Festivals United
image
Locust


440
  Tage dabei (17.09.2019)

453
  Kommentare

Letzte Beiträge von Locust

  • Locust Locust in Coronavirus
    Ja sowas nennt sich Solidargemeinschaft. Diese Risikogruppen haben dir ein ziemlich lebenswertes Land hinterlassen und dich darin rein geboren.

    Die Frage ist auch was du als Jung bezeichnest. Klar ist aber auch wenn du die Maßnahmen für jüngere erlassen würdest würde das zur größeren Verbreitung führen. Diese würde auch zu mehr schweren Fällen bei jüngeren führen.

    Ganz zu schweigen, dass man bei überfüllten Krankenhäusern auch andere Intensivfälle (zB: Unfälle) nicht mehr aufnehmen kann.
    Dazu kommt, dass es einfach nicht möglich ist in einer Parallelwelt zu leben und ein Cut beim Alter zu machen so dass keine Begegnungen stattfinden.

    Des Weiteren ist das mit bleibenden Schäden kein quatsch und auch nicht ganz klar. Bei Impfungen kann es natürlich auch zu Nebenwirkungen kommen, nur kann man das besser beeinflussen weil der Impfstoff künstlich gemacht wurde.

    Nennen wir es statt quatsch einfach utopisch.

    PS: Vielleicht sollten wir die Maßnahmen nur für Frauen aufheben die ja deutlich weniger betroffen sind.....

    PPS: Mich kotzen die Maßnahmen auch an und vermutlich würde mir auch nichts passieren, wenn ich aber Leben retten kann schränke ich mich gerne auch temporär ein.


  • Locust Locust in Coronavirus
    Zitat

    MinistryOfDeath schrieb:
    Zitat

    Ig0oR schrieb:
    Zitat

    sadfad schrieb:
    Ich meinte hier auch eher Clubkonzerte. Und ja ich würde mich vermutlich ziemlich ärgern, wenn ich noch nicht hin könnte, weil ich noch nicht geimpft bin. Aber was habe ich denn davon zu sagen, wenn ich nicht kann, dann darf niemand? Irgendwann werde ich auch geimpft sein und dann kann ich auch wieder auf Konzerte.

    Okay, dann sollten alle Einschränkungen für junge Leute aufgehoben werden. Sind ja fast nur nur die alten die schwer erkranken. Warum sollte man dann auch die Jungen weg sperren? Was haben die davon zu sagen, wenn ich ein hohes Risiko habe, darf niemand mehr raus?

    Das ist ja Quatsch. Auch junge gesunde Leute können einen schweren Krankheitsverlauf nach einer Coronainfektion haben. Zumal sind die Spätfolgen ja noch gar nicht wirklich erforscht. Man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen, frei nach dem Motto "mir kann ja nix passieren, ich bin ja gesund".

    Erstens das und zweitens können junge Leute im gegensatz zu geimpften das Virus als Wirt transportieren


  • Locust Locust in Coronavirus
    https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-sonntag-189.html

    Eigentlich auch nicht überraschend


  • Locust Locust in Coronavirus
    Zitat

    blubb0r schrieb:
    Ich bin gespannt, ob du auch noch so denkst, wenn aus infrastrukturellen Problemen du die zweite Impfung (mit der hat man ja erst Immunität) erst im Spätherbst 2021 bekommst.
    Zumal ich nicht glaube, dass Großveranstaltungen (ab 10,000 Besucher) überhaupt geplant werden, wenn unsicher ist, dass genug Leute geimpft sind. Dafür ist das finanzielle Risiko viel zu hoch.
    Man sollte schlichtweg nicht vergessen, dass trotz aller Förderprogramme und Staatshilfen die wirtschaftliche Lage 2021 eher schwieriger werden wird. Da wird man kein Risiko eingehen wollen, sondern eher erst mal kleinere Events (die ggf. einfach teurer) fahren.

    Rammstein Clubtour mit 200-300 EUR Tickets



    Ich bin da generell eher bei Cody, ich vermute, dass im Ausland deutlich mehr gehen wird als hier.


    Vermutlich sind größere Veranstaltungen garnicht logistisch umsetzbar selbst wenn man grünes licht für den Eintritt mit Impfpass genehmigen würde. Aber wenn dem so wäre und ich nicht geimpft wäre hätte ich ja auch nichts davon wenn man es nicht durchführen würde.

    Warum im Ausland mehr gehen sollte bleibt mir ein rätsel? Hier bin ich aber relativ sicher, dass man für gewisse länder ein Impfpass zur einreise braucht. Das ist auch problemlos machbar.


  • Locust Locust in Coronavirus
    Zitat

    Dommaeh schrieb:
    Derartige Ideen dürften dem Gleichbehandlungsgrundsatz des Grundgesetzes stark widersprechen. Das gilt vor allem in der Zeit, in der noch nicht alle geimpft werden können, die wollen, weil noch nicht genug Impfstoff vorhanden ist. Beispiel: Ich möchte auf Konzert XY, darf jedoch nicht gehen, weil ich noch keine Impfung erhalten habe, weil noch nicht genug Impfstoff produziert ist und ich noch nicht an der Reihe war. Andere hatten etwas mehr Glück und waren schon dran. Die dürfen dann gehen. Das wäre mehr als unfair.
    Da die Risikogruppen den Impfstoff zuerst bekommen werden und diese aufgrund ihres tendentiell hohen Alters wohl weniger auf Großveranstaltungen gehen, bin ich momentan skeptisch für den Sommer.

    Das stimmt, es wird nur für den Übergang relevant sein. Aber sollen die Wirtschaftszweige weiter geschlossen bleiben und Staatskohle verbraten obwohl es einen Weg geben würde zu öffnen. Für dich ändert sich ja nichts ob anderen zum Konzert gehen oder nicht

    Ist ne heikle Sache, aber sicher eine die Überlegt wird. Das Problem ist aber auch vielmehr, dass die meisten Tickets schon verkauft wurden. Es ist ja nicht so, dass man die Karte mit der Bedingung Impfung gekauft hat und da es gibt keine Impfpflicht kann man das schwer verlangen. Zudem weißt du garnicht ob du rechtzeitig dran kommst.

    Wenn man aber sieht wie stark der Datenschutz in Deutschland bestand hat und nicht angerührt wird ist es schon denkbar. Zumal es logistisch garnicht so einfach wäre. Es gibt ja auch kein Immunitätsausweis.