psychofaktory

psychofaktory

Hi, ich bin psychofaktory
6.019 Tage dabei 11.04.2006
159 KommentareKommentare anzeigen

Kommentare von psychofaktory

psychofaktory

psychofaktory hat kommentiert

Unabhängig von der Größe der Veranstaltung und der Anzahl der Besucher (wobei überall wo ich bisher seit Corona war gut bis sehr gut besucht war), war die Stimmung jedenfalls eine merklich andere als zuvor.

Die Bands hatten durchweg extrem Spielfreude und die Besucher waren allesamt super gut gelaunt.

Madpad77gefällt das
psychofaktory

psychofaktory hat kommentiert

21.07.2022 14:02 Uhr·  Bearbeitet·


mattkru schrieb:
Die Band wird ja irgendwie zunehmend auf Coverversionen reduziert; aber gab es denn mehr als Shout, Land of Confusion und Sound of Silence?

Zitat


Midlife Crisis, I Still Haven't Found What I'm Looking For, Living After Midnight und If I Ever Lose My Faith In You

psychofaktory

psychofaktory hat kommentiert

07.06.2022 19:15 Uhr


juli666 schrieb:


JestersTear schrieb:
Akzeptiert den Gag mit WSH doch einfach als solchen
Dass die da spielen ist allein schon deshalb unwahrscheinlich, weil Judith Holofernes eine Reunion in den nächsten paar Jahren ausgeschlossen hat. Ich glaube auch nicht an einen Headslot aber bisschen größer schätze ich die dann schon ein. Wobei ich das auch bei den Sportfreunden dachte

Zitat


Wenn die Kohlen wieder rein müssen gehts mit der Reunion ganz ganz schnell. Siehe onkelz, soad ect aber bevor die wir sind Helden als Headliner für die Frauen hinstellen hätte ich dann doch lieber nightwish, Amaranthe, arch enemy, jinjer, paramore, guano apes (spielen die noch?), juju, Nura, Antje Schomaker, eluveitie, epica, Battle beast, thundermother, within temptation, halestorm Um nur mal bisschen female fronted Auswahl zu nennen. Da gibt’s doch genug Pool für dreamhouse um trotzdem jedem Musikstil gerecht zu werden

Zitat


What about Evanescence?

psychofaktory

psychofaktory hat kommentiert

12.12.2020 11:31 Uhr

Bin ja eigentlich (fast) jeden Tag hier, nur Mittwochs hats eben leider nicht geklappt.

Mir gehts auch garnicht primär um die Punkte, sondern darum dass die Lösung schon gepostet wurde und man aufpassen muss nicht versehentlich zuviel zu lesen.

psychofaktory

psychofaktory hat kommentiert

02.06.2020 17:03 Uhr


BurnItDown schrieb:


ryback schrieb:


Stiflers_Mom schrieb:
2009 war es auch schweinekalt und der aktuelle Wetterbericht liest sich genau wie damals. Letztes Jahr war es ja wenigstens Mittwochs und Donnerstags total okay. 2009 gab's keinerlei Lichtblicke.

Ein klein bisschen Freude kommt da schon auf, dass einem das Wetter erspart bleibt. Aber eben leider nur ein kleines bisschen.

Zitat


2009 hatte es einen Morgen auch definitiv Bodenfrost.

Haben da Nachts mit Kaminbriketts im Pavillon gesessen und alle paar Minuten kurz gelüftet.



Zitat


Ich meine, ich hätte hier schonmal gelesen, dass es geschneit hat. Bin mir nicht sich, aber wenn ja, welches Jahr war das? Aber ehrlich gesagt, bin ich froh über den Regen. Auch dieses Jahr könnte es wieder Dürre geben

Zitat


2001 war das mit dem Schnee und Minustemperaturen.

2009 war aber auch sehr kalt und vor allem nass.

schlafmuetzegefällt das
psychofaktory

psychofaktory hat kommentiert

13.01.2020 21:08 Uhr


schlafmuetze schrieb:


RedForman schrieb:
Oh ja bei Jamiroquai war ich in der Halle. Das tat Jay voll Leid.

Hatte damals auch Karten für Udo Jürgens. Aufgrund seines Todes fand das Konzert leider nicht mehr statt. Spektakulär sicherlich auch die geplante MJ-Comeback-Tour inkl. Tod und Absage.
Auch die Linkin Park-Absage bei RIP 2003 ist sicher zu erwähnen.

Zitat


gerade 10 Minuten das Foto gesucht^^

2001 ...guns 'n' roses

Zitat


Hab auch schon dieses "Linkin Park haben abgesagt"-Foto gesucht.
Keine Ahnung wo das abgeblieben ist

Ansonten fand ich generell Rock am Ring 2003 waren viele ärgerliche Absagen dabei. War ja damals nicht nur Linkin Park, sondern auch Limp Bizkit, Sum 41 und vor allem Steve-O

Hätte ich mir alle sehr gerne angesehen.

psychofaktory

psychofaktory hat kommentiert

17.11.2017 11:24 Uhr

Dank dieses Freds bin ich erst richtig auf den Geschmack gekommen.

Ich weise mal auf diesen wunderbaren werbefreien Postrock-Stream hin: http://www.postrockmusic.com/