Wrestling

eröffnet von sadfad am 27.07.2017 10:16 Uhr
322 Kommentare - zuletzt von Luddddi

sadfad
sadfad
27.07.2017 10:16·  BearbeitetSupporter

Ich musste mir erstaunen feststellen, dass es hier im Forum noch gar keinen Thread zum Thema Wrestling gibt.

Gibt es hier unter den ringrockern denn noch Wrestling Fans?
Gerade wo Wrestling auf Festivals immer populärer wird

1sadfad gefällt das
Bury420
Bury420
27.07.2017 10:21Supporter

Hab mir 1992 mit 8 Jahren das Ziel gesetzt 1x zu WrestleMania zu gehen. War großer Fan, ständig bei Shows. Dann 2002 bei WrestleMania 18 in Toronto gewesen, damit abgeschlossen und mich mehr der Musik gewidmet

WupperMetaler95
WupperMetaler95
27.07.2017 10:39

Habe mich in meiner Kindheit viel damit beschäftigt und war kurzzeitig auch am überlegen im Verein zu wrestlen aber ist dann irgendwie im Sande verlaufen.

Seit ein paar Monaten guck ichs jetzt aber wieder regelmäßig und es lohnt sich immer noch
RAW ist aktuell in meinen Augen in der WWE klar die stärkere Show und holt sehr viel aus den Leuten raus.
Die Shield Reunion mit Seth und Dean zum Beispiel ist einfach top und auch das Braun Strowman jetzt mehr in den Fokus rückt macht Bock auf mehr.

Bei SmackDown geht mir das ewige Getue von Jinder mega auf die Nerven. Hat der Kerl eigentlich jemals ein Match ohne Hilfe für sich entschieden? Das er jetzt mit dem great Khali seinen alten Weggefährten zurückggeholt hat ist natürlich schon cool aber auch so total unnötig. Ich hoffe einfach das Randy sich den Gürtel wiederholt oder aber Baren Corbin mit in das Geschehen eingreift.

1masterofdisaster666 gefällt das
Kaan
Kaan
27.07.2017 11:30Supporter

Braun Strowman Sorry, ich kann die WWE seit 2,5 Jahren nicht mehr gucken. Die Storylines werden zunehmend mieser.

sadfad
sadfad
27.07.2017 12:17Supporter

Ich finde gleich gesinnte
Ja Shield reunion ist richtig gut. Das gefällt mir auch. Aber im Moment ist es wirklich so, dass ich teilweise lieber Womens matche schaue als andere.
Und von Jinder wollen wir gar nicht erst anfangen. Der hat fast trotz 4 gegen 1 das punjabi match verloren Auf jeden Fall kein würdiger Champ. Aber ich hoffe ja auf Jericho, jetzt wo er zurück ist.

Und auch Kaan kann ich nur zustimmen, die Storylines sind wirklich mies momentan, merken sie auch an den ratings. Wobei das letzte Match vom Undertaker bei Mania, da hatte ich schon Gänsehaut gerade dann nach dem Match.

Wir schauen immer mit ein paar Freunden die meisten PPVs. Im Sommer meistens den Montag danach und grillen dazu und ansonsten sowas wie Mania auch mal live die Nacht.

1sadfad gefällt das
robsl
27.07.2017 12:31·  Bearbeitet

Endlich ein Wrestling Thread

Ich beschäftige mich eigentlich fast nur mit WWE, obwohl ich mich schon mal mehr mit Ring of Honor und NJPW beschäftigen möchte.

Guck mir aber von den wöchentlichen Shows meist nur die Highlights an und lese die Reviews. Das ist mir in der woche sonst zuviel

PPV's guck ich relativ oft live. Je nach card.

Die beiden Hauptshows liegen für mich derzeit gleichauf.
Aktuelle Favoriten: Alexa Bliss, AJ Styles, Braun Strowman, Chris Jericho, Kevin Owens

7Dup
7Dup
27.07.2017 12:41

Zur WWE:
Hin und wieder schaue ich mal rein. Aber das hat sehr sehr abgenommen. Storylines werden immer absurder, gute Wrestler werden demontiert und jobben sinnlos durch die Gegend und Wrestler wie Kevin Owens, AJ Styles und Nakamura werden in ihrem Moveset so beschnitten, dass einem schlecht wird.
Mittlerweile hat man es sogar geschafft NXT kaputt zu machen.

Ansonsten schaue ich im Moment viel NJPW oder ROH. Wobei mir NJPW jetzt seit 2 Jahren wirklich am besten gefällt. Gerade die Story um Omega und Okada und dem Match bei Wrestle Kingdom 11 war wahrscheinlich das Beste was ich jemals in Sachen Wrestling sehen durfte.

WupperMetaler95
WupperMetaler95
27.07.2017 13:03

PPVs guck ich auch meist den Tag danach, bei RAW und SD wird dann halt Pro7MAXX geschaut.

Was die Storylines angeht, ja das stimmt wohl das die zur Zeit nicht der Bringer sind. Allerdings gibt es immer wieder mal positive Lichtblicke und da wird sich in nächster Zeit sicher einiges entwickeln.
Ich schätze Strowman wird sich beim SummerSlam den Titel holen und dann wird es mit Sicherheit zu einer Fehde mit Wyatt und Balor kommen.

Gambrish
Gambrish
27.07.2017 13:20

Die Hoffnung auf bessere Storylines hab ich mittlerweile begraben... irgendwie dreht sich alles nur noch im Kreis, die Matches sind langweilig choreographiert und die Stories sind zum Haare raufen inklusive größtenteils langweiliger Charaktere / Gimmicks.

masterofdisaster666
27.07.2017 13:37

"And I'd like to think that maybe this company will be better after Vince McMahon is dead, but the fact is, it's gonna get taken over by his idiotic daughter and his doofus son-in-law and the rest of his stupid family."

True story.

1sadfad gefällt das
7Dup
7Dup
27.07.2017 13:49

Puh. Ganz würde ich dieser Aussage von Punk nicht zustimmen. Wenn man sieht was Triple H aus NXT gemacht hat und welche Projekte er auf den Weg gebracht hat glaube ich schon, dass unter seiner Regie die WWE und spezielle die Main Shows wieder besser werden könnten. Gerade was die Qualität der Matches und Storylines angeht. Wo NXT jetzt gerade steht, dafür kann er ja quasi nichts. Im werden ja ständig die Stars "geklaut" und leider dann in den Main Shows teilweise böse verheizt. Gerade die ganzen Tag Teams die NXT teilweise sehr geprägt haben.

sadfad
sadfad
27.07.2017 13:55Supporter

Ohja das mit den Tag Teams ist richtig übel. So viele gute Tag Teams die in den letzten Wochen auseinander gerissen wurde und niemals als Singles Wrestler funktionieren werden. Bestes Beispiel dafür sind Enzo und Cass.
Zusammen sind die beiden ein super geiles Tag Team aber alleine? Enzo wird irgendwo in der undercard versinken und Cass ist zwar groß aber jetzt vom Wrestling auch nicht gerade der Bringer meiner Meinung nach. Die beiden haben nur zusammen gut performed. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren. Aber die Tag Team Devision ist so schwach aufgestellt, dass es momentan immer nur die selben Matches gibt... Wobei jetzt mit Dean & Seth und den Hardys (wobei die ja auch eher früher als später wieder gesplittet werden) vielleicht wieder ein wenig mehr Schwung rein kommt.

Kaan
Kaan
27.07.2017 14:13Supporter

Kann mir mal einer sagen wo die Beliebtheit von Braun Strowman herkommt? Als er damals eingeführt wurde habe ich mir das mal angeguckt - das war ja grausam, was da bewegungstechnisch von ihm kam. Von Wrestling will ich da gar nicht sprechen. Immerhin besser als Tim Wiese in Frankfurt. Hat er sich so viel gebessert?

7Dup
7Dup
27.07.2017 14:15

Ich bin auch kein Fan von ihm. Aber er darf Roman Reigns auseinander nehmen. Damit hätte man jeden innerhalb kürzester Zeit over bring können

sadfad
sadfad
27.07.2017 15:10·  BearbeitetSupporter

Ey nix gegen Roman
Ja gut er hat nicht viele moves aber sooooo schlecht wie ihn alle machen ist er jetzt auch nicht
Ist jemand wieder dabei, wenn die wieder nach Frankfurt kommen

Kaan
Kaan
27.07.2017 16:00Supporter

Doch. Ist er. Hat eigentlich nur mit Dean und Seth zusammen funktioniert. Alleine fallen seine Limitierungen auf, vor allem am Mic.

sadfad
sadfad
27.07.2017 16:10Supporter

Ich sage ja nicht, dass er der Wrestler schlecht hin ist. Ich finde aber das es eindeutig viele schlechtere gibt. Brock Lesnar, Jinder Mahal, Corbin teilweise. Deswegen kann ich nicht ganz verstehen warum gerade er so extrem ausgebuht wird. Er kann ja auch nix dafür wie ihn vinnie darstellen will

1robsl gefällt das
Kaan
Kaan
27.07.2017 16:22Supporter

Jinder Mahal und Baron Corbin waren ja noch gar nicht da, als das mit dem Versuch Reigns zu Cena 2.0 zu machen los ging. Da waren Namen wie CM Punk, Daniel Bryan, etc. noch viel frischer in den Köpfen. Zusätzlich haben Fans nicht verstanden weshalb hochtalentierte Wrestler wie Kevin Owens, Dean Ambrose oder Cesaro kleingehalten und beschnitten wurden. Bei Cesaro muss man zugeben, dass sein Micworking halt auch bei weitem nicht so gut ist wie seine Technik. Nur wurde ihm das zum Verhängnis und Roman Reigns, dessen Mic-Skills gleichermaßen mäßig sind bei schlechterem Wrestling, halt nicht. Das sorgte für viel Unverständnis bei den Fans. Brock Lesnar hat auch nur ein paar Moves drauf, das stimmt. Für Promos hat er ja den unschlagbaren Paul Heyman nicht umsonst an seiner Seite. Aber bei Lesnar funktionieren wenigstens die Mimik und Ausstrahlung super. Dagegen hat ein Roman Reigns das Charisma von Hausstaub.

7Dup
7Dup
27.07.2017 19:06

Kann Kaan da nur zustimmen. Das Hauptproblem ist einfach, dass man den Leuten etwas aufzwingen möchte was sie nicht wollen. Und da präsentiert sich die WWE erstaunlich stur. Weswegen der Heat der Fans gegen Reigns gewachsen ist.

WupperMetaler95
WupperMetaler95
27.07.2017 22:30·  Bearbeitet

Um nochmal kurz auf Braun zurück zu kommen.
Ich mag ihn einfach weil er so brachial ist und halt extrem rücksichtslos im Ring. So einen braucht man halt auch mal und seit seiner Einführung hat er sich auch mächtig gemacht. Mittlerweile ist er für seine Größe und sein Gewicht ja wirklich schnell und agil. Dazu kommt halt seine unglaubliche Kraft die ihn so gefährlich macht.

Wo ich gerade SmackDown gucken fällt mir auf wie unglaublich nervig der Nakamura ist. Finde nur ich den etwas zu drüber?

7Dup
7Dup
27.07.2017 22:48

Ja. Nakamura gehört zu den besten in Ring Performern der Welt. Guck dir seine Matches bei NJPW an. Zum Beispiel gegen AJ Styles oder auch Brock Lesnar. Das waren einige Kandidaten für Moty. Bei NXT hat man ihn schon hart kastriert. Was man bei Smack Down aus ihm gemacht hat ist mehr als traurig. Ich hoffe er darf irgendwann gegen die richtige Gegner ran und zeigen was er kann.
Sein Gimmick ist klar Geschmacksache, aber ist halt aus Japan geprägt.

WupperMetaler95
WupperMetaler95
27.07.2017 22:57

Seine harte Art zu kämpfen mag ich schon durchaus und der wird sicherlich noch seine großen Kämpfe bekommen aber das drumherum finde ich persönlich halt was too much.

Aber nix kommt an Lana ran. Ich glaube wenn die aus dem Roster verschwinden würde, würde es auch keiner merken mal abgesehen davon das keine komische Quietschstimme mehr da wäre die nix drauf hat

ShuyiN
28.07.2017 08:04·  Bearbeitet

Smackdown hab ich als Kind immer bei Tele 5 geschaut


Ich krieg am Rande mit was bei der WWE so passiert (öfters Whatculture Wrestling als Hintergrund-Geduddel), aber zu den eigentlichen Sendungen finde ich keinen Zugang.
Zwar ein sehr talentierter Kader momentan, aber eben auch ne Menge Grütze pro Folge - und dazu 5-10 Stunden Contend wöchentlich...


Dafür habe ich letztes Jahr Lucha Underground entdeckt

Anzeige
Anzeige