Hurricane/Southside Festival 2013

Festival Forum: Diskussion zu Southside Festival 2013 (u.a. mit Arctic Monkeys, Queens Of The Stone Age, Rammstein)

eröffnet von Borland94 am 25.06.2012 00:28 Uhr
3.512 Kommentare - zuletzt von shellshock


roxar und weitere Nutzer sprechen darüber

3.512 Kommentare
« Seite 140 von 141 »
RingPenis
RingPenis
26.06.2013 13:26

@ farin
das war Glück das ich da hingenommen bin. ich war Teamleiter und es kam ein Anruf ob jemand bei uns im Team englisch spricht & da ich paar Brocken kann hab ich des gemacht. wenn ihr wollt kann ich euch da ne längere (lustige) Geschichte zu erzähle

@ demi

kaan hab ich getroffen. hab von 18-24.00 gearbeitet
vllt haben wir uns deswegen nicht gesehen oder du warst in der anderen line


halfjesus
26.06.2013 13:29


RingPenis schrieb:
@ farin
das war Glück das ich da hingenommen bin. ich war Teamleiter und es kam ein Anruf ob jemand bei uns im Team englisch spricht & da ich paar Brocken kann hab ich des gemacht. wenn ihr wollt kann ich euch da ne längere (lustige) Geschichte zu erzähle

@ demi

kaan hab ich getroffen. hab von 18-24.00 gearbeitet
vllt haben wir uns deswegen nicht gesehen oder du warst in der anderen line

Zitat anzeigen



Hau raus

Und ja: Gegen 18:00 waren wir leider gerade fertig mit dem Aufbau :/

RingPenis
RingPenis
26.06.2013 13:44

@ Lou

die headliner kannst du alles sehen.



so dann Tippe ich mal los:

Sonntag morgen wie immer 2-3 bier bissel Schnaps und so.
Eingeteilt war unsere Team ab 14.00 Uhr an dem Pfandautomat und da ich noch meine jogginghose, fettische Haare und ne Fahne hatte, dachte ich mir das das am pfandautomat total egal ist.
dort dann halt aufgaben verteilt (ich war Teamleiter). paar Mädels Pfand sammeln geschickt für unsere Gruppe abends zur Lotse Party. Dann musst ich mit em mitlotsen was holen auf dem Weg noch ein Flunkyball game haushoch gewonen.
Auf den Rückweg kommt dann der Anruf, ob jemand bei uns englisch spricht (s.o) & dass ich direkt ins Lotsenbüro kommen soll. ich hab dann echt lang überlegt & hab die beste Entscheidung meines Lebens getroffen. Nochmal ans Zelt und wenigstens ein paar Jeans angezogen.

Im Nachhinein war ich so froh.Da im Backstage alle total ordentlicher angezogen sauber und daneben ein assi verstrahlter Lotse.

Meine Aufgabe dann war dene ihr Bändchen fürs Essen zu scannen. Da kam dann Kasabian und was hat natürlich nicht funktioniert.Mein super toller Scanner!

Aber einfach ma total interessant das alles zu Gesicht zu bekommen. Hab viele gar nicht gekannt

halfjesus
26.06.2013 13:50

Klingt echt gut

Ich glaube spätestens wenn Kasabian vor mir stehen, ihr Essen wollen und mein Scanner versagt, könnte man auch mein Englisch vergessen

KleineJule
26.06.2013 15:59

ich... konnt sogar paar lieder mitsingen... hauptsächlich saß ich aber aufm boden und hab geschlafen

JoeStrummer
26.06.2013 16:37

Innerhalb der einzelnen Kategorien hab ich mal chronologisch geordnet, was das ganze gerade bei den oberen etwas vereinfacht:


Unwerfend (egal ob emotional oder spaßig):
Kashmir - auch wenn es natürlich sehr kurz war, für mich, wie schon 2011, eines der absoluten Highlights des Wochenendes
FM Belfast - hab es mir schon spaig vorgestellt, aber dass es so cool wird, hätte ich nicht gedacht -> über eine Stunde durchgetanzt, -gehüpft und - gegröhlt
The National - bisher nur im Dunklen gesehen, aber natürlich auch bei Sonnenuntergang fantastisch. Berninger, sei es mit der GameofThrones-Ansage oder seinem Marsch durchs Publikum, brachte mich wiederholt zum grinsen
Portishead - 2011 fand ich damals ganz vorne schon stark, aber dieses mal hat der Sound mittig, ca. 5-10m weiter hinten, perfekt gepasst. Highlight mal wieder Machine Gun, wobei auch diese jetzt um einiges druckvoller war
Sigur Rós - die Erwartungen aufgrund 2008 konnten sowieso kaum übertroffen werden. Die neuen Lieder waren eigentlich alle wundervoll, persönlich hätte ich mir noch sehr Olsen Olsen und Ny Batteri gewünscht (in Frankfurt dann). Aber besonders Kveikur (:eek und natürlich Untitled VIII waren das Festivalticket schon wert
Fidlar - etwas angetrunken hat die halbe Stunde extrem Bock gemacht (leider kein Cheap Beer...)
Kyteman Orchestra - WOW, ganz starkes Ding!

Sehr gut:

Kvelertak - starker Eintieg ins Wochenende
Steven Wilson - fast perfekter Sound, leider viel zu kurz
QOTSA - direkt vor dem Wellenbrecher rechts sehr viel Platz gehabt und das Konzert war eigentlich auch grandios, jedoch trübte die Spielzeit dann unnötigerweise die Euphorie
Tame Impala - aus Müdigkeit teils im Sitzen und teils im Stehen gesehen, trotzdem sehr fein
Frightened Rabbit, British Sea Power - letztere waren leider viel zu kurz, dennoch zwei sehr gute Auftritte
Bloc Party, Kasabian, Arctic Monkeys - alle 3 Konzerte mittig vor dem Soundturm stehend gesehen, wo der Sound richtig gut war und Kasabian somit auch locker den Auftritt von 2011 übertroffen haben ("Toni Soprano, see you on the other side" :frown
Karnivool - zwischen den britischen Bands am Sonntag eine willkommene musikalische Abwechslung mit überragendem Anfang (Simple Boy) und Ende (New Day)

Gut:

Alt-J (mehr erwartet), Ben Howard (zu erschöpft), Boysetsfire, Darwin Deez

In Ordnung:
Masters Of Reality, Macklemore&Ryan Lewis

=> Mein siebtes Southside hatte die wohl meisten Highlights und bei überdurchschnittlich vielen Konzerten einen richtig guten Sound. Green Camping war sowieso äußerst entspannt (auch An- und Abreise) und perfekt gelegen!

halfjesus
26.06.2013 16:45

Yeah, Anka und ich waren nicht die einzigen Ringrocker die bei FM Belfast die coolste Party des Festivals gefeiert haben! Ganz ganz großartig war das

tobiwan42
26.06.2013 17:49


halfjesus schrieb:
Yeah, Anka und ich waren nicht die einzigen Ringrocker die bei FM Belfast die coolste Party des Festivals gefeiert haben! Ganz ganz großartig war das

Zitat anzeigen


The Gaslight Anthem waren da nunmal um einiges wichtiger

@Penis: Das erklärt auch warum wir dich nicht gesehen haben. Kaan meinte nämlich ihr hättet euch gesehen, wir waren aber schon nachmittags bei der Bändchenausgabe.


hermannsson schrieb:
Matteo, du schaust mir eindeutig zu viele Bands.

Zitat anzeigen


ZU VIELE ging dieses Jahr nicht. Jeder, der bei diesem Line-up nicht das Maximum rausgeholt hat, hat eher ZU WENIG gesehen!

RosaBaer
26.06.2013 18:59

Ob die Pumpkins wohl bei Muse angefragt haben,ob die ihre Arenabühne im Sommer grad nicht brauchen?

embuy
27.06.2013 14:14

#SoSi
mein Fazit, will ein bisschen mehr zur Musik schreiben, da ansonsten eh alles perfekt war: Wetter, Leute, Stimmung, Organisation...

Freitag:
Kvelertak: guter Einstieg in Festival
Masters of Reality: Bombe, die haben Soundmässig gleich sowas von eingeschlagen, obwohl der Sänger am Anfang noch ziemlich genervt war, weil jemand von den Soundtechniker nichts auf die Reihe bekommen hat.
Frank Turner: Super gut drauf, top Auftritt.
Steven Wilson: nur die letzten 20 min. gesehen, die aber überzeugt haben..
JImmy Eat World: nichts hängengeblieben...
NOFX: war ok
Gaslight Anthem: mhh, kann mit deren Musik jetzt eh nicht allzu viel anfangen, fand den Auftritt ziemlich uninspiriert...
QOTSA: von Anfang bis Ende voller Moshpit, totalster Abriss, war nach einem Konzert körperlich noch nie so am Ende. Das mit den 70 min Spielzeit ist mir erst später aufgefallen, dann doch ein bisschen enttäuscht. Hauptmanko war aber der Sound: 1. Josh Mirko war viel zu leise, es kam zumindest ganz vorne so rüber... ganz schlecht. Und 2.: Der Allgemeine Sound der Gitarren bei Qotsa war schon um Meilen besser, vergleiche hierzu auf Youtube Konzerte von 2007. Jetzt ist er einfach nur blechern, metallisch und zu wenig verzerrt... Im grossen und ganzen aber trotzdem ein geiler Auftritt.
Paul Kalkbrennen: Hab ich mir noch zum Runterkommen nach den Queens angehört.. war gut.

Samstag:
Macklemore: Kurz von ganz hinten beim rübergehen zur Green angeschaut, zu viel gelabert, zu überfüllt, also gleich rüber zu ->
Danko Jones: hab jetzt hier und auch schon in einem anderen Forum gelesen, dass er der Auftritt schlecht gewesen sein soll, kann ich überhaupt nicht verstehen. Es war richtig gut...
Boysetfire: ok, nichts besonderes
Prinz Pi: Riesenparty im roten Zelt!! Geil
The Hives: Super show, geile Musik gespielt, tiptop
National: erste Halbe Stunde gesehen, ich weiss nicht obs mir nur so vor kommt, aber den Auftritt fand ich ein bisschen überbewertet was man so im Internet liest..
Billy Talent: muss ich doch jetzt mal Kritik üben: Ich mag sie aufm Album total gern, die Energie die sie live bringen, vorallem in den Hallen ist auch top: Aber: Der gerade beim Gitarrensound könnte der gute Herr D'sa mal ein bisschen Verbesserungen bringen. Der spielt jetzt seit Jahren mit dem fast gleichen Setup und ich finde wenn halt die Band nur eine Gitarre hat, dann muss da dementsprechend auch was rauskommen... Auch Effektmässig, das Solo von Viking Death March auf dem Album ist der absolute Hammer, nur live hört es sich einfach nur bes***ssen an... Zuletzt: Setlist wäre verbesserungwürdig..
Rammstein: Mit Absicht ein bisschen weiter hinten gestanden um einen guten Überblick zu bekommen, Bombenshow.
Sigur Ros: voller Kontrast zu RS, trotzdem der Hammer, wahrscheinlich bestes Konzert vom Samstag.

Sonntag:
The Devil wears Prada: Machten den Anfang für den Prügeltag im roten Zelt, haben mir sehr gut gefallen.
Every Time i Die: nicht ganz so gut wie Prada, aber trotzdem noch gut
Materia: nur ein bisschen angeschaut, war ok
Bloc Party: super Konzert, Sound war vllt ein bisschen zu laut und übersteuert aus der PA...
Editors: ok, ist mir aber persönlich zu langweilig, aber solide Performance
Converge: nur mal aus reinem Interesse angeschaut: was für ein kranken Frontman, wie der sich die Seele rausgebrüllt hat
Ska-P: letzte halbe Stunde gesehen, sehr viel los an der Blauen, geile Partystimmung von vorne bis hinten..
Arctic Monkeys: Fand den Auftritt sehr gut, die langsameren Lieder zünden halt nicht so, die schnelleren halt umso mehr. Guter Abschluss

Für die wo nicht aufgegeben haben alles durchzulesen:
Absoluten geiles Wochenende gehabt, Wildcard wird unbedingt gekauft!!

shimmy8
27.06.2013 17:03

Mich hat es übrigens auch sehr geärgert, dass Tame Impala beim Hurricane 15min nach geplantem Start abgesagt wurden. Zum Glück sehe ich sie noch bei Rock Werchter, sonst wär ich echt angepisst gewesen!


27.06.2013 17:09


shimmy8 schrieb:
Mich hat es übrigens auch sehr geärgert, dass Tame Impala beim Hurricane 15min nach geplantem Start abgesagt wurden. Zum Glück sehe ich sie noch bei Rock Werchter, sonst wär ich echt angepisst gewesen!

Zitat anzeigen



Per App wusste man drei Stunden vorher schon das es nix wird. Hab nem Mädel damit alle Illusionen genommen. Was hat die geheult danach.
Aber ich fand es bescheuert das per Smartphone die Leute ja wussten was abgeht, auf dem Gelände selbst aber keinerlei Informationen verbreitet wurden.

TheMo
27.06.2013 17:29

Ich muss nochmal anbringen, wie endlos geil ich die Setlist der Monkeys fand! Dancing Shoes, She's Thunderstorms, Do Me A Favour, R U Mine?, 505 mit Miles Kane, Mardy Bum (!!!), Cornerstone...
Da geh ich zum ersten Mal auf ein Konzert der Monkeys und rechne natürlich nicht damit, dass die meinen Lieblingssong spielen, den sie seit Jahren nur in UK spielen, und selbst da nur sehr selten. Und dann zack: A Certain Romance auf dem Hurricane. Hatte fast Freudentränen!


27.06.2013 19:26

ich muss nochmal erwähnen, wie großartig Herrenmagazin um 12.30 Uhr mittags auf der Blue Stage beim Hurricane in der Mittagssonne waren
Für mich das überraschendste Festivalhighlight!

CrimsonKing
27.06.2013 22:27

Wirklich sehr schade, dass Modest mouse und Tame Impala abgesagt haben ;(
Kommen Tame impala eigentlich nochmal nach Deutschland?