Festivals United

Rock am See 2015

04.09.2015, Konstanz  Deutschland
Broilers, Kings of Leon, Mando DiaoUVM

204 Kommentare (Seite 4)


  • Hardbreaker141 Hardbreaker141 02.05.2015 15:22 Uhr

  • Meisti Meisti 02.05.2015 15:58 Uhr SUPPORTER
    Yes, dann muss ich nicht hin^^

  • hermes81 hermes81 02.05.2015 16:03 Uhr
    oh jesses


  • CoolProphet CoolProphet 02.05.2015 16:25 Uhr
    Nicht schlecht! Find ich gut noch 1-2 brauchbare Acts dazu dann ist ein Besuch in der alten Heimat eine Überlegung wert...

  • MuffPotter87 MuffPotter87 02.05.2015 17:38 Uhr

    MuffPotter87 schrieb:
    Kings of Leon?


    da habe ich wohl richtig getippt

  • Pandamann Pandamann 02.05.2015 17:54 Uhr
    Interessanter Name für den Spätsommer...hätte MLK doch durchaus auch fürs Rock n Heim buchen können. (Kings of Leon sind schon Ende Juli in Europa). Ich hoffe aufs Sziget.

  • ralf321 ralf321 02.05.2015 17:54 Uhr
    Der Newsletter:


    Liebe Rock am See-Fans,

    Nach einjähriger Pause meldet sich Rock am See machtvoll zurück: Ausgetragen wird das krönende Finale des Festivalsommers am 4. September in Konstanz im Bodenseestadion von der international gefragten US-Rockband Kings of Leon. Die mehrfachen Grammy- und Brit Awards-Gewinner werden 2015 bei Rock am See ihr einziges Konzert in Deutschland geben.

    KINGS OF LEON
    Kings of Leon

    Bei diesem Exklusivauftritt wird das Quartett aus Nashville Songs von allen sechs Studio-Alben zum Besten geben. Die Gruppe belegte in den letzten Jahren bei den größten und wichtigsten europäischen Festivals die Pole Position, darunter beim Glastonbury Festival, in Roskilde und beim Open Air-Zwilling Southside/Hurricane. Damit spielt Rock am See einmal mehr in der Liga nationaler und internationaler Festivals mit!

    Rockfans dürfen sich auf ein rund zehnstündiges Musikprogramm mit sieben Bands freuen. Bereits in Kürze möchte Festivalchef Dieter Bös vom Konstanzer Konzertveranstalter KOKO & DTK Entertainment weitere Bands nennen, die bei dem Kult Open Air am Bodensee auf der Bühne rocken werden.

    ROCK AM SEE mit KINGS OF LEON & weiteren Bands
    Freitag, 4. September 2015 | Konstanz, Bodenseestadion
    Einlass: 11 Uhr; Beginn: 13 Uhr

    Tickets gibt es ab kommenden Montag, den 4. Mai um 9 Uhr zum Frühbucherpreis von 79,- Euro exklusiv im Kartenhaus Konstanz, unter Tel.: 07531 90 88 44, unter www.koko.de und auf der Festivalhomepage www.rock-am-see.de.

    Ab Freitag, den 8. Mai gibt es die Karten dann – ebenfalls noch zum Frühbucherpreis – an allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und in der Schweiz bei Kreuzlingen Tourismus. Sobald das Frühbucher-Kontingent erschöpft ist, kosten die Karten 86,- Euro.

    Rockige Grüße vom Bodensee,

    Euer Festival-Team


  • counterdog counterdog 02.05.2015 18:00 Uhr
    Boah, geil Kings of Leon. Die waren so geil am Ring, dass ich lieber zuhause gewesen wäre anstatt mir das Trauerspiel anzuschauen.

  • CoolProphet CoolProphet 02.05.2015 18:10 Uhr
    Aber offenbar dann doch wichtig genug um hier deinen Senf abzugeben


  • counterdog counterdog 02.05.2015 19:23 Uhr
    Wenn man 1 1/2 h oder mehr (?!) seines Lebens bei dem Auftritt vergeudet hat, dann ja Ich möchte alle vor dieser katastrophalen Live Band warnen.

  • Pandamann Pandamann 02.05.2015 19:47 Uhr

    counterdog schrieb:
    Wenn man 1 1/2 h oder mehr (?!) seines Lebens bei dem Auftritt vergeudet hat, dann ja Ich möchte alle vor dieser katastrophalen Live Band warnen.



    Naja...man kann es auch übertreiben. Es mag jetzt vielleicht nicht die spektakulärste Liveband sein, aber ihre Instrumente bedienen können sie und auch Calebs Stimme ist live nicht die übelste...


  • CoolProphet CoolProphet 02.05.2015 20:25 Uhr
    Manchen Leuten ist es halt z.B. wichtiger wenn die Band dauernd redet, sagt wie toll und einzigartig das Konzert und Publikum ist(nicht wichtig wenn dies bei jedem Konzert geschieht) oder bei jedem Song zum mitklatschen etc. animiert wird. Jeder wie er mag

    Gute Live Band mache ich ganz bieder immer noch am Sound und der musikalischen Performance fest und da kann man denen eigentlich nicht viel vorwerfen.

  • kato91 kato91 02.05.2015 21:09 Uhr
    Zweimal live sehen müssen. Waren zwei Mal anderthalb verschwendete Stunden Lebenszeit

  • Freddy31 Freddy31 02.05.2015 21:12 Uhr

    CoolProphet schrieb:
    Manchen Leuten ist es halt z.B. wichtiger wenn die Band dauernd redet, sagt wie toll und einzigartig das Konzert und Publikum ist(nicht wichtig wenn dies bei jedem Konzert geschieht) oder bei jedem Song zum mitklatschen etc. animiert wird. Jeder wie er mag

    Gute Live Band mache ich ganz bieder immer noch am Sound und der musikalischen Performance fest und da kann man denen eigentlich nicht viel vorwerfen.


    Seh ich genauso! Nicht meine Lieblings-Liveband aber ich seh sie echt immer gerne, für die Freunde die du im ersten Absatz beschreibst wird da halt nicht viel geboten (was mir sehr sehr recht ist )

  • roxar roxar 02.05.2015 21:14 Uhr
    Also ich würd sie ganz gern mal sehen. Den Auftritt von letztem Jahr hab ich nur auf Youtube gesehen dank der miesesten Überschneidung (mit Editors/Qotsa) und der hat mir ganz gut gefallen

  • MisterCrac MisterCrac 02.05.2015 21:20 Uhr

    Pandamann schrieb:
    Interessanter Name für den Spätsommer...hätte MLK doch durchaus auch fürs Rock n Heim buchen können.


    Nein, das geht nicht. Man muss den Leuten doch Bullshit erzählen von wegen es wären keine attraktiven Bands unterwegs.

  • Nikrox Nikrox 02.05.2015 23:09 Uhr
    Dann wohl auch der wahrscheinlichste Kandidat fürs Pukkelpop.
    Nachdem sie beim Southside '09 und am Ring '11 eher lahm waren, haben sie mir letztes Jahr am Ring umso besser gefallen. Tolles Konzert


  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 03.05.2015 00:09 Uhr SUPPORTER

    counterdog schrieb:
    Ich möchte alle vor dieser katastrophalen Live Band warnen.


    Ich möchte alle vor der Meinung dieses Users warnen.

  • counterdog counterdog 03.05.2015 02:54 Uhr
    Sorry, aber in meinem Bekanntenkreis gilt sie eher als lahme Band (live) und das konnte ich nach dem Auftritt für mich nur bestätigen.

    Wenn man es natürlich mag, eine Band zu sehen, die ihre Lieder runterspielen und in den Pausen alles dunkel wird, dann nur zu. Das sie performace technisch gut waren stimmt. Die Band an sich hat aber weder Stimmung aufgebracht noch sonst etwas. (War das nicht einer der größten Kritikpunkte an Bands wie The Offspring die letzten Jahre?

    Die Frage ist halt am Ende, was man persönlich will. Ich habe gerne eine Band, die ein paar Sätze sagt und zeigt das sie Spaß hat da zu sein (Natürlich auf ehrlicher Basis und nicht dieses Corey Taylor (Basiernd auf dem Stone Sour Konzert Oberhausen '12?) gehabe: " Ihr seid die geilsten hier ein exklusiver Song...") und das hat KoL letztes Jahr nicht geschafft. Für mich wirkte der Auftritt eher wie eine lustlose Nummer um noch ein paar Euros zu sammeln. Da hät ich mir auch ihre Platte kaufen können und eingelegt. Da hätte ich mehr Spaß gehabt.

    Das man zu KoL eher schlecht Pogen kann ist mir bewusst. Nur damit mir das keiner vorwirft.

    Ich habe mich halt damals am Ring nur sehr darüber geärgert, dass ihre Show sehr langweilig war und grade kam dieser Ärger halt raus.

    Für mich wäre diese Band kein Grund ein Ticket zu kaufen, auch wenn das Festival damit einen großen exklusiven Act geangelt hat.

    Edit: Hab was Alkohol intus, also verzeiht mir Fehler im Bezug auf Grammatik und Rechtschreibung.

  • halfjesus halfjesus 03.05.2015 07:24 Uhr
    Ich habe sie jetzt mehrmals gesehen und würde mir sie auch jederzeit wieder anschauen. Für mich sind die Musik und die Produktion so gut, dass ich da keine großen Ansagen brauche um Spaß zu haben. Top Buchung

  • Lou9595 Lou9595 03.05.2015 10:30 Uhr

    counterdog schrieb:
    Boah, geil Kings of Leon. Die waren so geil am Ring, dass ich lieber zuhause gewesen wäre anstatt mir das Trauerspiel anzuschauen.


    Wenn du vom letzten Jahr sprichst, ist das auch deine eigene Schuld! Das Parallelprogramm auf der Alterna hat ja gut was geboten. Immer wieder so strohdumme Aussagen hier in dem Forum...


  • Schmiddie Schmiddie 03.05.2015 11:29 Uhr
    Auch schon 2 mal gesehen und bin der Meinung: ein ordentlicher CD-Player macht ungefähr das selbe auf der Bühne: Die Lieder, so wie sie auf den Alben zu hören sind, in solider Qualität wiedergeben.wem das gefällt, okay. Ich erwarte von einem live Auftritt etwas mehr.

  • counterdog counterdog 03.05.2015 15:48 Uhr

    Lou9595 schrieb:

    counterdog schrieb:
    Boah, geil Kings of Leon. Die waren so geil am Ring, dass ich lieber zuhause gewesen wäre anstatt mir das Trauerspiel anzuschauen.


    Wenn du vom letzten Jahr sprichst, ist das auch deine eigene Schuld! Das Parallelprogramm auf der Alterna hat ja gut was geboten. Immer wieder so strohdumme Aussagen hier in dem Forum...


    Also muss mir zwingend das Parralelprogramm gefallen?
    Außerdem stand ich dann da und hab sie mir halt komplett angeschaut, um eine finale Meinung über sie äußern zu können, schließlich hätte es ja sein können, dass es noch besser wird.
    Immer wieder diese strohdummen Aussagen hier im Forum....

    Man muss nicht eine Live Performance wie die Hosen, Kraftklub oder Beatsteaks bringen, aber bisschen mehr darf es schon sein.

  • roxar roxar 03.05.2015 15:52 Uhr

    counterdog schrieb:

    Man muss nicht eine Live Performance wie die Hosen, Kraftklub oder Beatsteaks bringen, aber bisschen mehr darf es schon sein.

    Damit es dir gefällt vielleicht.
    Mich nervts eher wenn dann andauernd solche heuchlerischen Phrasen kommen a la wie toll das Publikum doch ist, bestes Publikum der Tour und haste nicht gesehen.
    Je weniger davon desto besser

  • counterdog counterdog 03.05.2015 16:09 Uhr

    roxar schrieb:

    counterdog schrieb:

    Man muss nicht eine Live Performance wie die Hosen, Kraftklub oder Beatsteaks bringen, aber bisschen mehr darf es schon sein.

    Damit es dir gefällt vielleicht.
    Mich nervts eher wenn dann andauernd solche heuchlerischen Phrasen kommen a la wie toll das Publikum doch ist, bestes Publikum der Tour und haste nicht gesehen.
    Je weniger davon desto besser


    Ja die heuchlerischen kann man sich auch sparen. Ändert aber nichts daran, dass es Künstler auch ohne diese schaffen tolle Performances hinzulegen.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben