mike Ehrmanntraut) als Professor Hickey hat soviel Potential, allein schon weil jeder ihn aus Breaking Bad kennt

    Spoiler:
    We have to take her out ... of class!





  • sideade sideade 02.01.2014 22:35 Uhr in Was wird im TV gesehen
    Zitat

    Keyser schrieb:
    war mehr als einer...die ganzen jungspunde hier, die denken hangover sei die beste komödie aller zeiten.

    Hot Shots, Scary Movie, Tucker and Dale vs. Evil, Das Leben des Brian ...

    allesamt besser als beide


  • sideade sideade 02.01.2014 11:26 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    Da fragt man sich schon, ob du wirklich aufgepasst gesehen hast. Piper wird relativ schnell in einen Minimum-Sicherheits-Bereich versetzt, wo vor allem Personen untergebracht sind, deren krimineller Hintergrund in den Bereichen Drogen, Diebstahl, (Internet-)Betrug o. Ä. zu sehen ist. Manche dieser Personen haben in der Serie sogar einen Mord begangen, den sie im Buch bzw. die die realen Vorbilder gar nicht begangen haben. Im Verlauf der Serie gibt es auch einzelne Handlungen, die in den anderen Bereichen des Gefängnisses spielen.

    Darum geht das ganze ja auch. Es thematisiert zum einen auf Basis der persönlichen Erfahrungen von Piper Kerman, deren Erlebnisbericht ja die Grundlage bildet, die in den USA vorherrschende Einsperrpolitik, selbst bei kleinen Delikten, vor allem im Hinblick auf die strukturelle Benachteiligung von spezieller Grippen (Hispanics, Afroamerikaner).
    Darüber hinaus soll auch gezeigt werden, dass viele Kriminelle tatsächlich 'real people' sind, also ganz normale Menschen, die oftmals nur auf den falsche Bahn geraten und oftmals gar nicht 'wirklich böse' sind. Gerade in der S1E12 wird das ja nochmal diese criminal vs. real people-Debatte betont. Dass dann in solchen Bereichen mit 'minimaler Sicherheit' auch soziale Netze und Gemeinschaften bestehen, das ist ja hinlänglich dokumentiert.

    Von daher ist das einzige, was hier 'extrem unrealistisch' ist, viel eher deine Vorstellung von dem, was realistisch ist. Das gilt auch für die von dir angeprangerten Klischees. Abgesehen davon, dass ich nicht verstehen kann, warum eine russische Küchenchefin nun so einem Klischee entsprechen soll, entsprechen viele Charaktere realen Vorbildern, auf welche Piper im Gefängnis getroffen ist. Darunter gehört eben auch die russische Küchenchefin, die erzreligiöse Crackabhängige, die Transvestitin, die Yoga-Lehrerin oder die Nonne.

    Sie entsprechen natürlich dem Bild, welches die reale Piper von ihnen hatte, und sind in der Serie teils angepasst (siehe die eingebauten Morde), aber von daher halte ich deine Kritik an den Klischees und den extrem realistischen Umständen nicht für angebracht.

    Abgesehen davon, dass mir oftmals zu sehr mit dem Realismus-Vorwurf argumentiert wird. Hier geht es in erster Linie ja um Unterhaltung, wer da enorm gehobene Erwartungen an den Realismus hat, der dürfte egtl. nur The Wire, The White House oder vll. The Corner schauen und müsste alles andere links liegenlassen bzw. sich fragen, ob ein Dramedy - und das ist Orange is the New Black ja - diese überhaupt leisten kann.

    joah, es ist simpel, du hast wohl recht, ich werd dir da jetzt nicht weiter widersprechen.

    dennoch werde ich nicht wieder anfangen, die Serie zu gucken, ist wohl einfach nicht mein Ding und dann sucht man auch schneller das Haar in der Suppe


  • sideade sideade 31.12.2013 13:21 Uhr in Der Serien-Thread
    hab Orange is the New Black angefangen, nach 6 Folgen aber keinen Bock mehr gehabt. fands etwas klischeebehaftet (guter Wärter / böser Wärter, russische Gefängnisköchin, ...), streckenweise langweilig und extrem unrealistisch, dass in einem solchen "Hochsicherheitsgefängnis", in dem die gewöhnlichen Sexbesuche nicht mal erlaubt sind, am Ende irgendwie keiner jemanden umgebracht hat oder wirklich böse ist


  • sideade sideade 30.12.2013 19:15 Uhr in Offizieller Kino-Thread
    Ich habe gesehen:

    Iron Man 3
    Star Trek Into Darkness
    Die Jagd
    Django Unchained
    Der Butler
    The Worlds End
    Das ist das Ende
    Elysium
    Conjuring
    Thor 2
    Smaugs Einöde
    Prisoners

    Top 5:

    1. Django Unchained
    2. Conjuring
    3. Prisoners
    4. Star Trek Into Darkness
    5. Smaugs Einöde

    Zu Django muss ich glaube ich nicht viel sagen, Tarantino hat da einfach jede Menge richtig gemacht.
    Conjuring für mich bester Horrorfilm seit ganz langem, nicht besonders innovativ, aber extrem spooky und spannend.
    Prisoners ist auch sehr spannend, durchgehend gute Darsteller, sehr solider Thriller.
    Die anderen 2 sind gute Fortsetzungen, nicht überragend, aber sehr unterhaltend.

    Flops:

    The Worlds End
    Das ist das Ende

    Beide nicht besonders lustig, bei The Worlds End hab ich nach einer halben Stunde fast ausgemacht.

    To Do:

    Tribute von Panem 2
    Silver Linings
    American Hustle
    Dreckssau


  • sideade sideade 24.12.2013 04:19 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    ... The Wire S3E11 'MIddle Ground'

    vor ein paar Tagen auch einfach mal wieder geguckt. einfach nur göttlich

    Spoiler:
    allein die Szene mit Avon und Stringer auf dem Balkon würde schon ausreichen, um die Folge anzuhimmeln. beide spielen sie im Wissen, den anderen betrogen zu haben, dem anderen perfekt vor, ihre Freundschaft wäre so gut wie nie zuvor und zucken dabei nicht mit der Wimper. wer auch immer das geschrieben hat, Respekt.


    dazu sind auch alle anderen Erzählungsstränge der Folge mindestens interessant, wobei meine Lieblingsfolge S4E13 Final Grades bleibt, die hat mich am meisten mitgenommen


  • sideade sideade 23.12.2013 19:11 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    Paju schrieb:
    Heyho,

    neben einigen anderen Sachen (die ich zum Glück alle habe), wünschen sich meine Eltern die erste Staffel von Lost. Kennen tue ich die Serie, habe sie selber aber nie geschaut.
    Was mich jetzt jetzt interessiert: Ist die Serie gut?
    Hab nämlich im Kaufrausch direkt die 2. Staffel dazugekauft.

    Ersten zwei Staffeln sind klasse und machen recht süchtig.

    Danach gehts bergab, meiner Meinung nach.


  • sideade sideade 19.12.2013 17:08 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Zitat

    FarinU schrieb:
    Meiner Meinung nach ist Breaking Bad auch einfach die beste Serie die es gibt


    Dann hast du die Sopranos noch nicht gesehen


    für mich sind The Wire, Breaking Bad und die Sopranos die besten Serien, aber wenn ich da noch ne Reihenfolge machen müsste, würde ich Breaking Bad schon an 1 stellen


  • sideade sideade 19.12.2013 13:10 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    Haha, den hatte ich schon vergessen

    Spoiler:
    Ging es dir egtl. auch so, dass bei der Totalen auf seinen Balkon erwartet hast, dass in den Croissants eine Bombe war?



    auf jeden, ich bin mir auch relativ sicher, dass die das beabsichtigt hatten


  • sideade sideade 18.12.2013 15:36 Uhr in Der Serien-Thread
    sowas von Breaking Bad. Walking Dead ist zwar einigermaßen actionreich, kann aber in Dramatik, Charakterbildung und Schauspiel aus meiner Sicht nicht ansatzweise mit BB mithalten


  • sideade sideade 18.12.2013 14:20 Uhr in Tennis
    Zitat

    Angel_of_Death schrieb:
    macht djokovic gleich noch unsympathischer

    Sympathie stammt vom altgriechischen sympathes 'mitleidend'

    Djokovic war mir noch nie so sympathisch, denn wie kann man mit jemandem, der von Bobbele trainiert wird, kein Mitleid haben!


  • sideade sideade 18.12.2013 14:11 Uhr in Chiemsee Summer Festival 2014
    Zitat

    GB schrieb:
    bin mal gespannt wie sie die ganzen Bands auf die 5 Tage aufteilen...

    Seeed ist auf jeden Fall Headliner am Mittwoch, die haben das Datum schon bei Facebook gepostet.


  • sideade sideade 13.12.2013 17:05 Uhr in Alligatoah
    für jeden der hier Alligatoah mit Cro vergleicht, zitier ich Dieter Nuhr: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!


  • sideade sideade 13.12.2013 16:43 Uhr in Chiemsee Summer Festival 2014
    warum haben die wohl nicht auch heute bestätigt? wenn die fast die gleichen Bands wie das Highfield raushauen wollten, was hält sie auf? ich persönlich würde ja auf Macklemore und blink-182 tippen hier, aber da muss ja noch mehr kommen, sonst gäb es schon heute die Bandwelle.


  • sideade sideade 12.12.2013 12:29 Uhr in Der Serien-Thread
    nach meiner großen Zufriedenheit mit HBO-Serien (Game of Thrones, The Wire, The Sopranos) hab ich jetzt mal mit Oz angefangen. 1. Folge war schonmal sehr krass, hab aber noch nicht so sehr den Überblick über die Charaktere.

    Hat das hier jemand schon gesehen und kann sozusagen einen Erfahrungsbericht abgeben?


  • sideade sideade 07.12.2013 11:43 Uhr in Der Serien-Thread
    Zitat

    Stebbard schrieb:
    Ha, super: Ich saß bei The Wire S3E01 die ganze Zeit rum und hab mich gefragt, woher ich den Schauspieler von Tommy Carcetti kenne. Dann hat es in Episode S3E02 klick gemacht - von Game of Thrones (Petyr Baelish)

    das hab ich ehrlich gesagt direkt gesehen, hatte The Wire nach GoT angefangen, aber auch ziemlich gefeiert. zumal dass ja beides schon sehr ähnliche Rollen sind. der junge, aufstrebende Politiker, den eigentlich seine Herkunft am weiteren Aufstieg hindert (Hautfarbe vs. Low-Born)


  • sideade sideade 03.12.2013 23:01 Uhr in Rock am Ring 2014: Mögliche Bands
    Zitat

    violentheart schrieb:
    Seit wann sind Blink 182 eigentlich so groß? Hab ich da mal was verpasst?

    seit der Reunion. sind jetzt auch das 2. Mal Headliner beim Reading. so groß wie Volbeat sind die allemal


  • sideade sideade 02.12.2013 23:44 Uhr in Offizieller Kino-Thread
    Naja, den Film werde ich mir nicht angucken, das Original wird eh nicht übertroffen werden.