Festivals United

Rock am Ring 2021

11.06.2021 - 13.06.2021, Nürburg  Deutschland Noch 344 Tage
Green Day, System Of A Down, VolbeatUVM

397 Kommentare (Seite 15)


  • Luddddi Luddddi SUPPORTER
    Hab ich was übersehen oder wurde noch nicht drüber geschrieben?

    Unter dem aktuellen FB-Beitrag

    Bis zum 30.06.2020 könnt ihr noch euer Ticket swappen. Ab 15.07.2020 startet für alle Besucher, die ihr Ticket nicht tauschen möchten, der Prozess der Ticketpreisrückerstattung. Den genauen Ablauf werden wir rechtzeitig auf unserer Webseite kommunizieren.
    Alle Infos zum Swap es unter: https://www.rock-am-ring.com/info/tickets-2020
    Sowie viele weitere Infos in unseren FAQ unter: https://www.rock-am-ring.com/info/faq
    (Rock am Ring bei Facebook)

    gibt es sowas wie einen kleinen Shitstorm. Das sah mEn vor einigen Wochen noch anders aus, da haben viel mehr Leute pro RaR argumentiert.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94

    Luddddi schrieb:
    Hab ich was übersehen oder wurde noch nicht drüber geschrieben?

    Unter dem aktuellen FB-Beitrag

    Bis zum 30.06.2020 könnt ihr noch euer Ticket swappen. Ab 15.07.2020 startet für alle Besucher, die ihr Ticket nicht tauschen möchten, der Prozess der Ticketpreisrückerstattung. Den genauen Ablauf werden wir rechtzeitig auf unserer Webseite kommunizieren.
    Alle Infos zum Swap es unter: https://www.rock-am-ring.com/info/tickets-2020
    Sowie viele weitere Infos in unseren FAQ unter: https://www.rock-am-ring.com/info/faq
    (Rock am Ring bei Facebook)

    gibt es sowas wie einen kleinen Shitstorm. Das sah mEn vor einigen Wochen noch anders aus, da haben viel mehr Leute pro RaR argumentiert.

    joa liest sich für mich so dass man dann ab mitte juli den gutschein bekommt
    ich verstehe nicht warum eigentlich so viele gegen RaR gehen, dass die nicht das geld zurückerstatten .. so wie ich das verstanden habe sind doch quasi unsere politiker "schuld" daran dass es gutscheine statt tickets geben darf, und nicht RaR?

  • runnerdo runnerdo Edited SUPPORTER
    Das du etwas laut Gesetz machen darfst, heißt nicht gleich das es richtig ist und auch nicht das du es machen musst.


  • Teceo Teceo

    GuitarPunk94 schrieb:

    Luddddi schrieb:
    Hab ich was übersehen oder wurde noch nicht drüber geschrieben?

    Unter dem aktuellen FB-Beitrag

    Bis zum 30.06.2020 könnt ihr noch euer Ticket swappen. Ab 15.07.2020 startet für alle Besucher, die ihr Ticket nicht tauschen möchten, der Prozess der Ticketpreisrückerstattung. Den genauen Ablauf werden wir rechtzeitig auf unserer Webseite kommunizieren.
    Alle Infos zum Swap es unter: https://www.rock-am-ring.com/info/tickets-2020
    Sowie viele weitere Infos in unseren FAQ unter: https://www.rock-am-ring.com/info/faq
    (Rock am Ring bei Facebook)

    gibt es sowas wie einen kleinen Shitstorm. Das sah mEn vor einigen Wochen noch anders aus, da haben viel mehr Leute pro RaR argumentiert.

    joa liest sich für mich so dass man dann ab mitte juli den gutschein bekommt
    ich verstehe nicht warum eigentlich so viele gegen RaR gehen, dass die nicht das geld zurückerstatten .. so wie ich das verstanden habe sind doch quasi unsere politiker "schuld" daran dass es gutscheine statt tickets geben darf, und nicht RaR?

    Naja, bisher gibt es bei RaR weder Gutschein, noch Geld. Sie machen momentan weder das Eine, noch das Andere. Das was sie eigentlich schon längst machen müssten, gibt es (wie soll es auch anders sein) "in Kürze."

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER
    Die wissen also das die Rückerstattung ab dem 15.07 läuft aber nicht wie die aussieht. Is klar

    Die werden das mit der Gutscheinlösung so lange wie möglich für sich behalten.
    Heißt aber auch das wir vor dem 30.06 nochmal Bands bekommen.

  • MrRingamRock MrRingamRock
    Rock am Ring hat in den Kommentaren gerade bestätigt, dass es Geld und keine Gutscheine geben wird.... Bleibt nur die Frage wie viel sie am Ende doch einbehalten.... Siehe toten hosen Erstattung

  • Baltimore Baltimore
    Bei den Hosen gab es aber halt auch keine Gutscheine. Bei Gutscheinen dürfen sie dann ja wohl nichts einbehalten.

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER

    MrRingamRock schrieb:
    Rock am Ring hat in den Kommentaren gerade bestätigt, dass es Geld und keine Gutscheine geben wird.... Bleibt nur die Frage wie viel sie am Ende doch einbehalten.... Siehe toten hosen Erstattung

    Dann verstehe ich nicht, was die da treiben

    Klar man will möglichst viele dazu bekommen das Ticket zu behalten aber die meisten werden sich doch jetzt eh schon entschieden haben.
    Des weiteren macht man sich einfach nur unbeliebt bei den Kunden. Das wirkt auch in die nächsten Jahre rein.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom Edited
    Als ob es MLK in geringster Form interessiert, ob sie sich irgendwo unbeliebt machen. Ich wiederhole mich ständig, aber die geben einen feuchten Furz auf ihre Anhängerschaft.

    Solange der Rubel rollt, werden sie ihre Kunden behandeln wie Mastvieh. Weil mehr als bares Geld scheint man im Hause Lieberberg in den Festivalbesuchern nicht mehr zu sehen.

  • Luddddi Luddddi SUPPORTER

    Stiflers_Mom schrieb:
    Als ob es MLK in geringster Form interessiert, ob sie sich irgendwo unbeliebt machen. Ich wiederhole mich ständig, aber die geben einen feuchten Furz auf ihre Anhängerschaft.

    Solange der Rubel rollt, werden sie ihre Kunden behandeln wie Mastvieh. Weil mehr als bares Geld scheint man im Hause Lieberberg in den Festivalbesuchern nicht mehr zu sehen.

    Exakt das. Aber wenn jemand das irgendwo außerhalb des Forums kritisiert, kommt nur "Dann geh doch nicht mehr hin!"

    Diese Diskussion ist so ermüdend, vor allem weil sie ja seit Jahren geführt wird. Da finde ich es gut, dass auch auf FB solche Stimmen laut werden.

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER
    Sich unbeliebt machen hat aber sicherlich auch Auswirkungen auf den Ticketverkauf. Auch wenn das schwer messbar ist. Scheinbar ist denen das aber egal.


  • SimBa123 SimBa123 SUPPORTER
    Ich denke solange "Rock am Ring" der größte Name auf dem deutschen Festivalmarkt ist, werden sich die Tickets weiter verkaufen. Egal wie man mit den Gästen umgeht: Ja wir hier beschäftigen uns damit was da vor sich geht und beschweren uns darüber, aber Otto Normal ist das völlig egal wenn er irgendwann das erste mal an den Ring geht: "Es ist ja schließlich Rock am Ring".

    Ich glaube da müsste schon ein größerer Skandal auftauchen, dass die Ihre Tickets nicht mehr verkaufen könnten und selbst dann gäbe es noch genug Leute die hinfahren würden.

    Ich meide inzwischen Ring und Park und suche mir Festivals, bei denen ich auch Fan der Veranstalter bin. Meine Freunde fahren nächstes Jahr das erste mal an den Ring. Ist halt so

  • Valantis Valantis
    Wann glaubt ihr kommen neue Bands? Noch vor dem Ende der Umtauschfrist, um noch einige mitzunehmen welche sich noch nicht sicher sind.

  • DoctorWho DoctorWho
    Bei jedem anderen Veranstalter würde ich sagen "vor dem Ende der Umtauschfrist.." aber bei MLK bin ich mir da echt unschlüssig. Wünschenswert wäre es

  • FSF87 FSF87
    Ich finde es auch scheiße, dass diejenigen, die Ihre Tickets nicht umschreiben wollen und Ihr Geld zurückhaben wollen/brauchen so lange hingehalten werden.

    Auf der anderen Seite verstehe ich aber auch MLK, dass sie so lange wie es geht an der Kohle festhalten.

    Ich gehe fest davon aus, dass auch im nächsten Jahr der Ring nahezu ausverkauft werden wird, wenn er denn stattfindet

    Wo ich einfach nicht mehr folgen kann ist bei den Kommentaren bzgl. des Lineups. Ich fahre rund 10 Jahren auf den Ring (nur auf den Ring, Mendig war ich raus) und muss sagen, dass ich in jedem Jahr voll auf meine Kosten gekommen bin. MLK einen Vorwurf zu machen, sie würden nicht den Wünschen des Publikums entsprechen finde ich komplett Banane. Wenn jeder von uns hier im Forum sein "Traumlineup" aufstellen würde, hätten wir 100 verschiedene Zusammenstellungen.

    Mal ist es zu Poplastig, mal zuviel Alterna, die Heads sind nicht groß genug... blablabla... Meiner Meinung nach versuchen MLK stets ein ausgewogenes Lineup auf die Beine zu stellen! Das ist sogar so erfolgreich, dass sich RaR seit über 30 Jahren etabliert hat.

    Und das für 199€, was man auch nicht vergessen darf. Rammstein zum Beispiel alleine kosten mal entspannte 150€ (+LIFAD, denn sonst ist man chancenlos auf Karten).

    Wenn dann die Anzahl der Dixis zu wenig sind, die Busrouten nicht im 3-Minuten Rythmus fahren, die Schlange im LIDL zu lange ist, dann wird direkt wieder an allen Ecken gespart und MLK wollen wieder nur unsere Kohle...

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle Edited
    Deine Ansicht kann man haben und sicher ist hier im Forum auch viel heiße Luft und Ärger gebündelt.

    Die Kritik rührt aber unter anderem daher, dass zig andere Veranstalter zeigen wie man es besser macht. Beim Line Up ist es vielleicht am Ende noch Geschmackssache (auch wenn ich hier den Gegenwert maximal durchschnittlich finde), aber Kritikpunkte wie Kommunikation, Sparmaßnahmen etc. sind nun einmal da.

    Das es in vielen Bereichen nur kleine Schrauben sind, die MLK einfach drehen könnte frustriert dann wohl umso mehr.

  • FSF87 FSF87
    Rock am Ring ist für mich mehr wie nur ein gewöhnliches Festival. Rock am Ring ist wie Familie, die man zwar nicht kennt, aber dennoch einfach liebt.

    Musikalisch ist immer was für einen dabei.

    Ich bekomme immer noch tränen in die Augen, wenn ich bedenke, dass ich dieses Jahr nicht Mittwochs morgens mit einem breiten Grinsen ins Auto steige und losfahre, auf dem Parkplatz ankomme und beginne auszuladen, meine Jungs gehen die Bändchen holen. Dann direkt auf dem Parkplatz ne FAXE gestochen und nach dem aufbauen geht die Party dann richtig los. (OK, Mittwochs habe ich noch nie den Sonnenuntergang miterlebt). Einfach geil, in dieser ganz besonderen Atmosphäre zu feiern. Es gibt keine Sozialen Schichten, keine Herkunft, keine Verpflichtungen. Das macht den Ring für mich aus.

    Aber das wahre Hochgefühl für mich ist, wenn man Freitags sich das erste mal aufmacht um auf das Festivalgelände zu gehen. Die Kontrollen hinterm LIDL, noch schnell einen der überteuerten Cocktails (Tipp: Fürn 5er mehr kommt da auch ordentlich Alkohol rein :stuck_out_tongue_winking_eye, dann rauf aufs Gelände. Nochmal einen Schluck auf dem 1 Liter Eimer an der Kontrolle, dass die Jungs auch sehen, dass es keine Flusssäure ist und dann kommt dieses unbeschreibliche Gefühl, auf das ich das ganze Jahr warte: Gänsehaut am ganzen Körper!!! Links das Gerüst mit der Tafel wer heute spielt. Geradeaus der Rummel, der Hirsch, die Fressstände und überall Menschen mit einem breiten grinsen im Gesicht.

    Sorry, aber muss mal alles raus...


  • FSF87 FSF87

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Deine Ansicht kann man haben und sicher ist hier im Forum auch viel heiße Luft und Ärger gebündelt.

    Die Kritik rührt aber unter anderem daher, dass zig andere Veranstalter zeigen wie man es besser macht. Beim Line Up ist es vielleicht am Ende noch Geschmackssache (auch wenn ich hier den Gegenwert maximal durchschnittlich finde), aber Kritikpunkte wie Kommunikation, Sparmaßnahmen etc. sind nun einmal da.

    Das es in vielen Bereichen nur kleine Schrauben sind, die MLK einfach drehen könnte frustriert dann wohl umso mehr.

    Aber welche kleine Schrauben meinst du denn?

  • Mambo Mambo Edited
    z.B. dass man dieses Jahr völlig unnötig selbst eine Frist für den Umtausch gesetzt hat, und vor deren Ablauf erst mal nicht nur keine einzige Band bekanntgeben, sondern auch nicht mal die Alternativen für einen Umtausch nennen wollte. Der Fan sollte blind tauschen ohne zu wissen, was die Alternative ist - damit erzeugte man als RaR beim Fan eine völlig unfaire Drucksituatuion. All das wurde erst auf Grund von "Gemecker" geändert.

    Hurricane/Southside, die wohl einzigen vergleichbaren Festivals in Deutschland, zeigten derweil wies geht: Die hatten schon längst ein nahezu gesamtes Line-Up UND sämtliche Rücktauschmodalitäten kommuniziert, und das zu einem Zeitpunkt, an dem der (2 Wochen früher stattfindende!) Ring seine Fans noch völlig im Dunkeln ließ und zusätzlich noch unter Druck setzte.

    Kleine Schraube: Von Anfang an keine Umtauschfrist setzen oder von Anfang an kommunizieren, dass in jedem Fall vor Fristende Bands kommen UND die Alternativen bekannt sind. Man hat sich stattdessen aber entschieden, lieber vollkommen kundenfeindlich zu agieren, nur um sich selbst alles offen zu halten.

    Natürlich lieben wir alle das Festival und die Szenen, wie du sie beschrieben hast - sonst würde einen das Verhalten von MLK/LN ja garnicht so ärgern. Ein geiles Festival kann man als Veranstalter aber auch mit fairerer Kommunikation bieten als RaR das macht.

  • mokiloki mokiloki Edited

    Mambo schrieb:
    z.B. dass man dieses Jahr völlig unnötig selbst eine Frist für den Umtausch gesetzt hat, und vor deren Ablauf erst mal nicht nur keine einzige Band bekanntgeben, sondern auch nicht mal die Alternativen für einen Umtausch nennen wollte. Der Fan sollte blind tauschen ohne zu wissen, was die Alternative ist - damit erzeugte man als RaR beim Fan eine völlig unfaire Drucksituatuion. All das wurde erst auf Grund von "Gemecker" geändert.

    Hurricane/Southside, die wohl einzigen vergleichbaren Festivals in Deutschland, zeigten derweil wies geht: Die hatten schon längst ein nahezu gesamtes Line-Up UND sämtliche Rücktauschmodalitäten kommuniziert, und das zu einem Zeitpunkt, an dem der (2 Wochen früher stattfindende!) Ring seine Fans noch völlig im Dunkeln ließ und zusätzlich noch unter Druck setzte.

    Kleine Schraube: Von Anfang an keine Umtauschfrist setzen oder von Anfang an kommunizieren, dass in jedem Fall vor Fristende Bands kommen UND die Alternativen bekannt sind. Man hat sich stattdessen aber entschieden, lieber vollkommen kundenfeindlich zu agieren, nur um sich selbst alles offen zu halten.

    Natürlich lieben wir alle das Festival und die Szenen, wie du sie beschrieben hast - sonst würde einen das Verhalten von MLK/LN ja garnicht so ärgern. Ein geiles Festival kann man als Veranstalter aber auch mit fairerer Kommunikation bieten als RaR das macht.

    Das Problem mit dem Lineup bestätigen scheint wohl ne größere Sache zu sein bei LN mit den ganzen Verträgen und Bookings, als z.B. bei FKP die weniger Festivals, mit ähnlichen Lineups organisieren.

    Habe mir mal angeschaut, welche LN Festivals in Europa zur Verfügung stehen und keines hat ein vollständiges Lineup.. maximal 3 bis 5 Bands announced stand jetzt. www.livenation.de

    Dazu gehören: RaR/RiP,Download, Leeds, Reading, Lolla,Pinkpop, Rock Werchter etc.

  • Mambo Mambo
    Versteh ich alles, aber wenn ich noch keine Infos liefern kann, dann setz ich keine Umtauschfrist

  • mokiloki mokiloki

    Mambo schrieb:
    Versteh ich alles, aber wenn ich noch keine Infos liefern kann, dann setz ich keine Umtauschfrist

    Rage Against the Machine wird halt nur bei dem neuen VVK angekündigt :p

  • counterdog counterdog Edited
    Also Rar wurde bei LN auch nur eingegliedert. Wenn sie stellen gestrichen haben und deshalb weniger bearbeiten können ist das die Schuld von LN.

    Man kann aber auch genau gegenteilig argumentieren, grade weil sie einige Festivals in Europa haben können sie doch dem Künstler ein viel besseres Versprechen machen als Veranstalter die nur 1/2/3 Frstivals veranstalten.

    Also Zusagen, dass alle Festivals statt finden etc. Während bei anderen Festivals alles einzeln abgeklappert werden müsste.

  • Valantis Valantis
    Ich muss sagen die neuen Bands kamen etwas unerwartet

  • fcfreak91 fcfreak91 Edited SUPPORTER
    RaR via Facebook:

    Neue Bandwelle für Ring & Park 2021
    Billy Talent, Broilers, Korn, Fall Out Boy, Deftones, The Offspring u.v.a.
    Umtauschphase noch bis 30.06.2020

    Nach der Absage der Jubiläumsausgaben von Rock am Ring und Rock im Park in diesem Jahr, wurden mit System Of A Down, Green Day und Volbeat jüngst die Headliner aus 2020 für die 2021er Editionen der Zwillingsfestivals bestätigt. Die aktuelle Bandwelle präsentiert den Fans nunmehr zahlreiche weitere Top-Acts die vom 11. bis 13. Juni 2021 am Nürburgring und in Nürnberg auftreten werden.

    Neu dabei sind:
    Billy Talent, Broilers, Korn, Fall Out Boy, Deftones, The Offspring, Rea Garvey, Airbourne, Weezer, Bilderbuch, NF, Alan Walker, Powerwolf, Trettmann, Royal Republic, The Distillers und SSIO.

    Der Tickettausch für Rock am Ring und Rock im Park ist noch bis zum 30.06.2020 möglich. Inhaber der Weekend Festival- und Tagestickets sowie Camping- und Parktickets können sich unkompliziert über eine Online-Plattform den Umtausch für 2021 bestätigen lassen.

    Ab 15.07.2020 startet für alle Karteninhaber, die ihr Ticket nicht tauschen wollen, die Ticketpreisrückerstattung.

    Weitere detaillierte Informationen rund um Rock am Ring und Rock im Park sowie den Ticketumtausch und Rückerstattungen finden sich unter www.rock-am-ring.com und www.rock-im-park.com.

    #rar2021
    #TogetherAtRing
    #rip2021
    #TogetherAtPark

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben