Hi, ich bin gregor1
3.222 Tage dabei 09.02.2014
1.499 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von gregor1

IvanTKlasnicgefällt das

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·


mattkru schrieb:
Muss man so die Totenruhe des Bizarre-Festivals stören?

Zitat


Da finden doch schon seit fast 20 Jahren andere Festival statt, schon 2004 war dort Qbase, und seit 2015 Parookaville.

Aber 249 Euro fürs Ticket incl. Camping ?

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·


stonedhammer schrieb:


zell schrieb:
Süddeutsche Zeitung :
Über den Konzert Sommer 2023 in München

--
Denn es gibt ja seit 2022 noch das Messe-Freigelände als größten Spielplatz der Stadt. Die Aufführungsrechte dort hat sich der Grazer Klaus Leutgeb gesichert. Und er will nach insgesamt etwa 280 000 Besuchern bei Helene Fischer, Robbie Williams und Andreas Gabalier weitere Giganten auf die 150 Meter breite Bühne holen. Dafür hat er sich Kooperationspartner, also große Agenturen, ins Boot geholt, Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss, verrät er,

Zitat



es ist ja schon so ne sache, wenn man auf einem 3 tages festival einfach die zuschauer pro tag zusammen addiert, um irgendwie noch "größer" zu klingen. aber jetzt dann einzelkonzerte zusammen rechnen, damit es sich so richtig mega krass anhört?

Zitat


Warum denn nicht, hier wurden dann ja auch tatsächlich 280000 Karten verkauft.

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

+ Steve Aoki

Kann mir nicht vorstellen das man 50000 Leute pro Tag mit so eine Lineup lockt, und so günstig ist das mit 160 EUro incl. Camping dann auch nicht mehr.

gregor1 hat kommentiert


NoelGallagher schrieb:


Yertle-the-Turtle schrieb:


NoelGallagher schrieb:
2018 und 2021 waren aber nicht politisch belastet. Trotzdem waren die Leistungen nicht gut.

Zitat



Da vergisst du aber schnell. 2018 ging es nur um Özils Trikotgate mit Erdogan, 2021 war die Diversity / Ungarn Thematik im Fokus.

Mal schauen welches Störfeuer man sich für 2024 aussucht und maximal schlecht managed.

Zitat


Ist das denn wirklich eine rein deutsche Problematik oder bekommen wir ähnliches bei anderen Teams schlicht nicht mit? Die Spieler und die Mannschaften werden doch auch in anderen Ländern im Fokus stehen.

Daneben bin ich mir nicht sicher, ob dies als Erklärung ausreicht. Es mag aber ein Faktor sein.

Zitat


2010 gab es doch bei Frankreich einen Spielerstreik, kann mich nicht mehr genau an die Hintergründe erinnern aber das war glaube ich schon ein recht großes Thema in allen Medien.

gregor1 hat kommentiert


Yertle-the-Turtle schrieb:


NoelGallagher schrieb:
2018 und 2021 waren aber nicht politisch belastet. Trotzdem waren die Leistungen nicht gut.

Zitat



Da vergisst du aber schnell. 2018 ging es nur um Özils Trikotgate mit Erdogan, 2021 war die Diversity / Ungarn Thematik im Fokus.

Mal schauen welches Störfeuer man sich für 2024 aussucht und maximal schlecht managed.

Zitat


Störfeuer gab es ja auch bei früheren Turnieren die dann durchaus erfolgreich waren wie 82 die Vorbereitung am Schluchsee oder der Rausschmiss von Uli Stein 86.

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ich frage mich ob das Gelände überhaupt geeignet ist dauerhaft als Festivallocation genutzt zu werden, wäre ja jetzt schon die 2.Absage innerhalb weniger Jahren. Sicher auch ein Grund warum Lollapalooza sich einen anderen Ort gesucht hat.

gregor1 hat kommentiert


Hullabaloo92 schrieb:


ZGWART schrieb:
Pet Shop Boys??? ..meinetwegen aufm Lolla, aber was haben dir mit Tempelhof Sounds zu tun

Zitat


Sind auch nicht mein Fall aber werden regelmäßig für vergleichbare Festivals wie Primavera, Bilbao etc gebucht

Gab es auser Tash Sultana noch andere Ankündigungen, die ich übersehen habe?

Glaube Fever Ray ist mitte Juni beim Sonar Festival.

Zitat


Finde nicht das die Festivals vergleichbar sind, da spielen ja schon immer auch viele elektronische Acts und auch Djs.

rockimpott2012gefällt das

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Ich finde man kanns auch übertreiben mit der Digitalisierung, im Paradiso in Amsterdam kann man jetzt ohne Smartphone nicht mal mehr seine Jacke in einem Schließfach verstauen, früher haben 2 Euro gereicht und jetzt wird der Spind per Handy bedient.

Im Endeffekt geht es wohl darum den kompletten Club ohne Bargeld zu betreiben und man ist jetzt natürlich flexibler was die Preise angeht, diese wurden dann auch von 2 Euro auf 3,50 Euro erhöht.

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Hat sich jemand zum VVK angemeldet und kann sagen wie viel das Ticket kostet ?

Edit: Early Bird kostet 119 Euro, sind dann aber nur für 2 Tage, für die Aftershow und Sonntag braucht man dann noch teilweise extra Tickets.

Auf der Homepage stehen jetzt auch mehr Infos zum Ablauf.


gregor1 hat kommentiert


Paju schrieb:


gregor1 schrieb:


Paju schrieb:
Jo, aber so groß wie es mal war, wird das sicher nicht. Der große „Hip-Hop-Shit“ aus Deutschland, mehr nicht

Zitat


Zumindest was die Zuschauerzahlen angeht soll es aber so groß werden wie nie zuvor.

Zitat


Selbst da wäre ich mir nicht zu sicher, 2 Tage 100 €, vielleicht….wer dran glaubt.

Wird abgesagt

Zitat


Bin auch auf den Preis gespannt, 100 Euro kann ich mir nicht vorstellen, und es sind ja auch insgesamt 3 Tage.

gregor1 hat kommentiert


Paju schrieb:
Jo, aber so groß wie es mal war, wird das sicher nicht. Der große „Hip-Hop-Shit“ aus Deutschland, mehr nicht

Zitat


Zumindest was die Zuschauerzahlen angeht soll es aber so groß werden wie nie zuvor.

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Gab nur 2 Acts heute, dachte da kommt noch mehr vor dem VVK Start.

- Schmyt
- badmómzjay

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Hier die ersten Acts, weitere kommen täglich hinzu.

K.I.Z
Macklemore
Ben Böhmer Live
Boris Brejcha
Amelie Lens
Charlotte de Witte
I Hate Models
Armin van Buuren

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Melt war dieses Jahr am Tempelhof We, auch wenn es da musikalisch kaum Überschneidungen gab könnte ich mir schon vorstellen das es eine Schnittmenge beim Publikum gibt.

ZGWARTgefällt das

gregor1 hat kommentiert


concertfreak schrieb:
Nö, denn da nimmt man sich gegenseitig die Besucher weg. Am Ring-Wocbenende ist das das Publikum zu unterschiedlich. Für Primavera Besuchet ist’s natürlich doof.

Zitat


Ich denke man hat das Festival ins Leben gerufen weil man dadurch Leute ansprechen möchte die nicht oder nicht mehr zum Hurricane Publikum gehören.

gregor1 hat kommentiert


kato91 schrieb:
Also langsam mache ich mir Gedanken über das Festival. Weder steht eine einzige Band, noch ein Datum. Das wird doch keine Eintragsfliege gewesen sein, weil gerade schöne Bands auf dem Markt waren?

Warum füttert man den social Media Account gelegentlich mit Beiträgen, hat bisher aber nichts rausgehauen? Ich fürchte fast, das wenn diesen Monat nichts mehr kommt, keine Ausgabe 2023 stattfindet. Aber ohne Weihnachtsgeschäft macht das keinen Sinn, und das weiß fkp wahrscheinlich noch viel mehr.

Zitat


Beim Melt gibt es auch noch keine Acts und das wäre ja auch im selben Zeitraum wenn man mal vom letzten Jahr ausgeht, würde ich jetzt nicht gleich als negatives Anzeichen bewerten.

gregor1 hat kommentiert


zell schrieb:
Irgendwie erinnert mich das Konzept an Rockavaria in München.
3 Bühnen , eine davon in der Halle

Wasen = olympiastadion
Schleyerhalle = olympiahalle
Reitstadion = Seebühne

Zitat


War auch beim Superbloom dieses Jahr so.

gregor1 hat kommentiert

·  Bearbeitet·

Was mich wundert das man sich so bedeckt hält was die Location angeht, auf dem Plakat stand noch nicht mal Stuttgart sondern nur das Datum.