Festivals United

Politik-Thread

eröffnet von FBG am 13.02.2006 14:16 Uhr - letzter Kommentar von blubb0r

4.229 Kommentare (Seite 2)


  • Droogandleader Droogandleader 02.05.2006 18:36 Uhr
    sowas beklopptes !!!

    So werden die hier lebenden ausländer integriert

  • DarkCounter DarkCounter 02.05.2006 19:08 Uhr
    was ist denn gegen das verbot von handy, mp3-player etc. an schulen zu sagen? ich hätte an dem gesetz nichts auszusetzen, schüler sin schließlich net in der schule um ihre sms zu lesen ...

    zu den wahlen: meiner meinung nach wird zu viel gewählt. die politiker konzentrieren sich die hälfte ihrer arbeitszeit auf wahlkampf, da immer irgendwo landtagswahlen oder ähnliches anstehen.


  • RockerSchemm RockerSchemm 16.05.2006 01:17 Uhr
    ich glaubs ja nicht. war eben auf ner demo gegen studiengebühren hier in marburg, weil die karin wolff hier war. das gesamte gebeude war von den demonstranten eingekesselt, die aber allesamt sehr friedlich demonstriert haben. trotz eines polizeiaufgebotes von ca. 200 mann, traut sich diese feige **** nicht raus, sondern verkleidet sich als polizistin und kann so duch die demonstranten abhauen. peinlich, einfach nur peinlich. mir stehts echt so weit oben mit den politikern. bin ich froh das hier in marburg so viele gegen die studiengebühren auf die straße gehen. do und freitag waren bis zu 3000 menschen auf den straßen und haben sogar für mehrere stunden die b3 in beide richtungen blockiert


  • Deekayone Deekayone 16.05.2006 03:02 Uhr
    Ich finde mann sollte mehr wählen dürfen dafür sollte der wahlkampf der 6 stärksten parteien verboten werden.

  • FBG FBG 09.02.2007 15:32 Uhr SUPPORTER
    diese gottverdammten, arschgefickten poltiker. abgefuckte hurensöhne
    sry für meinem umgangston, aber hier könnt ich mal wieder nicht soviel essen wie ich kotzen möchte:

    Zitat:
    Regierung schützt Stromkonzerne gegen billige Newcomer
    Von Anselm Waldermann

    Offiziell will die Regierung die Macht der Strom-Monopolisten brechen, damit die Preise sinken. Doch in Wahrheit protegiert sie die etablierten Konzerne: Eine neue Verordnung, deren Entwurf SPIEGEL ONLINE exklusiv vorliegt, stellt Newcomer vor unüberwindbare Hürden.


    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,465375,00.html

    sonst noch ws ??? die stromriesen erhöhen die preise seit jahren wie sie wollen, durch die mwst wirds auch nicht billiger.

    oohhhhhh maaaaaaaaaaaaann
    wenn jemand was von ner neugründung der RAF hört --> PN !

  • Henning Henning 09.02.2007 15:35 Uhr SUPPORTER
    Ich denke nicht, daß du dich fü deinen Tonfall entschuldigen mußt, du solltest ihn sein lassen.

  • DerHacki DerHacki 09.02.2007 15:38 Uhr

  • FBG FBG 09.02.2007 15:40 Uhr SUPPORTER
    Zitat:

    Henning schrieb:
    Ich denke nicht, daß du dich fü deinen Tonfall entschuldigen mußt, du solltest ihn sein lassen.



    mmh, gute antwort aber in manchen threads lässt es sich nicht vermeiden.

  • Droogandleader Droogandleader 09.02.2007 15:47 Uhr
    schlechte Ausrede

  • FBG FBG 09.02.2007 15:50 Uhr SUPPORTER
    mir egal, dieses überbezahlte pack in berlin kotzt mich einfach nur noch an!

  • Henning Henning 09.02.2007 15:56 Uhr SUPPORTER
    Du heucheslt doch auch. Sagst sorry, aber meinst es nicht, sonst würdest du dich ja anders ausdrücken.

    btw. sind Politiker im Amt miserabel bezahlt.
    Die sind ja nur auf Achse, dafür sind natürlich Pensionen und Gaspromverträge ganz nett.


  • Joda Joda 09.02.2007 15:59 Uhr
    Zitat:

    Henning schrieb:
    ...
    btw. sind Politiker im Amt miserabel bezahlt.
    Die sind ja nur auf Achse, dafür sind natürlich Pensionen und Gaspromverträge ganz nett.


    Das würde ich so nicht sagen... Letztendlich sitzen sehr viele von Ihnen in irgendwelchen Aufsichtsräten, Gremien oder sonst wo und kassieren kräftig ab!
    Dafür dass die meisten einen Teilzeit Job machen verdienen sie schon recht gut (und das auf Dauer).

    Was ist eigentlich aus dem Gesetz zur Veröffentlichung der Nebeneinkommen geworden?

  • FBG FBG 09.02.2007 16:00 Uhr SUPPORTER
    Zitat:

    Henning schrieb:
    Du heucheslt doch auch. Sagst sorry, aber meinst es nicht, sonst würdest du dich ja anders ausdrücken.



    nene, ich mein das schon so. hab mich ja auch nit bei unseren tollen volksvertretern entschulidgt, sondern bei euch, da ihr ja solche wörter unter dieser domain nicht gewohnt seid


  • abfuck.joe abfuck.joe 09.02.2007 16:01 Uhr
    ich bin hier eigentlich alles gewohnt

  • Matzee Matzee 09.02.2007 16:02 Uhr
    die sind wirklich schlecht bezahlt. jeder chef eines mittelständischen unternehmens verdient ein vielfaches unsrer regierungschefin...
    vor allem angesichts eines umsatzes von 450 Mrd Euro

  • Marshall23 Marshall23 12.02.2007 21:56 Uhr
    Ich sehe das etwas anders:

    Politiker sollten um einiges besser bezahlt werden!

    Im gegenzug jedoch müssen sämtliche Nebenjobs aufgegeben werden. Prinzipell isses nämlich so:

    Wie soll ein Politiker oder Volksvertreter, der in Aufsichtsräten und Vorständen von bspw. Energiekonzernen sitzt, NEUTRAL übers Volk entscheiden? Würde er mit Nachdruck versuchen dem Wähler( -> dem Grundsatz wegen: zum Wohle des Volkes; Wozu er ja eigentlich sein Amt besitzt) seinen Strom billiger zu verkaufen, würde er "am eigenen Ast sägen". Wer feuert sich schon selbst?

    Wenn diese Mentalität so weiterfährt, wird das für unser Land unweigerlich in den Ruin führen.

    Also: rauf mit der Kohle; weg mit den "Nebenjobs"!!!!!

  • spike spike 14.02.2007 07:35 Uhr
    Zitat:

    GESETZ MIT NEBENWIRKUNG

    Das Ende des Pornofilm-Verleihs

    Von Tobias Lill

    Dem Bundesrat liegt ein Gesetzentwurf Bayerns vor, mit dem der Jugendschutz im Bezug auf "Killerspiele" verbessert werden soll. Doch der Antrag hat bisher nicht bemerkte Nebenwirkungen: Er käme einem Pornoverbot in Videotheken gleich.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,466149,00.html



    Zitat:

    FREIZÜGIGE JUNGPOLITIKER

    Liberale fordern Freigabe von Pornografie für Jugendliche

    Von Anna Reimann und Jan Friedmann

    Soviel Liberalität des Nachwuchses macht selbst der FDP Kummer: Die Jugendorganisation der Partei in Niedersachsen befürwortet die Freigabe von Pornografie für Jugendliche ab 16 Jahren. In der Bundespartei ist man nicht begeistert über den Vorstoß.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,466198,00.html




    sven würde sich freuen


  • Nikrox Nikrox 14.02.2007 07:55 Uhr
    wie geil ist das denn... befürwortung für pornos ab 16

  • NoelGallagher NoelGallagher 09.06.2007 18:04 Uhr SUPPORTER
    Schäuble will Ausländern Fingerabdrücke abnehmen

    Der Vorstoß sorgt für Krach in der Regierung: Nach Plänen von Bundesinnenminister Schäuble sollen die Fingerabdrücke von in Deutschland lebenden Ausländern gespeichert werden. In anderen Ministerien sowie beim Koalitionspartner SPD regt sich Widerstand.

    Hamburg - Ausländer in Deutschland, die keinen EU- oder Schweizer Pass haben, sollen ihre Fingerabdrücke abgeben. Die Daten sollen künftig im Ausländerzentralregister (AZR) gespeichert werden. Das geht nach Informationen des SPIEGEL aus einem Gesetzentwurf aus dem Bundesinnenministerium hervor, der sich zurzeit in der Abstimmung zwischen den Ressorts befindet und unter der Überschrift "Änderung des AZR-Gesetzes" läuft. Die Regelung soll sogar für alle diejenigen Ausländer gelten, die seit Jahren in Deutschland leben, etwa die 1,7 Millionen Türken.(...)

    Weiter bei Spiegel Online

    Geht's noch?

  • NoelGallagher NoelGallagher 07.07.2007 15:48 Uhr SUPPORTER
    Schäuble erwägt Handy- und Internetverbot für Terrorverdächtige

    HAMBURG/BERLIN - Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) will die staatlichen Befugnisse gegenüber so genannten Gefährdern ausweiten. Mit den klassischen Mitteln der Polizei sei die Bekämpfung des internationalen Terrorismus nicht zu meistern, sagte Schäuble dem in Hamburg erscheinenden Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". So sei zu überlegen, was man etwa mit Gefährdern mache, die nicht abgeschoben werden könnten. Man könne "beispielsweise einen Straftatbestand der Verschwörung einführen, wie in Amerika".

    Eine andere Frage sei, ob man solche Gefährder "wie Kombattanten" behandeln könnte und "internieren", betonte Schäuble. Er verneinte, eine Vorbeugehaft für Islamisten zu wollen. Man müsse jedoch klären, "ob unser Rechtsstaat ausreicht, um den neuen Bedrohungen zu begegnen". Der CDU-Politiker verwies darauf, dass es schon jetzt den Unterbindungsgewahrsam etwa für Hooligans bei Fußballspielen gibt, wenn auch in engen rechtlichen Grenzen. Auch könne man für solche Gefährder bestimmte Auflagen erlassen, "etwa ein Kommunikationsverbot im Internet oder mit dem Handy".

    Quelle

    Ist der Typ eigentlich noch zu retten? Ein Handy- und Internetverbot? Wie stellt der Mensch sich das denn bitte vor?

    Edit: Da Herr Schäuble ja so an die Wirkung von Verboten zu glauben scheint, sollte er einfach Terrorismus verbieten. Problem gelöst.

  • NoelGallagher NoelGallagher 06.08.2007 22:12 Uhr SUPPORTER
    CDU will Handy-Fotos zurückverfolgen

    Handy-Hersteller sollen nach dem Willen der NRW-CDU nur noch Geräte auf den Markt bringen, die mit einer Sicherung gegen die Verbreitung von Gewaltfotos ausgerüstet sind.

    rp-online.de

    Spiegel.de

    NoelGallagher fordert Verbot von weltfremden, idiotischen Forderungen von Politikern, die anscheinend auf dem technischen Niveau des 18. Jahrhunderts verblieben sind.

  • Sirius1078 Sirius1078 06.08.2007 22:18 Uhr
    Zitat:

    NoelGallagher schrieb:
    CDU will Handy-Fotos zurückverfolgen

    Handy-Hersteller sollen nach dem Willen der NRW-CDU nur noch Geräte auf den Markt bringen, die mit einer Sicherung gegen die Verbreitung von Gewaltfotos ausgerüstet sind.

    rp-online.de

    Spiegel.de


    NoelGallagher fordert Verbot von weltfremden, idiotischen Forderungen von Politikern, die anscheinend auf dem technischen Niveau des 18. Jahrhunderts verblieben sind.


    Wie sollen die Hersteller denn eine solche Sicherung einführen ohne Bilder zu begutachten. Die Kameras können es wohl nicht entscheiden was Gewalt ist oder nicht. Natürlich sind solche Bilder und die Aktionen schwer scheisse.

    Das Sommerloch lässt Grüssen

    Edith: So ist sie nu mal unsere CDU

  • Deekayone Deekayone 06.08.2007 22:23 Uhr
    Als nächstes verbietet man fotografen fotos zu machen

    was diese politiker nich immer für ideen haben, wennse dann auch mal 5 minuten arbeiten.

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 07.08.2007 00:11 Uhr


    passt hier eigentlich besser als im "lustiges im internet" fred!

    der sogenannte bundestrojaner wird nicht übers internet eingeschleust.... NEIN, die brechen in wohnungen ein, machen 1:1 kopien von der festplatte. beim zweiten einbruch wird dann der trojaner auf dem rechner installiert....

    als ich das bei heise gelesen habe bin ich vor lachen fast vom stuhl gefallen! Diese Rollstuhl mielke hat sie doch nicht mehr alle!

  • Kaan Kaan 07.08.2007 00:16 Uhr SUPPORTER ADMIN
    das ist echt? ich dachte das Ding sei ein Fake, als ich es grad im andren Thread gesehen hab...

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben