Hi, ich bin Bury420
3.635 Tage dabei 14.12.2012
1.065 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews
Supporter Bury420 supportet uns. Und du?

Kommentare von Bury420

Bury420

Bury420 hat kommentiert

Brixton war super. Perfekte Länge auch.

Wie das in ner deutschen Arena funktionieren soll erschießt sich mir nicht.

HybridSun95gefällt das
Bury420

Bury420 hat kommentiert


HybridSun95 schrieb:
Reihe 3 Platz 13 und 15

Zitat



dann sind wir schonmal Sitznachbarn

Großen Dank an Dan2409. Hätte ich ganz sicher nicht mitbekommen ohne Forum.

Bury420

Bury420 hat kommentiert

War da schon erfolgreich (beim einzigen Versuch).

Hatte damals ein Hotel in Glastonbury direkt (gibt ne Coachstation von der aus du ganz gut weg kommst). War aber auch nur Samstags 3 Std und Sonntags 6 Std auf dem Gelände.

Dazu können Dir hier aber bestimmt ein paar Leute mehr sagen

Bury420

Bury420 hat kommentiert

die 2018er Gigs im Mai waren auch mit Engländern überflutet, da die ersten AM Gigs in Europa nach der Rückkehr. Da hat in der Columbia gefühlt keiner deutsch gesprochen. War toll
Das wird diesmal etwas anders sein.

Bury420

Bury420 hat kommentiert


MIKLAS schrieb:
Oberhausen ist auf Eventim erst gar nicht mehr in den VVK gegangen.

Zitat



Gibt noch genug Oberhausen. Eventim hat einfach den Start mal wieder verbockt und Ticketmaster hat im Oberrang noch einiges aber gehen ganz gut weg.

Bury420

Bury420 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

In England ist Kasabian eben "music for the lads" ... das zieht junge Leute und alte an. (inkl. sehr viel Partyvolk). Kasabian hatte auch nie ne große Gemeine an Menschen die ihnen zu vielen Gigs folgen weil das Publikum vorwiegend local ist. Die Leute die zu vielen Gigs fahren sind nun quasi kaum noch existent.
In Deutschland ist es dann eben oft doch eher ein Nieschenpublikum, das zu bestimmten Konzerten (nicht nur bei Kasabian so) geht.

In England wirkt es ja generell so, dass die Musik sehr generationenübergreifend ist. Schaut man sich z.B. DMAs aus der Brixton Academy an, fällt einem sofort auf, dass da alles an Generationen vertreten ist und zusammen feiert.

Ich habe Kasabian ja ein paar mal gesehen und 2017 war schon echt sehr dünn verglichen mit v.a. der Velociraptor Tour aber auch der 48:13 Tour. In der Band schien 2017/2018 schon etwas nicht mehr zu passen. Tom wurde ja nur noch alleine gesichtet, war nach den Shows sofort weg (sind evtl. Momentaufnahmen/Sichtungen aber es gab ausschließlich nur noch diese Momentaufnahmen und nichts anderes mehr).

Mein Bericht zum Gig am Samstag in Brüssel habe ich mal kurz in einen Übersetzer gehauen weil ich zu faul bin nochmal was zu schreiben und das hier nicht posten wollte bevor die Leute sich selbst ein Bild gemacht haben:

Die erste Hälfte des Gigs war sehr unterhaltsam. Serge scheint sich in seiner Position als Frontmann im Vergleich zum letzten Jahr wohler zu fühlen (auch weniger Herumgehüpfe). In der zweiten Hälfte des Gigs verfielen sie wieder in die alte Routine. Sie spielten Lieder, die Serge nicht wirklich singen kann. Empire und Vlad waren überhaupt nicht gut, Acid House ein überflüssiger Song zum Beginn der Zugabe. Warum nicht den Gig mit den ersten beiden Songs von AE beginnen und die Zugabe mit Rocket Fuel starten?

Ich verstehe, dass sie ein paar Klassiker brauchen, was okay ist, aber sie sollten definitiv ein paar auslassen: Empire, Vlad und STR passen nicht in das Set. Ill Ray und treat sollte man auch weglassen und durch neue Songs oder Songs, die Serge besser singen kann, ersetzen. Es ist viel Platz in der Setlist, wenn sie endlich loslassen.
Es fühlt sich irgendwie so an, als ob die Leute, die zu ihren Gigs gehen, die neue Situation akzeptieren, während die Band das nicht tut und so weitermacht wie bisher, was für mich nicht passt.

Es ist immer noch ein unterhaltsamer Abend, aber weit entfernt von dem, was er sein könnte, weil es einfach nicht anders ist … und das sollte es unter den "neuen" Umständen sein.

Natürlich meine subjektive Meinung, aber ähnliche Meinungen gab es gestern überall um mich herum unter Leuten, die die Band oft gesehen haben.


Seit Samstag wurde der Gig dann ja noch gekürzt um STR und The Wall. Warum streicht man einen neuen Song, wenn man eh schon zu wenige spielt?

Freut mich auf jeden Fall, dass hier einige Leute ihren Spaß hatten. Ich hatte ihn sichtlich angetrunken auch aber sachlich betrachtet bleibt in fader Eindruck und dass ich am Montag nicht mal die Stunde nach Köln gefahren bin (ohne Wehmut) zeigt, dass ich mit dem neuen SLP-Kasabian nicht mehr so viel anfangen kann.

Bury420

Bury420 hat kommentiert

Transfer bei TM ist einfach.

Habe mir auch 5x Oberrang 1. Reihe in OB geholt. Amsterdam wäre mir generell lieber aber halt auch umständlicher. Wer weiß, was im Mai/Juni noch so kommt.

Interessant, dass Magenta und Paypal komplett unterschiedliche Kontingente haben. Dachte da schöpft man aus einem Ticketmaster Kontingent.

Bury420

Bury420 hat kommentiert

26.09.2022 08:39 Uhr

Laut setlist.fm Biffy klassisch um 21 Uhr.
Hab mir auch noch Tickets besorgt für heute (25 Euro).

Bury420

Bury420 hat kommentiert

25.08.2022 08:58 Uhr

03.09. Rammstein, Soldier Field, Chicago
08.09. The Strokes / Red Hot Chili Peppers, Nationals Park, Washington
09.09. Shame, Black Cat, Washington
12.09. Roxy Music / St Vincent, Madison Square Garden, NYC
23.09. The Snuts, Gebäude 9, Köln
08.10. Kasabian, Cirque Royal, Brüssel
22.11. Billy Nomates, Village Underground, London
23.11. Wet Leg, Forum Kentish Town, London
24.11. Leoniden, London Oslo oder Nations of Language, Electric Brixton
25.11. Fontaines D.C., Hammersmith Apollo, London
26.11. Placebo, Brixton Academy
27.11. Poppy, Shepherds Bush Empire, London