Festivals United

Formel 1

eröffnet von Mantis am 05.03.2004 14:48 Uhr - letzter Kommentar von Roggan29

6.098 Kommentare (Seite 242)


  • AcidX AcidX 20.05.2020 17:13 Uhr
    Btw künfig gesponsort von John Olivers "Last Week Tonight".

  • Roggan29 Roggan29 29.05.2020 09:34 Uhr Edited
    Vorläufiger F1-Kalender 2020
    05. Juli: Österreich-GP in Spielberg
    12. Juli: TBA in Spielberg
    19. Juli: Ungarn-GP in Budapest
    2. August: Großbritannien-GP in Silverstone
    9. August: TBA in Silverstone
    16. August: Spanien-GP in Barcelona
    30. August: Belgien-GP in Spa
    6. September: Italien-GP in Monza

    Ersatzlos gestrichen wurden die Rennen in den Niederlanden, Australien, Spanien und Monaco.

  • BurnItDown BurnItDown 29.05.2020 13:08 Uhr

    Roggan29 schrieb:
    Vorläufiger F1-Kalender 2020
    05. Juli: Österreich-GP in Spielberg
    12. Juli: TBA in Spielberg
    19. Juli: Ungarn-GP in Budapest
    2. August: Großbritannien-GP in Silverstone
    9. August: TBA in Silverstone
    16. August: Spanien-GP in Barcelona
    30. August: Belgien-GP in Spa
    6. September: Italien-GP in Monza

    Ersatzlos gestrichen wurden die Rennen in den Niederlanden, Australien, Spanien und Monaco.

    Spanien ist doch dabei wie in deiner Auflistung. Damit sind es acht Rennen, acht Rennen werden auch für eine WM benötigt. Aserbaidschan will ihren GP noch nachholen. Singapur, Kanada, Mexiko sind keine permanenten Strecken und müssen Wochen vorher aufgebaut werden, somit sehe ich diese Renne auch komplett abgesagt. Austin scheint auch stark zu wackeln, da die Veranstallter die Umsetzung für sehr schwirig erachten. Eventuell wird auf eine andere Strecke ausgewichen, da ich denke, dass LM gerne einen US-GP im Kalender hätten. Indianapolis könnte eventuell als Ersatz dienen. Brasilien sehe ich auch nicht mehr im Kalender, da schon vor dem Virus die Situation dort gefährlich war mit diversen Überfällen. Die Situation bzgl. Corona dort wird auch nicht die Beste sein, da der Latino-Trump den Verstand verloren hat. Ich denke in der Wüste (Abu Dahbi und Bahrain) könnten zum Schluss Rennen stattfinden, vielleicht auch noch Russland und Japan.

    Momentan ist sehr viel Bewegung im Motorsport und in der Formel 1. Buget-Obergrenze wurde beschlossen, sowie weiter Begrenzungen. Williams steht vor dem Ende, aber das war abzusehen. Williams ist einfach veraltert. Bei McLaren hat man den Zeitenwandel erkannt und sich besser aufgestellt. Ferrari ist zwar auch noch sehr konservativ unterweges, aber dort hat man wenigstens die finanzielle Mittel und mehr "Unterstützung" der FIA. Über Ferrarigate spricht niemand mehr, da haben die Glück gehabt, dass das Virus die Situation überschattet. Heute wurde bekannt geben, dass Renault bleibt. Man wusste, dass auf der Renault-Seite heute was verkündet wird, aber man hat mit einem Ausstieg gerechnet. Mich verwundert das auch. Glaube Renault hat interne große Schwirigkeiten, welche sich mit einem neuen Reglement oder Geld nicht beheben lassen.

    Bin auch bespannt wie sich die Situation Wolff-Daimler-Aston Marin verläuft.


  • Paju Paju 19.06.2020 21:40 Uhr
    Alex Zanardi.

    Gute Besserung! Das Leben ist manchmal echt ein Arschloch.

  • AcidX AcidX 21.06.2020 16:48 Uhr
    Ab 2021 keine Formel 1 mehr bei RTL und wohl nur noch im PayTV bei Sky.

    m.dwdl.de

    Schade, aber wohl nicht abwendbar ohne deutsches Rennen und 2021 wohl ohne deutschen Fahrer. Ich habs ca. seit 1999 sehr regelmäßig gesehen. Wasser hätte man durchaus mal austauschen können, dessen Gequatsche war zuletzt immer unerträglicher.

    Kommen eh 2022 mit ein paar Rennen wieder, wenn Mick in der F1 ist.

  • BurnItDown BurnItDown 22.06.2020 20:43 Uhr

    AcidX schrieb:
    Ab 2021 keine Formel 1 mehr bei RTL und wohl nur noch im PayTV bei Sky.

    m.dwdl.de

    Schade, aber wohl nicht abwendbar ohne deutsches Rennen und 2021 wohl ohne deutschen Fahrer. Ich habs ca. seit 1999 sehr regelmäßig gesehen. Wasser hätte man durchaus mal austauschen können, dessen Gequatsche war zuletzt immer unerträglicher.

    Kommen eh 2022 mit ein paar Rennen wieder, wenn Mick in der F1 ist.

    F1TV wird es ab 2021 auch nicht mehr in Deutschland geben. Vier Rennen sollen im Free-TV gezeigt werden, wohl um die F1 schmackhaft zu machen. Bin gespannt, wie es preislich gestalltet wird. Sky ist ja nicht gerade bekannt mit ihren Abos für Kundenfreundlichkeit. Die Exklusivität war bestimmt nicht billig und das Geld müssen die reinholen. Ich hoffe es gibt ein monatlich kündbares Ticket für Motorsport, also inkl. F2, F3 und Porsche Supercup. 10€ wäre ein guter Preis.

  • Paju Paju 22.06.2020 20:58 Uhr Edited
    Wenn Vettel kein Cockpit bekommt, guckt doch sowieso fast niemand mehr Formel 1, der es damals geschaut hat.

    War vor Schumacher (also vor 1992) auch nicht anders. Heutzutage kommt vielleicht noch dazu, dass die F1 sowieso vor dem langfristigen Aus steht.

    Kann den Schritt nachvollziehen und verfolge gerne bei Eurosport die Formel E.

  • Archer Archer 22.06.2020 21:19 Uhr
    Da hole ich mir doch noch schnell F1TV und hab 4 Jahre Ruhe. Bei Sky bezahle ich halt zu viele Sachen mit, die mich gar nicht interessieren.

  • Roggan29 Roggan29 22.06.2020 21:58 Uhr
    Das F1TV dann nicht mehr verfügbar sein wird ist derbst kacke. Dann verzichte ich wohl lieber

  • Paju Paju 22.06.2020 22:12 Uhr

    schrieb:
    Da hole ich mir doch noch schnell F1TV und hab 4 Jahre Ruhe. Bei Sky bezahle ich halt zu viele Sachen mit, die mich gar nicht interessieren.

    Ist das möglich? Für 4 Jahre? Und wie viel fragen die sich?

  • Archer Archer 22.06.2020 22:29 Uhr
    Bis zum 22.06. gibts noch das Jahresabo von F1TV in Deutschland und wenn man das hat, kann man das laut Support noch 4 Jahre via auto-renew fortsetzen. Also stand jetzt 4x65€.


  • BurnItDown BurnItDown 22.06.2020 22:31 Uhr

    Paju schrieb:

    schrieb:
    Da hole ich mir doch noch schnell F1TV und hab 4 Jahre Ruhe. Bei Sky bezahle ich halt zu viele Sachen mit, die mich gar nicht interessieren.

    Ist das möglich? Für 4 Jahre? Und wie viel fragen die sich?

    Habe in einem anderem Forum von einen F1TV-Nutzer gehört, dass F1TV eine Mail geschickt hat, in der erklärt wurde, dass es ab nächstem Jahr für Deutschland kein F1Tv verfügbar sein wird.

    F1 wird damit zur Nische in Deutschland. Mit Schumacher hat es begonnen und mit Vettel wird es enden. Ich hoffe wirklich auf eine faire Abogestalltung. Auf Fußball, Golf und etc. kann ich verzichten.

  • BurnItDown BurnItDown 22.06.2020 22:35 Uhr

    schrieb:
    Bis zum 22.06. gibts noch das Jahresabo von F1TV in Deutschland und wenn man das hat, kann man das laut Support noch 4 Jahre via auto-renew fortsetzen. Also stand jetzt 4x65€.

    Wo steht das mit bis zum 22.06. ? War gerade auf der Seite und kann es nicht finden.

  • Archer Archer 22.06.2020 22:39 Uhr Edited

  • BurnItDown BurnItDown 22.06.2020 22:53 Uhr

    schrieb:
    twitter.com

    twitter.com

    Danke für die Info. Interessant, dass es so ein Hintertürchen scheinbar gibt.

  • BurnItDown BurnItDown 22.06.2020 23:00 Uhr
    In der nächsten Saison werden sich die Übertragungsrechte für die F1 in Deutschland ändern. Aus diesem Grund werden Fans ab dem 26. Juni 2020 bis auf Weiteres in Deutschland kein F1 TV Pro-Jahresabonnement mehr von F1 erwerben können. Außerdem werden wir in Deutschland nach dem 30. November 2020 keine Monatsabonnements mehr verkaufen.

    Ihr Abonnement

    Sie haben derzeit ein F1 TV Pro-Jahresabonnement, das am 19/09/2020 abläuft. Die nächste Zahlung für Ihr Jahresabonnement wird am o.g. Datum abgebucht. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Jahresabonnement in der Zukunft weiterhin verlängern.

    Änderungen zu Ihrem Abonnement

    Vielleicht haben Sie entschieden, dass Sie F1 TV Pro nicht behalten wollen. Wenn Sie Ihr Abonnement nach dem 26. Juni 2020 kündigen, können Sie kein neues Jahresabonnement mehr erwerben oder das alte Abonnement verlängern.

    Das habe ich in einem anderem Forum gelesen.

  • BurnItDown BurnItDown 24.06.2020 10:45 Uhr
    www.mydealz.de

    MIt den Gutscheincode FIA25 gibt es F1TV Pro für 48,74€, eigentlich ein gutes Angebot. Aber wer F1Tv Pro länger als dieses Jahr benutzen will muss die Bezahlung auf automatische Verlängerung setzen. Diese Automatik kann man natürlich wieder ausschalten, wenn man doch kein F1TV mehr haben will. Wenn man nach dem 26.06. einmal die Zahlung aussetzt, kommt man nicht mehr wieder rein.


  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 24.06.2020 11:53 Uhr Edited SUPPORTER
    Für jemanden der nur F1 schaut würde das durchaus Sinn machen, sich das noch zuzulegen.

    Für mich ist das denke ich eher nichts, da ich bei Terminüberschneidung immer MotoGP vorziehe über DAZN. Und wenn das nicht der Fall ist, dann hab ich eigentlich Sky Ticket Sport, weil mich da monatlich noch einige andere Dinge ansprechen. Das ist zwar teuerer, aber ich nutze das Angebot in das die F1 da mit fällt. Schätze in F1 TV einzusteigen ist daher unsinnig für mich.

    Falls ich was übersehe, gern ne Info.

  • Roggan29 Roggan29 05.07.2020 19:25 Uhr
    Spannendes erstes Rennen. Schade für Albon. Vettel ist wahrscheinlich am Ende der Saison auch froh, wenn er das Auto nicht mehr fahren muss. Mal sehen ob durch den kurzen Kalender die Saison interessanter wird und zumindest das Duell Bottas vs Hamilton bis zum Ende bleibt.

  • Paju Paju 07.07.2020 18:29 Uhr
    Alonso kehrt wirklich zur neuen Saison zu Renault zurück.

    Dann sag ich mal: Vettel

  • BurnItDown BurnItDown 07.07.2020 20:40 Uhr

    Paju schrieb:
    Alonso kehrt wirklich zur neuen Saison zu Renault zurück.

    Dann sag ich mal: Vettel

    Dachte das wird erst morgen verkündet. Dem Mann geht die Kraft nicht aus, sonst würde er nicht bei so einen Team wie Renault einsteigen. Manche nennen es "Ferrari in klein". Aber jemand muss ja die Kommentar von Kimi ersetzen.

    War allerdings ein ereignissreiches Wochenende. Zunächst die auf Deckung der Lügen von Ferrari und dann scheint sich noch ein "Krieg" zwischen Mercedes und Red Bull zu entfachen. Im Qulifying hat Mercedes alle deklassiert und wenig Hoffung auf eine spannende WM gelassen. Allerdings hatte Hamilton Pech und Bottas konnte einen guten Punktevorsprung aufbauen, der einen etwas hoffen lässt auf eine spannendere WM. Schade für Max, mich hätte interessiert wie gut der strategische Vorteil mit den gelben Reifen gewesen wäre. McLaren konnte sich steigern und mit Norris sogar ein Podium holen. Sehr schön. Der pinke Mercedes zeigt, dass er doch so gut ist, wie es die Tests gezeigt haben (wenn man von der Leistung von Stroll absieht). Das Skandal Team ist nun im Mittelfeld angekommen und Sainz muss sich fragen, ob das Ferrari-Cockpit wirklich das bessere ist für die Zukunft.

    Mit der Bugetobergenze sehe ich da schwarz. Aber das sind alles selbstverschuldete Probleme. Man geht davon aus, dass durch die Klarstellung des Regelments bzgl. des Motors, diesen Motor von neu auf entwickeln muss bzw. sehr weit zurückgefallen ist. Man sieht es bei allen Ferrari-Kundenteams. Alle sind langsamer als im Vorjahr, das muss man auch erstmal schaffen. Problem ist, es sind wegen der Corona-Situation keine größeren Motorenupdates erlaubt, also wird sich das auch nicht bessern. Auch das Chassis von Ferrari soll nicht gut sein. Ich habe von Leuten gehört, welche die Onboards von Vettel im Rennen verfolgt haben, dass Vettel wirklich die ganze Zeit kämpfen musste. Glaube das wird sich auch nicht mehr bis zum Saisonende ändern, denn bei Ferrari hat man nicht mehr das Interessen Vettel großartig zu helfen. Die Frage ist, seit wann geht Ferrari schon diesen Weg? Auf Servus TV kam gestern ein langes Interview mit Vettel und anderen Formel 1-Gästen. Finde das Interview sehr interessant. MMn zeigt es auch, was seine richtige Familie in der Formel 1 ist.



    Ich freu mich schon riesig auf das kommende Wochenend und hoffe, dass es wieder so viel Diskussionstoffgeben wird.

  • Paju Paju 07.07.2020 21:06 Uhr Edited
    Bzgl. Alonso: Ja, 100% save ist das nicht, morgen dann schon, haste Recht.

    An Vettels Stelle würde ich hinschmeißen, morgen noch, ganz ehrlich. Sollen sie den 3. Fahrer (wer ist das?) einsetzen und gut ist. Er war auch nie DER Rennfahrer. Die 4WM hat er nur geholt, weil Red Bull damals sowieso alles in Grund und Boden gefahren hat. Ein Champion entwickelt ein Auto weiter, hat er weder bei Red Bull und erst Recht nicht bei Ferrari gemacht.

    Soll er nach Hause zur Familie und den Tag leben, anstatt sich diesen Mist anzutun. Ist ja auch nicht ganz ungefährlich so schnell Auto fahren.

    Ansonsten: Formel E! In 5 Jahren (spätestens) lukrativer und interessanter als F1

  • BurnItDown BurnItDown 07.07.2020 21:52 Uhr

    Paju schrieb:
    Bzgl. Alonso: Ja, 100% save ist das nicht, morgen dann schon, haste Recht.

    An Vettels Stelle würde ich hinschmeißen, morgen noch, ganz ehrlich. Sollen sie den 3. Fahrer (wer ist das?) einsetzen und gut ist.
    Er war auch nie DER Rennfahrer. Die 4WM hat er nur geholt, weil Red Bull damals sowieso alles in Grund und Boden gefahren hat.
    Ein Champion entwickelt ein Auto weiter, hat er weder bei Red Bull und erst Recht nicht bei Ferrari gemacht.

    Soll er nach Hause zur Familie und den Tag leben, anstatt sich diesen Mist anzutun.
    Ist ja auch nicht ganz ungefährlich so schnell Auto fahren.
    Ansonsten: Formel E! In 5 Jahren (spätestens) lukrativer und interessanter als F1

    Momentan ist ist Pascal Wehrlein Simulatorfahrer und denke, dass er dann auch Ersatzfahrer ist. Könnte mir auch vorstellen, dass man dann Hülkenberg holen würde, da dieser besser geeignet ist.

    Ich glaube ein Fahrer hat heute gar nicht die Möglichkeit ein Auto zu entwickeln. Er kann berichten wie das Fahrgefühl ist. Dannach können die Ingenieur sich bei der Entwicklung richten. Aber wie man das Auto schneller macht, kann vorallem eine einzelne Person nicht beeinflussen. Da arbeiten so viele Leute dran und es geht um sehr viele Details. Hamilton ist auch nicht als Entwicklungsfahrer bekannt und dennoch ist der Mercedes das beste Auto. Vettel hat zu Red Bull gepasst und auch das Regelment hat zu seinem Fahrstil gepasst. Sein Teamkollege Weber war auch aufmüpfiger als andere Nr. 2-Fahrer in Top Teams und war nicht so erfolgreich.

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 07.07.2020 23:16 Uhr Edited


    Ein Champion entwickelt ein Auto weiter


    So wie Hamilton?

    Oh... wait...

  • Paju Paju 07.07.2020 23:29 Uhr
    Es kann keiner behaupten, dass er es nicht getan hat. Oder? Wenn, dann beweist mal das Gegenteil.

    Oh...wait...Auto fahren sollte man auch noch können. Wenn ich mir die letzten Jahre so angucke, hat Hamilton, im Gegensatz zu Vettel, wenigstens das gemacht.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben