Festivals United
image
n
-TW-


1.820
  Tage dabei (11.12.2016)

309
  Kommentare

Letzte Beiträge von -TW-

  • -TW- -TW- in David Gilmour
    Neue Single




  • -TW- -TW- in Westernhagen Tour 2020
    Zitat

    Maui1305 schrieb:
    Herr Westernhagen:

    Ein paar Gedanken: Wie viel "weiße Polizisten" werden eigentlich durch "farbige Verbrecher" ermordet. Wie sehen da die "Reaktionen" aus.?
    Ein weiterer Gedanke: Rechtfertigt ein Mord an einem "Schwarzen" Menschen, dass tagelang geplündert und andere Menschen schwer geschädigt werden; zu Tode kommen?
    Dokumentaionen zeigen, dass "schwarze" Menschen andere "schwarze" Menschen schädigen; ausplündern. Dass "weiße Menschen" ebenso verfahren!! Wo ist hier ein politisches Statement zu erkennen. Geht es um eine persönliche Frustrations-Aggression gegen alle, denen es besser geht als mir?? Gegen die, die etwas im Leben geschaffen haben? Geht es möglichweise einfach darum, mich materiell zu bereichern, ( z. B. Das Elekronik-Geschäft meines Nachbarn zu überfallen, unter dem Deckmantel : Anti-Rassismus !
    Ist Riot verbunden mit Plünderungen Teilen der Bevölkerung ein politisches Statement? Ist es Feigheit sich nicht gegen die sogenannten politischen Verantwortlichen zu erheben?


    Ein paar "Gedanken" hierzu:

    Es ist hinreichend belegt und dokumentiert, dass in den USA unverhältnismäßige Polizeigewalt vermehrt gegen dunkelhäutige Menschen vorkommt. Des weiteren ist es auch kein Geheimnis, dass der Rassismus generell in den USA noch viel stärker ausgeprägt ist als hier.

    Es geht bei diesen Protesten um weit mehr als um dieses einzelne Opfer dieser Polizeigewalt. Das entsprechende Video, was dazu kursiert, hat das Fass einfach (zu Recht) zum Überlaufen gebracht. Wenn du es dir mal anschaust, falls du es nicht schon hast, solltest du wissen warum. Das rechtfertigt in keinem Fall Vandalismus und dergleichen. Das entsprechende Personengruppen, wie Randalierer, radikale Gruppen, etc. versuchen solche Protestaktionen zu ihren Zwecken zu nutzen, ist aber auch wirklich nichts Neues und hat nichts mit dem spezifischen Protest zu tun. Außerdem ist klar dokumentiert, dass die absolute Mehrheit der Protestierenden friedlich war, was man vom Verhalten der Polizei ihnen gegenüber nicht gerade sagen kann. Die Menschen demonstrieren gegen Rassismus und gegen Polizeigewalt. Sie demonstrieren nicht weil die "Weißen" einfach mehr erreicht haben, sondern weil den dunkelhäutigen Menschen in Amerika die Chancen auf ein normales, amerikanisches Leben verwehrt sind.

    Außerdem noch kurz ein Gedanke zum Thema "Klauen unter dem Deckmantel: Anti-Rassismus". Wenn ich ein Dieb wäre, dann würde ich glaube ich lieber dort klauen gehen, wo nicht rundherum die Polizei und tausende andere Menschen stehen. Ich glaube da hättest du bessere Chancen tatsächlich Wertgegenstände davon zu tragen. Es gibt immer noch einen Unterschied zwischen organisiertem Diebstahl und den Leuten, die sich einfach an jede Form von Protest hängen, um ihren Drang nach Zerstörung und Gewalt zu befriedigen.

    Ist meine Meinung dazu. Die kann kommentiert werden, ich werde mich aber hier nicht in eine Endlosdiskussion verstricken. Es gibt Dinge, da gibt es für mich keine Diskussion.


  • -TW- -TW- in Paul McCartney Tour 2020
    Ich glaube leider auch nicht, dass er in seinem Alter schon feste Pläne für 2021 hat


  • -TW- -TW- in Xavier Naidoo
    Hab mich schon gewundert warum man sich so für ne Tour von dem Typ interessiert

    Einfach nur peinlich dee Typ.


  • -TW- -TW- in Queen + Adam Lambert Tour 2022
    Sowas finde ich ehrlich gesagt ziemlich übertrieben, weil bei 4000 Leuten immer noch genug angesteckt werden können. Die Leute gehen ja auch noch arbeiten und einkaufen, etc.
    Hoffentlich kommt die deutsche Regierung nicht auf ähnliche Ideen.