Rock am Ring 2021

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2021 (u.a. mit Green Day, System Of A Down, Volbeat)

eröffnet von PastorOfMuppets am 16.04.2020 11:01 Uhr
889 Kommentare - zuletzt von StonedHammer


Lenn und weitere Nutzer sprechen darüber

889 Kommentare
« Seite 35 von 36 »
Streshlay
04.03.2021 16:10

Wieso wird bei Veranstaltungen eig kein Unterscheid gemacht zwischen Indoor und Outdoor? Auch alle Studien zu Ansteckungen bei Veranstaltungen etc. Beziehen sich immer auf Innenräume. Aber ich hab das so verstanden, dass das auf Übertragung im Außen nicht direkt übertragbar ist und diese grundsätzlich recht unwahrscheinlich sind.

Klar bei 80.000 Menschen ohne 1,5 Meter Abstand ist das was anderes da kann auch Open-Air durchaus die ein oder andere Infektion stattfinden aber ich frage mich nur wieso es nicht miterwähnt wird. Vor allem ist es ja auch ein Unterschied ob eine mehr oder weniger kleine Anzahl von Leuten die Infiziert auf das Open-Air-Festival kommt 30-40 Leute ansteckt, mit denen der Kontakt etwas intensiver war, oder ob sich die Aerosole in einem geschlossenen Raum verteilen.

Aerosole scheinen ja im Innenraum sehr gefährlich zu sein, verflüchtigen sich aber draußen durch Luftzirkulation und UV sehr schnell. Tröpfchen können auch im Außenbereich etwas besser übertragen werden aber infektiösität über Tröpfchen würde man durch Schnelltests sehr gut rausfiltern. Ich bin kein Epidemio- bzw. Virologe, das sind alles nur Sachen die ich in der ganzen Zeit so aufgeschnappt hab (Drosten etc.) und ich frage mich halt wieso das nicht so direkt zur Sprache kommt..

Teceo
04.03.2021 17:47·  Bearbeitet


StonedHammer schrieb:

es bezog sich auch viel mehr darauf, dass von mlk/ln nicht vorher ein offizielles statement kommen wird (sprich absage), da der staat ja selbst anscheinend erst eine entscheidung dazu am besagten tag bespricht, bzw angedeutet hat.

Zitat anzeigen



Die Landesverordnungen haben nur eine Haltbarkeit von 4 Wochen. Die Regelung welche Rock am Ring "verbietet", wird wohl erst im Mai kommen.


Kaan schrieb:


StonedHammer schrieb:

bild hatte blubbr im coronathread gepostet, da steht halt auch reisen und veranstaltungen. ok, kann natürlich alles heißen, aber das heißt es ja auch teils schon bei dem restliches eröffnungsplan z.b "konzert" ab 22.03. (+kino,theater) mit schnelltest möglich, da fehlt halt noch die genaue beschreibung zu? was man außer einem schnelltest mit beachten muss, weil das kann doch noch nicht bedeutet volle hütte?! von wegen jeder einzelne gast ist schon so fair "zum wohl anderer muss ich heute laut selbsttest verzichten" fürn arsch, wär daran glaubt

wobei, selbst- und schnelltest müssen ja erstmal geordert werden

Zitat anzeigen


Mit Konzerthaus sind die klassischen Konzerthäuser wie die Elbphilharmonie, Beethovenhalle, Tonhalle, Kölner Philharmonie und so weiter gemeint. Keine Clubs o.ä.

Zitat anzeigen


Der Beschluss ist nur eine unverbindliche Empfehlung.

Wie es am Ende aussieht, dass entscheiden die Länder. Der "MPK-Beschluss" spricht von zwar nur von "Öffnung von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos", während der Beschluss vom 28.10.2020 von einer Schließung von "Theater, Opern, Konzertha?user, und a?hnliche Einrichtungen" spricht. Ich halte es für gut möglich, dass auch die "a?hnlichen Einrichtungen" in den Landesverordnungen enthalten sein werden. Ich glaube eher, dass es am Ende sein wird: alte Regelung + Tests

MisterCrac
05.03.2021 17:33·  Bearbeitet


Teceo schrieb:

Die Landesverordnungen haben nur eine Haltbarkeit von 4 Wochen. Die Regelung welche Rock am Ring "verbietet", wird wohl erst im Mai kommen.

Zitat anzeigen


Richtig. Da die Organisation für ein Festival aber logischerweise eine Vorlaufzeit hat die viel, viel länger ist als vier Wochen, ist es Quatsch bis auf den letzten Drücker zu warten. Insbesondere mit den Erfahrungen aus dem Absage-Jahr 2020 würde man doch sicherlich seine Verträge so gestalten, dass die Möglichkeit zum Rücktritt bzw. zur Stornierung von Leistungen aufgrund der Pandemie-Lage berücksichtigt wird.

sckofelng
10.03.2021 11:02·  Bearbeitet

Abgesagt, 2022 vom 03.06.-05.06.

Schweren Herzens müssen wir heute bekanntgeben, dass Rock im Park und Rock am Ring 2021 wie schon im letzten Jahr aufgrund von Covid-19 abgesagt werden müssen.

Datum für 2022 steht fest: 3. - 5. Juni

Wir verstehen, dass eure Enttäuschung hierüber groß ist – denn uns geht es genauso. Aber vor dem Hintergrund der weiterhin unsicheren Infektionslage und der Verlängerung der „epidemischen Lage mit nationaler Tragweite“ durch den Bundestag bis mindestens Ende Juni sind Festivals in dieser Größenordnung in der nächsten Zeit einfach nicht durchführbar.

Auch wenn wir uns so sehr gewünscht haben, dieses Jahr mit euch in Nürnberg oder in der Eifel zusammenzukommen, alte und neue Freunde zu treffen, gemeinsam Konzerte zu schauen, zu tanzen und zu feiern, mussten wir jetzt einsehen, dass dies leider nicht möglich ist. Eure Gesundheit und die Gesundheit unserer Dienstleister und Künstler stehen für uns an erster Stelle.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für eure Geduld und euer Vertrauen. Lasst uns den Spirit unserer Festivals gemeinsam am Leben halten und jetzt mit Zuversicht und Vorfreude auf 2022 schauen, wenn Rock im Park und Rock am Ring vom 3. bis 5. Juni stark wie eh und je zurückkehren werden.

In wenigen Wochen werden wir eine Online-Plattform live schalten, mit der ihr wie bereits im letzten Jahr unkompliziert eure Tickets in 2022 Tickets tauschen könnt.

Nach dieser Umtauschphase werden wir dann allen, die ihre Tickets zurückgeben wollen, die Ticketpreisrückerstattung ermöglichen. Wir bitten um euer Verständnis, dass die Bearbeitung hierzu einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Weitere Infos könnt ihr auch in Kürze in den FAQs auf unserer Website nachlesen.

Parallel dazu werden wir natürlich rechtzeitig und laufend News zu bestätigten Bands fürs nächste Jahr mit euch teilen. So könnt ihr euch ganz entspannt für eine der Optionen entscheiden.

Stay tuned for updates.

Zitat anzeigen

HansMufff
HansMufff
10.03.2021 11:08Supporter


Parallel dazu werden wir natürlich rechtzeitig und laufend News zu bestätigten Bands fürs nächste Jahr mit euch teilen. So könnt ihr euch ganz entspannt für eine der Optionen entscheiden.

Zitat anzeigen


Das glaube ich erst, wenn es passiert.

FSF87
FSF87
10.03.2021 11:23


schrieb:
Haben sich alle Festivals abgesprochen wegen der Bekanntgabe der Absage?

Zitat anzeigen


Alle ja mehr oder weniger vom gleichen Veranstalter...

masterofdisaster666
10.03.2021 11:24


schrieb:
Haben sich alle Festivals abgesprochen wegen der Bekanntgabe der Absage?

Zitat anzeigen


scheint so.


Sieben große Open-Air-Festivals in Deutschland und der Schweiz fallen auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Das teilte das Veranstalter-Netzwerk Eventim Live am Mittwoch mit. Abgesagt seien damit unter anderen „Rock am Ring“ am Nürburgring, „Rock im Park“ in Nürnberg, das „Hurricane Festival“ in Niedersachsen und „Southside“ in Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg. Auch das „Deichbrand“ bei Cuxhaven, „SonneMondSterne“ in Thüringen bei Saalburg-Ebersdorf und das Schweizer „Greenfield Festival“ fallen somit aus.“

Die Veranstalter mussten sich aufgrund der weiterhin bestehenden unsicheren Infektionslage zu einer Absage entscheiden“, teilte Eventim Live mit. Für die Mitarbeiter und Hunderttausende Fans fallen die Konzert-Events somit zum zweiten Mal aus. Bereits im Sommer 2020 waren alle Großveranstaltungen gestrichen worden.

Zitat anzeigen


6MMPund anderen gefällt das
mattkru
mattkru
10.03.2021 11:29

Auch wenn keins der Festivals bei mir geplant war und die Absagen sowieso fest standen, macht mich das alles ziemlich traurig.

1JestersTear gefällt das
FSF87
FSF87
10.03.2021 11:30

Für mich ist heute wieder ein trauriger Tag. Als hoffnungsloser Optimist habe ich bis eben auf ein RaR gehofft. Aber leider wurde das nun offiziell bestätigt, was wohl jedem (mir auch) klar war...

Einzig bin ich mir nicht sicher, ob man ein "sicheres" Festival doch hätte veranstalten können. Mit Schnelltests, Impfquote und was weiss ich..

Was mich am meisten ärgert ist einfach der Punkt, dass Millionen Imofdosen ungenutzt rumliegen. Das haufenweise die Leute nicht zu den Impfterminen erscheinen und die Regierung einen solchen "Job" macht.

In England würde es mich nicht wundern, wenn im Sommer wieder Festivals starten. Klar nicht im Juni, dass ist auch dort utopisch, aber im Juli bin ich mir sogar fast sicher, dass dort gefeiert werden kann.

Somit verlängere ich wohl meine Ring/Rammstein etc. Karten noch ein Jahr. Wobei, denkt ihr, die Branche überlebt noch ein Jahr ohne OpenAir? Oder sollte man spätestens jetzt schauen, dass man sein Geld irgendwie zurück bekommt...

Ich bin einfach nicht mehr sicher...

1PremiumHuelse gefällt das
juli666
juli666
10.03.2021 11:34

Mal gespannt, ob heute alle Festivals nachziehen. Ich meine Sonne Mond und Sterne ist ja auch im August. Kann mir nicht vorstellen, dass die anderen August Festivals noch warten wollen. Fände ich auch solidarisch den Kollegen gegenüber. Heute ist nochmal so ein richtiger verdammten arschlöchaaaaa corona Tag.

1masterofdisaster666 gefällt das
Spaddel
10.03.2021 11:44

Keine Überraschung, absolut zu Erwarten, aber trotzdem noch mal pünktlich zur Wochenmitte ein schöner Schlag ins Gesicht

1masterofdisaster666 gefällt das
Madpad77
Madpad77
10.03.2021 11:44

Dann wird auch bald die Pearl Jam Absage kommen ...

mattkru
mattkru
10.03.2021 11:52·  Bearbeitet


schrieb:
Dann wird auch bald die Pearl Jam Absage kommen ...

Zitat anzeigen


In Kombination mit den Absagen von Graspop und Hellfest werden jetzt wohl auch bald alle anderen Übersee-Acts wie z.B. Korn oder Deftones ihre Touren absagen.

007holt
10.03.2021 11:52


schrieb:
Dann wird auch bald die Pearl Jam Absage kommen ...

Zitat anzeigen


Die Fanclub-Ticketrückgabe ist bis zum 31.3. möglich. Da wird sicherlich vorher was kommen.

RingPenis
RingPenis
10.03.2021 12:33

Das ist für das früher über allem stehende RAR ganz schön harte Zeiten in den letzten Jahren.
2016 das Unwetter und Abbruch
2017 die Terrorwarnung
2020+2021 Covid-19 Absagen.

1Streshlay gefällt das
Ig0oR
10.03.2021 12:38


schrieb:
Für mich ist heute wieder ein trauriger Tag. Als hoffnungsloser Optimist habe ich bis eben auf ein RaR gehofft. Aber leider wurde das nun offiziell bestätigt, was wohl jedem (mir auch) klar war...

Einzig bin ich mir nicht sicher, ob man ein "sicheres" Festival doch hätte veranstalten können. Mit Schnelltests, Impfquote und was weiss ich..

Was mich am meisten ärgert ist einfach der Punkt, dass Millionen Imofdosen ungenutzt rumliegen. Das haufenweise die Leute nicht zu den Impfterminen erscheinen und die Regierung einen solchen "Job" macht.

In England würde es mich nicht wundern, wenn im Sommer wieder Festivals starten. Klar nicht im Juni, dass ist auch dort utopisch, aber im Juli bin ich mir sogar fast sicher, dass dort gefeiert werden kann.

Somit verlängere ich wohl meine Ring/Rammstein etc. Karten noch ein Jahr. Wobei, denkt ihr, die Branche überlebt noch ein Jahr ohne OpenAir? Oder sollte man spätestens jetzt schauen, dass man sein Geld irgendwie zurück bekommt...

Ich bin einfach nicht mehr sicher...

Zitat anzeigen


Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass man Outdoor-Festivals ohne messbare Folgen für das Infektionsgeschehen durchführen könnte aber das wurde schon lang und breit im Corona Thread durchexerziert.

2Madpad77und anderen gefällt das
ArthusOfCamelot
10.03.2021 13:20

4. Tag mit wiedervereinten RATM oder wiedervereinten RHCP

1PremiumHuelse gefällt das
GuitarPunk94
GuitarPunk94
10.03.2021 13:23

so eine abgefuckte scheiße, ich hätte damals als das ganze losging nicht gerechnet dass sogar 2021 nicht stattfinden können wird, mein herz blutet ...

deute ich es richtig dass dieses mal gar keine bands für 2022 genannt wurden? bei der letzten absage wurd doch direkt gesagt dass zumindest die 2020 headliner mitgeschoben werden

meint ihr für 2022 wird nun doch komplett von 0 auf mit bands geplant? oder wird man sich nun noch mit den aktuell gebuchten bands erstmal absprechen müssen bevor man wieder schieben kann?

sckofelng
10.03.2021 13:26


GuitarPunk94 schrieb:
so eine abgefuckte scheiße, ich hätte damals als das ganze losging nicht gerechnet dass sogar 2021 nicht stattfinden können wird, mein herz blutet ...

deute ich es richtig dass dieses mal gar keine bands für 2022 genannt wurden? bei der letzten absage wurd doch direkt gesagt dass zumindest die 2020 headliner mitgeschoben werden

meint ihr für 2022 wird nun doch komplett von 0 auf mit bands geplant? oder wird man sich nun noch mit den aktuell gebuchten bands erstmal absprechen müssen bevor man wieder schieben kann?

Zitat anzeigen


mit SOAD würde ich nach der Download Ankündigung jedenfalls nicht mehr rechnen..

mattkru
mattkru
10.03.2021 13:32

Im Endeffekt werden die Bands von drei Festivalsaisons in eine Saison gestopft. Alle wollen/müssen Geld verdienen und brauchen Tourneen. Das wird schon spannend werden ob jetzt zum dritten mal in Folge die gleichen Line Ups präsentiert werden.

fcfreak91
fcfreak91
10.03.2021 13:44Supporter


schrieb:
Für mich ist heute wieder ein trauriger Tag. Als hoffnungsloser Optimist habe ich bis eben auf ein RaR gehofft. Aber leider wurde das nun offiziell bestätigt, was wohl jedem (mir auch) klar war...

Einzig bin ich mir nicht sicher, ob man ein "sicheres" Festival doch hätte veranstalten können. Mit Schnelltests, Impfquote und was weiss ich..

Was mich am meisten ärgert ist einfach der Punkt, dass Millionen Imofdosen ungenutzt rumliegen. Das haufenweise die Leute nicht zu den Impfterminen erscheinen und die Regierung einen solchen "Job" macht.

In England würde es mich nicht wundern, wenn im Sommer wieder Festivals starten. Klar nicht im Juni, dass ist auch dort utopisch, aber im Juli bin ich mir sogar fast sicher, dass dort gefeiert werden kann.

Somit verlängere ich wohl meine Ring/Rammstein etc. Karten noch ein Jahr. Wobei, denkt ihr, die Branche überlebt noch ein Jahr ohne OpenAir? Oder sollte man spätestens jetzt schauen, dass man sein Geld irgendwie zurück bekommt...

Ich bin einfach nicht mehr sicher...

Zitat anzeigen


Ganz ehrlich. Wenn du denkst jemand geht pleite und deshalb dein Geld zurück willst, dann gute Nacht. Soviel ist also von dem miteinander aus dem letztem Frühjahr geblieben.

Madpad77
Madpad77
10.03.2021 13:59


sckofelng schrieb:


GuitarPunk94 schrieb:
so eine abgefuckte scheiße, ich hätte damals als das ganze losging nicht gerechnet dass sogar 2021 nicht stattfinden können wird, mein herz blutet ...

deute ich es richtig dass dieses mal gar keine bands für 2022 genannt wurden? bei der letzten absage wurd doch direkt gesagt dass zumindest die 2020 headliner mitgeschoben werden

meint ihr für 2022 wird nun doch komplett von 0 auf mit bands geplant? oder wird man sich nun noch mit den aktuell gebuchten bands erstmal absprechen müssen bevor man wieder schieben kann?

Zitat anzeigen


mit SOAD würde ich nach der Download Ankündigung jedenfalls nicht mehr rechnen..

Zitat anzeigen


Einiges ausm Mittelfeld können sie gern wieder buchen , GOJIRA , Mastodon , Deftones , Korn , Baroness ,
Heads bitte nicht mehr mitschleppen !

laufmaus59
10.03.2021 14:02Supporter

Auch wenn es richtig weh tut, alles andere wie eine Absage hätte mich gewundert. Die Tickets behalten wir in der Hoffnung, dass nächstes Jahr das Thema Corona zumindest im Griff ist. Und plötzlich hat man im Juni viel Zeit...

MMP
MMP
10.03.2021 14:38·  Bearbeitet

Was für ein trauriger Tag, auch wenn er erwartet werden konnte. Wir werden sehen, was und wie der Impffortschritt vorangeht und ob im Aug./Sept. noch was (kleineres) möglich wird (ggfs. nur deutsche Acts).

Was mir auffällt: Respekt, dass man auch bei RaR/RiP die Möglichkeit einräumt, sein Ticket gegen den Kaufpreis wieder zurückzugeben. Bei HuSo muss man schriftlich einen Härtefall erklären.