Rock am Ring 2025: Warten auf Bestätigungen

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2025 (u.a. mit Slipknot)

eröffnet von festivalsunited am 10.11.2023 07:57 Uhr
1.134 Kommentare - zuletzt von StonedHammer

GinKöniginTheZyfcfreak91Verdandy-MaC-vonDUTCHJackD
JackD und weitere Nutzer sprechen darüber

blubb0r
10.11.2023 08:15

Copping vom Download hat wohl schon 2 Heads für 2025.

Iron Maiden haben Jubiläum...

MMP
MMP
10.11.2023 08:41

Aus dem Eventim-Pressetext:

"Bereits ein Jahr vor den großen 2025er Jubiläumseditionen, 40 Jahre Rock am Ring und 30 Jahre Rock im Park, feiert Deutschlands größtes Zwillingsfestival 2024 mit einem spektakulären Line-Up..."

Also Jubiläum 2025. Ob es deswegen was besonderes gibt?
Für 2025 dürften ja alle Bands aus 2024 ausscheiden.

Icon1Flotallica gefällt das
Prymz
10.11.2023 09:25

Ich hoffe ja sehr, dass man uns einen Head zum Ende des Festivals nächstes Jahr gibt.
Ähnlich wie bei den Ärzten könnte das eine absolute Win-Win Situation sein. Man müsste nur einen großen Head und evtl anlässlig des Jubiläum 4 statt 3 Tage ankündigen und hätte wahrscheinlich einen absolut Gigantischen Vorverkauf.

Icon3DejaEntenduund anderen gefällt das
BraveNewWorld
10.11.2023 09:31

Zum Jubiläum dann: Metallica - Die Toten Hosen - Volbeat

Icon2Luddddiund anderen gefällt das
Kaan
Kaan
10.11.2023 09:34AdminSupporter


nima schrieb:
ich will

paramore
boygenius
haim
wetleg

in der Reihenfolge auf der Mandora.

Danke. Bitte

Zitat anzeigen


Pass auf, dass man dir die ersten zwei Worte nicht falsch auslegt. Smiley Smiley

Ich wünsche mir:

Turbostaat, M83, Justice, Paramore, The Dresden Dolls, White Lies, Wet Leg, boygenius, Larkin Poe, Mastodon, Bob Vylan, Black Pumas, Deine Cousine, The Bloody Beetroots, Major Lazer oder Diplo, Spanish Love Songs, Kadavar, Keane, Harper, Heilung und Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys

RedForman
10.11.2023 09:55

Also bisschen mehr aus der Indie-Ecke wäre wirklich wünschenswert!

Frauenacts wie boygenius oder Wet Leg wären auch schöne Buchungen.

Headliner-Tipp:
RATM - Iron Maiden - Blink 182

Denke schon, dass man btw Eminem finanzieren könnte. Klappt ja schließlich bei Leeds/Reading auch ab und an. Generelles Problem sollte sein, dass Eminem kaum tourt.

Icon1Honk850 gefällt das
schlafmuetze
schlafmuetze
10.11.2023 10:35·  Bearbeitet


MMP schrieb:
Aus dem Eventim-Pressetext:

"Bereits ein Jahr vor den großen 2025er Jubiläumseditionen, 40 Jahre Rock am Ring und 30 Jahre Rock im Park, feiert Deutschlands größtes Zwillingsfestival 2024 mit einem spektakulären Line-Up..."

Also Jubiläum 2025. Ob es deswegen was besonderes gibt?
Für 2025 dürften ja alle Bands aus 2024 ausscheiden.

Zitat anzeigen


so zum Jubiläum könnte man doch den Bühnen dann auch einfach mal wieder die "traditionellen" Namen zurück geben^^

würde ich mich mehr drüber freuen als über diverse headliner (ok, ausgenommen REM Smiley )

fcfreak91
fcfreak91
10.11.2023 10:51Supporter

Wenn die Ausrichtung ähnlich ist wie 2024 wär ich schon hochzufrieden.

Und da Dreamhaus hier ja mitliest bitte ein paar der folgenden Acts.

Deine Cousine
Rogers
Montreal
Breaking Benjamin
Black Veil Brides
Papa Roach
Callejon
Feine Sahne Fischfilet
The Subways
The Offspring
Skillet
Elfmorgen
Good Charlotte
Rancid
Jimmy Eat World
AFI
Zebrahead
Airbourne

Icon1Luddddi gefällt das
Lenn
Lenn
10.11.2023 11:13·  Bearbeitet

Den immer noch großen Hype um boygenius und Wet Leg sollte und darf Dreamhaus nicht liegen lassen. Wären großartig!

runnerdo
runnerdo
10.11.2023 11:22Supporter

Nach der Umstellung diese Jahr passen beide nur noch bedingt bis gar nicht ins Lineup oder?

Ob man dabei bleibt wird vermutlich der Ticket verkauf zeigen.

Icon1runnerdo gefällt das
blubb0r
10.11.2023 11:32


runnerdo schrieb:
Nach der Umstellung diese Jahr passen beide nur noch bedingt bis gar nicht ins Lineup oder?

Ob man dabei bleibt wird vermutlich der Ticket verkauf zeigen.

Zitat anzeigen



Ganz genau.

Bin sehr gespannt, wie sich das Line Up verkaufen wird.
Ich glaube ehrlich gesagt nicht an einen Ausverkauf, glaube auch nicht an "so wenige" Tickets wie letztes Jahr. Liegt aber m.M.n. weniger am Line Up, sondern an der wirtschaftlichen Situation.

Anzeige
Anzeige
  • zuletzt von festivalsunited
    in Festivals in Deutschland
  • zuletzt von eliwin
    in Festivals in Deutschland
Icon