R.E.M.

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2005 (u.a. mit Green Day, Iron Maiden, R.E.M.)

eröffnet von spike am 14.06.2004 21:23 Uhr
181 Kommentare - zuletzt von Sirius1078


Valmont und weitere Nutzer sprechen darüber

spike
14.06.2004 21:23

also laut ML werden ja schon verhandlungen für 05 geführt!

fände ich hammer geil!

SixFeetUnder666
14.06.2004 21:44

gut das mlk bei soner band auch mal rechtzeitg anfängt zu verhandeln und net erst wenns zu spät ist

Chrisi21ausOffenburg
14.06.2004 22:27

Ja, das wär klasse, wenn sie kämen!

In dem einen Zeitungsartikel heißt es ja sogar sie würden "quasi feststehen" als Headliner 2005!

LG, Chrisi![addsig]

Sirlomosch
14.06.2004 22:39

Ja, würde mich riesig freuen, kenne fast jedes Lied, so stell ich mir einen Headliner bei Rock am Ring auch vor![addsig]

Sirlomosch
14.06.2004 22:56

Geschmack hin oder her, über deren Head Niveau könnte sich niemand beschweren! [addsig]

-kRush-
15.06.2004 09:20

jo, die taugen auch mir als alte metal nase
aber da muss dann halt auch mal der sound stimmen, weil mit moshn is da ja nix

AJ
15.06.2004 12:27

Sind zwar gut, muss ich aber nicht unbedinkt haben,
aber wenn die Spielen geh ich auf jeden Fall hin!

SixFeetUnder666
15.06.2004 12:29

hauptsache was hartes is gleichzeitig auf der alterna bzw dem talent.dann sind wir alle glücklich

theusedmoni
17.06.2004 14:32

das wär mal super geil.
ich hab ne live cd von 95 von denen, ich hab noch nie jmd so oft 'heres another song' oder 'another song for you' sagen hören, aber ich wär sicher dabei wenn rem kommen.

bellafonde
18.06.2004 11:05

wenn nächstes Jahr REM, U2 und Peter Gabriel kommen, dann könnte ich mir sogar vorstellen auch ohne die NORDSCHLEIFE zum ring zu fahren.

Kaan
Kaan
18.06.2004 11:49Supporter

da bräuchtest du nicht lange überlegen? ich würd da vergessen was das Wort überlegen überhaupt bedeutet

Hurricanerocker
20.06.2004 16:51

REM wäre echt mal ein Head. Nicht sowas wie Hosen oder so die jedes Jahr ein Festival als Head in Deutschland spielen. REM Konzis gibt es ja nicht gerade wie Sand am Meer. Hoffe das das auch stimmt und nicht wie ACDC endet.

Jubelbube
23.06.2004 09:54

R.E.M. wäre nicht schlecht. Schade wäre nur, wenn die dann im letzten Augenblick wieder absagen. Oder die Backline wieder in Belgien hängenbleibt (wie damals geschehen bei Matchbox 20 als zum gleichen Zeitpunkt Fußball EM in Belgien/Holland war).

Rongrick
05.07.2004 20:16

Zitat:


bellafonde schrieb:
wenn nächstes Jahr REM, U2 und Peter Gabriel kommen, dann könnte ich mir sogar vorstellen auch ohne die NORDSCHLEIFE zum ring zu fahren.


Du sprichst mir mal wieder aus der Seele!!!

GENAU sooooo sehe ich das auch. Und ich revidiere meinen Eintrag, den ich eben unter "ju tu" getätigt habe!!! (War Witz, kann stehen bleiben)[addsig]

Christian
Christian
08.08.2004 14:20

R.E.M. planen Tour und CD im Herbst

Hat sich viel vorgenommen: R.E.M.-Sänger Michael Stipe
Passend zu der für den 5. Oktober angesetzten CD-Veröffentlichung "Around The Sun" plant die Band R.E.M. eine große Welttournee. Die Nordamerika-Termine der Tour, die im Herbst 2004 starten soll, stehen bereits fest: Den ersten Auftritt absolvieren R.E.M. am 13. Oktober im Greek Theatre in Los Angeles. Danach spielen sie 28 weitere Konzerte und treten außer in großen Arenen wie dem Madison Square Garden auch in kleineren Locations wie der E.J. Thomas Performing Arts Hall auf, die rund 3000 Zuschauer fasst. Den Abschluss der Nordamerika-Konzerte bildet ein Auftritt am 27. November in Denver. Der Ticketverkauf für die Nordamerikatermine startet am 21. August. Bevor die Tour beginnt, stellen sich R.E.M. allerdings noch in den Dienst von "Vote For Change". Gemeinsam mit Bruce Springsteen, John Fogerty und Bright Eyes spielen sie fünf Konzerte, um die Kampagne zu unterstützen.

Quelle: musikwoche.de

DiveAndTurnaround
15.09.2004 20:06

Damit sind REM so gut wie bestätigt.


June 2005
Fri 17 Manchester, Lancashire County Cricket Club--On Sale: September 18th
Sat 18 Scotland, Loch Lomond, Balloch Castle Country Park--On Sale: Sep 18


July 2005
Tue 05 Hull, KC Stadium-On Sale: September 18 d
Wed 06 Nottingham, City Ground-On Sale: September 18
Sat 09 Hyde Park, London-On Sale: September 18
Sun 10 Cardiff, Millennium (Arena) Stadium-On Sale: Sept 18

spike
16.09.2004 08:24




R.E.M. IM FEBRUAR LIVE IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH
KULTGRUPPE IN OBERHAUSEN, HANNOVER, WIEN, STUTTGART,
LEIPZIG, BERLIN UND HAMBURG
VON UNDERGROUND-HEROEN ZU ALTERNATIVEN SUPERSTARS
NEUES HITALBUM ?AROUND THE SUN?








R.E.M., die im Februar live in Deutschland und Österreich spielen, gehören zu den absoluten Ausnahmebands, denen eine überzeugende Verbindung zwischen Kultstatus, Glaubwürdigkeit und überragendem kommerziellen Erfolg gelungen ist. Sänger Michael Stipe, Gitarrist Peter Buck und Bassist Mike Mills gelten als eine der einflussreichsten und kreativsten Gruppen der neueren amerikanischen Rockgeschichte. Bei Live-Auftritten demonstriert die Avantgarde- Formation aus Athens im US-Bundesstaat Georgia, die sich permanentem Wandel verschrieben hat, außergewöhnliches Charisma. Die Gruppe illustriert dabei, dass es möglich ist, bei aller Popularität die künstlerische Integrität nie aus den Augen zu verlieren.

Mit der der Veröffentlichung ihrer Single Leaving New York aus dem brandneuem Album Around The Sun fällt gleichzeitig der Startschuss für die R.E.M.-Welttour, die vom 4. bis 17. Februar 2005 zunächst sieben Konzerte in den großen Arenen von Oberhausen, Hannover, Wien, Stuttgart, Leipzig, Berlin und Hamburg beinhaltet. Around The Sun ist nach Aussage von Michael Stipe ein Album, das stark von der Weltlage beeinflusst ist. ?Ich fühle mich wie der wütendste Pazifist der Welt. Aber ich weiß, dass ich nicht alleine bin und es gibt immer einen Schimmer Hoffnung!? So ist Leaving New York ein klassischer R.E.M.-Hit, der wie das gesamte Album Around The Sun das Gefühl der Zeit thematisiert.

Das Vorgängeralbum Reveal mit der Hitsingle Imitation of Life hatten auf Anhieb die Spitzen der deutschen Charts erreicht. Sie knüpften damit nahtlos an die Erfolge vorangegangener Werke an. Auf dieser zwölften CD hatten R.E.M. nach eigener Darstellung Künstlichkeit mit dem Aspekt der Schönheit kombiniert. Schon das frühere Album Up! markierte den Beginn einer neuen kreativen Ära der seit dem Ausstieg von Drummer Bill Barry mit Gastmusikern agierenden Kultband. R.E.M. glänzten hierauf mit inspirierender Melodik und vollkommen neuen Soundvariationen.

?Das Geheimnis des Erfolges von R.E.M.?, analysierte das USMagazin Time, ?war immer ihre Fähigkeit, sich auf die Musik zu konzentrieren, unabhängig von äußerem Druck. Gute Bands erzielen einen Volltreffer und verblassen. Großartige Formationen wie R.E.M. haben Bestand, weil sie keine Zugeständnisse machen und durch musikalische Unabhängigkeit überzeugt haben.? ?R.E.M. sind die Anführer einer Rockrebellion von der Basis her, mit einem beeindruckenden Standard künstlerischer Integrität?, registrierte der Rolling Stone.


http://www.mlk.com/backstage/rem/rem2005/rem.tourinfo.01.html




na wenn da
rem mal nicht in den 7 himmel gehoben wird....



die deustchen tourtermine:

http://www.ringrocker.com/modules.php?op=modload&name=Forum&file=viewtopic&topic=6414&forum=4#down