Festivals United

Lollapalooza Festival Berlin 2020

Datum: abgesagt, Berlin  Deutschland Noch 64 Tage
Miley Cyrus, Rage Against The MachineUVM

311 Kommentare (Seite 11)


  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 18.02.2020 13:33 Uhr
    Mich stört hier weniger das Fehlen von Rock Bands sondern viel mehr die geringe Dichte an (internationalen) Top Acts.

  • MuffPotter87 MuffPotter87 18.02.2020 14:03 Uhr

    MisterCrac schrieb:

    MuffPotter87 schrieb:
    Dieser Rock-vergleich hier andeuernd ist eh ein wenig komisch. Das Lolla war noch nie ein Rockfestival sondern hatte immer den Schwerpunkt Pop/Mainstream.


    Na klar war es früher hauptsächlich ein Rockfestival. Schau Dir doch mal die vergangenen Lineups an:
    www.lollapalooza.com/past-lineups/

    zum Einen beziehe ich mich auf Berlin, zum Anderen spielte Rockmusik vor einigen Jahren auch noch eine gewichtigere Rolle

  • juli666 juli666 18.02.2020 15:11 Uhr
    Wien war die richtige Entscheidung


  • CoolProphet CoolProphet 18.02.2020 23:01 Uhr
    Meins ists auch nicht. Aber die Ausrichtung und das Programm überraschen doch nicht wirklich. Die dt Acts hast halt seit Anfang an und in Südamerika bspw sind auch immer diverse lokale Bands dabei. Ansonsten ist es doch auch so, dass da nicht mehr so viel Gitarrenbands mit dabei waren.

    Ich denke halt die RATM Bestätigung vorab hat hier zu große Erwartungen hinsichtlich weiteren Acts und auch der stilistischen Ausrichtung geweckt.

  • Duminik Duminik 18.02.2020 23:15 Uhr

    CoolProphet schrieb:
    Meins ists auch nicht. Aber die Ausrichtung und das Programm überraschen doch nicht wirklich. Die dt Acts hast halt seit Anfang an und in Südamerika bspw sind auch immer diverse lokale Bands dabei. Ansonsten ist es doch auch so, dass da nicht mehr so viel Gitarrenbands mit dabei waren.

    Ich denke halt die RATM Bestätigung vorab hat hier zu große Erwartungen hinsichtlich weiteren Acts und auch der stilistischen Ausrichtung geweckt.

    Mich überrascht es auch nicht..

    Aber klar, in Südamerika sind lokale Bands dabei, aber nicht auf so hohen Slots wie bei der Berliner Ausgabe. Aber war ja bisher jedes Jahr hier so, deshalb eigentlich nichts neues.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 18.02.2020 23:24 Uhr

    CoolProphet schrieb:
    Meins ists auch nicht. Aber die Ausrichtung und das Programm überraschen doch nicht wirklich. Die dt Acts hast halt seit Anfang an und in Südamerika bspw sind auch immer diverse lokale Bands dabei. Ansonsten ist es doch auch so, dass da nicht mehr so viel Gitarrenbands mit dabei waren.

    Ich denke halt die RATM Bestätigung vorab hat hier zu große Erwartungen hinsichtlich weiteren Acts und auch der stilistischen Ausrichtung geweckt.

    Es ist gar nicht mal die Ausrichtung. Ich habe auch nichts gegen Acts wie Miley Cyrus oder Apache 207. Aber deren Positionen gehen für mich gar nicht klar.

    Miley ist für mich jetzt kein "Tier 1 Popstar", der einen Festivaltag mit 80.000 Besuchern anführen kann.

    Apache steht am Sonntag übrigens an Position 2 direkt hinter RatM......danach folgt mit Die Antwoord schon ein potentieller Perry Stage Headliner.

    Haben wir wohlmöglich schon alle großen Slots abgedeckt?

    Ich bin jetzt auch kein EDM Fan aber verglichen mit den letzten Jahren (SHM, Guetta, Garrix, Hardwell) fehlen die Stars in der Größenordnung ja auch komplett.

  • CoolProphet CoolProphet 19.02.2020 00:02 Uhr
    Bin ich ja absolut bei dir! Die Acts an sich überzeugen mich auch nicht daher ja -> meins ists nicht

    Und abgesehen davon aufgrund subjektivem Geschmack ja immer gerne etwas Psych/Indie/Rock was total fehlt.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 19.02.2020 07:04 Uhr
    Das ganze fühlt sich langsam wie eine Raffaelo-Mogelpackung an, wo die Verstanstalter testen, wie wenig sie noch liefern müssen aber die Besucher dennoch den vollen Preis zahlen...

    Ich frage mich auch ernsthaft, was die gemacht hätten, wenn RatM sich nicht für eine Europa Tour entschieden hätten. Das muss sich ja erst um Weihnachten rum ergeben haben....

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 20.02.2020 18:53 Uhr
    Man hat vorhin das Poster mit den Day-Splits hochgeladen.

    Samstag Zeile 1: Miley Cyrus + AnnenMayKantereit
    Zeile 2: Deichkind + DJ Snake, der Rest darunter

    Sonntag Zeile 1: Rage against the Machine
    Zeile 2: Die Antwoord + Apache 207

    Demnach sollte am Sonntag noch ein Head für die South Stage fehlen, Apache damit mindestens Cohead und Die Antwoord dürften die Perry Stage im Stadion abschließen.....

    Unabhängig von der musikalischen Ausrichtung ist das echt krass wenig.

  • Meisti Meisti 20.02.2020 18:55 Uhr SUPPORTER

    Hullabaloo92 schrieb:
    Das ganze fühlt sich langsam wie eine Raffaelo-Mogelpackung an, wo die Verstanstalter testen, wie wenig sie noch liefern müssen aber die Besucher dennoch den vollen Preis zahlen...

    Ich frage mich auch ernsthaft, was die gemacht hätten, wenn RatM sich nicht für eine Europa Tour entschieden hätten. Das muss sich ja erst um Weihnachten rum ergeben haben....

    Wieso sollte denn das Lineup für alle schlecht sein? Ich finds mega und für 155€ auch sehr sehr okay vom Preis :S

  • BraveNewWorld BraveNewWorld 20.02.2020 20:43 Uhr

    Meisti schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:
    Das ganze fühlt sich langsam wie eine Raffaelo-Mogelpackung an, wo die Verstanstalter testen, wie wenig sie noch liefern müssen aber die Besucher dennoch den vollen Preis zahlen...

    Ich frage mich auch ernsthaft, was die gemacht hätten, wenn RatM sich nicht für eine Europa Tour entschieden hätten. Das muss sich ja erst um Weihnachten rum ergeben haben....

    Wieso sollte denn das Lineup für alle schlecht sein? Ich finds mega und für 155€ auch sehr sehr okay vom Preis :S

    Interessant auch mal so eine Meinung zu hören. Was für Bands findest du denn da gut, außer Rage Against the Machine?


  • Meisti Meisti 20.02.2020 20:46 Uhr SUPPORTER

    schrieb:

    Meisti schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:
    Das ganze fühlt sich langsam wie eine Raffaelo-Mogelpackung an, wo die Verstanstalter testen, wie wenig sie noch liefern müssen aber die Besucher dennoch den vollen Preis zahlen...

    Ich frage mich auch ernsthaft, was die gemacht hätten, wenn RatM sich nicht für eine Europa Tour entschieden hätten. Das muss sich ja erst um Weihnachten rum ergeben haben....

    Wieso sollte denn das Lineup für alle schlecht sein? Ich finds mega und für 155€ auch sehr sehr okay vom Preis :S

    Interessant auch mal so eine Meinung zu hören. Was für Bands findest du denn da gut, außer Rage Against the Machine?

    Miley, Deichkind, die Antwoord, Alice Merton, Walking on Cars, Sophie Hunger.

    Dazu hätte ich viel Spass bei Apache, Loredana & Timmy Trumpet. Also mehr wegen dem Spass/Cringe-Faktor.

  • IndyHB IndyHB 20.02.2020 23:31 Uhr

    schrieb:

    Meisti schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:
    Das ganze fühlt sich langsam wie eine Raffaelo-Mogelpackung an, wo die Verstanstalter testen, wie wenig sie noch liefern müssen aber die Besucher dennoch den vollen Preis zahlen...

    Ich frage mich auch ernsthaft, was die gemacht hätten, wenn RatM sich nicht für eine Europa Tour entschieden hätten. Das muss sich ja erst um Weihnachten rum ergeben haben....

    Wieso sollte denn das Lineup für alle schlecht sein? Ich finds mega und für 155€ auch sehr sehr okay vom Preis :S

    Interessant auch mal so eine Meinung zu hören. Was für Bands findest du denn da gut, außer Rage Against the Machine?

    Auch wenn ich nicht angesprochen bin: Ja, ok, Lineup ist schon eine "spannende" Mischung. Aber wirklich schlecht finde ich es auch nicht. Rage Against the Machine ist natürlich über alles erhaben. Aber mit Run the Jewels, Antwoord, Alligatoah, Deichkind und Annenmaykantereit sind da auch 5 weitere Bands dabei die für mich ziehen. Miley nehm ich auch noch gerne mit. Wären wir bei 7 Bands. Finde ich für den Preis mehr als OK. Was da sonst noch auftritt rollt mir eher die Fußnägel hoch, aber ich wette vor Ort wird mir doch das ein oder andere gefallen.

  • JackD JackD 23.02.2020 21:33 Uhr
    Die erste Preisstufe für Sonntag ist ausverkauft. Tickets liegen jetzt bei 99€.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 24.02.2020 11:18 Uhr
    Suicideboys wurden nun auf den Samstag verschoben....

  • Naenis Naenis 27.02.2020 13:44 Uhr
    Wir überlegen, ob wir das Ganze machen sollen. Hier kennen sich doch bestimmt Leute aus mit der möglichen Unterbringung in der Umgebung des Stadions? Kann da jemand ein paar Tipps geben in Sachen Hostels oder ist man da generell schon zu spät dran? Danke schon mal im Voraus!

  • RedForman RedForman 27.02.2020 13:54 Uhr

    Naenis schrieb:
    Wir überlegen, ob wir das Ganze machen sollen. Hier kennen sich doch bestimmt Leute aus mit der möglichen Unterbringung in der Umgebung des Stadions? Kann da jemand ein paar Tipps geben in Sachen Hostels oder ist man da generell schon zu spät dran? Danke schon mal im Voraus!

    Ich würde einfach mal bei booking schauen. Dort kann man auf eine Karte klicken und dann siehst du die möglichen freien Unterkünfte mit Preisen die sich in der Nähe befinden. Abgesehen davon würde ich aber sagen, dass Berlin ein gutes Nahverkehrsnetz hat und man nicht zwangsläufig in der Nähe vom Olympiastadion schlafen müsste.


  • Christian Christian 27.02.2020 14:34 Uhr ADMIN

    Naenis schrieb:
    Wir überlegen, ob wir das Ganze machen sollen. Hier kennen sich doch bestimmt Leute aus mit der möglichen Unterbringung in der Umgebung des Stadions? Kann da jemand ein paar Tipps geben in Sachen Hostels oder ist man da generell schon zu spät dran? Danke schon mal im Voraus!

    Hint: Wir bieten euch für jedes Festival eine Map an (ist im Profil eingebunden und auch im Thread oben mit dem Button Hotels & AirBnB verlinkt), auf der Hotels und AirBnB mit Preisen in der Umgebung des Festivals angezeigt werden. Wir freuen uns wenn ihr unsere Map benutzt, für jede Buchung bekommen wir eine kleine Provision.


  • MetalFan94 MetalFan94 01.03.2020 13:37 Uhr
    Wird wohl mein erstes Lolla.

    Natürlich hauptsächlich wegen RATM. Aber ich glaube einige unterschätzen die Zugkraft des Line-ups.

    Mit DJ Snake, Lost Frequencies und Timmy Trumpet hat man große Electro Acts. Mit AMK, Deichkind, Alligatoah und Apache einige der größten deutschen Acts. RATM und Miley sind schon alleine dadurch das sie sehr selten bzw. schon lange hier nicht mehr gespielt haben - große Nummern.

    Dazu hat man einige Radioacts und große Hip-Hop Acts (Mabel, Suicideboys, Blackbear, RTJ, Denzel Curry, R3HAB) die auf Spotify zum Teil wahnsinnige Clickzahlen haben - also genau für die Zielgruppe.

    Einige Perlen sind auch dabei wie Sophie Hunger, Beabadoobee, Wallows und Moka Efti Orchestra.

    Ein bisschen was aus dem Indie/Rock hat man mit Walking on Cars, You me at six und den oben genannten auch gebucht. Da deckt man echt viel ab. Finde die 155 Euro durchaus fair

  • sckofelng sckofelng 04.03.2020 20:50 Uhr
    Meint ihr die Tagestickets für den Sonntag werden ausverkauft sein? War mir sicher, dass es schon passiert wäre, wenn der Andrang so krass wäre, wie befürchtet.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 04.03.2020 21:34 Uhr

    sckofelng schrieb:
    Meint ihr die Tagestickets für den Sonntag werden ausverkauft sein? War mir sicher, dass es schon passiert wäre, wenn der Andrang so krass wäre, wie befürchtet.

    Ich denke schon, allerdings war das bisher nie vor April/Mai der Fall.

    Ich finde es zudem amüsant wie sie auf Facebook krampfhaft Werbung für den Samstag machen.......der scheint sich ja prächtig zu verkaufen.....nicht!

  • Wutang1991 Wutang1991 15.04.2020 19:33 Uhr
    Bis Ende August keine Großveranstaltung, ist also das einzige was noch möglich wäre?! :-P

  • snookdog snookdog 15.04.2020 20:25 Uhr
    Ich will jetzt nicht den großen Pessimisten spielen, aber ich denke: Der einzige Unterschied ist, dass sie später absagen.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 15.04.2020 22:48 Uhr
    Ich denke, dass hier wenn auch die ganzen internationalen Künstler trotzdem absagen (müssen)

    Aber eigentlich wäre dies nun der perfekte Zeitpunkt für die zweite Welle

  • concertfreak concertfreak 15.04.2020 22:52 Uhr Edited
    Es glaubt doch wohl niemand ernsthaft, dass eine Woche nach dem 31. August ein Festival mit 60.000 Menschen durchgeführt werden kann. Wir können froh sein, wenn Großveranstaltungen nach dem 31.8. nach und nach wieder erlaubt sein werden.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben