Festivals United

Alle Beiträge von ChainsawMariechen

  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 20.06.2020 15:17 Uhr in Xavier Naidoo Tour 2015
    Selten einen Tour-Thread gesehen, wo es so wenig um die Musik ging

    Wenn man überlegt, dass das schon 6 Jahre her ist (!) , kann man sich kaum vorstellen, wie Naidoo so lange als etablierter und erntzunehmender Künstler wahrgenommen werden konnte, wenn er schon so lange so absurden Spinnereien hinter her hängt


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 23.05.2020 02:18 Uhr in Mia Julia Tour 2020
    Ich kenne diese Frau nicht. Ist das so eine B-Promi-Trulla von instagram oder youtube? Auf jeden fall ne stramme Leistung, aus der "Europatour" mit 30 Städten eine mit 7 Städten zu machen.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 21.05.2020 01:04 Uhr in Coronavirus
    Zitat

    Stiflers_Mom schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Was heißt Impfpflicht. Eine faktische Impfpflicht wird es höchstwahrscheinlich nicht geben.
    Aber ggf. Einschränkungen. Vielleicht darfst du ohne Impfung nicht mehr ins Ausland, einige Berufe nicht mehr ausüben oder an Veranstaltungen teilnehmen.
    Kinder nicht in die Schule .....

    Dann hast du zwar keine Impfpflicht aber ob du dich der Impfung entziehen kannst bzw. diese Einschränkungen dafür in kauf nimmst ist die andere Frage.

    Und genau das ist (partielle) Impfpflicht und das, was Noel meint wenn er von "nicht mit dem Gesetz vereinbar" spricht.

    Beim Masernimpfstoff ist das nochmal was ganz anderes: eine Jahrzehnte erforschte Krankheit, ganz klar bekannte Folgen, ausgereiftes Mittel.

    Ich verstehe deine Sichtweise nicht. Warum sollte es ein illegtimes gesetz sein, in bestimmten Umfelden (z.B. Schule, Krankenhaus) eine Impfung obligatorisch zu machen ? Impfungen leisten nachweislich einen nachhaltigen Beitrag, bestimmte Krankheiten und Virusinfektionen auszurotten oder zu marginalisieren. In meinen Augen sollte es man eine Impflicht ins Auge fassen, auch wenn ich bei der praktische Umsetzung, wenn sich bspw. ein dummer Impfkritiker mit Händen und Füssen wehrt, Probleme sehe.

    Du sprichst einen wichtigen Punkt an: Ein Impfstoff muss gründlich geprüft und auf Nebenwirkungen getestet werden. Hier geht Qualität vor Schnelligkeit. ich bin aber überzeugt, dass wir mit Deutschland in einem Land leben, wo dieses Prinzip auch umgesetzt werden. Auch für den preis, dass es eben noch was dauert mit dem Impfstoff (bin aber kein Mediziner, und kann daher zu der Dauer rein gar nichts sagen).


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 21.05.2020 00:30 Uhr in Eventim, Ticketmaster & Co
    Ich finde, hier wird vieles vermischt.

    Klar, Eventim ist ein gesichtsloser, geldgeiler und unsympathischer Laden, der überteuerte Gebühren verlangt. Dass man so einem Konzern mit dem gutschein ein Kredit gibt, stößt verständlicherweise vielen sauer auf. trotzdem bin ich von der Gutscheinlösung überzeugt. Wenn man mal hinter eventim schaut, stehen da erstmal die vielen eventim-Mitarbeiter, aber auch die Veranstaltungsbranche an sich (Tontechniker, Bands). Eine Rückzahlungspflicht würde diese heftig treffen.

    Ein Gesetz gilt immer für alle und unterscheidet nicht zwischen Turbokapitalisten wie Eventim und eher kleineren und womöglich sympathischeren kleineren Firmen wie "Tante Guerilla" oder "Uncle M", die eh nicht reich werden mit ihrer Arbeit. Um auch diese zu schützen, darum ging es in dem Gesetz. ich behaupte, dass 95% der Kartenkäufer nicht in finanzielle bedrängnis kommen, wenn sie die 50 EUR für das XY-Konzert nicht mehr zurückbekommen. Und für die anderen 5% gibt es ja die Härtefallregelung, die hoffentlich pragmatisch umgesetzt wird (z.B. geld zurück bei Vorlage von Kurzarbeitbestätigung). Und wer partout kein Konzert findet in abshebarer zeit , der bekommt sein Geld am 1.1. 2022 zurück.

    Man kann bei jedem Gesetz das Haar in der Suppe suchen, aber man muss es nicht unbedingt mit essen. Die gefundene Lösung schützt einen Kulturbetrieb in der Krise. Das find ich wichtig, auch wenn sich eventim vielleicht ins Fäustchen lacht. Das nehme ich gerne in Kauf, wenn dafür weniger Leute ihren Job verlieren.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 16.05.2020 00:24 Uhr in Rock am Ring 2021
    ich hätte auch gedacht, dass manche Bands im Voraus gebucht werden, weil planungen schlicht zu unsicher werden (und warum sollte man die populäre Band X nicht für 2021 vorab buchen, wenn man mweiß, dass sie auf Tour gehen ?). Andererseits: Das Hurricane hat 90% des 20er-Line-ups übernommen und bisher KEINE neuen Bands publiziert. Offenbar stimmt meine eingang formulierte These dann doch nicht.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 14.05.2020 23:26 Uhr in Coronavirus
    Zitat

    concertfreak schrieb:
    Demonstrationsrecht ist klar und stelle ich auch bucht in frage, aber man hätte die Zahl auch auf 200 beschränken können, wie bei anderen Demos oder andere Auflagen festlegen können.

    Ich gehe stark davon aus, dass die Behörden die Zahl der Demonstranten entsprechend auch vorher festgelegt haben. Wenn aber statt 200 2.000 kommen , ist der Polizei die Hände gebunden. Wir leben eben nicht in einem Polizeistaat, wo die Beamten ruppig ganze Straßenzüge leerräumen. Es gilt immer noch das Gebot der Verhältnismäßigkeit. Das Demonstrationsrecht bringt auch eine Verantwortung bei den Demonstrieren mit sich. Dass das leider nicht wahrgenommen wird und bspw. Abstandsregeln mutwillig gebrochen werden, ist fürwahr beschämend.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 14.05.2020 21:16 Uhr in The Police Tour 2007/2008
    Krass, 2007 schon 100 EUR für ne Konzertkarte. Ich schätze mal, dass in den letzten 13 jahren die preise bei großen Konzerten um 50% gestiegen sind. Heute wären Sting und Co wohl unbezahlbar ^^


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 11.05.2020 02:43 Uhr in Camila Cabello Tour 2020
    Achso ...upps. Na dafür reichen 2-3 Hits vielleicht doch nicht aus.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 10.05.2020 21:29 Uhr in Camila Cabello Tour 2020
    Die Frage ist ja, in welcher Location sie gespielt hätte. Auf Köln bezogen halte ich das Palladium bei Preisen zwischen 40 - 60 EUR schon realistisch für einen Ausverkauf.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 06.05.2020 21:03 Uhr in Hurricane Festival 2021
    Wäre das auch schon 2020 so gewesen, dass Deichkind an einem der Tage der alleinige Headliner war ? Sieht ein wenig kümmerlich aus... Und echt lachhaft, Ballermannmusik-DJ Martin Garrix als Headliner hinzustellen. Hu/So goes Loolapalooza ....


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 06.05.2020 19:42 Uhr in Plattform für gebrauchte CDs/ DVDs
    Zitat

    schrieb:
    Medimops ist (/war) mein Lieblings-Marketplace-Anbieter auf Amazon, was CDs angeht. ["war", weil ich schon lange nicht mehr bestellt habe (3 Jahre oder so ) und eigentlich nur noch Plattenläden (durch-)suche oder versuche möglichst nah am Interpreten zu kaufen]. Der Zustand war da aber meist deutlich besser als angegeben. So habe ich viele Sammlerstücke (für wenige &euro bekommen, die "nur" als gut oder sehr gut deklariert waren.
    Wie herausgehört: Auch von mir eine klare Empfehlung

    Ich hab da jetzt mal 15 CDs auf einmal bestellt.... hast du da gar keine schlechten Erfahrungen gemacht mit zerkratzten CDs, zerfledderten Booklets oder Hüllen ?


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 06.05.2020 16:35 Uhr in Plattform für gebrauchte CDs/ DVDs
    Halli hallo

    Hat jemand schon Erfahrungen mit www.medimops.de gemacht?
    Da gibts (gebrauchte) CDs zum Schleuderpreis.

    Habe gerade Meteora von Linkin Park, Biffy Clyro (Opposites inkl. DVD) , Bloc party (Silent alarm Special edition) und Platten von RHCP und Wolfmother für jeweils unter 4 EUR dort bestellt....

    Ist vielleicht ein Geheimtipp für diejenigen, die noch die gute alte CD mögen


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 06.05.2020 16:30 Uhr in Hurricane Festival 2021
    Da ich kein Hu/So-Experte bin: Welche bands sind denn neu im Vgl. zu 2020?


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 21:36 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Zitat

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Finden überhaupt Leute in größerer Anzahl RATM überwiegend wegen Ihren politischen Ansichten gut?
    Deren Musik ist doch schon ganz lange die Pogo-Schlussrunde in der Rock-Rotation in der Dorfdisko und wird von Leuten gefeiert, die zwar bei 5 Bier intus mitgröhlen, am nächsten Tag aber im Anzug wieder in den Konzern pilgern.
    Solange die Band mit Ihren Statements Leute zum Nachdenken bringt hat sie alles erreicht.



    Ich glaube auch nicht, dass die Band wegen ihrer angeblich linken Gesinnung so populär ist. Meine Kritik richtet sich daher ja auch nicht an die Fans, sondern an die Band.

    War mal bei Anti-Flag in Köln in der Live, die gegen die USA und das unfaire Handelssystem gewettert habe. Danach hab ich noch unzählige Besucher bei McDonalds gesehen. Daher glaube ich, dass die politische Botschaftskraft von Musik bei Konzerten überschätzt wird.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 19:17 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Haha...karikative Zwecke wäre auch gut

    Zu RATM kann man sicherlich verschiedene Meinungen haben. Ich sehe sie kritisch, aber sicherlich gibt es auchh Argumente für anderslautende Positionen.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 17:25 Uhr in Rock am Ring 2021
    Sollte Marek tatsächlich nicht nur die 2020er bands buchen, hier mal ein paar Anregungen, damit nicht immer die selben Heinis auftreten:

    Lamb of God (neues Album)
    Fynn Kliemann (ziemlich angesagter deutscher Künstler)
    The Killers (neues Album und schon lange nicht mehr da. Wäre ein passender Alterna-Head)
    The Streets (neues Album)
    Gaytheist (neue Band. Spannende Mischunng aus Volbeat, Metal und Punk)


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 14:09 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Zitat

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Ich verstehe nicht ganz, worauf du hinaus willst. Am Ende sind das Meiste hier doch Vermutungen von deiner Seite (Auch wenn ich grundsätzlich eine ähnliche Meinung habe). Hier fehlen zu viele Informationen um das seriös zu bewerten. Wieviel Geld landet bei RATM? Was macht RATM mit dem Geld? Audioslave und Prophets of Rage habe ich nicht als teuer empfunden.
    Was wäre denn die Alternative? Tickets für 30€, man macht Verluste und der Schwarzmarkt verdient das Geld.



    Bei dem Sendungsbewusstsein von Morello & Co. würden die das garantiert groß rausposaunen, wenn ein teil der (nicht günstigen) Eintrittspreise an karikative o.ä. Zwecke geht.

    Es sind vermutungen, die sich jedoch nicht aus der Luft gegriffen sind (siehe t-shirt-preise von 2008).

    Wenn ich mich irren sollte, bin ich der Erste, der das einräumt.

    Bis dahin bleibe ich aber bei meiner Sichtweise, dass RATM eine verlogene Band ( mit toller Musik) sind, die Wasser predigen und Wein trinken.




  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 13:07 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Ich finde das auch völlig legitim, einfach nur die Musik zu genießen und in Erinnerungen zu schwelgen.

    Nur: falls jemand sich besonders alternativ fühlt, weil er RATM hört oder die Band ob ihrer Texte als Bollwerk gegen wasauchimmer sieht, kann ich das nicht so ganz ernst nehmen.

    Da ist strenggenommen sogar ein Dieter Bohlen glaubwürdiger. Der macht zumindest keinen hehl daraus, dass es ihm nur ums geld geht.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 12:46 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Zitat

    JackD schrieb:
    Ich verstehe gar nicht warum die Band immer so sehr nach ihrem Namen gemessen wird. Selbst wenn sie Kapitalistensäue geworden wären ... wo ist das Problem? Bleibt doch die gleiche Musik?

    Zum Tour-Thema: Laut Chatnachricht von LN CZ wartet man gerade auf ein Update der Band bezüglich Prag. Nächste Woche will man eine Info haben.

    Das Problem ist für mich, dass sie Misstände auf der Welt anprangert, ihr gesamtes Auftreten jedoch nur mittel danach ausrichten.

    Stell dir einen Maler vor, der öffentlich für einen veganen Lebensstil eintritt und trotzdem manchmal zu McDonalds Burger essen geht.
    Sind die Bilder womöglich trotzdem toll ? Ja!
    ist der Maler glaubwürdig? Nur bedingt.

    Und genauso verhält es sich mit RATM.

    Und Bands, die seit Jahren kein neues Material rausgebracht haben (z.B. wie SOAD) und nur mit den ollen Kamellen touren, haben für mich eh einen faden Beigeschmack.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 12:39 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Zitat

    runnerdo schrieb:
    Wenn die Band denn damit mehr Gewinn macht.

    Hätte ja auch sein können das die Shirts aus anderen Gründen teurer sind. Höhere Produktionskosten weil bessere Qualität, Faire Löhne oder einfach ein zwischen oder Endhändler schlägt nochmal gut was drauf. Da hat so eine Band bedingt Einfluss drauf.

    Ich will die Band auch gar nicht komplett in Schutz nehmen. Was Wahres ist da sicher dran. Trotzdem im Kapitalismus leben und somit dort auch Geld verdienen, schließt nicht aus dass man das Kacke finden kann.

    Ich habe mal in den Shop geschaut. 20-24€ liegen die Shirts. Keine Ahnung wo du damals geschaut hast aber sei dir bewusst das Bands nicht immer und überall Einfluss auf den Endpreis haben.

    rageagainstthemachine.probitymerch.com

    Die Info von den Shirtpreisen stammen aus dem Thread hier zu 2008er-Tour. Wenn die t-shirts tatsächlich fair produzier stind oder aus recyceltem Material stammen, wäre der Preis eher gerechtfertigt. Ich glaube das aber nicht. Schon gar nicht 2008.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 03.05.2020 00:39 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Ein wichtige Eckpfeiler des Kapitalismus ist die Gewinnmaximinierung. Das ist an sich auch nicht verwerflich. Aber wenn eine Band, die sich explizit GEGEN den Kapitalismus ausspricht , ihre 08/15-shirts für 30 EUR (und das war schon vor 12 Jahren - heute kosten sie sicher nicht weniger) anbietet, dann ist das schon ein Widerspruch, der die Glaubwürdigkeit der Band untergräbt.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 02.05.2020 22:52 Uhr in Rage Against the Machine Tour 2021
    Wundert mich, dass die Band hier so kritiklos gefeiert wird...

    Die combo steht nach eigenem Selbstverständnis wie keine Zweite für den Kampf gegen den Kapitalismus (siehe Bandnamen, siehe Video vor der Wallstreet, siehe berühmte Zeile "Fuck you, I don`t ...", siehe Ansichten von Tom Morello). Gleichzeitig ruft die Band sehr hohe Preise für Merch auf (schon bei der 2008er Tour 30 EUR für ein shirt) und auch die Eintrittspreise sind, selbst im Verhältnis zur Popularität , kein Schnapper.

    Der ganze angebliche Ärger über den Kapitalismus und die Zustände in der Welt sorgen auch scheinbar nicht dafür , dass die Band daraus neue Songs gegen Trump & Co. und die Weltordnung schreibt. Läge ja eigentlich auf der Hand....

    Für mich ist die Band mega unglaubwürdig. Ich glaube, den geht es beim Touren tatsächlich nur ums Geld. Die Musik ist natürlich trotzdem toll, aber das Gesamtpaket hinterläßt einen mehr als faden Nachgeschmack.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 01.05.2020 16:25 Uhr in Rock am Ring 2021
    Der Reiz dieses Forums ist ja nicht zuletzt, dass man wochen- oder gar monatelang diskutieren und mutmaßen kann, welche Bands von den großen festivals als Headliner verpflichtet werden (Klassiker: Alle munkeln Guns`n Roses und dann wirds doch nur Volbeat ) . Wenn es wirklich so kommen sollte und man wiederholt einfach das Line-up von 2020, wäre das für das Forum echt übel. Ich persönlich mich sehr freuen, wenn es NICHT so kommt und man bucht komplett neue Bands. Zumindest gibt Corona MLK die Chance, SOAD rauszuwerfen (die seit Jahren mit der selben Setlist on tour sind. Das letzte Album ist mittlerweile 15 Jahre (!) alt) und dafür was zu buchen, was noch nicht so totgedudelt ist. Und Volbeat spielen gefühlt auch jedes Jahr am Ring (wenn man aber auch sehen muss, dass die tatsächlich 2016 das letzte Mal da waren). Greenday ist die einzige Band, die man schon länger nicht mehr auf der Center Stage gesehen hat (hier würde sich der "Rauswurf" aber als Bestrafung für das hundsmiserable neue Album anbieten ) . Leider, leider ist ja die Auswahl an potentiellen Headlinern für RaR sehr gering. Ohne gezählt zu haben, denke ich mal, dass es nicht mehr als 15 sind.


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 01.05.2020 14:27 Uhr in Was wird im TV gesehen
    Hier die gesamte Sendung:



    Schwenkow steigt ein ab ca. Minute 36.

    Was ich nicht verstehe. Schwenkow erzählt, dass seine Firma gegen das Corona-Virus versichert ist.

    Dann müsste doch alles in Butter sein bei ihm ,oder ?


  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 28.04.2020 11:14 Uhr in Diese (kleinen) Festivals finden 2020 statt
    Was ist denn daran aluhut-mäßig?