Festival Community

Wacken Open Air 2019

01.08.2019 - 03.08.2019, Wacken  Deutschland Noch 70 Tage
Parkway Drive, Sabaton, SlayerUVM

145 Kommentare (Seite 6)


  • hermes81 hermes81 24.12.2018 11:20 Uhr
    Ist halt wie immer. Man (ich) liest das Line-Up und denkt: "Joa".

    Nicht mehr und nicht weniger. Typisch Wacken. Hatte in den letzten Jahren beim Blick aufs Line-Up noch nie ein "Wow.Da MUSS ich hin" Erlebnis gehabt.

    Der Großteil der Besucher wird vermutlich auch nicht (nur) wegen der Bands hinfahren. Mit diesen ganzen Ballermann Märkten außenrum werden sie vermutlich eh mehr erwirtschaften als mit dem reinen Eintrittsgeld.

  • 20Sven18 20Sven18 24.12.2018 11:50 Uhr
    2018 waren Bands dabei, die ich schon lange mal sehen wollte: Helloween mit Kiske und Hansen, Ghost und Dirkschneider mit seinem Accept-Set. Für mich persönlich (!!!) war das ein geniales Hauptbühnen-Trio. 2019 wäre (wenn ich Karten bekommen hätte) eher ein "Trüffelschwein-Jahr", wo ich häufiger mal bei "kleinen" Bands reinschauen würde. Das ist auch ein schönes Erlebnis, man muss dann halt überlegen, ob es für einen selbst so viel Geld wert ist.

  • kato91 kato91 24.12.2018 13:00 Uhr
    Wobei mit den Prophets und Slayer zwei Recht ordentliche Bands am Start sind. Im internationalen Vergleich aber wieder so semi.

  • Rhapsode Rhapsode 24.12.2018 17:13 Uhr
    Dieses Jahr war das Lineup für mich genial. 2015, 2013 und 2011 übrigens auch. Ist halt alles subjektiv.

    Gibt auch nächstes Jahr sehenswerte Bands. Allen voran Demons and Wizards.

  • Bob Kelso Bob Kelso 25.12.2018 14:53 Uhr

    hermes81 schrieb:

    Der Großteil der Besucher wird vermutlich auch nicht (nur) wegen der Bands hinfahren. Mit diesen ganzen Ballermann Märkten außenrum werden sie vermutlich eh mehr erwirtschaften als mit dem reinen Eintrittsgeld.

    Was genau meinst du mit "Ballermann Märkten"? Mir ist absolut schleierhaft, wieso das dem W:O:A immer vorgeworfen wird und das meist auch noch von Leuten die das Graspop (Autoscooter!) oder das Hellfest (Riesenrad!) besuchen.

    Das W:O:A hat eine enorme Anzahl an Bühnen und Bands, wirkliche Non-Metal/Rock Acts kann man an beiden Händen abzählen und bei 200 Bands fallen die null ins Gewicht. Zusätzlich gibt es Mad Max und Wikinger Zeugs, eine Händlermeile, sowie ein bisschen Spoken Word. Was ist daran Ballermann? Zeugs wie Wet-T-Shirt gab es 1-2 Jahre lang (von bald 30 Jahren) aber absurderweise wird das immer wieder als Argument rausgekramt.

    Es stimmt sicherlich, dass viele Leute ihre Entscheidung nicht von den spezifischen Bands X oder Y abhängig machen - aber ohne Metal Bands würden sie eben doch nicht fahren. Sie sind sich vielmehr sicher, dass es mehr als genug geiles zum gucken geben wird.

    Ich finde das Lineup übrigens fein. Parkway Drive, Body Count, Prophets of Rage, Slayer, Anthrax, BFMV, Opeth, Cradle of Filth, Gloryhammer, Tessereact, Kassierer und und und werden definitv geguckt. Und es fehlen ja noch 50% des Lineups.


  • Stuffi_95 Stuffi_95 25.12.2018 19:51 Uhr
    Ein Kollege meinte die Woche, dass er sich über Def Leppard freuen würde, halte ich aber wegen Berlin doch für eher unwahrscheinlich.

  • juli666 juli666 25.12.2018 20:13 Uhr ONLINE
    Es soll 2019 noch für alle Bereiche bands kommen. Also da kann sich im Poster noch einiges verschieben. Für mich persönlich war der Kalender dieses Jahr ziemlich stark, verstehe auch den ganzen hate und das geflenne dahinter nicht. Bestes Beispiel ist slayer, die würden den ganzen Kalender über gefordert und wenn sie dann am 24. bestätigt werden heißt es wieder mimimi warum nur slayer. Ich hoffe, dass sie den Kalender nächstes Jahr beibehalten werden. Ohne den hätte ich mich vermutlich nie mit Bands wie laggerstein oder gernotshagen beschäftigt

  • Baltimore Baltimore 25.12.2018 20:26 Uhr
    Mir gefiel der Kalender als Nicht-Metalfan schon sehr gut.

    Wären diesmal im Lineup echt ne Menge Bands dabei, die ich gerne sehen würde.

  • Rhapsode Rhapsode 26.12.2018 13:29 Uhr

    juli666 schrieb:
    Es soll 2019 noch für alle Bereiche bands kommen. Also da kann sich im Poster noch einiges verschieben. Für mich persönlich war der Kalender dieses Jahr ziemlich stark, verstehe auch den ganzen hate und das geflenne dahinter nicht. Bestes Beispiel ist slayer, die würden den ganzen Kalender über gefordert und wenn sie dann am 24. bestätigt werden heißt es wieder mimimi warum nur slayer. Ich hoffe, dass sie den Kalender nächstes Jahr beibehalten werden. Ohne den hätte ich mich vermutlich nie mit Bands wie laggerstein oder gernotshagen beschäftigt

    Gernotshagen sind tatsächlich ne sehr coole Bestätigung.

  • Furby104 Furby104 06.03.2019 15:11 Uhr Edited
    + Aborym
    Angelus Apatrida
    Asrock
    Baby Face Nelson
    Crazy Lixx
    Crobot
    Deathstars
    Dirty Shirt
    Eclipse
    Hellhammer performed by Tom Warrior?s Triumph of Death
    Lucifer Star Machine
    Monster Magnet
    Nachtblut
    Nordjevel
    Prong
    Savage Messiah
    Skew Siskin
    The Damned
    The Lazys
    The New Roses
    The Quireboys
    The Wild!
    Uriah Heep
    Warkings
    Wiegedood
    Zuriaake

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 06.03.2019 15:14 Uhr ONLINE

  • Stuffi_95 Stuffi_95 06.03.2019 18:27 Uhr
    Deathstars, hellhammer, Monster magnet, prong, lazys, und new roses sind nice.
    Uriah Heep, wenn nicht's anderes läuft

  • Mondi Mondi 07.03.2019 09:10 Uhr
    The Lazys sind live klasse. Habe sie letzte Woche in München gesehen.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 19.03.2019 14:05 Uhr Edited ONLINE
    Bereits durch Jasper im Wackenforum angedeutet, jetzt offiziell:

    2019 gibt es erstmals einen großen Supermarkt auf dem Campground, nämlich einen Kaufland. Auf 1300 Quadratmetern gibt es neben Essen&Trinken auch Campingausrüstung zu regulären Ladenpreisen.

    Finde es schön, dass immer mehr Festivals diesem Trend folgen! Neben dem Luxus, den frische Waren eben bieten, finde ich es nämlich deutlich angenehmer, weniger Kram mitzuschleppen, den ich am Ende eh nicht esse. So kann man sich holen, worauf man Bock hat. Feine Sache!

    Verstehe leider nicht, warum das gerade in den Kommentaren so extrem zerfleischt wird. Meiner Meinung nach gibt es kaum Nachteile bei diesem Konzept. Der Edeka im Ort ist von vielen Plätzen aus eh unfassbar weit entfernt & eignete sich zumindest für mich in den letzten Jahren kaum für einen "richtigen" Festivaleinkauf. Denke zudem dass der nach wie vor genutzt werden wird, weil viele dies aus Kult-Gründen für obligatorisch halten und vor allem ja auch etliche Plätze in unmittelbarer Nähe sind.

  • Roggan29 Roggan29 19.03.2019 15:06 Uhr
    Ich finde es auch gut. Klar konnte man im Dorf einkaufen, aber wie du schon sagtest ist das schon ein gutes Stück. Und besonders wenn es sehr heiß ist, hat man dazu nicht unbedingt Lust

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 19.03.2019 15:10 Uhr Edited ONLINE
    Noch dazu ist der Edeka eben sehr, sehr klein. Ich hätte nicht zwingend Bock, mich da ewig anzustellen.

    Außerdem hat er ja weiterhin offen, nur glaub ich, dass die Wenigsten, die jetzt schreien, auch so trve sind und Kilometer Umwege nehmen, nur um das Prinzip zu wahren.

    Edith: Mir kann doch auch keiner sagen, dass man nicht mit denen aus dem Ort verhandelt hat?!

  • juli666 juli666 19.03.2019 15:13 Uhr ONLINE
    Ich finds auch super. Wird sowieso Zeit, dass das wacken da nachzieht. Und gerade auch weil eben viele Gäste von wirklich weit weg (Brasilien ect) kommen und nicht so viel mitschleppen können, da ist das echt praktisch. Und wenn es wieder so heiß wird wie 2018 ist jeder froh, wenn er sich gekühltes Eis oder Getränke günstig holen kann.


  • Roggan29 Roggan29 19.03.2019 21:07 Uhr
    Man hat wohl zumindest erst mit den Supermarktketten gesprochen, die auch schon in Wacken vorhanden sind (Edeka, Netto).

  • Stuffi_95 Stuffi_95
    Pünktlich zu Ostern gibt's nen ganzen Korb voll neuer Bands. 53 an der Zahl. Für mich persönlich teils sehr schöne Ergänzungen.

    Acres
    Alabama Black Snakes
    Axxis
    Bai Bang
    Bloodywood
    Brass Against
    Brenner
    Cancer
    Cesair
    Christopher Bowes and His Plate of Beans
    Coppelius
    Damnation Defaced
    Dampfmaschine
    Der Fluch des Drachen
    Diamond Head
    Diary of Dreams
    Die From Sorrow
    Dream Spirit
    Drunken Swallows
    Duivelspack
    Extrabreit
    Fiddler's Green
    Jared James Nichols
    Kvelertak
    Molllust
    Mono Inc
    Monstagon
    Mr. Hurley & Die Pulveraffen
    Nailed To Obscurity
    Operus
    Paddy and the Rats
    Ragnaröek
    Reckless Love
    Reliquiae
    Saor
    Saxon
    Sibiir
    Sikth
    Skald
    Skyline
    Skynd
    Soul Demise
    Stoneman
    Tanzwut
    The Linewalkers
    The Moon & The Nightspirit
    The O'Reilleys and The Paddyhats
    The Rumjacks
    The Sinderellas
    Tuxedoo
    Unleashed
    Victims of Madness
    Violons Barbares

    In diesem Sinne frohe Ostern euch allen.

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN
    Christopher Bowes And His Plate Of Beans

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben