Festivals United

Hurricane/Southside Festival 2013

21.06.2013 - 23.06.2013, Neuhausen ob Eck  Deutschland
Arctic Monkeys, Queens Of The Stone Age, RammsteinUVM

3.512 Kommentare (Seite 139)


  • Nimrod1991 Nimrod1991 25.06.2013 16:35 Uhr
    Bei der Setlist hätte ich mich ja richtig geärgert.
    Kein einziges meiner liebsten Lieder dabei

  • Keyser Keyser 25.06.2013 16:42 Uhr
    Hurricane 2013, mein "erstes Mal", nach ein paar mal Ring und Southside.

    CAMPING/GELÄNDE
    Green Camping fand ich wirklich sehr entspannt. Weniger Müll, weniger Asoziale und vor allem ruhiger nachts, hab noch nie so gut gepennt. Aber Party kann man hier auch machen.
    Nennt mich Spießer, aber ich steh auch nicht so auf abgefackelte Dixis, die gabs aufm Zeltplatz nebenan.
    Super kurze Wege sowohl vom Camping zum Gelände (10 Minuten) als auch zwischen den Bühnen und man kommt relativ einfach nach vorne (Ausnahmen waren Rammstein und Macklemore). Riesen Pluspunkt gegenüber dem Ring.


    BANDS


    +++
    QOTSA - Absoluter Abriss und kein Stillstand während den ersten fünf Liedern. Insgesamt hat da alles gepasst, zum Abschluss nochmal sehr viele vom Camp vorne mit dabei, besser gings nicht.

    The National
    - Find ich live viel besser als auf Platte. Diese Aggressivität des besoffenen Berninger, herrlich. Auch super Stimmung, weiß gar nicht ob auf Einzelkonzerten von denen auch so gefeiert wird, werds dann im Oktober in Düsseldorf wissen. Eine der Auftritte, die mich dazu bringt, Konzerttickets für die nächste Tour zu kaufen und die Diskographie zu vervollständigen.

    ++
    Marteria - Eine einzige Party. Alles in grünem Rauch gehüllt und Casper-Gastauftrit, was will man mehr?!

    Bloc Party - Hitlastige Setlist, sehr gefeiert. Aber mit einem faden Beigeschmack, da Matt Tong weg ist und man sich fragt, ob es das nun war mit der Band.

    Frank Turner - Nach fünf Liedern des viel zu leisen Macklemore rüber zur Green. Alles richtig gemacht. Frank kann nicht enttäuschen.

    + Danko Jones. Arctic Monkeys. Jimmy Eat World. Masters Of Reality. The Gaslight Anthem.

    o Boysetsfire. Sigur Ros. Portishead. Rammstein. Editors.
    Bei allen früher gegangen. Entweder zu langweilig, zu müde oder einfach nicht meine Musik.
    Macklemore - viel zu leise!

    WETTER
    Beschissen. Alle Vorurteile bestätigen sich. Das Southside hat geiles Wetter, der Ring ein Wechselbad mit ab und zu ziemlich kalten Temparaturen und beim Hurricane regnet es und stürmt.
    Dabei hab ich beim Ring ja auch schon öfters verregnete Tage/Abende gehabt, aber da hat man wenigstens gepflasterte Wege und nicht wie beim Hurricane ÜBERALL SCHLAMM, DER NACH SCHEISSE STINKT. Ohne Gummistiefel oder gescheite andere Stiefel geht da nix und die Füße freuen sich, wenn man den ganzen Tag Gummistiefel trägt.
    Am Samstag erstmal Sonnenschein, der Schlamm scheint getrocknet. "Okay, Zeit für Turnschuhe, endlich mal", denkt man sich. Aber nein, wieder fängtst an zu pissen und man geht wieder zurück zum Zelt und wechselt die Schuhe.
    Die im Norden sagen jetzt wahrscheinlich, ist halt hier so und man soll sich nicht so anstellen. Aber da ich das Southside kenne, weiß ich, dass ich nächstes Jahr eher in den Süden fahre, auch wenn die Fahrt eine Stunde länger dauert.

  • atomic atomic 25.06.2013 16:53 Uhr
    Zweites Jahr Southside und es war soooo toll!! Wirklich ein angenehmes Festival, tolle Leute, super Stimmung und Wetter hat auch gut gepasst. Wir hatten ja mit schlimmeren gerechnet, da war der Regen Donnerstag und Freitag wirklich in Ordnung.

    Top:
    - Frank Turner
    - QOTSA
    - Rammstein

    Flop:
    - Frittenbude
    - Der Sound bei Deichkind (viel zu leise!!!!)

    Wir haben überhaupt nichts von Diebstählen oder Krawall mitbekommen. Auf unserem Platz A3 haben wir Stühle und Kleinkram sogar teilweise draußen gelassen und es ist nichts gestohlen worden.

    Nächstes Jahr auf jedenfall wieder!



  • shimmy8 shimmy8 25.06.2013 16:55 Uhr
    Zu den Diebstählen: Mir wurde beim Hurricane noch am letzten Tag mein Handy aus der Lotsenbar geklaut. Also auch den "Kollegen" kann man in dieser Hinsicht wohl nie vertrauen.

  • 25.06.2013 16:57 Uhr
    Sollte ich nochmal auf ein deutsches Major festival fahren dann definitiv Green Camping. Alles andere mach ich nicht mehr.

  • halfjesus halfjesus 25.06.2013 17:06 Uhr
    Mal ein Bild aus dem Sosi-Forum, fotographiert von der Stuttgarter Zeitung während des Macklemore-Auftritts:



    Zum Glück wurde das Konzert auf die Blue verlegt. Dass es SO krass wird hab ich dann doch nicht erwartet

    @shimmy: Das ist echt verdammt mies :/

  • Keyser Keyser 25.06.2013 17:11 Uhr
    Beim Hurricane war schon bei den EIngängen zu dem Gelände so viel los wie sonst nicht vor Macklemore. Hat seine zwei Hits innerhalb der ersten paar Song schon gespielt, da sind viele gegangen. Wir dann auch, weil es einfach zu leise war, da kann man nicht bei feiern.



  • Simo Simo 25.06.2013 19:31 Uhr
    War das gut. Einfach von vorne bis hinten. Wetter hat gestimmt, super Leute, klasse Bands gesehen auch wenn ein paar Enttäuschungen dabei waren.
    Der Ring hat zwar ein besondereres Feeling aber sosnt einfach alles besser.

  • danus danus 25.06.2013 22:37 Uhr
    hat es zufällig auch ein ringrocker auf das spontane massenfoto geschafft?
    mega witzig. da war ne gruppe von 5 leuten die wollten unbedingt nen Foto haben, wir haben uns dann dazu gestellt. und nach 2 min is das komplett ausgeartet





    Edith:

    ich bin übrgends der typ links neben dem in der gelben jacke. (Mitte)

  • tobiwan42 tobiwan42 25.06.2013 22:39 Uhr
    Lustige Aktion, aber auf der Seite vom Gelände (normale Campingplätze) war ich nur kurz immer wegen dem Volt-Stand.

  • danus danus 25.06.2013 22:42 Uhr

    tobiwan42 schrieb:
    Lustige Aktion, aber auf der Seite vom Gelände (normale Campingplätze) war ich nur kurz immer wegen dem Volt-Stand.


    zum thema volt. auf der landebahn gab es auch eine "handy entladestation"



  • mehlsack mehlsack 26.06.2013 01:27 Uhr
    Mein erstes Hurricane und direkt als Lotse:

    Lotse
    NUR Vorteile, einfach genial. Überall wo man aufm Festival Mitarbeiter sein kann, werd ich versuchen als Mitarbeiter hinzukommen.
    Dabei auch noch total viel Spaß gehabt und richtig, richtig viele coole Leute kennengelernt

    Gelände
    ++ Alles super schnell zu erreichen, vorallem auch das Lotsencamp nur 10 Minuten von den Bühnen weg (extremer Vorteil im Vergleich zum Ring, wo das einfach nur scheiße ist!)
    - Blöd dagegen, Soundüberschneidungen, die mMn aber immer zu verkraften waren. Da hab ich lieber nahe Bühnen als gar keine Soundüberschneidungen.
    Der matschige Boden war natürlich ein bisschen scheiße, hatten aber zum Glück im Camp keinerlei Probleme damit. An dieser Stelle klarer Vorteil für den Ring, sowohl auf den Campingplatzen als auch auf dem Gelände

    Bands
    Total viel gekürzt, weil die Stimmung im Lotsencamp einfach überragend war und es sehr gut tat auch mal nicht den ganzen Tag auf dem Gelände zu sein

    +++
    Rammstein (Lieblingsband, schon 100te Livevideos gesehen und trotzdem nicht erwartet, dass mich das live dermaßen wegbläst. Diese Show ist einfach unfassbar, das kann kein Video was man sieht ausdrücken.)

    ++
    Turbostaat (Die Stimmung im Publikum war überragend, starke Setlist und sehr sympathische Band. Wirklich krass, dass ich die noch gar nicht so lange kenne bei so guter Musik und extrem starken Texten)

    Ben Howard (Wollte ich eig erst gar nicht hingehen, wegen Deichkind, hab ich zum Glück doch gemacht. Extrem sympathischer Kerl, der in den Songpausen zu Deichkind getanzt hat. Starke Setlist und man konnte einfach nicht genug davon bekommen ihm einfach nur zuzuhören und bei der Arbeit zuzusehen.)

    +
    Shout Out Louds (vorher nicht gekannt, konnte man gut zuhören)
    Tegan & Sara (ebenfalls nicht gekannt, war ganz nett)
    Callejon (nach 5-6x Songs gegangen. War ganz okay, aber nach Rammstein war ich eh schon völlig "verbraucht" für den Tag)
    Frittenbude (sehr gute Band mit tollen Texten)
    Marteria (einfach sympathisch und macht eine tolle Show. Schade, dass ich der einzige im hinteren Bereich war, der bei den Marsi Songs mitrappen konnte )
    Netsky (sehr guter Auftritt, freue mich schon ihn bald wieder zu sehen)
    Alt-J (nur die ersten 4 Songs gesehen, habe aber kurz überlegt da zu bleiben und Jimmy Eat World auszulassen, allerdings sehe ich sie ja schon bald noch einmal)
    0
    Billy Talent (mag ich sehr, sehr gerne, brauchte ich aber nicht schon wieder nach dem Ring 2012, haben trotzdem Laune gemacht, war jetzt aber nicht besonders erwähnenswert gut)
    Prinz Pi (ganz gut, aber mehr auch nicht. Allerdings auch weit hinten gestanden)
    Jimmy Eat World (gute Band, die einfach nur Spaß gemacht hat. Allerdings kannte ich sehr vieles nicht, was schade war, da mir eig alles, was ich von denen kenne, gefällt)
    Queens Of The Stone Age (nicht so ganz meine Musik, einige Songs haben aber sogar von ganz hinten gefallen. Außerdem war es toll die letzte Band des Festivals entspannt von hinten zu sehen und so in Ruhe das Festival ausklingen zu lassen)

    --
    Macklemore & Ryan Lewis (fand ich richtig scheiße, can we please not go thriftshopping? Viel zu arrogant, beschissenes Publikum das besonders im hinteren Bereich wirklich nur auf 2 Lieder gewartet hat und ansonsten nur rumstand, unnötiges Gelaber und damit extrem viel Zeit verschwendet. Der Typ hat sich ja sogar am Ende des Sets beim Rausgehen noch extrem festgelabert.... )

    Ansonsten TOP:
    Catering, alle möglichen Lotsenvorteile, neuer Stuhl vom Trashmob Montags & vieles mehr.

    Ich komme gerne wieder, falls es sich einrichten lässt nächstes Jahr. Dann aber auf jedenfall wieder als Lotse!

    PS: Alles wird aus Hack gemacht!

  • 26.06.2013 01:51 Uhr
    Wie bist du denn Lotse geworden?

  • Henning Henning 26.06.2013 08:46 Uhr SUPPORTER

  • kato91 kato91 26.06.2013 10:09 Uhr
    War mal beim open Flair. Da haben wir nen cooles Shirt gekriegt? Gilt das hier auch so?

    Musstet ihr die Getränke selbst bezahlen? Seid ihr auch für Müll einsammeln zuständig gewesen?

  • mehlsack mehlsack 26.06.2013 11:09 Uhr
    Tshirt haben wir bekommen, Getränke mussten wir selbst bezahlen, waren in der Lotsenbar aber viel billiger als sonst irgendwo.

    Ja, wir mussten auch Müll sammeln. Im Prinzip kann man sich darauf einstellen, dass man ab Samstag eigentlich nur noch mit Müll zu tun hat, zumindest sind das die Hauptaufgaben für die meisten Gruppen dann. Ich hatte Donnerstag und Freitag Einlassschichten, Samstag Recyclingstation, Sonntag Sammelschicht, Montag Trashmob.

  • MuchoMacho MuchoMacho 26.06.2013 11:51 Uhr
    Welche Vorteile hat man denn als Lotse?



  • tobiwan42 tobiwan42 26.06.2013 12:21 Uhr
    Man bezahlt nichts für sein Ticket

  • danus danus 26.06.2013 12:56 Uhr

    tobiwan42 schrieb:
    Man bezahlt nichts für sein Ticket


    schwierig. ich glaub ich zahl lieber das ticket, als für lau Müllmann zu spielen, für Getränke auch noch selbst bezahlen zu müssen, ganz zu schweigen das campen mit freunden einfach auch dazu gehört.

  • tobiwan42 tobiwan42 26.06.2013 12:59 Uhr
    Du kannst ja schon auch Bands schauen, nur eben nicht alles was du vielleicht möchtest. Für mich wäre das auch nichts, weil ich auf einem Festival einfach nicht "arbeiten" möchte. Da bezahl ich lieber das Geld für das Ticket und kann in Ruhe alles sehen, was ich möchte.

  • RingPenis RingPenis 26.06.2013 13:13 Uhr
    ich war auch lotse aber auf dem Sosi und ich bin echt froh es gemacht zu haben.

    ich habe z.B am letzten Tag bei Backstage Catering gearbeitet und dort kurz alle Künstler gesehen. Deichkind war bspw um 19.00 Uhr noch ganz dreckig vom Vorabend. Allgemein total lustige Truppe. Die Monkeys dagegen waren schon ei. wenig anders.
    Ich hatte echt total viel Spaß und echt voll coole Leute kenne gelernt. zudem kannst du deine Schichten selbst aussuchen.

    Für mich echt nur Vorteile. Aber auf ein paar Sachen muss man schon verzichten. dafür hat man bspw mittags (oder abends) gutes warmes Essen.
    würde es jedem weiter empfehlen.

    meine Schichten:
    do: GC Einlass riesig viel Spaß gemacht.
    fr: Verkehr noch mehr Spaß gemacht, danach hat ich gut einen sitzen von dem geschenkten bier
    SA: Müll Rückgabe
    so: wie gesagt backstage Catering




  • Lou9595 Lou9595 26.06.2013 13:17 Uhr

    RingPenis schrieb:
    ich war auch lotse aber auf dem Sosi und ich bin echt froh es gemacht zu haben.

    ich habe z.B am letzten Tag bei Backstage Catering gearbeitet und dort kurz alle Künstler gesehen. Deichkind war bspw um 19.00 Uhr noch ganz dreckig vom Vorabend. Allgemein total lustige Truppe. Die Monkeys dagegen waren schon ei. wenig anders.
    Ich hatte echt total viel Spaß und echt voll coole Leute kenne gelernt. zudem kannst du deine Schichten selbst aussuchen.

    Für mich echt nur Vorteile. Aber auf ein paar Sachen muss man schon verzichten. dafür hat man bspw mittags (oder abends) gutes warmes Essen.
    würde es jedem weiter empfehlen.

    meine Schichten:
    do: GC Einlass riesig viel Spaß gemacht.
    fr: Verkehr noch mehr Spaß gemacht, danach hat ich gut einen sitzen von dem geschenkten bier
    SA: Müll Rückgabe
    so: wie gesagt backstage Catering




    Hört sich echt interessant an das Ganze! Was haste denn dann an Bands alles anschauen können?

  • 26.06.2013 13:17 Uhr

    Henning schrieb:
    Lesen bildet


    Fuck! Hätte ich vorher gewusst dass man sich einfach so für sowas bewerben kann, hätte ich es natürlich gemacht. Eben mal alle Künstler Backstage sehen für lau

  • halfjesus halfjesus 26.06.2013 13:18 Uhr
    @RingPenis:
    Du warst Donnerstags am GC Einlass? Wieso hab ich dich nicht gesehen?

  • danus danus 26.06.2013 13:22 Uhr

    FarinU schrieb:

    Henning schrieb:
    Lesen bildet


    Fuck! Hätte ich vorher gewusst dass man sich einfach so für sowas bewerben kann, hätte ich es natürlich gemacht. Eben mal alle Künstler Backstage sehen für lau


    ich glaub du hast nicht richtig gelesen

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben