Festivals United

Rock am Ring 2016: Top 3, Flop 3

03.06.2016 - 05.06.2016, Mendig  Deutschland
Black Sabbath, Red Hot Chili Peppers, VolbeatUVM

70 Kommentare


  • roxar roxar 05.06.2016 21:46 Uhr
    Den Thread gab es ja in den letzten Jahren auch immer...

    Als daheim Gebliebener, von mir nur je ein Punkt:

    Top
    - Arte Streams !

    Flop
    - keinerlei Kommunikation auf Englisch via facebook/homepage. Unter jedem verdammten Update haben Leute nach Übersetzungen gefragt. Dass ein Festival der Größenordnung das nicht leistet ist absolut blamabel! Da muss (!) definitiv nachgebessert werden.

    Und jetzt

  • foreverfree foreverfree 05.06.2016 21:55 Uhr
    Top3;
    1. RRC Gruppe und Platz
    2.Abfahrtschaos anschauen(besser als jedes kino)
    3.Alle gesehen Bands(6)
    Flop3:
    1. Innenminister Lewentz
    2. VG Mendig (kein A... in der Hose)
    3. Orga

  • zeti233 zeti233 05.06.2016 21:56 Uhr
    Top:-Stimmung
    -RHCP
    -Disturbed

    Flop:-Wetter(Wer hätte das gedacht?)
    -Organisation(Rückfahrt....)
    -Bosshoss


  • Sempiternal Sempiternal 05.06.2016 22:04 Uhr
    TOP
    - Tenacious D
    - Tenacious D
    - die tapferen gutgelaunten Festivalbesucher

    FLOP
    - Ordner ohne Einweisung / Informationen
    - die Panikmache im Internet (+ Rhein-Zeitung)
    - Verletze (gute Besserung)

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 05.06.2016 22:11 Uhr
    Top:

    -Major Lazer. Topct des 1.5 Tage Festivals
    - Rudimental
    -Das Fundbüro und die Security auf der Bundesstraße sowie die netten Menschen hinter den Schaltern.

    Flop:

    - The D. Also bitte, eigentlich identisch zum Auftritt von 2012, da darf mal neues kommen.
    -Peppers
    -257ers. Wollte ich mir nicht angucken aber leck mich am arsch was fand ich die scheiße. Versteh ich nicht wie man sowas hören kann
    - Die späte Absage des Festivals

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 05.06.2016 22:13 Uhr
    Top:
    -Gute Stimmung während des Gewitters im Clubtent
    -Alle Bands am Freitag auf der Volcano
    -Lidl Rockshop

    Flop:
    -Bändchenausgabe
    -Toilettensituation auf dem Green Campingplatz
    -Weitergabe von Informationen über Lautsprecher

    Eigentlich gibt's noch viel mehr Flops..

  • Luddddi Luddddi 05.06.2016 22:41 Uhr SUPPORTER
    Top:
    - The D
    - Major Lazer
    - Billy Talent (Die haben die Situation sowas von für sich genutzt . Bin ja alles andere als ein Freund von ihnen und hab sie mir eigentlich nur wegen meiner Gruppe nochmal gegeben. Habe absolut nichts bereut. Das war schon ein super Abschluss! )

    Erwähnenswert:
    - RHCP! Leider war die Stimmung bei uns nicht so gut, aber was die da musikalisch gesehen abgeliefert haben - wow! Josh in Topform!

    Top Sonstiges:
    - Die Bauern, die abgeschleppt haben. Wir selbst kamen gut raus ohne Hilfe. Als wir aber auf unsere Mitcamper gewartet haben, konnten wir eine ganze Zeit lang zusehen, wie einer nach dem andern rausgezogen wurde. Immer gut gelaunt, super professionell, entspannt und trotzdem zügige Abfertigung. Top!
    - Fast alle Secs, mit denen wir zu tun hatten. Immer freundlich und auch wenn sie einem mal nicht weiterhelfen konnten, zumindest mal den Vorgesetzten gefragt oder einen Tip gegeben, wohin man sich wenden kann.


    Flop:
    - Securitypräsenz und Ausbildung der Volunteers. In 3 Tagen keine einzige Patrouille auf dem Platz gesehen. Auf den Parkplätzen bei der Abreise auch quasi nicht vorhanden. Haben auf 20 geparkt (der auf der Karte ganz oben) und der letzte Volunteer den wir gesehen haben, war ganz unten an der Bundesstraße.
    Am Samstag wurden zwei jüngere aus unserer Truppe von ihren Eltern abgeholt. Die konnten zwar recht gut beschreiben, wo sie sind, aber von drei (!) Volunteers wusste nicht einer, wo der bestimmte Parkplatz war, was vor allem dadran liegt, dass die Parkplätze nicht mal auf den Karten der Secs und Volunteers durchnummeriert sind. Dann kann man's auch gleich lassen. Die Volunteers taten mir dann fast schon leid.
    - Sound während der ersten Songs von RHCP
    - Bändchenqualität

  • roxar roxar 05.06.2016 22:49 Uhr

    WupperMetaler95 schrieb:
    Eigentlich gibt's noch viel mehr Flops..

    Du darfst sicherlich auch mehr posten. Der Thread hieß nur die letzten Jahre so, daher der Name.

  • Campi1995 Campi1995 05.06.2016 22:55 Uhr
    Top:
    - Billy Talent: Die haben das Festival zum Ende hin wirklich noch geiler gemacht. Hammer Konzert ..

    - Unser Camp: Schokolade von Spongebob in Dauerschleife gehört, damit nachts leider ein paar Leute abgefuckt, aber das war einfach so geil . Dafür wollten das am nächsten Tag dann aber alle im Umkreis von 300 Metern hören ..

    - Gott am Ring: Die haben sich so gut um mich gekümmert .. Ohne diese Menschen hätte ich das Festival nicht überlebt

    - Die Menschen: Das war von den Leuten her sicherlich das geilste Festival, was ich bis jetzt erlebt habe. Keiner hat sich die Stmmung versauen lassen, wir hatten unfassbar viel Spaß allesamt

    - Der Festivalabbruch: Ich könnte kotzen, wenn ich die Leute sehe, die sich über den Abbruch beschweren. Es war zur Sicherheit und nach Freitag und letztes Jahr den Freitag war es nicht mehr tragbar ein solches Risiko noch einmal einzugehen.

    - Anreiseorga: Hat alles super geklappt. Waren massig Volunteers da, war super!

    Flop:
    - Organisation: Wir haben irgendwann mit alle Mann an Turm 7 die noch gesperrte Fläche gegenüber vom Gott am Ring Zelt gestürmt, weil die Secs nicht in der Lage waren ne gescheite Auskunft zu geben, wo man noch campen kann.

    - RHCP: Waren für mich einer der Hauptgründe, hatte aber das Gefühl, dass die nur in Programm runtergespielt haben. Haben irgendwie lustlos gewirkt ( kann alles aber auch an meiner Verfassung gelegen haben )

    - Es kann nicht sein, dass ich an einem Stand Gummistiefel für 35 Euro kaufe ( kein Verhandeln möglich ), während andere am selben Stand welche für 25 gekauft haben und dort gehandelt haben. Da werde ich MLK auch noch einmal 'ne Mail schreiben.. Das geht so nicht.


  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 05.06.2016 23:16 Uhr

    roxar schrieb:

    WupperMetaler95 schrieb:
    Eigentlich gibt's noch viel mehr Flops..

    Du darfst sicherlich auch mehr posten. Der Thread hieß nur die letzten Jahre so, daher der Name.


    Weitere negative Punkte wären:
    -Schlechte Präparation der Parkflächen bei der Wettervorhersage
    -Hauptwege waren auf dem Campingplatz ebenfalls suboptimal präpariert
    -Secs waren nicht präsent und haben alles zugelassen ohne ein Wort zu sagen
    -Volunteers waren völlig überflüssig (Habe keine sinnvolle Tätigkeit von denen wahrgenommen)
    -Eingangskontrollen zum Festivalgelände
    -Einweiser auf den Campingflächen (In diesem Fall die Damen und Herren in blauen Westen)

    Sollte mir noch mehr einfallen werde ich es noch schreiben. Gab aber sicherlich auch noch positive Punkte auch wenn es nicht viele sind.

  • Roggan29 Roggan29 05.06.2016 23:27 Uhr
    Top:
    - Disturbed und Bullet for my Valentine waren klasse

    - Der Sänger von Black Temple war einfach schon gute Unterhaltung beim zu sehen

    - Die Hilfsbereitschaft aller Besucher. War immer sofort jemand da, wenn wer mit dem Wagen feststeckte o.ä.

    - Mit den Dixies hat es dieses Jahr meiner Meinung nach besser funktioniert was Anzahl und Leerung an ging.

    - Das Alternatent hatte nicht mehr so einen hallenden Klang, was die Soundqualität deutlich besser gemacht hat. Leider konnte ich diese Verbesserung aber nicht viel nutzen, da fast alle Bands die dort gespielt hätten und mich interessierten, nicht gespielt haben

    - Noch mehr geile Fressbuden abseits von dem 08/15 Fast Food

    - Gefühlt war das Sicherheitsaufkommen höher und Freitag wurde stärker beim Zugang zum Festivalgelände kontrolliert als letztes Jahr, was ich aufgrund der jüngsten Ereignisse sehr gut fand. Leider galt das nicht für den Samstag wo man es wohl zu gut meinte mit den Besuchern und lieber einen unkomplizierten Zugang als einen sicheren gewährleisten wollte. Wo wir auch schon bei den Flops wären

    Flop:
    - Der Schlamm auf dem Festivalgelände. Da hätte ich im Vorfeld mehr erwartet, da das miese Wetter schon lange vorher bekannt war. So musste man sich leider auch bei den Konzerten mit dem Schlamm rumschlagen. Die Rindenmulde am Samstag hätte auch ruhig an noch mehr Stellen gestreut werden können. Einige Toiletten/Wasserstellen waren nicht schlammfrei erreichbar

    -Personen die die Notlage anderer ausnutzen um damit Asche zu machen (überteuerte Gummistiefel, Bauern die 50 Euro fürs rausziehen haben wollen etc.)

    - Die Absage bzw. eher wie das ganze von statten gegangen ist. Im Endeffekt wirkte das auf mich wie eine Kurzschlussreaktion. Hätte es besser gefunden wenn der Sonntag so wie der Samstag gehandhabt worden wäre, also erst nach dem letzten Gewitter noch die Top Acts spielen lassen.Gewitter passieren halt immer mal wieder, da kann man nicht jedesmal das Festival absagen, zumal das Gewitter 2015 heftiger und andauernder war als dieses Jahr.



  • buether buether 05.06.2016 23:32 Uhr
    Top:
    - Gute Konzerte gehabt
    - Billy Talent war ein guter Abschluss
    - Es gab genug Bier

    Flop
    - Absage
    - Schlamm
    - Lidl hat Samstag bei der Ansage des Gewitters zu gemacht

    Dass war eindeutig das kürzeste RaR auf dem ich war und ich habe noch nie so wenige Bands gesehen (Freitag ab Puscifer 5 auf der Craterstage und Samstag 3 auf der Vulcanostage). Aber wenigstens hat das Bier geschmeckt und ich konnte Bier von Nachbarn nach deren Abreise plündern. Man muss halt das Beste aus der Situation machen.

  • Kaan Kaan 06.06.2016 00:00 Uhr SUPPORTER ADMIN
    War das nicht ursprünglich mal ein jährlicher Thread nur für die Bands? Für "was war gut, was war schlecht" gab es ja noch separate Threads.

    Daher:

    Top 3:
    - Major Lazer
    - Puscifer
    - The 1975

    Major Lazer haben einfach mal alles abgerissen! Bei 16 Mal RaR war das einer der spaßmachendsten Auftritte für mich. 80 Minuten pure Extase!

    Puscifer haben einfach eine bis ins kleinste Detail perfekt durchchoreographierte Show abgeliefert. Darauf, dass sie zu den Lyrics passende Lucha Libre Kämpfe gebracht haben, ist einfach der Wahnsinn!

    The 1975 fand ich erstaunlich klasse! Ich kannte nur den Gute Laune Hit The Sound aus dem Radio und hatte mal in 1-2 Songs reingehört. Der Typ hat auf jeden Fall das, was es braucht um ein Star zu werden. Ein gewisses Charisma an dem sich die Geister natürlicherweise scheiden werden. Musikalisch einfach gut gemachter Pop, der die Stimmung hebt. Und auch von der Bühnenshow her überzeugend!

    Flop 3:
    - RHCP
    - Tenacious D
    - Disturbed

    RHCP haben nur durch das stimmgewaltige Publikum in unserer Ecke Spaß gemacht. Sonst kam da für mein Empfinden Null an Energie rüber.

    The D wurden beim dritten Mal leider nicht interessanter.

    Disturbed spielen in einem 60 Minuten Set fast ein Drittel der Zeit Cover. Nein, danke.

  • Kaice Kaice 06.06.2016 02:01 Uhr
    TOP:

    - Definitiv ihr alle, die da wart! Es hat so Bock gemacht auf den Plätzen, weil sich (so gut wie) niemand vom Wetter die Laune vermiesen lassen hat!

    - Billy Talent! Wurde ja glaube ich schon genug zu erzählt, die haben einfach alles rausgeholt, fand ich!

    - Killswitch Engage; hab ich auch durchaus gefeiert, hatte ich auch vorher nicht aufm Schirm! Gefallen haben sie mir aber definitiv.

    - Der Lidl. Kam mir noch größer vor, als letztes Jahr. Fand die Wartezeit eigentlich mit Verpflegung immer erträglich.

    - Sehr viele hilfsbereite Festivalbesucher, aber auch Volunteers und Ordner! Zumindest die meisten, die ich traf, waren sehr nett und hilfsbereit!

    - Bier!

    - Die Kommunikation ab Samstag. Wir hatten eigentlich immer Ordner, die die Druchsagen nochmals verbreitet/erläutert haben.

    - Kein Schotter am Eingang!

    - Unsere Zeltplatzcombo, wie jedes Jahr, ihr Nicer Dicer!

    - Wie letztes Jahr: Das Gelände.

    FLOP:

    - Die Absage, zwar verständlich, aber dennoch niederschmetternd.

    - Die daraufhin komplett chaotische Abreise, mit Wartezeiten von locker 4 Stunden.

    - Die völlige Miss-Kommunikation zwischen Hotline und Besuchern bzgl. des Nürburgring-Shuttlebusses. Uns wurde mehrfach am Freitag Abend gesagt, "in einer halben Stunde kommt einer, der fährt 90-minütig". Nix passiert. Neuer Anruf: "Ja, um 00:30 Uhr kommt einer." Nix passiert. "Um spätestens 2 Uhr ist einer da." Nix passiert. Auf Nachfrage was Sache ist: "Wenn ihr dauernd anruft kann ich das nicht klären. Ich muss erst den Bus suchen." (Fast exakte Wortwahl, Anruf kam nach 20-minütigem Unwissen oder nicht-Eintreffen eines der versprochenen Szenarien, btw frage ich mich bis jetzt, wo er den Bus gesucht hat.. ). Ende vom Lied: Nach einer Taxifahrt um 2:30 Uhr vom Nürburgring nach Mendig endlich um 3 am Lidl in Mendig gewesen, trotz Erstankunft an den leider wetterbedingt gesperrten Parkplätzen um 22:15 Uhr.

    - Viele Bandabsagen aufgrund des Gewitters/Wetters, wobei mich der Regen/Matsch eigentlich nicht sehr tangiert hat.

    - Die Inkompetenz der aus "TOP" nicht Inbegriffenen wenigen Ordner, insbesondere derer die in der Nacht zum Samstag aber sowas von stralle an der Bändchenausgabe saßen und nix hinbekommen haben aufgrund des Alkoholpegels (wie ich am Mittwoch ). Dass ich das Bändchen für meinen Kumpel überhaupt holen durfte, war schon ein (Alkohol?)-Wunder.

    - Die absolut laschen Kontrollen. Von unseren ca. 30 Leuten wurde bei allen von allen getätigten Gängen einer (!) kontrolliert (was durchaus eine Kontrolle mehr war als bei anderen Gruppen) . Diese Kontrolle beschränkte sich auf sehr grobes Abtasten, sowie der Frage, was in dem versiegelten Karton mit der Aufschrift "Kekse" drin sei.

    - Zu wenige Toiletten und die Trennung der Spültoiletten in die jeweiligen Geschlechter. Bei den Damen stets Schlangen bis in die Unendlichkeit und bei den Männern stets was frei.

    - Die totale Fehlkalkulation der Parkplätze. (Nein, ich meine nicht, dass man zum Nürburgring musste wegen des Matsches)

    - (Jetzt im Nachlesen) Die Berichterstattung der Medien. Zum Kotzen. Auf dem Gelände war eigentlich immer alles super (ich meine beispielsweise die Stimmung, nicht die Verletzten!)

    - Das Wichtigste zum Schluss: Die Verletzten. Gute Besserung an alle!!!

    Je 3 Punkte werden überbewertet

  • defpro defpro 06.06.2016 02:34 Uhr
    Habe nur insgesamt 5 Bands gesehen, von daher hier eine komplette Abhandlung:

    Top:
    - Deftones
    - TesseracT
    - While She Sleeps
    - Red Hot Chili Peppers

    Vom Deftones-Auftritt konnte ich nur die letzten 4 Songs sehen, da ich die Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu spät mitbekommen habe. Diese 4 Songs waren dafür unglaublich gut. Druckvoller Sound, Chino in Topform. "Digital Bath" ist einfach ein Traum! Vorfreude auf den Köln-Auftritt ist auf jeden Fall riesig!

    TesseracT waren für mich das Highlight im Alternatent. Habe mich vorher nur ein wenig eingehört, aber was da geboten wurde war einfach wunderschön-progressiver Metal auf Top-Niveau. Schade, dass es im Metalbereich nicht öfter solche ausgefalleneren Buchungen gibt.

    While She Sleeps haben trotz eher mäßigem Sound das Zelt ziemlich abgerissen. Die Menge war auf jeden Fall bedient. Für mich eine der wenigen noch interessanten Bands im Core-Bereich.

    RHCP waren für mich auch super. Ist wohl wirklich so eine Live-Band, an der sich die Geister scheiden. Gerade so kleinere Jams zwischendrin haben das Set erst richtig interessant gemacht. Leider kein "Scar Tissue", aber ansonsten wurde wirklich ein guter Mix dargeboten.

    Flops:
    - DCVDNS
    (- Disturbed)

    Leider sehr mieser Sound bei DCVDNS, sodass man kaum ein Wort verstanden hat (er hat eben auch eine schneller sehr spezielle Art zu rappen). So konnte man sich meist nur an den tollen Beats erfreuen. Leider konnte er das Publikum auch nicht wirklich animieren und auf seine Seite ziehen. Relativ spannungsarmer Auftritt.

    Von Disturbed nur am Bierstand ein paar Songs gelauscht, die allesamt Cover waren. Ich finde, man kann es bei so etwas auch übertreiben (geht mir bei Limp Bizkit ähnlich). Zumal hier absolute Standard-Hits dargeboten wurden, anstatt vielleicht mal ein etwas unbekannteres Juwel auszugraben.

    Der Rest der geplanten Bands ist dem Unwetter und den damit verbundenen Umständen zum Opfer gefallen. Sehr schade, aber zum Glück kann ich ca. 90% davon beim Graspop in 2 Wochen nachholen.

  • MetalFan2007 MetalFan2007 06.06.2016 13:17 Uhr
    TOP:
    -alle Bands die ich gesehen hatte (RHCP, Billy Talent, Amon Amarth, Disturbed(abzüglich der Cover am Ende) und KSE)
    -Essensangebot! Der Rauchschinken war einfach sau lecker und für 5€ preislich völlig okay
    -nur geile Leute auf dem Campingplatz! Einfach eine super Party trotz des Wetters!

    FLOP:
    -die Spielzeitreduzierung von RHCP von 2 Stunden auf 90 Minuten! Ob sie die 2 Stunden voll genutzt hätten sei mal dahin gestellt, aber beim Park haben sie zumindest etwas länger gespielt! Auch der Sound zu Beginn etwas schlecht - wurde aber besser
    -ein einziges Mal wurden die Unwettersurchsagen auf Englisch über die Türme durchgesagt (samstags) äußerst schwach!
    -zunächst keine Kommunikation der Absage des sonntags über die Türme des Campinggeländes - viele unserer Nachbarn wussten es nur durch uns und haben daher auch früher zusammengepackt.

    Gab noch einige Flops und auch Tops wurden aber überwiegend schon alle genannt.

  • Skrile Skrile 06.06.2016 13:44 Uhr
    TOP:
    - Verbesserte Anreise-Situation durch Verlegung der Bändchenausgabe und Asphalt
    - Bullet for my Valentine (als einzige Band von denen, die ich sehen wollte; nicht ihr bester aber ein solider Auftritt)
    - die Leute! Party auf dem Campinggelände, Hilfe in allen Situationen (sei es beim Tragen durch den Matsch, Schutzsuche beim Unwetter, Biernot, Pavillion-Rettung...der Hammer!)

    FLOP:
    - Alle Kontrollen. Zu den Campingflächen wurde gar nicht kontrolliert. Zum Festivalgelände nur, ob dein Tetra-Pak auch nicht zu groß ist - wirklich notwendige Kontrollen wurden nicht durchgeführt. Nach dem Bändchen wurde ich nur Freitag Abend einmal gefragt.
    - Kommunikation von Veranstalter-Seite. Eine Durchsage nach BT Samstag Abend auf der Bühne reicht nicht aus, um die Leute auf eine (geordnete) Abreise vorzubereiten.
    - Ordner. Durchweg uninformiert (wir seien süd-östlich bei den Caravans; waren aber ganz nördlich in der Nähe von Parkplatz 19) oder auch einfach nicht vorhanden. Sonntag morgen haben sie dann angefangen Zelte einfach selbst abzureißen, als die vermeintlichen Besitzer darin nicht aufgestanden sind. Etwa fünf Minuten später kommt unser Nachbar völlig überfordert vom Dixi und findet nur noch sein zerstörtes Zelt wieder
    Ich kann verstehen, dass in der Situation alle etwas überfordert und angespannt sind, vor allem wenn du von jedem 2. angekackt wirst...aber was da teils abging, war schon echt nicht mehr feierlich.


  • kato91 kato91 06.06.2016 13:45 Uhr
    Zwar ausm Park, aber...

    Top 3:
    1. Volbeat
    2. Peppers (Wahnsinn!)
    3. Black Sabbath (das Paranoid Album werd ich definitiv öfters hören)
    + Fettes Brot, Deftones

    Flop 3:
    1. SDP
    2. Johnossi
    3. Merch-Preise (35-40€ teilweise!!!)

  • KillTimEngage KillTimEngage 06.06.2016 14:09 Uhr
    TOP:

    - Major Lazer (1. Hälfte riesig, 2. Hälfte immer noch gut, überragende Tänzerinnen)
    - Rudimental (zurecht so gefeiert in ihrer Heimat 1)
    - The 1975 (zurecht so gefeiert in ihrer Heimat 2)
    - Dirty Doering!
    - August Burns Red (gehen immer)

    FLOP:

    - Kein Biffy! (zum Glück seh ich sie im
    August in Glasgow)
    - Keine Foals! (Wären auf ihrem Slot eh verschenkt gewesen, trotzdem schade)
    - Enttäuschender Sound und nur 90 Minuten Chili Peppers
    - Lexy & K-Paul (einfach nur noch langweilig)

    Alles in allem ein schönes Wochenende aber nach dem 10. Mal Rock am Ring wird es langsam Zeit für was Neues (#internationaleFestivals).

  • SaThan SaThan 06.06.2016 14:22 Uhr
    TOP Bands:
    - Billy Talent (gerade nach den Peppers, wo die Stimmung eher so "meh..." war, haben die richtig Laune gemacht
    - The D
    - Disturbed

    FLOP Bands:
    - RHCP. Da hatte ich mir stimmungstechnisch echt sehr viel mehr gewünscht...


    Sonstiges:
    Top:
    - Gute Anreisebedingungen
    - MLK ist klasse mit dem Gewitter umgegangen und hat mMn nichts falsch gemacht in Sachen Sicherheitsmaßnahmen
    - die Dixie- u. WC-Situation auf dem Gelände war klasse. WCs wurden nach Nutzungs immer durchgewischt, die Dixies regelmäßig entleert, top.

    Flop:
    - Die Ordner waren dieses Jahr gefühlt nur zur Zierde da, ebenso wie die Volunteers. Das war Müll
    - Stromausfall bei den Red Hot Chili Peppers, und der Sound von den Mikros war echt mies
    - Geldautomaten waren oft kaputt und man musste durch das halbe Gelände zum nächsten latschen

  • tobiwan42 tobiwan42 06.06.2016 14:28 Uhr
    Top Bands:
    - Puscifer
    - Das Sound of Silence-Cover von Disturbed

    Flop Bands:
    - Der Rest von Disturbed
    - Frittenbude
    - Streichung des Samstags-Headliners Foals

    Das wären meine 3 Tops & Flops, mehr habe ich nicht gesehen

  • SaThan SaThan 06.06.2016 14:37 Uhr

    tobiwan42 schrieb:
    - Streichung des Samstags-Headliners Foals


    Die hättest du doch eh nicht sehen können, du Suffkopp

  • tobiwan42 tobiwan42 06.06.2016 14:39 Uhr

    SaThan schrieb:

    tobiwan42 schrieb:
    - Streichung des Samstags-Headliners Foals


    Die hättest du doch eh nicht sehen können, du Suffkopp

    Dann hätte ich ja nicht so viel getrunken

  • Porky908 Porky908 06.06.2016 15:12 Uhr
    TOP:
    + Billy Talent Unglaublich gutes Konzert!
    + Tenacious D
    + RHCP. Fande den Auftritt eigentlich sehr gut! Und da wo ich stand war die Stimmung Super
    + Angenehme Nachbarn auf dem Campingplatz

    Flop:
    - Sämtliche Kontrollen
    - Kommunikation am Samstag bezüglich des Programms. Man hat einfach überhaupt nichts mitbekommen.
    - Abreise! Wir standen von 10 Uhr bis 15:30 auf dem Parkplatz!!! WTF

  • Skrile Skrile 06.06.2016 15:17 Uhr

    Kaan schrieb:
    War das nicht ursprünglich mal ein jährlicher Thread nur für die Bands? Für "was war gut, was war schlecht" gab es ja noch separate Threads.


    Der Großteil hat wahrscheinlich nicht einmal genug Bands gesehen dieses Jahr

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben