Festivals United
image
holaaaa85


3.442
  Tage dabei (21.05.2012)

100
  Kommentare

Letzte Beiträge von holaaaa85

  • holaaaa85 holaaaa85 in Wacken Open Air 2017
    Ich war das erste mal auf Wacken und fand es ganz gut.

    Wir sind am Mittwoch auf dem VIP/Presse Camp angereist und waren erst ein bisschen überrascht. Laut Ticket sollte es um 10Uhr öffnen und um 16Uhr war es zu 95% belegt. Wir haben trotzdem einen sehr guten Platzt bekommen und brauchten zu den Toiletten und Duschen 2min. Leider waren die Duschen SCHEISSE! Normalerweise duscht man ja nicht auf einem Festival aber bei dem Schlamm wäre es echt angenehm gewesen. Die Duschen waren aber so arschkalt, dass es dann doch bei einer Katzendusche unterm Wasserhahn geblieben ist.

    Der Weg zum Festival war zu Fuss eine Katastrophe. Eine Stunde haben wir gebraucht, da du die kurzen Wege nur mit Artist oder Staff Bänder benutzer darfst. Es gab einen VIP/Presse Shuttle Bus, der die ganze Zeit gefahren ist. Bzw. am ersten Tag gab es noch 2 und die Buszeit betrag 5 min.

    Im VIP Bereich hat der Bus aber immer aufgesetzt und somit gab es irgendwann nur noch einen Bus, ergo durfte man auch bei einem gewissen Andrang knapp 45min warten. Was ich nicht verstehe, dass man nicht den Weg vom Bus gehen durfte, da dort alles abgesperrt war und an jeder Einfahrt eine Kontrolle sass. Dumm.

    Das Gelände fand ich TOP. Ok, bis auf dem Schlamm aber damit hatten wir gerechnet und uns dementsprechend ausgerüstet. Von der Aufmachung und den Details waren wir alle begeistert. Viel Liebe zum Detail machte Wacken für uns sehr sympatisch.

    Bands selber hab ich viele ungewollt gesehen/gehört ohne sie erwähen zu müssen.

    Geil fand ich am Donnerstag: Aborted und Mayhem. Mayhem wurde mit im Zelt aber irgendwann zu laut und ich musste raus. Manson waren wir auch, aber sorry, das ging garnicht was er da abgeliefert hat.

    Freitags waren es: The Amity Afflicition und Architects. Cool waren die Jungs von TAA, da sie später noch im Platzhirsch waren und man mit denen was trinken konnte.

    Samstags setze bei mir solangsam die Schwäche ein und ich habe nichts gezielt geschaut. HSB fand ich geil und habe ich vom Platzhirsch angeschaut, genauso wie Alice Cooper. Hab ihm vor 12 Jahren gesehen und er ist immer noch so gut!

    Ein Punkt der mir sehr gefallen hat und mir bei meinen letzten 15 Festivals in 3 Jahren aufgefallen ist: Das Publikum. Kein Ballermann ich hab gerade mein Abi gemacht Volk. Viele ältere sympatische Besucher und mir kamen nicht so viele Alkoholleichen wie auf anderen Festivals entgegen!

    Das Schlimmste war unsere Rückfahrt. Kann Wacken aber nichts für. Wir haben für 400km knapp 9Std gebraucht.


  • holaaaa85 holaaaa85 in Wacken Open Air 2017
    Kurze Frage. Weiss jemand wo der VIP Campingplatz liegt?
    Und ja ich weiss, ist nicht das selbe wir auf Normal aber geht um Pressearbeit


  • holaaaa85 holaaaa85 in Rock am Ring 2017: Top 3 Flop 3
    Top 3:
    - Suicide Silence
    - Prophets Of Rage
    - System Of A Down

    Flop 3:
    - 2x Broilers. 1x hat schon gereicht..
    - Ausfall Rammstein
    - Das ganze asoziale Ballermannkindervolk.


  • holaaaa85 holaaaa85 in Rock am Ring 2017
    Ich durfte dieses Jahr die Erfahrung al.s Balcony Bändchenträger machen und bis auf die Sicht auf die Centerstage kann man nichts positives berichten. Die Leute, die in den Loungen kostenlos saufen können, tuen dieses auch und sind teils asozialer als die Rocker unten. Geht man oben über den Balkon, mussten wir öfters machen, da wir im Parkhaus geparkt haben, dann schauen die Leute nur an von oben bis unten. Egal was dort gerade für eine Band spielt. Sonntag bei SOAD war es von der Tribüne aber sehr geil. Der Sound war wohl immer eine Katastrophe, aber der Blick über die Menschenmassen war unbezahlbar.

    Achja und Sicherheitskontrollen gibt es bei VIP/MEDIA/PRESSE etc einfach nicht. Hauptsache dein Band glitzert oder du hast was um den Hals. Du kannst alles reinbringen was du möchtest.


  • holaaaa85 holaaaa85 in Rock am Ring 2017
    Zitat

    schrieb:
    Hat jemand Erfahrung mit dem diesjährigen GreenCamping-Bereich (D9 und D9a)? Auf Google Maps in der Gelände Ansicht sieht das ganze schon etwas hügelig aus, macht das große Probleme beim Zelten? (Erster Camping-Urlaub war letztes Jahr in Mendig)

    Ich war 2014 auf D9 und wir hatten keine Probleme. Die Wiese fällt ein bisschen ab aber es ist nicht so schlimm.