rr.com Weihnachts-Kneipentour XIV Köln 03.12.2016

eröffnet von nima am 07.12.2015 13:10 Uhr
301 Kommentare - zuletzt von Schmiddie

301 Kommentare
« Seite 2 von 13 »
nima
25.02.2016 14:47Supporter

evtl brauchen wir eine neue location. gerade erfahren, dass das underground gegen jahresende abgerissen wird.

Furby104
25.02.2016 14:53


nima schrieb:
evtl brauchen wir eine neue location. gerade erfahren, dass das underground gegen jahresende abgerissen wird.

Zitat anzeigen



Wwwwaaaassss :'(

Dachte die Sache hätte sich geklärt

IndieCaro
IndieCaro
25.02.2016 14:54


nima schrieb:
wieso "doch wieder"? hab nie was gegenteiliges gehört.

Zitat anzeigen



Weil es Jahre her ist, dass das Thema erstmals aufkam und man es bisher immer abwenden konnte. Ich meinte stand zuletzt war, dass es bleiben darf.
Kann mich aber irren.

Furby104
25.02.2016 15:17

Wochenspiegel im Oktober'15

"Auch das auf dem Heliosgelände befindliche Vergnügungslokal "Underground" bleibt erst einmal stehen, da der Mietvertrag mit dessen Betreiber bis Mitte 2017 läuft. Wann die DQE-Halle und das "Underground" dem Erdboden gleich gemacht werden, stelle sich erst im Rahmen des Bebauungsplans heraus, so Miosic."

Kaan
Kaan
25.02.2016 16:44Supporter

Ursprünglich sollte dort ein neues Einkaufszentrum entstehen, aber es hat sich eine Bürgerinitiative entwickelt, die von Beginn an sehr erfolgreich arbeitet.Man hat es geschafft, dass das Gelände Ateliers, Wohnraum, inhabergeführten Handel, kulturelle Einrichtungen und Projekte, Gastronomie und öffentliche Flächen beinhalten soll. Auch eine inklusive Schule ist geplant.

www.buergerinitiative-helios.de/

Nur für das Underground ist leider kein Platz vorgesehen.

„Und wo ist die Kultur?“, fragte Christiane Martin. „Das Underground ist gar nicht mehr erwähnt.“ Nur den Kulturschaffenden in der Rheinlandhalle sei der Verbleib sicher. Jutta Kaiser (CDU) stieß ins gleiche Horn: „Man muss sich die beiden Entwürfe nur angucken, der Planungsentwurf hat meines Erachtens eine komplett neue Struktur.“
Ralf Klemm (Grüne) sagte: „Es ist immer das Gleiche, quadratisch, eckig, eng, darauf läuft es am Ende hinaus, es ist frustrierend.“
(...)
Hanswerner Möllmann von der Bürgerinitiative Helios erklärte: „In punkto Kultur herrscht in der Verwaltung und auch von Seiten des Investors zu viel Stille, sie sollen bitte sagen, woran es hapert, wir sind gern bereit zu helfen.“

Zitat anzeigen



www.ksta.de/ehrenfeld/buergerbeteiligung-verschoben-ehrenfelder-wollen-um-heliosgelaende-weiter-kaempfen,15187506,31736352.html

nima
25.02.2016 17:20Supporter

ach was. ich hab keine quelle.
eine kollegin, die in der nähe wohnt meinte, dass das ug ende 2016 abgerissen wird. also nichts offizielles
wenn sie aber einen vertrag bis mitte 2017 haben, dürfte unsere weihnachttour nicht gefährdet sein

1mehlsack gefällt das
Kaan
Kaan
25.02.2016 17:30Supporter

Boah. Aber Hauptsache die Pferde hier scheu machen.

Anzeige
Anzeige