Festivals United
image
Sebastian83


6.762
  Tage dabei (21.01.2003)

94
  Kommentare

Letzte Beiträge von Sebastian83

  • Sebastian83 Sebastian83 in Konzert abgesagt: Rückerstattung der Ticketkosten
    Ich wollte nochmal ein Update zu meinem Fall geben. Ich habe zum Schluss doch noch die VVK Gebühr erstatt bekommen nachdem ich den Veranstalter kontaktiert habe und dieser den Händler angewiesen hat die Gebühr zu erstatten. Der Händler hat es mir gegenüber dann als großes Missverständnis dargestellt obwohl die E-Mails davor eigentlich so gar nicht missverständlich waren.


  • Sebastian83 Sebastian83 in Konzert abgesagt: Rückerstattung der Ticketkosten
    Eine genaue Aufschlüsselung habe ich auf Nachfrage nicht erhalten. Folgende Antwort bekam ich:

    Zitat
    auf deiner Rechnung (online in deinem TfG Account) findest du den Vorverkaufsposten deiner Tix. Es handelt sich um 5,45 €. Dabei sind enhalten: das Erstellen deiner Tickets, Das drucken deiner Tickets, das Versenden deiner Tickets, die Rückabwicklung der Abgesagten Veranstaltung etc. pp.. Für alle Kosten die bei uns anfallen erheben wir nur unsere prozentuale Vorverkaufsgebühr, keine Versandkosten extra.
    Wenn dich dies nicht zufrieden stellt, dann wende dich bitte an den Veranstalter. Dieser entscheidet ob wir mit oder ohne VVK-Gebühr erstatten dürfen.


    Soweit ich mich erinnern kann war der Ticketpreis inkl VVK Gebühr. 34,50 Euro (30 Euro Ticketpreis, 4,50 Euro VVK Gebühr). Hinzu kamen noch 0,95 Euro SysTix Gebühr (fällt an wenn man sich das Ticket zuschicken lässt und nicht selbst ausdruckt). Dieses SysTix Gebühr scheint man mit in die VVK Gebühr einzurechnen so das auf dem Ticket 35,45 Euro steht. Wenn man mir diese zusätzlichen 0,95 Euro nicht erstattet, mit denen im Grunde das drucken und versenden abgedeckt ist, könnte ich das nachvollziehen. Bleiben aber immer noch 4,50 Euro. Das erstellen des Tickets sollte eigentlich ein automatischer Prozess im Hintergrund sein der keine großen Kosten verursacht und für die Rückabwicklung muss doch wenn der Veranstalter aufkommen oder sehe ich das falsch?




  • Sebastian83 Sebastian83 in Konzert abgesagt: Rückerstattung der Ticketkosten
    Zitat

    Baltimore schrieb:
    Steht bei Tixforgigs aber extra in den AGB:


    In die AGBs kann man natürlich erstmal alles reinschreiben. Die Frage ist dann nur ob das so rechtens ist. Bei eventim bekam ich bisher immer die VVK Gebühr zurück. Wieso sollten sie mir diese zurück bezahlen wenn sie ihnen zusteht?





  • Sebastian83 Sebastian83 in Konzert abgesagt: Rückerstattung der Ticketkosten
    Zitat

    7Dup schrieb:
    Naja, die Gebühren zahlst du ja an den Händler. Darin sind ja meist so spaßige Sachen wie Versand, Versicherung, Bearbeitungsgebühr und Servicegebühr. Diese (teils unsinnigen) Posten haben ja etwas mit dem Händler zu tun, nicht mit der Veranstaltung. Diese Posten sind eigentlich beim Bestell oder Kaufvorgang ausgewiesen. Normalerweise unterscheidet sich der Kaufpreis auch von dem auf dem TIcket aufgedruckten Preis.
    Und auf eine Zurückzahlung dieser Posten hast du leider kein Recht, da diese ja auf Leistungen bezogen sind, welche erbracht wurden.

    Es ging mir in erster Linie um die Vorverkaufsgebühr die wie ich oben geschrieben habe nicht erstattet werden soll. Diese ist meines Wissens immer bei dem auf dem Ticket aufgedruckten Preis enthalten. Mir ging es nicht um Versand, Versicherung, Servicegbühren, ... die zusätzlich anfallen.

    Bei Konzertabsagen in der Vergangenheit war ich es nicht gewohnt das die Vorverkaufsgebühr nicht ersattet wird. Mir wurde immer der auf dem Ticket aufgedruckte Preis ersattet. Das mir zusätzliche Gebühren die über den aufgedrckten Ticketpreis hinaus anfallen nicht erstattet werden ist mir bekannt.

    Ich habe dazu in meinem E-Mail Postfach folgendes Zitat eines anderen Ticketanbieters gefunden zu einer Rückerstattung vor zwei Jahren.

    Zitat
    Die Buchungs- und die Vorverkaufsgebühr haben wir zur Gutschrift an Sie angewiesen. Eine Erstattung der Service- und Versandkosten, sowie der Ticketversicherung durch uns ist jedoch leider nicht möglich.

    Der eine Tickethändler erstatte also die Vorverkaufsgebühr und der andere nicht. Wieso ist das so?