Festivals United

Diese (kleinen) Festivals finden 2020 statt

eröffnet von MMP am 20.04.2020 12:05 Uhr - letzter Kommentar von gloesinger



  • MMP MMP 20.04.2020 12:05 Uhr

    Hallo!

    Wo nun alles großen Events ausfallen, gibt es noch die Chance auf kleinere Festivals (unter 1000 Besuchern). So könnte vielleicht noch der ein oder andere auf ein bisschen Festivalfeeling hoffen.

    Welche Events weiterhin geplant sind, können daher hier aufgeführt werden. Somit können noch die kleinen Events, Vereine und Veranstalter unterstützt werden.

44 Kommentare


  • BraveNewWorld BraveNewWorld 20.04.2020 12:21 Uhr
    Top Thema, danke dafür! Bin gespannt ob und was heuer geht!

  • Featherweight Featherweight 20.04.2020 12:40 Uhr Edited
    Das Umsonst & Draußen Lindau am 25.7. ist noch nicht abgesagt und arbeitet an Lösungen für mögliche Szenarien. Bisher geplant sind Deez Nuts, The Rumjacks, Egotronic, Authority Zero und Ski Schuh Tennis Orchestra.

  • mattkru mattkru 20.04.2020 12:48 Uhr
    Das Owls‘ n‘ Bats Festival (Anfang Juli bei Detmold) ist sowieso auf 999 Karten limitiert. Ich hoffe so sehr, dass das klappt.


  • Maui1305 Maui1305 20.04.2020 14:06 Uhr
    Hoffnung!!??? Das Mindestabstands-Gebot dürfte schwer umzusetzen sein!!

  • ralf321 ralf321 21.04.2020 07:27 Uhr Edited
    Warum steht hier im Dashboard "ABGESAGT"?

    edit: oh nun ists weg.

  • ralf321 ralf321 21.04.2020 07:28 Uhr
    "Alle Festivals sind also abgesagt... Alle Festivals? Nein! Ein kleines Festival ganz im Westen hört nicht auf, dem Virus Widerstand zu leisten: das Poolbar Festival in Feldkirch in Vorarlberg. ".....

    fm4.orf.at

  • Locust Locust 21.04.2020 08:05 Uhr

    Featherweight schrieb:
    Das Umsonst & Draußen Lindau am 25.7. ist noch nicht abgesagt und arbeitet an Lösungen für mögliche Szenarien. Bisher geplant sind Deez Nuts, The Rumjacks, Egotronic, Authority Zero und Ski Schuh Tennis Orchestra.

    Dann brauchen sie aber auf jeden Fall Eintrittskarten wenn sie überhaupt ne Chance haben wollen. So einfach mal vorbeikommen wer will wird nicht funktionieren.

    Bin mal gespannt da Lindau zu Bayern gehört erhöht die Chancen nicht gerade.

  • gloesinger gloesinger 21.04.2020 08:14 Uhr Edited SUPPORTER
    Am Samstag, den 10.10.2020 findet in der Schützenhalle Arnsberg-Oeventrop (NRW/Sauerland) das diesjährige Breaking The Silence-Rockfest bereits zum vierten Mal statt. Der Eintritt beträgt 15 EUR/VVK (evtl. plust Gebühren) und 19 EUR/AK.

    In diesem Jahr gastieren Motorjesus als Headliner erstmals im Sauerland. Weitere Highlights: Contradiction und Start a Revolution. Als Lokalmatadoren dabei: The Arson, Vendul und Somewhere in Nowhere.

    Wir rechnen mit ca. 500 Besuchern in diesem Jahr und sind somit (voraussichtlich) keine Großveranstaltung.

    Tickets gibt es am Anfang Juni bei www.deinetickets.de.

    www.facebook.com
    www.violent-shadow-music.com

    Viele Grüße,
    gloesinger

  • BraveNewWorld BraveNewWorld 25.04.2020 15:37 Uhr
    Das Wolfszeit Festival in Thüringen hat "in enger Absprache mit lokalen Behörden" auf den 24.09.2020-26.09.2020 verschoben. Bei einer erwarteten Besucherzahl von 2000 liege man auf jeden Fall unter den dann erlaubten 5000. Sind die ersten die es wirklich geschafft haben so eine Lösung zu finden?

  • ralf321 ralf321 25.04.2020 16:02 Uhr
    Wer weis schon was im September ist. Das u&d hier plant auch mit dem Festival im September. Aber das kann sich ganz schnell wieder ändern.

  • StonedHammer StonedHammer 25.04.2020 22:30 Uhr ADMIN

    schrieb:
    Das Wolfszeit Festival in Thüringen hat "in enger Absprache mit lokalen Behörden" auf den 24.09.2020-26.09.2020 verschoben. Bei einer erwarteten Besucherzahl von 2000 liege man auf jeden Fall unter den dann erlaubten 5000. Sind die ersten die es wirklich geschafft haben so eine Lösung zu finden?

    was heißt eine lösung gefunden zu haben?

    wenn sich die situation nicht weiter entschärft oder gar wieder verschärft, dann wir auch diese (verschobene) veranstaltung dann doch dem rotstrich zum opfer fallen und garantiert ist das auch eine abmachung/ansage bei der "absprache" beider gewesen.


  • BraveNewWorld BraveNewWorld 25.04.2020 23:15 Uhr

    StonedHammer schrieb:

    schrieb:
    Das Wolfszeit Festival in Thüringen hat "in enger Absprache mit lokalen Behörden" auf den 24.09.2020-26.09.2020 verschoben. Bei einer erwarteten Besucherzahl von 2000 liege man auf jeden Fall unter den dann erlaubten 5000. Sind die ersten die es wirklich geschafft haben so eine Lösung zu finden?

    was heißt eine lösung gefunden zu haben?

    wenn sich die situation nicht weiter entschärft oder gar wieder verschärft, dann wir auch diese (verschobene) veranstaltung dann doch dem rotstrich zum opfer fallen und garantiert ist das auch eine abmachung/ansage bei der "absprache" beider gewesen.

    Stimmt natürlich! Eine solche riskante Lösung, bei der nicht sicher ist ob sie bestand haben kann, könnte man den Satz fortschreiben. Aber doch die ersten mit so einer Lösung?

  • juli666 juli666 26.04.2020 02:23 Uhr
    Pell Mell Festival im Westerwald im September unter anderen mit Deez nuts und den Kassieren für schmale Taler. Sollte auch noch unter der 5000 Grenze sein.

  • schuh91 schuh91 27.04.2020 08:59 Uhr

    juli666 schrieb:
    Pell Mell Festival im Westerwald im September unter anderen mit Deez nuts und den Kassieren für schmale Taler. Sollte auch noch unter der 5000 Grenze sein.

    Da wollten wir dieses Jahr so oder so hin. Hoffe das klappt.

  • SimBa123 SimBa123 27.04.2020 10:19 Uhr SUPPORTER

    juli666 schrieb:
    Pell Mell Festival im Westerwald im September unter anderen mit Deez nuts und den Kassieren für schmale Taler. Sollte auch noch unter der 5000 Grenze sein.

    Da wird man mich dieses Jahr hoffentlich auch wieder finden. Ich bin nur ein bisschen skeptisch, was den Ticketkauf angeht. Würdet Ihr schon bestellen?

  • Locust Locust 27.04.2020 10:36 Uhr Edited
    Du musst halt damit rechnen, dass es nicht stattfindet.

    Du kannst ja mal fragen was ggf. mit dem Geld ist oder du hälst das Risiko bei 40€ für überschaubar.

    Sollte es tatsächlich stattfinden wird es bestimmt sehr gefragt sein.

    Problem sehe ich aber internationale Acts. Sollte es überhaupt stattfinden dürfen (was ich ehrlich gesagt stark bezweifel) stellt sich die Frage in wie weit ausländische Bands einreisen dürfen und in wie weit sich die Reise überhaupt lohnen würde.

  • blubb0r blubb0r 27.04.2020 10:39 Uhr
    Blöd, das Wochenende kann ich nicht, sonst wäre das ein schöner Grund für einen Heimaturlaub und ein Treffen mit Kollegen ausm Abi


  • SimBa123 SimBa123 27.04.2020 11:24 Uhr SUPPORTER

    schrieb:
    Du musst halt damit rechnen, dass es nicht stattfindet.

    Du kannst ja mal fragen was ggf. mit dem Geld ist oder du hälst das Risiko bei 40€ für überschaubar.

    Sollte es tatsächlich stattfinden wird es bestimmt sehr gefragt sein.

    Problem sehe ich aber internationale Acts. Sollte es überhaupt stattfinden dürfen (was ich ehrlich gesagt stark bezweifel) stellt sich die Frage in wie weit ausländische Bands einreisen dürfen und in wie weit sich die Reise überhaupt lohnen würde.

    Ja exakt das ist es nunmal. Es muss schon einiges Richtig laufen, dass im September wieder Veranstaltungen stattfinden. Ich habe mir jetzt "vorsichtshalber" ein Ticket bestellt, da mir das Festival letztes Jahr wirklich so gut gefallen hat, dass ich das auch unterstützen möchte selbst wenn es nicht stattfindet oder Bands eben abgesagt werden müssen.

  • BraveNewWorld BraveNewWorld 28.04.2020 08:38 Uhr
    Das Wave Gothic Treffen in Leipzig soll an Pfingsten weiter ganz normal stattfinden. Man argumentiert, dass es keine Großveranstaltung wäre, weil die Konzerte dezentral seien. Dass das Ende Mai stattfindet ist aber schon grenzwertig optimistisch, denke ich.

  • mattkru mattkru 28.04.2020 09:21 Uhr
    Es gab letzte Woche auch einen ziemlichen Shitstorm auf Facebook; vor allem auch weil das Statement in so einem Aluhut-Sprech verfasst ist:

    Liebe Gäste und Freunde des WGTs!
    Aufgrund der gegebenen Gesamtsituation, auf welche wir nicht weiter eingehen werden, haben sich, das WGT betreffend, bei Euch selbstverständlich einige „brennende“ Fragen ergeben.
    Aus vielschichtigen Erwägungen heraus haben wir uns bis dato mit Aussagen verhalten gezeigt, zumal die Rechtslage eher diffus erscheint. Sicher ist, daß wir nichts unversucht lassen wollen, die Tradition des WGTs zu Pfingsten aufrecht zu erhalten. Fest steht ebenso, daß wir Euch auch in diesem Jahr ein Treffen mit kultureller Umrahmung ermöglichen möchten. Unter dem folgenden Verweis findet Ihr Antworten, welche wir je nach gegebenem Sachstand aktualisieren werden.

    http://www.wave-gotik-treffen.de/ bzw.
    http://www.wave-gotik-treffen.de/fa.php

    Wir danken Euch für Eure Treue und Unterstützung! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, hoffentlich bereits zu Pfingsten!

    Eure Treffen & Festspielgesellschaft.

  • ChainsawMariechen ChainsawMariechen 28.04.2020 11:14 Uhr
    Was ist denn daran aluhut-mäßig?

  • mattkru mattkru 28.04.2020 11:42 Uhr
    Ich finde dieses Herunterspielen von Tatsachen, die nicht mal namentlich genannt werden, und diese vagen Begrifflichkeiten schon recht aluhut-mäßig.

    Dieses Festival würde in 5 Wochen stattfinden, hätte 20000 Besucher (auch viele aus dem Ausland) und auch sehr viele internationale Bands. Und dann kommt so ein ‚wir lassen es vielleicht irgendwie stattfinden,...

  • BraveNewWorld BraveNewWorld 28.04.2020 11:54 Uhr
    Ich halte das Statement des Veranstalters auch für überhaupt nicht weitblickend und verantwortungsvoll und professionell ist es wahrscheinlich auch nicht. Aber daraus, dass er auf die "Gesamtsituation" nicht weiter eingehen will, abzuleiten er wäre ein Verschwörungstheoretiker, finde ich führt auch zu weit. Der Veranstalter, im Allgemeinen, will veranstalten. Und dieser hier schaut dabei anscheinend nicht nach links und rechts und bleibt in seinem Tunnel - so meine Interpretation.

  • Locust Locust 28.04.2020 12:25 Uhr
    Man kann ja bei MLK auch raushöhren, dass sie die Entscheidung nicht so ganz nachvollziehen können oder wollen. Das dieses Festival stattfinden halte ich allerdings für ausgeschlossen, es ist eher so die Revolution.

  • StonedHammer StonedHammer 28.04.2020 13:05 Uhr ADMIN

    schrieb:
    Man kann ja bei MLK auch raushöhren, dass sie die Entscheidung nicht so ganz nachvollziehen können oder wollen. Das dieses Festival stattfinden halte ich allerdings für ausgeschlossen, es ist eher so die Revolution.

    deine aussage könnte ein wenig falsch verstanden werden, mlk hat doch überhaupt nichts mit der äußerrung vom wgt zu tun.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben