Festivals United
image
Locust


600
  Tage dabei (17.09.2019)

1.137
  Kommentare

Letzte Beiträge von Locust

  • Locust Locust in Rock am Ring 2022
    Metallica wäre zwar auch nicht mega kreativ aber deutlich besser als ff. Ne Festivaltour steht dort eigentlich schon an nach der Hallen.- und Stadiontour aber wo sollen die noch spielen?

    Ohne Corona hätte ich schon dieses Jahr mit ihnen gerechnet


  • Locust Locust in Politik-Thread
    Naja, die viel hat ja das Bundesverfassungsgericht für die Grünen jetzt erledigt und gibt die Geschwindigkeit u.a. vor.

    Wenn man halt zur Halbzeit 0:3 zurück liegt und diese komplett verpennt hat bedarf es halt extremer Anstrengung wenn msn das Spiel noch drehen will


  • Locust Locust in Rock am Ring 2022
    Zitat

    schrieb:
    Hosen wären da mal wieder Notnagel und der Gipfel der Einfallslosigkeit !! Und 2 Punk Heads ? Eher nicht …

    ff ist auch nicht weniger einfallslos


  • Locust Locust in Politik-Thread
    Zumal wir nur in Deutschland wàhlen dürfen und China nicht direkt beeinflussen.
    Das war schon immer ein Billiges Alibi sein Fehlverhalten mit dem der anderen zu rechtfertigen


  • Locust Locust in Politik-Thread
    Zitat

    Kenny82 schrieb:
    Zitat

    StonedHammer schrieb:
    Zitat

    Kenny82 schrieb:
    Wenn man verhindern möchte, dass die CDU an der nächsten Regierung beteiligt ist, wäre es nicht dann strategisch am sinnvollsten, SPD zu wählen? Ich meine, Olaf Scholz ist doch auch ein guter Kandidat, mit dem man als Kanzler leben könnte.

    wir erinnern uns 16/20 jahre zurück? rot (mit grün) bekommt nach 8 jahren nicht die "macht" und darum teilen sie sich diese mal eben mit schwarz (nur damit sie sicher auch mit regieren können, was ein tiefschlag für alle antischwarzwähler) seit dem sitzen sie immer schön mit in der 2. reihe der aktuellen regierung. sprich, bei erfolg würde neben scholz dann garantiert ein laschet sitzen, war doch die letzten jahre ein schwarzrotes superteam

    Man kann sich Wahlergebnisse leider nicht aussuchen und soweit ich mich erinnern kann, gab es immer enormen Druck auf die SPD, sich an der Regierung zu beteiligen, weil alles andere zu einer Staatskrise geführt hätte. Siehe auch die letzten Koalitionsverhandlungen, in denen sich die FDP aus der Verantwortung geschlichen hat, und die SPD es dann wieder ausbügeln musste. Da kann man der Partei nun echt nicht die Schuld dafür geben.

    Mir geht es auch mehr darum, die nächste Wahl strategisch zu betrachten, und da befürchte ich, dass eine Stimme für die Grünen eine Beteiligung der CDU wahrscheinlicher macht, wenn es für Grün/Rot nicht reicht (siehe Baden-Württemberg).

    Wobei zwischen Baerbock und Kretschmann da schon ein Unterschied liegt. Wenn man statt Gründ die SPD wählt schwàcht man diese ja und ändert nichts an „gemeinsamen Stimmen“.

    Am meisten schadet der Union abgewanderte CDU wähler , Nichtwähler oder stimmen von Mini Parteien zu Grün oder SPD.