Festivals United
image
defpro

826
  Kommentare

Letzte Beiträge von defpro

  • defpro defpro in Ringrocker Song-Contest: Was wäre, wenn...
    Zitat

    HansMufff schrieb:
    Zitat

    defpro schrieb:
    Zitat

    schrieb:
    Gojira - Flying Whales

    Ich weiß, wir haben hier keine Regeln zu Wiederholungstätern, außer dass Gewinnersongs ausgeschlossen sind. Aber der Song war halt erst beim letzten Contest dabei. Versteh mich nicht falsch: Ich liebe den Song und das Vorrunden-Aus war definitiv unverdient. Ein wenig mehr Abwechslung bei der Songauswahl wäre dennoch ganz schön

    @defpro: No problemo! Danke für den Tipp, nervt mich eigentlich auch sonst Hatte ich einfach gar nicht auf dem Schirm und habe mich darüber nur am meisten geärgert dieses Jahr. Aber jetzt mit neuem Song heute... Vielleicht versuch ich es beim nächsten Songcontest nochmal und dann kommt das Album?

    Seit gestern gibt's den neuen Song. Bin schon ziemlich gespannt

    Zum Thema:
    Machine Head - Old


  • defpro defpro in Ringrocker Song-Contest: Was wäre, wenn...
    Zitat

    schrieb:
    Gojira - Flying Whales

    Ich weiß, wir haben hier keine Regeln zu Wiederholungstätern, außer dass Gewinnersongs ausgeschlossen sind. Aber der Song war halt erst beim letzten Contest dabei. Versteh mich nicht falsch: Ich liebe den Song und das Vorrunden-Aus war definitiv unverdient. Ein wenig mehr Abwechslung bei der Songauswahl wäre dennoch ganz schön


  • defpro defpro in Mad Cool Festival 2021 (ES)
    Zitat

    kato91 schrieb:
    Zitat

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Ist halt Geschmackssache. Für die jüngeren Besucher sicherlich ein Downgrade Stand heute, dafür werden alte Hasen mehr angesprochen. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass mich Alternativen mehr interessieren als Swift und Eilish (Wobei ich mir beide schon angeschaut hätte).

    Der Wechsel von KOL zu RHCP bringt für mich die fehlende Würze ins Line Up, ganz unabhängig davon was mit den beiden anderen Slots passiert.

    Objektiv fährt man hier mit Killers, M&S, 21 Pilots und RHCP schon starke Geschütze in der Headzeile auf aus verschiedenen Jahrzehnten.
    Für ein Spitzen Line Up wie 2018 ist mir das Mittelfeld noch zu schwach.

    Das Mittelfeld fehlt mir hier irgendwie ganz, gerade im Vergleich zu 2018. Die Spitzenzeile ist aber schon stark.

    Aber der dritten Plakatzeile nimmt es schon stark aber mit der Größe. Allerdings wurden die kleinsten Bands fast alle 1:1 aus 2020 übernommen. Daher gehe ich davon aus, dass die neuen Bestätigungen hauptsächlich dieses Mittelfeld auffüllen.


  • defpro defpro in Mad Cool Festival 2021 (ES)
    Zitat

    schrieb:
    Zitat

    defpro schrieb:
    Zitat

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    3 Main Headliners kann eigentlich gar nicht sein bei den aktuellen Bands.

    Vielleicht Late Night oder Abschluss der Bühne. Aber größer als die genannten Bands geht eigentlich kaum.

    Jetzt müsste ich nur noch daran glauben, dass 2021 auch Festivals stattfinden, dann könnte man buchen

    Edit: Verglichen zum 2020 Plakat wurden vorerst tatsächlich Taylor Swift und Billie Eilish noch nicht ersetzt. Einen Headliner über RHCP zu setzen wäre jedoch etwas unüblich.

    Wieso soll das nicht gehen? Taylor, Billie und KOL waren die jeweils größten Tagesheads. Einen davon hat man gegen RHCP getauscht und man setzt halt noch einen Head drauf. Die Einstufung "main headliner" ist ja auch sehr subjektiv. Hier hätten sicherlich viele Billie Eilish erst auf Position 2 hinter The Killers gesehen. Und größere Heads als 21P, The Killers und M&S findet man sicherlich.

    Neuzugänge:
    Mi: Carly Rae Jepsen, Fever 333, Catnapp
    Do: Puscifer, Chubby & the Gang, Peggy Gou
    Fr: IAMDDB
    Sa: Red Hot Chili Peppers, Aleesha

    Nicht dabei sind bis jetzt:
    Mi: Taylor Swift, Sam Fender, Hinds, SFDK
    Do: Billie Eilish, Anderson .Paak, Cage the Elephant, Charli XCX, Rex Orange County, Phoebe Bridgers, Refused, Finneas, Confidence Man, Cala Vento
    Fr: HAIM, Tove Lo, Clairo, Tones and I, Richard Hawley, City and Colour, The Chats, Stephan Bodzin, Tycho
    Sa: Kings of Leon, Khalid, Kali Uchis, Paul Weller, Sticky Fingers, Two Feet, Easy Life

    Damit 9 Neuzugänge und 30 Absagen (wenn ich mich nicht vertan habe). 36 Bands + 4 talent competition winner kommen noch. Also kann man insgesamt noch mit 15 Künstlern mehr als 2020 rechnen.

    Auch wenn das mit dem zusätzlichen Head schon eine Ansage ist, erwarte ich gerade für die zweiten Reihen am Do, Fr und Sa noch einiges. Das sind schon einige schmerzhafte Absagen für mich, neben den Heads u. a. Anderson .Paak, Cage the Elephant, Charli XCX, Refused, HAIM, Tove Lo, City and Colour und Kali Uchis.

    Ich finde wenn man sich die Liste anschaut, merkt man schon wie stark das Line Up an Relevanz verloren hat. Man kann vermutlich nichts dazu, dass Taylor Swift und Billie Eilish (noch) nicht auf dem Line-Up stehen, die beiden haben das doch sehr aufgewertet und die richtige Mischung reingebracht meiner Meinung nach. Und man muss natürlich abwarten welche 3 Heads noch kommen.
    Aber mit RHCP, The Killers, Mumford&Sons und Placebo hat man so im Moment schon ne sehr altbackene/langweilige Headzeile, die etwas an der Zeit vorbei gebucht ist. (Faith No More und Pixies find ich ganz cool, gehören aber eigentlich auch dazu)
    Es sei denn man wendet sich jetzt eben doch wieder nem älteren Publikum zu, was aber mit Sicherheit viele Refunds zur Folge hätte...

    Taylor wird auch nicht mehr kommen. Das wurde vom Veranstalter schon ausgeschlossen. Wundert mich auch nicht. Wer die Netflix-Doku gesehen hat, weiß, dass bei ihr schon das komplette Leben zwei Jahre im Voraus geplant ist.

    Gerade bei den beiden finde ich es auch sehr schade. Das sind beides schon sehr besondere Acts, die man nicht mal so eben ersetzen kann. Bei Billie Eilish habe ich zumindest noch etwas Resthoffnung. Einen "gleichwertigen" Ersatz zu finden scheint mir relativ unmöglich. Selbst eine Lady Gaga ist ja trotz "A Star is Born" aktuell weit von ihrem Peak von vor 9-10 Jahren entfernt.


  • defpro defpro in Mad Cool Festival 2021 (ES)
    Zitat

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    3 Main Headliners kann eigentlich gar nicht sein bei den aktuellen Bands.

    Vielleicht Late Night oder Abschluss der Bühne. Aber größer als die genannten Bands geht eigentlich kaum.

    Jetzt müsste ich nur noch daran glauben, dass 2021 auch Festivals stattfinden, dann könnte man buchen

    Edit: Verglichen zum 2020 Plakat wurden vorerst tatsächlich Taylor Swift und Billie Eilish noch nicht ersetzt. Einen Headliner über RHCP zu setzen wäre jedoch etwas unüblich.

    Wieso soll das nicht gehen? Taylor, Billie und KOL waren die jeweils größten Tagesheads. Einen davon hat man gegen RHCP getauscht und man setzt halt noch einen Head drauf. Die Einstufung "main headliner" ist ja auch sehr subjektiv. Hier hätten sicherlich viele Billie Eilish erst auf Position 2 hinter The Killers gesehen. Und größere Heads als 21P, The Killers und M&S findet man sicherlich.

    Neuzugänge:
    Mi: Carly Rae Jepsen, Fever 333, Catnapp
    Do: Puscifer, Chubby & the Gang, Peggy Gou
    Fr: IAMDDB
    Sa: Red Hot Chili Peppers, Aleesha

    Nicht dabei sind bis jetzt:
    Mi: Taylor Swift, Sam Fender, Hinds, SFDK
    Do: Billie Eilish, Anderson .Paak, Cage the Elephant, Charli XCX, Rex Orange County, Phoebe Bridgers, Refused, Finneas, Confidence Man, Cala Vento
    Fr: HAIM, Tove Lo, Clairo, Tones and I, Richard Hawley, City and Colour, The Chats, Stephan Bodzin, Tycho
    Sa: Kings of Leon, Khalid, Kali Uchis, Paul Weller, Sticky Fingers, Two Feet, Easy Life

    Damit 9 Neuzugänge und 30 Absagen (wenn ich mich nicht vertan habe). 36 Bands + 4 talent competition winner kommen noch. Also kann man insgesamt noch mit 15 Künstlern mehr als 2020 rechnen.

    Auch wenn das mit dem zusätzlichen Head schon eine Ansage ist, erwarte ich gerade für die zweiten Reihen am Do, Fr und Sa noch einiges. Das sind schon einige schmerzhafte Absagen für mich, neben den Heads u. a. Anderson .Paak, Cage the Elephant, Charli XCX, Refused, HAIM, Tove Lo, City and Colour und Kali Uchis.