Festivals United

Rock am Ring 2020

Datum: abgesagt, Nürburg  Deutschland Noch 10 Tage
Green Day, System Of A Down, VolbeatUVM

2.345 Kommentare (Seite 75)


  • MMP MMP 26.03.2020 14:22 Uhr
    Die aktuellen Beschränkungen gelten ja noch nicht über den RaR Zeitraum. Da wird man sicher auf die behördliche Regelung warten, um auch die Versicherung in Anspruch zu nehmen.

    Nach Ostern will man sich laut Spahn mit den Ministerpräsidenten treffen, in wie fern die Regeln wieder aufgehoben werden können.

    Fazit: Vor Ostern kommt hier nichts.

  • Nightmare119 Nightmare119 26.03.2020 14:26 Uhr Edited
    Tipp: Nach Ostern werden die Maßnahmen verlängert (ähnlich wie in Holland bis Anfang Juni) und dann kommt die Absage am 17.04.

    Aber krass das in UK genau heute die Festivalabsagen anfangen. Gar nicht mitbekommen, dass da irgendwas beschlossen wurde. Vielleicht verhält sich das dort aber auch anders mit den Versicherungen

  • Cody Cody 26.03.2020 14:28 Uhr
    Es glaubt doch wohl niemand, dass es im Sommer Festivals mit bis zu 100.000 Zuschauern geben wird. Dann kann man direkt nebenan ein Krankenhaus hinstellen. Ich könnte mir vorstellen, dass bis Ende 2020 wieder Konzerte mit 1.-3.000 Zuschauern erlaubt sein werden. Wenn überhaupt.


  • Nightmare119 Nightmare119 26.03.2020 14:30 Uhr

    Cody schrieb:
    Es glaubt doch wohl niemand, dass es im Sommer Festivals mit bis zu 100.000 Zuschauern geben wird. Dann kann man direkt nebenan ein Krankenhaus hinstellen. Ich könnte mir vorstellen, dass bis Ende 2020 wieder Konzerte mit 1.-3.000 Zuschauern erlaubt sein werden. Wenn überhaupt.

    Davon geht hier doch auch keiner aus?

    Ich glaube wir sind hier eher verwundert, dass aufgrund von Versicherungspolicen nicht auf berhördliche Anordnungen gewartet wird. (Jedenfalls in UK)

  • juli666 juli666 26.03.2020 15:06 Uhr
    Ich glaube ja eher, dass erst die großen Bands und internationalen Sommer Headliner ihre Tour absagen und dann erst die Festivals nachziehen..

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle 26.03.2020 15:20 Uhr Edited
    Es geht verständlicherweise primär ums Geld. Weder Band noch Veranstalter will proaktiv einknicken, da man dann möglicherweise auf dem Verlust sitzen bleibt.

    Worst Case für Festivalorganisatoren wäre doch eigentlich, wenn das Festival stattfinden darf, die wichtigen Bands aber absagen.

  • NAIL NAIL 26.03.2020 15:41 Uhr

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Es geht verständlicherweise primär ums Geld. Weder Band noch Veranstalter will proaktiv einknicken, da man dann möglicherweise auf dem Verlust sitzen bleibt.

    Worst Case für Festivalorganisatoren wäre doch eigentlich, wenn das Festival stattfinden darf, die wichtigen Bands aber absagen.


    Puh. Ja da hast du Recht aber ich glaub nicht an das Szenario. Die Juni Festivals werden von den Behörden verboten und gut iss

  • MMP MMP 26.03.2020 15:49 Uhr
    Man wird halt nicht gleich wieder Großveranstaltungen mit mehreren Zehntausend Besuchern zulassen. Da muss wieder klein angefangen werden.

  • Aschbacheronkel Aschbacheronkel 26.03.2020 16:01 Uhr
    Die Veranstalter der UK Festivals werden sich ja auch sicher sein das die Festland Festivals auch alle abgesagt werden. Da wäre der Aufschrei in UK doch riesig wenn unsere Festivals stattfinden und die in UK nicht

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 26.03.2020 16:02 Uhr

    schrieb:
    Marekstyle: In den nächsten Tagen gegen jede Logik die letzten Bands bekanntgeben und paar Tage später, wer hätte das nur kommen sehen, kommt die Absage

    Als ob zum jetzigen Zeitpunkt jemand zusagen würde...

  • MMP MMP 26.03.2020 16:09 Uhr Edited
    Und ich dachte bisher immer, dass die Unwetterabsage von Mendig 2016 oder die Terrorverdachts-Unterbrechung 2017 das schlimmste bei RaR war und den Spaß schmälerte

    Natürlich geht Gesundheit vor, aber für einem selber ist es schon hart, wenn das Highlight des Jahres so wegbricht. Vorfreude, Urlaub, Geld, Motivation im Alltag usw. damit weg.


  • Placka Placka 26.03.2020 16:19 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:

    schrieb:
    Marekstyle: In den nächsten Tagen gegen jede Logik die letzten Bands bekanntgeben und paar Tage später, wer hätte das nur kommen sehen, kommt die Absage

    Als ob zum jetzigen Zeitpunkt jemand zusagen würde...

    Darum geht es ja auch nicht, eher um das schwerfällige Verhalten gewisser Organisatoren.

  • runnerdo runnerdo 26.03.2020 16:25 Uhr SUPPORTER
    Ich finde es bis jetzt alles vollkommen in Ordnung und im Rahmen ihrer Möglichkeiten
    Die ganze Geschichte ging ja nun wirklich sehr schnell und niemand wird dafür einen Plan in der SChublade haben. Auch wenn das von Aussen so simpel wirken mag, da wird es unendlich viel zu klären geben in sehr kurzer Zeit.

    Man sagt dass ja nicht leichtfertig ab + die Versicherungsgeschichten.

    ich finds ok bisher.
    Die dämmlichen Posts könnte man lassen. Siehe Werchter

  • DoctorWho DoctorWho 26.03.2020 16:33 Uhr
    Mal hypothetisch: RaR findet doch wie geplant statt. Könntet ihr dann ohne ein schlechtes Gewissen dabei sein? Die Frage habe ich mir heute so gestellt und kann sie irgendwie nicht beantworten

  • Nightmare119 Nightmare119 26.03.2020 16:37 Uhr

    schrieb:
    Mal hypothetisch:
    RaR findet doch wie geplant statt. Könntet ihr dann ohne ein schlechtes Gewissen dabei sein? Die Frage habe ich mir heute so gestellt und kann sie irgendwie nicht beantworten

    Die Frage hab ich mir tatsächlich auch schon ein paar mal gestellt (nicht bezogen auf RaR) und kann sie auch nicht beantworten.

    Vermutlich hätte ich ein schlechtes Gewissen, wobei das eigentlich irrational ist, wenn es erlaubt werden würde.

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 26.03.2020 16:38 Uhr

    schrieb:

    masterofdisaster666 schrieb:

    schrieb:
    Marekstyle: In den nächsten Tagen gegen jede Logik die letzten Bands bekanntgeben und paar Tage später, wer hätte das nur kommen sehen, kommt die Absage

    Als ob zum jetzigen Zeitpunkt jemand zusagen würde...

    Darum geht es ja auch nicht, eher um das schwerfällige Verhalten gewisser Organisatoren.

    Das wird versicherungstechnische Gründe haben dass RaR noch nicht abgesagt ist.

    Wenn LiveNation/MLK jetzt absagen, bleiben sie wahrscheinlich auf den Kosten sitzen. Wenn es nach Ostern heißt (dann wird die Lage neu bewertet), dass alle Veranstaltungen bis Tag X nicht stattfinden können sieht das wohl anders aus.

  • runnerdo runnerdo 26.03.2020 17:39 Uhr SUPPORTER

    schrieb:
    Mal hypothetisch: RaR findet doch wie geplant statt. Könntet ihr dann ohne ein schlechtes Gewissen dabei sein? Die Frage habe ich mir heute so gestellt und kann sie irgendwie nicht beantworten

    Kommt auf die Situation an.
    Jetzt gerade Nein.
    Wenn im Juni aber alles vorbei sein sollte (Wird es nicht) hätte ich jetzt kein Problem damit oder schlechtes Gewissen.
    Schwierig wird es halt irgendwo dazwischen.


  • Honk850 Honk850 26.03.2020 18:04 Uhr SUPPORTER

    schrieb:
    Mal hypothetisch: RaR findet doch wie geplant statt. Könntet ihr dann ohne ein schlechtes Gewissen dabei sein? Die Frage habe ich mir heute so gestellt und kann sie irgendwie nicht beantworten

    Ich habe da auch schon drüber nachgedacht. Vor 2 Wochen war ich noch in London unterwegs und habe Musicals und Konzerte besucht und bin ganz nebenbei In vollbesetzten U-Bahnen gefahren. Das alles kann ich mir jetzt gerade nicht mehr vorstellen. Und zwar nicht aus einem schlechten Gewissen heraus, sondern weil sich dieses "Abstandsgefühl" unglaublich schnell eingebrannt hat. Ich hoffe aber, dass sich das genauso schnell wieder legt, wenn es eine Entwarnung gibt. Denn mit diesem mulmigen Gefühl möchte ich nicht auf ein Festival oder in ein Fußballstadion gehen.

  • juli666 juli666 26.03.2020 18:33 Uhr
    Es wird auf jedenfall mal weiter fröhlich die history gepostet

  • Locust Locust 26.03.2020 18:53 Uhr

    runnerdo schrieb:
    Ich finde es bis jetzt alles vollkommen in Ordnung und im Rahmen ihrer Möglichkeiten
    Die ganze Geschichte ging ja nun wirklich sehr schnell und niemand wird dafür einen Plan in der SChublade haben. Auch wenn das von Aussen so simpel wirken mag, da wird es unendlich viel zu klären geben in sehr kurzer Zeit.

    Man sagt dass ja nicht leichtfertig ab + die Versicherungsgeschichten.

    ich finds ok bisher.
    Die dämmlichen Posts könnte man lassen. Siehe Werchter

    Ist ja nicht so, dass man was anderes vor hätte und klarheit braucht.....Finde das auch ok. Ist halt leiderne scheiß situation

  • Locust Locust 26.03.2020 19:00 Uhr

    NAIL schrieb:

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Es geht verständlicherweise primär ums Geld. Weder Band noch Veranstalter will proaktiv einknicken, da man dann möglicherweise auf dem Verlust sitzen bleibt.

    Worst Case für Festivalorganisatoren wäre doch eigentlich, wenn das Festival stattfinden darf, die wichtigen Bands aber absagen.


    Puh. Ja da hast du Recht aber ich glaub nicht an das Szenario. Die Juni Festivals werden von den Behörden verboten und gut iss

    sehr wahrscheinlich, was ich aber komplett ausschließen würde ist, dass im Juni eine Einreise aus den USA erlaubt ist.

  • counterdog counterdog 26.03.2020 19:37 Uhr

    runnerdo schrieb:
    Ich finde es bis jetzt alles vollkommen in Ordnung und im Rahmen ihrer Möglichkeiten
    Die ganze Geschichte ging ja nun wirklich sehr schnell und niemand wird dafür einen Plan in der SChublade haben. Auch wenn das von Aussen so simpel wirken mag, da wird es unendlich viel zu klären geben in sehr kurzer Zeit.

    Man sagt dass ja nicht leichtfertig ab + die Versicherungsgeschichten.

    ich finds ok bisher.
    Die dämmlichen Posts könnte man lassen. Siehe Werchter

    Das schöne an dem Forum, hier denken zumindest ein paar mehr Leute mit als auf FB. Mich nervt diese rumgescharere jeden Tag.

    Mimi, wann sagt RaR ab? Bla bli blub. Ist doch offensichtlich, dass die das nicht direkt absagen, sondern erstmal einen Plan aufbauen, wie sie am besten mit der Situation und einer wahrscheinlichen Absage umgehen und dass das erst zur Neubewertung der Situation stattfindet ist halt auch logisch.

    Was war denn wegen des Werchters?

  • Luddddi Luddddi 26.03.2020 19:48 Uhr SUPPORTER

    counterdog schrieb:

    runnerdo schrieb:
    Ich finde es bis jetzt alles vollkommen in Ordnung und im Rahmen ihrer Möglichkeiten
    Die ganze Geschichte ging ja nun wirklich sehr schnell und niemand wird dafür einen Plan in der SChublade haben. Auch wenn das von Aussen so simpel wirken mag, da wird es unendlich viel zu klären geben in sehr kurzer Zeit.

    Man sagt dass ja nicht leichtfertig ab + die Versicherungsgeschichten.

    ich finds ok bisher.
    Die dämmlichen Posts könnte man lassen. Siehe Werchter

    Das schöne an dem Forum, hier denken zumindest ein paar mehr Leute mit als auf FB. Mich nervt diese rumgescharere jeden Tag.

    Mimi, wann sagt RaR ab? Bla bli blub. Ist doch offensichtlich, dass die das nicht direkt absagen, sondern erstmal einen Plan aufbauen, wie sie am besten mit der Situation und einer wahrscheinlichen Absage umgehen und dass das erst zur Neubewertung der Situation stattfindet ist halt auch logisch.

    Was war denn wegen des Werchters?

    Ich hab den Originalpost nicht gesehen, aber scheinbar haben sie auch einen Marketingpost auf FB veröffentlicht, sich jetzt aber entschuldigt dafür und das als nicht angebracht deklariert.

  • Locust Locust 26.03.2020 22:05 Uhr

    counterdog schrieb:

    runnerdo schrieb:
    Ich finde es bis jetzt alles vollkommen in Ordnung und im Rahmen ihrer Möglichkeiten
    Die ganze Geschichte ging ja nun wirklich sehr schnell und niemand wird dafür einen Plan in der SChublade haben. Auch wenn das von Aussen so simpel wirken mag, da wird es unendlich viel zu klären geben in sehr kurzer Zeit.

    Man sagt dass ja nicht leichtfertig ab + die Versicherungsgeschichten.

    ich finds ok bisher.
    Die dämmlichen Posts könnte man lassen. Siehe Werchter

    Das schöne an dem Forum, hier denken zumindest ein paar mehr Leute mit als auf FB. Mich nervt diese rumgescharere jeden Tag.

    Mimi, wann sagt RaR ab? Bla bli blub. Ist doch offensichtlich, dass die das nicht direkt absagen, sondern erstmal einen Plan aufbauen, wie sie am besten mit der Situation und einer wahrscheinlichen Absage umgehen und dass das erst zur Neubewertung der Situation stattfindet ist halt auch logisch.

    Was war denn wegen des Werchters?

    Ich nutze kein FB aber wozu die Eile?

    Macht ja nix wenn MLK wartet und das letzte fünkchen Hoffnung behält. Die kommende Absage ist ohnehin ein desaster und sie wären ja blöd es von sich aus abzusagen.

  • runnerdo runnerdo 27.03.2020 08:17 Uhr SUPPORTER
    12uhr?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben