Festivals United

Rock am Ring 2022

03.06.2022 - 05.06.2022, Nürburg  Deutschland Noch 345 Tage
Green Day, Muse, VolbeatUVM

947 Kommentare (Seite 35)


  • mokiloki mokiloki
    Die Hosen werden einfach zum Geburtstag den Donnerstag spielen nach den Donots.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94
    DTH via FB:
    "Sensationeller Vorverkaufsstart für die "ALLES AUS LIEBE – 40 JAHRE DIE TOTEN HOSEN"-Tournee: In weniger als 24 Stunden sicherten sich 300.000 Fans ein Ticket! Beide Stadiontermine in Düsseldorf und das Stadionkonzert in Köln sind bereits ausverkauft."

    einer ankündigung am jetzigen rar-we für rar 2022 steht dann wohl nichts mehr im wege oder

  • Locust Locust
    das glaube ich zwar nicht aber krass. Die Nachfrage ist beachtlich, hätte ich nicht so erwartet


  • fcfreak91 fcfreak91 Edited SUPPORTER
    Die könnten Köln und Düsseldorf locker nochmal voll machen. Und das bei den Preisen.
    Sehe die aber eher 23 bei RaR.

  • runnerdo runnerdo SUPPORTER
    Kurz zum vierten Tag.
    Hier wird oft behauptet es würde dafür keine Gründe geben. Sehe ich nicht so.
    Einige andere Festivals in Europa verlängern oder machen sogar zwei Wochenenden weil es so ein überangebot gibt.
    Trotzdem glaube ich nicht daran.

    Kann mir vorstellen das die Hosen kommen aber nicht in Lineup stehen.

    Allgemein habe ich das Gefühl dass sich die Ende Juni-Anfang Juli Festivals mit Bands fluten und die frühen Festivals wie RaR, Download, pinkpop etwas leer ausgehen.

  • Madpad77 Madpad77
    Gründe gibts genug : Feiertag , Nachhol - Bonus , Fan / Kunden - Service usw und sofort !
    Aaaaaber : Wir sind halt bei RAR.

  • ryback ryback

    schrieb:
    Gründe gibts genug : Feiertag , Nachhol - Bonus , Fan / Kunden - Service usw und sofort !
    Aaaaaber : Wir sind halt bei RAR.

    Wobei das Argument „Wir sind halt bei RaR“ nicht mehr zählt da komplett neue Veranstalter.

  • JestersTear JestersTear SUPPORTER
    Das einzige Szenario in dem ich mir das vorstellen kann ist ein schlecht Anlaufender Ticketverkauf und dann gibt es nur die Hosen am Donnerstag Abend. Montag kann ich mir nicht vorstellen, da muss die Technik einer Bühne einen Tag länger stehen und das kostet sehr viel Geld. Donnerstag Abend steht die Bühne eh fast schon komplett, kann mir vorstellen, dass das etwas billiger wird so. Hosen gehen auch nur, weil die vermutlich keinen riesen Betrag verlangen werden. Ist am Ende halt immer ein Abwägen ob es sich wirtschaftlich lohnt und bei gleichbleibendem Ticketpreis und einem wirklich teuren vierten Tag lohnt es sich wirklich nur, wenn dadurch Tickets verkauft werden, die sich sonst nicht verkaufen. Wir sind in Jahr 2 der Krise, niemand in der Branche hast Grad was zu verschenken, das muss man sich vor Augen führen.

  • Madpad77 Madpad77 Edited

    ryback schrieb:

    schrieb:
    Gründe gibts genug : Feiertag , Nachhol - Bonus , Fan / Kunden - Service usw und sofort !
    Aaaaaber : Wir sind halt bei RAR.

    Wobei das Argument „Wir sind halt bei RaR“ nicht mehr zählt da komplett neue Veranstalter.

    Wo du das grade mit den neuen Veranstaltern erwähnst, die Übernahme ging ja doch recht heimlich still und leise von statten. Meint ihr das man dann am Festival WE , Marek / MLK nochmal auf der Bühne sieht und es eine Verabschiedung oder so geben wird ? Man kann ja über ihn sagen / denken was man will , aber er hat RAR erfunden und auch außerhalb hat er live Musik mäßig ja sehr viel mit begründet. Und ihn dann so einfach durch die Hintertür „abzulösen“?!

    Wie denkt ihr darüber ? Ist mir die Tage schon durch den Kopf gegangen.
    Wurde ja auch mit keiner Silbe bei Social Media erwähnt in irgendeiner Art und Weise …

  • Ig0oR Ig0oR

    JestersTear schrieb:
    Das einzige Szenario in dem ich mir das vorstellen kann ist ein schlecht Anlaufender Ticketverkauf und dann gibt es nur die Hosen am Donnerstag Abend. Montag kann ich mir nicht vorstellen, da muss die Technik einer Bühne einen Tag länger stehen und das kostet sehr viel Geld. Donnerstag Abend steht die Bühne eh fast schon komplett, kann mir vorstellen, dass das etwas billiger wird so. Hosen gehen auch nur, weil die vermutlich keinen riesen Betrag verlangen werden. Ist am Ende halt immer ein Abwägen ob es sich wirtschaftlich lohnt und bei gleichbleibendem Ticketpreis und einem wirklich teuren vierten Tag lohnt es sich wirklich nur, wenn dadurch Tickets verkauft werden, die sich sonst nicht verkaufen. Wir sind in Jahr 2 der Krise, niemand in der Branche hast Grad was zu verschenken, das muss man sich vor Augen führen.

    Ich glaube die haben momentan ziemlich viel zu "verschenken". Um aus dieser Kriese als Sieger hervor zu gehen, muss man die entstandene Lücke füllen und sich nicht noch zurück ziehen und die Lücke dadurch noch größer machen. Wer jetzt investiert kann viel gewinnen.

  • JestersTear JestersTear SUPPORTER
    Welche entstandene Lücke? Der verlorene Headliner wurde durch einen neuen ersetzt, mehr Lücke ist da nicht. Und die Lücke im Portemonnaie wird sich nicht füllen in dem man eine Millionen verschenkt.


  • Parkrocker89 Parkrocker89

    JestersTear schrieb:
    Welche entstandene Lücke? Der verlorene Headliner wurde durch einen neuen ersetzt, mehr Lücke ist da nicht. Und die Lücke im Portemonnaie wird sich nicht füllen in dem man eine Millionen verschenkt.

    Lücke durch zwei fehlende Jahre.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 Edited

    JestersTear schrieb:
    ... Wir sind in Jahr 2 der Krise, niemand in der Branche hast Grad was zu verschenken, das muss man sich vor Augen führen.


    und warum schafft es dann das download jetzt das pilot projekt hochzuziehen? oder das hellfest 2022 wohl über 2 wochen zu planen? oder das nova 4 tage zu bringen?

  • Parkrocker89 Parkrocker89

    GuitarPunk94 schrieb:

    JestersTear schrieb:
    ... Wir sind in Jahr 2 der Krise, niemand in der Branche hast Grad was zu verschenken, das muss man sich vor Augen führen.


    und warum schafft es dann das download jetzt das pilot projekt hochzuziehen? oder das hellfest 2022 wohl über 2 wochen zu planen? oder das nova 4 tage zu bringen?

    Eventuell gibt es ja noch sowas wie ein zweites Wochenende was dann aber regulär im September angekündigt wird.

  • NAIL NAIL

    schrieb:

    GuitarPunk94 schrieb:

    JestersTear schrieb:
    ... Wir sind in Jahr 2 der Krise, niemand in der Branche hast Grad was zu verschenken, das muss man sich vor Augen führen.


    und warum schafft es dann das download jetzt das pilot projekt hochzuziehen? oder das hellfest 2022 wohl über 2 wochen zu planen? oder das nova 4 tage zu bringen?

    Eventuell gibt es ja noch sowas wie ein zweites Wochenende was dann aber regulär im September angekündigt wird.

    das könnte ich mir auch vorstellen. so ala Rockn heim und dann vielleicht wirklich mit den HOSEN

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN

    GuitarPunk94 schrieb:

    JestersTear schrieb:
    ... Wir sind in Jahr 2 der Krise, niemand in der Branche hast Grad was zu verschenken, das muss man sich vor Augen führen.


    und warum schafft es dann das download jetzt das pilot projekt hochzuziehen? oder das hellfest 2022 wohl über 2 wochen zu planen? oder das nova 4 tage zu bringen?

    das nova hatte den 4. tag aber schon vor corona, da war auch irgendwas mit ferienzeit und man wollte oder hatte daher mi-sa auf dem zettel. 2019 gab es auf jeden tage.

    zu dem gibt es jetztgrad mal ne handvoll die sich noch extra die handvoll machen wollen, es gibt aber auch zich festivals die verschieben auch einfach nur ihr programm seit 2 jahren?!

  • JestersTear JestersTear SUPPORTER
    Danke. Zweites Wochenende bedeutet, dass man exakt das gleiche Festival nochmal ausverkaufen muss, zu enormen Kosten oder ein neues Lineup buchen muss, wo aber vermutlich der Großteil der verfügbaren Bands schon bei WE 1 oder dem Hurricane eine Woche später ist. 4. Tag wie schon gesagt nur sinnvoll, wenn der extra bezahlt wird und das würde vermutlich nicht jeder so geil finden.

    Ist hier einer der Leute die sagen, dass ein 4. Tag sich rechnet oder ein zusätzliches Wochenende easy ist in der Branche und weiß wie die Abläufe da sind oder wie enorm die Kosten? So ein Festival rechnet sich nicht mehr durch die verkaufen Tickets, dass geht nur noch mit Sponsoren. Technik ausserdem eine Woche für ein zweites Wochenende stehen zu lassen ist enorm unwirtschaftlich. Nicht falsch verstehen, einen vierten Tag fände ich auch nicht verkehrt, aber ich sehe da einfach sehr schwarz.


  • Parkrocker89 Parkrocker89
    Haben gestern auf instagram noch ein bild gepostet auf dem ein plakat mit der aufschrift ,, an tagen wie diesen'' zu sehen war . Allerdings folgte danach noch eins auf dem sowas stand wie ,,bedanken wir uns für euer feedback''.

  • Mambo Mambo Edited
    Mein Tipp ist auch DTH mit un- oder ganz kurzfristig angekündigtem LNS-Slot.

    Warum? Ich kann mir gut vorstellen, dass die selbst beim nächsten RaR mach 2 Jahren dabei sein WOLLEN und daher der Preis passen wird und das übliche "nicht unter Head" keine Rolle spielt. Der Muse-Tag könntes vertragen und ich vermute auch immer noch, dass das "Ohne Strom" eh so geplant war letztes Jahr. Daneben sind die Hosen auch immer bemüht, besondere und überraschende Aktionen zu fahren und keine reine Stadiontour-Band zu werden.

    Andererseits: So oft am Ring warem DTH wegen der guten Beziehungem zu Marek. je nachdem wie der Wechsel ablief, normalisiert sich das vielleicht auch jetzt.

    Man wird sehen, wie die üblichen Warm-Up-Konzerte von DTH liegen - wenn kein Ring, dann sicher an dem WE.

  • Locust Locust Edited
    Wir haben am WE auch über das Ring Line up gesprochen in der Gruppe die dort hin geht. Heraus kam dass das größte Problem Volbeat ist. Die einheitliche Meinung war, dass Volbeat weder Metal noch Headliner ist und das Metal kommrndes Jahr sehr schwach vertreten ist. Bei uns in der Gruppe überwiegt Metal schon aber die Geschmäcker sind durchaus breiter.Mit Muse kann zwar kaum einer viel anfangen aber hätten die statt Soad Volbeat ersetzt wäre das für alle kein problem gewesen. Auch hoffen quasi alle auf Korn als Alterna Head (eigentlich sieht die quasi jeder vor Volbeat)und zumindest noch 2 brauchbare Metalbeands die nicht nur auf der Clubstage landen.

    Insgesamt ist die Enttäuschung groß auch über die unausgewogenheit. Extrem starker Green Day Tag dafür die anderen 2 dünn.

    Also bestätigt weitgehend meine Ansicht, bin damit doch nicht allein.

    Unsere Nachbarn kommen wohl garnicht. Letztes Jahr hatten die noch geswapt

  • JestersTear JestersTear SUPPORTER

    Locust schrieb:
    Heraus kam dass das größte Problem Volbeat ist.

    Da sind wir uns dann auch tatsächlich einig
    Habe aber am Wochenende in meiner Gruppe entsetzt festgestellt, dass sich zwei Leute auf Volbeat freuen und das lässt mich an meiner Gruppe zweifeln

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92
    Wieso wird eigentlich (unabhängig vom Geschmack)noch immer die Headwürdigkeit von Volbeat in Deutschland in Frage gestellt?

    Verkaufen hier sicher mehr Tickets als Green Day und Muse zusammen

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle

    Hullabaloo92 schrieb:
    Wieso wird eigentlich (unabhängig vom Geschmack)noch immer die Headwürdigkeit von Volbeat in Deutschland in Frage gestellt?

    Verkaufen hier sicher mehr Tickets als Green Day und Muse zusammen

    Also erstmal steile These
    Für mich sind sie aus 3 Gründen kein Headliner:
    - Sie sind scheiße
    - Sie sind in Deutschland künstlich hochgepusht und spielen in anderen Ländern zu ganz anderen Slots
    - Hier der ernstgemeinte Grund: Volbeat haben kaum Material, welches der Normalo kennt. Also Hymnen, Radio Singles oder sonstige Klassiker. Außerhalb der Fanbase existiert Volbeat nicht in der Musiklandschaft. Und das kann man von Green Day, Muse, RHCP, Metallica und co. sicher nicht behaupten.

  • Locust Locust

    Hullabaloo92 schrieb:
    Wieso wird eigentlich (unabhängig vom Geschmack)noch immer die Headwürdigkeit von Volbeat in Deutschland in Frage gestellt?

    Verkaufen hier sicher mehr Tickets als Green Day und Muse zusammen

    Hast du dazu bitte zahlen?

    Auf Spotify wir Muse mehr als doppelt soviel gehört und Green Day sogar 4fach.

    Auch Korn wird mehr gehört als Volbeat.

    Zu deiner Frage: Ist viel subjektives dabei aber ich kenne eigentlich keine andere persönliche Ansicht.

  • NoMoreSun NoMoreSun

    schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:
    Wieso wird eigentlich (unabhängig vom Geschmack)noch immer die Headwürdigkeit von Volbeat in Deutschland in Frage gestellt?

    Verkaufen hier sicher mehr Tickets als Green Day und Muse zusammen

    Hast du dazu bitte zahlen?

    Auf Spotify wir Muse mehr als doppelt soviel gehört und Green Day sogar 4fach.

    Auch Korn wird mehr gehört als Volbeat.



    Zu deiner Frage: Ist viel subjektives dabei aber ich kenne eigentlich keine andere persönliche Ansicht.

    Naja, man sollte hierfür ja eher auf den deutschen Markt schauen. Detaillierte Spotify-Zahlen finde ich dazu grade nicht, aber laut Wikipedia haben Volbeat in Deutschland 1,7 Mio Einheiten verkauft, Muse grade mal 500000. Green Day stehen bei 2,6 Mio, haben aber auch die deutlich längere Karriere im Rücken, schon seit 12 Jahren kein Nummer-1-Album und seit 9 Jahren keine Platzierung in den Single-Charts in DE mehr. Das spricht jetzt schon erstmal alles dafür dass man Volbeats Zugkraft nicht unterschätzen sollte, auch wenn es sich nicht mit den eigenen Eindrücken deckt.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben