Festivals United
image
n
MinistryOfDeath

645
  Kommentare

Letzte Beiträge von MinistryOfDeath

  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath in Coronavirus
    Zitat

    Ig0oR schrieb:
    Zitat

    sadfad schrieb:
    Ich meinte hier auch eher Clubkonzerte. Und ja ich würde mich vermutlich ziemlich ärgern, wenn ich noch nicht hin könnte, weil ich noch nicht geimpft bin. Aber was habe ich denn davon zu sagen, wenn ich nicht kann, dann darf niemand? Irgendwann werde ich auch geimpft sein und dann kann ich auch wieder auf Konzerte.

    Okay, dann sollten alle Einschränkungen für junge Leute aufgehoben werden. Sind ja fast nur nur die alten die schwer erkranken. Warum sollte man dann auch die Jungen weg sperren? Was haben die davon zu sagen, wenn ich ein hohes Risiko habe, darf niemand mehr raus?

    Das ist ja Quatsch. Auch junge gesunde Leute können einen schweren Krankheitsverlauf nach einer Coronainfektion haben. Zumal sind die Spätfolgen ja noch gar nicht wirklich erforscht. Man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen, frei nach dem Motto "mir kann ja nix passieren, ich bin ja gesund".


  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath in Die Toten Hosen - Learning English Lesson 3
    Auf Amazon, Ebay & Co. sind schon die Geier, die ihre noch eingeschweißten Exemplare für 50€ und mehr wieder verticken wollen

    Diese limitierten Produkte mit Ansage ... war sowas von klar. Kann man nur an die Bands appellieren, auf sowas in Zukunft zu verzichten. Darunter leiden nur die echten Fans.


  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    MinistryOfDeath schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    JackD schrieb:
    Es wird sehr spannend wie sich das Thema entwickelt. Aus meiner Sicht kannst du Festivals, Konzerte, Theater nicht mehr verbieten, wenn es Zugang zu einer Impfung für alle gibt. Oder Gastronomie und Indoorsport. Spätestens dann wird vor Gericht keine Klage mehr abgewiesen, weil ja Alternativen (z. B. Impfung) vorhanden sind.

    Was aber, wenn die Intensivbettenauslastung nicht sinkt? Wegen zu geringer Impfbereitschaft? Was kommt dann? Konzerte nur für Geimpfte? Impflicht?

    Mittlerweile bin ich sehr optimistisch, dass wir eine Festivalsaison 2021 haben werden, schlicht weil sämtlich Impfpläne (USA, UK, Deutschland, Italien, etc.) auf März / April abzielen. Und wenn die Impfung möglich ist, sehe ich keine Grundlage für die Regierung mehr, die "Wirtschaft" zum Gesundheitsschutz einzuschränken.

    Dir ist schon bewusst, das mit dem zuletzt beschlossenen neuen Infektionsschutzgesetz die Gerichte kaum noch Handhabe in dem Fall haben, oder?

    Zu der Impfoffensive ja, ist super dass der Impfstoff "da ist". Wenn er denn dann wirklich auch das erste mal geimpft wird.
    Bisher ist noch nichts passiert, bis auf Probanden geimpft.

    Die Impfpläne sind auf März April ausgerichtet? Sorry hast Du da einen Link? Hab ich ja bisher noch absolut gar nichts von mitbekommen.
    Bisher heisst es doch, man könne von einer einigermaßen guten Impfrate im Winter 2021 sprechen.


    Bevor hier irgendwelche Verschwörungstheorien hochkochen, auch das Infektionsschutzgesetz muss mit dem Grundgesetz vereinbar sein. Sollte sich im Nachhinein herausstellen, das Teile nicht verfassungskonform sind, kann man vor dem Bundesverfassungsgericht dagegen klagen.
    Sinn hinter der Überarbeitung des Infektionsschutzgesetz war es, nicht die Gerichte zu entmachten (wie einige "Querdenker" es wohl gerne hätten), sondern mehr Rechtssicherheit zu schaffen. Erkennt man z.B. auch daran, dass die Maßnahmen nun klar zeitlich begrenzt sein müssen.

    Du unterstellst mir jetzt nicht wirklich Verschwörungstheorien zu verbreiten, oder?

    Ich unterstelle hier gar nichts. Nur weiß man halt nie, wer hier alles so mitliest.


  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath in Coronavirus
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    JackD schrieb:
    Es wird sehr spannend wie sich das Thema entwickelt. Aus meiner Sicht kannst du Festivals, Konzerte, Theater nicht mehr verbieten, wenn es Zugang zu einer Impfung für alle gibt. Oder Gastronomie und Indoorsport. Spätestens dann wird vor Gericht keine Klage mehr abgewiesen, weil ja Alternativen (z. B. Impfung) vorhanden sind.

    Was aber, wenn die Intensivbettenauslastung nicht sinkt? Wegen zu geringer Impfbereitschaft? Was kommt dann? Konzerte nur für Geimpfte? Impflicht?

    Mittlerweile bin ich sehr optimistisch, dass wir eine Festivalsaison 2021 haben werden, schlicht weil sämtlich Impfpläne (USA, UK, Deutschland, Italien, etc.) auf März / April abzielen. Und wenn die Impfung möglich ist, sehe ich keine Grundlage für die Regierung mehr, die "Wirtschaft" zum Gesundheitsschutz einzuschränken.

    Dir ist schon bewusst, das mit dem zuletzt beschlossenen neuen Infektionsschutzgesetz die Gerichte kaum noch Handhabe in dem Fall haben, oder?

    Zu der Impfoffensive ja, ist super dass der Impfstoff "da ist". Wenn er denn dann wirklich auch das erste mal geimpft wird.
    Bisher ist noch nichts passiert, bis auf Probanden geimpft.

    Die Impfpläne sind auf März April ausgerichtet? Sorry hast Du da einen Link? Hab ich ja bisher noch absolut gar nichts von mitbekommen.
    Bisher heisst es doch, man könne von einer einigermaßen guten Impfrate im Winter 2021 sprechen.


    Bevor hier irgendwelche Verschwörungstheorien hochkochen, auch das Infektionsschutzgesetz muss mit dem Grundgesetz vereinbar sein. Sollte sich im Nachhinein herausstellen, das Teile nicht verfassungskonform sind, kann man vor dem Bundesverfassungsgericht dagegen klagen.

    Sinn hinter der Überarbeitung des Infektionsschutzgesetz war es, nicht die Gerichte zu entmachten (wie einige "Querdenker" es wohl gerne hätten), sondern mehr Rechtssicherheit zu schaffen. Erkennt man z.B. auch daran, dass die Maßnahmen nun klar zeitlich begrenzt sein müssen.


  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath in Coronavirus
    Vielleicht kein schlechter Schachzug von der Regierung. An die (ggf. verschärften) Kontaktbeschränkungen hätten sich über die Feiertage sowieso die wenigsten gehalten. So bietet man den Leuten eine gangbare Alternative an, wie sie sich trotzdem mit den Liebsten treffen können, ohne jetzt gleich die große Silvestersause zu starten. Und die Infektionszahlen werden im Januar so oder so hochgehen, unabhängig was die Bundesregierung morgen entscheidet.