Sziget Festival 2023

Sziget Festival 2023

09.08.2023 - 14.08.2023, BudapestHU
Tickets Hotels & Unterkünfte
Noch 317 Tage

Das Line Up wird noch bekannt gegeben. Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Line Up Updates, Tickets und Angebote zu Sziget Festival 2023 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten
Sziget Festival 2023

Diese Seite teilen


Sziget Festival 2023 bei Festivals United

Sziget Festival ist ein genreübergreifendes Festival, das vom 09.08.2023 bis 14.08.2023 in Budapest (HU) stattfindet. Es werden ca. 85.000 Fans erwartet.

Bisher sind noch keine Künstler für Sziget Festival 2023 bekannt. Coldplay wird als Gerücht gehandelt. Bei der letzten Ausgabe waren unter anderem Arctic Monkeys, Justin Bieber, Kings Of Leon und viele mehr gebucht.

Sziget Festival wurde beim UK Festival Awards 209 als Gewinner in der Kategorie Best Oversea Festival ausgezeichnet.

Sziget Festival fand 1993 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem , Arctic Monkeys, Billy Talent, Blink-182, Blur, Calvin Harris, Die Ärzte, Ed Sheeran, Editors, Foo Fighters, Gorillaz, Interpol, Iron Maiden, Justin Bieber, Kasabian, Kendrick Lamar, Kings Of Leon, Kings Of Leon, Major Lazer, Mumford & Sons, Muse und viele mehr am Start. Hier findet ihr die History.

Die meisten Festivals - zumindest jene, auf denen man Zelten kann und will - sind entweder drei Kilometer hinter dem Arsch der Welt (und dann am Acker links) oder auf Rennbahnen, Flughäfen, Industriegebieten, die ihre besten Zeiten schon hinter sich haben. Das Sziget hingegen ist eine der wenigen Ausnahmen: Das größte Festival Ungarns findet im Herzen der wundervollen Metropole Budapest statt – und zwar nicht auf betonierten Freiflächen sondern auf der grünen, waldreichen Donau-Insel Óbuda. Und die Metapher „im Herzen von“ ist hier keine platte Floskel, denn tatsächlich hat man das Gefühl, das Treiben auf dem Sziget Festival sei für eine Woche im August der Herzschlag, der diese lebhafte Stadt noch ein wenig mehr in Aufregung versetzt.

Daran sind gar nicht mal nur die großen Acts „Schuld“ – obwohl diese aus der obersten Kampfklasse stammen. So waren in den letzten Jahren live zu sehen: Iron Maiden, Muse, Prince, The Prodigy, The Killers, Blur, Deichkind oder Die Ärzte. Es wäre aber ein großes Missverständnis, wenn man denkt, das Sziget sei ein Festival, das man (nur) aufgrund der Headliner aufsucht.

Was auf der Donauinsel Óbuda passiert, ist eher ein Fest der Kultur, der Vielfalt und der unzähligen Details, nicht bloß der Musik. Das Sziget ist ein Festival-Urlaub der besonderen Art. Es ist ein bunter Grenzgang zwischen Theater- Inszenierungen, Performances, Konzerten und DJ-Sets - auf einem Areal, das bisweilen aussieht, als hätte man den Kulissen der „Mad Max“-Filme ein Hippie- Make-over verpasst.

Wo sonst hat man zum Beispiel die Gelegenheit, einen Abend vor der Hauptbühne unter den Lichtern eines Riesenrades mit 40.000 Sangeswütigen zu verbringen, um dann am Morgen darauf erst am Fluss Beach Volleyball zu spielen, um dann in einem Zelt einer Probe der Budapester Staatsoper beizuwohnen – die mit einem Workshop für Arien-Gesang abschließt? Wo sonst kann man sich nach der mittäglichen Yoga-Gruppe in einem Weindorf, beherbergt von jungen ungarischen Winzern, als Kenner empfehlen, bevor man sich ein Akustikkonzert mit den Füßen im Sand am Fluss anschaut oder mit seinen Kids den Zirkus besucht? Wo sonst kann man sein Zelt aufschlagen, wo immer man will? Wo sonst bekommt man als Festivalbesucher nicht bloß ein schnödes Bändchen, sondern gleich seinen eigenen Pass zur „Island Of Freedom“?

Und wer besagte Freiheitsinsel über die große Eingangsbrücke betritt, merkt gleich, dass der Name Programm ist. Denn das Sziget ist der gelebte Beweis, dass in Ungarn im Allgemeinen und in Budapest auf Óbuda im Speziellen noch immer, bunte, positive Kräfte am Werk sind, die ein multikulturelles Flair in diese tolle Stadt bringen, die ja auch außerhalb des Szigets schon den Ruf hat, eine der spannendsten Kulturmetropolen Europas zu sein.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Sziget Festival 2023 Line Up

Bisher sind noch keine Künstler*innen für Sziget Festival 2023 bestätigt. Coldplay wird als Gerücht gehandelt. Bei der letzten Ausgabe waren unter anderem Arctic Monkeys, Justin Bieber, Kings Of Leon und viele mehr gebucht.

Sziget Festival 2023 Tickets

 
Tickets für Sziget Festival 2023 gibt es ab € 297,63 u.a. bei unserem Partner ADTicket.
09-14
Aug 2023

Sziget Festival 2023

Budapest HU

Sziget FestivalTickets & Packages

Festival-Tickets ab € 297,63

Je nach Anbieter können zusätzliche Gebühren für Bearbeitung und Versand hinzukommen. Wir arbeiten nur mit offiziellen Ticketpartner zusammen und raten Euch vom Ticketkauf über Dritte oder andere Plattformen ab, manchmal werden dort Tickets zu überzogenen Preisen oder möglicherweise Fälschungen angeboten. Alle hier verlinkten Anbieter arbeiten seit Jahren mit uns zusammen und sind seriös. Solltet ihr euch für einen Kauf über unsere Links entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Bleib auf dem Laufenden

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Line Up Updates, Tickets und Angebote zu Sziget Festival 2023 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten
Sziget Festival 2023

Sziget Festival Feed #sziget2023


Runnerdo und mehr als 180 Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

Hotels & Unterkünfte in der Nähe

Um euch alle verfügbaren Unterkünfte (Hotels, Ferienwohnungen, Hostels usw.) in der Nähe von Sziget Festival anbieten zu können, haben uns mit Stay22 zusammengetan. Das Angebot umfasst die größten Anbieter einschließlich Booking.com, Expedia, Fewo-direkt usw. und bietet euch den niedrigsten garantierten Online-Preis. Die Preise sind gleich oder besser als die, die ihr auf einer Reise- oder Hotelrabatt-Website findet. Ihr könnt die Angebote direkt über die Karte filtern und aufrufen oder ihr nehmt einfach diesen Link.

Location & Adresse

Sziget Festival findet in Budapest (Ungarn) statt. Bitte bedenkt bei euren Plänen: Rund die Hälfte der gesamten CO2-Emission eines Festivals entsteht oftmals bereits durch die An- und Abreise der Fans. Greift also wenn möglich auf klimafreundliche Alternativen wie Bus und Bahn zurück oder nutzt Fahrgemeinschaften.

Veranstaltungsort: The Island Of Freedom
Adresse: Május Park
Ort: 1033 BudapestHU

Die Adresse für die Anreise mit dem Auto oder Mietwagen ist Május Park, 1033 Budapest (Ungarn).

Bitte erkundigt euch vor der Anreise auf der Homepage oder den Social-Media-Kanälen des Festivals zur Situation der Parkplätze. Bei einigen Festivals wird neben dem regulären Ticket auch ein separates Parkticket benötigt.

Bei unserem Partner billiger-mietwagen.de findet Ihr die besten Preise für Mietwagenbuchungen in Deutschland, Europa und weltweit.

Die Adresse für die Anreise mit dem Auto oder Wohnmobil ist Május Park, 1033 Budapest (Ungarn).

Bitte erkundigt euch vor der Anreise auf auf der Homepage oder den Social-Media-Kanälen des Festivals zur Situation der Parkplätze für Wohnmobile. Bei einigen Festivals wird neben dem regulären Ticket auch ein separates Ticket für Wohnmobile benötigt.

Bei unserem Partner PaulCamper könnt ihr Wohnmobile & Wohnwagen von erfahrenen Campern mieten.

Am besten reist Ihr klimafreundlich mit der Bahn. Nutzt dafür die Verbindungen bis Obudai-Insel. Von dort ist es nicht weit zum Veranstaltungsort The Island Of Freedom.

Bei einigen Festivals fahren Euch auch Shuttles ganz bequem vom Bahnhof zum Festivalgelände und zurück. Bitte erkundigt euch dazu auf der Homepage oder den Social-Media-Kanälen des Festivals.

Bei unserem Partner Deutsche Bahn gibt's günstige Tickets - z.B. für eine einfache Fahrt im Super Sparpreis Young für alle unter 27 schon ab 12,90 Euro.

Falls ihr Euch für einen Flug nach Ungarn entscheidet, empfehlen wir Euch die Anreise über den Flughafen Budapest, der von verschiedenen Fluglinien angeflogen wird.

Flugreisen verursachen klimaschädliche CO₂-Emissionen. Ihr könnt das verursachte CO₂ u.a. durch eine Spende in Klimaschutzprojekte kompensieren. Möglich macht das z.B die gemeinnützige Klimaschutzorganisation atmosfair.

Jetzt Flüge vergleichen und günstige Angebote finden.

Sziget Festival Reviews

 

AndiS hat Sziget Festival bewertet

·Mitglied seit 278 Tagen

Ich bin seit Jahren reglmässig auf das Sziget gefahren. Selbstverständlich habe ich meine Tickets für 2020 auf dieses Jahr übertragen und mich mega gefreut dass es wieder stattfindet! Erstmalig bin ich jedoch "ein wenig" enttäuscht: Das Lineup habe ich persönlich - insbesondere im Vergleich zu den vergangenen Jahren und nach der Corona-Wartezeit - als eher spärlich empfunden. Vielleicht werde ich auch einfach zu alt. Mag sein. Die Verkürzung auf 6 Tage macht hier m.E. durchaus Sinn; wenn es so weitergeht gerne auch auf 5 Tage verkürzen; aber... ...

mehr lesen

annakoe hat Sziget Festival bewertet

·Mitglied seit 286 Tagen

the only good thing about sziget 2022 was the acts themself. everthing else was so disappointing. they had three years of planinng, so what the h*ll did they do?! this festival has ZERO organization and it shows. one catastrophe follows the next. starting with the pre-check in they basically told everyone to do, nice idea but they were completely overwhelmed at ákvarium club, the queue was MASSIVE and NO staff was there to bring order to the chaos.

mehr lesen

Kennst du das Sziget Festival?
Wie wahrscheinlich ist es, dass Du das Festival einem Freund empfiehlst?
Review schreiben

Sziget Festival History

10.08.2022 - 15.08.2022 Guide
Arctic Monkeys, Justin Bieber, Kings Of Leon
Alan Walker, Alan Walker, Alfie Templeman, Alice Merton, Alison Wonderland, Anne-Marie, Apashe, Arctic Monkeys, Badbadnotgood, Bad Gyal, Bastille, Beabadoobee, Ben Klock, Black Hone, Bob Moses, Boston 168, Calvin Harris, Caribou, Channel Tres, Claptone, Clutch, Denis Sulta, Dirtyphonics, Dua Lipa, Eelke Klein, Etapp Kyle & Daria Kolosova, FKA.M4A, FKJ, Floating Points, Folamour, Fontaines D.C., François X, Gerd Janson, Giant Rooks, Glowal, Holly Humberstone, Honey Dijon, Héctor Oaks, Iceage, IMOGEN, Inhaler, Jade Bird, John Talabot, Jon Hopkins, Joone, Joris Voorn, Jungle, Justin Bieber, Kensington, Kid Francescoli, Kings Of Leon, Kölsch, La Fleur, Lewis Capaldi, Little Simz, Lola Marsh, Matador, Mathame, Mella Dee, MEUTE, Mezerg, Milky Chance, Myd, NGHTMRE, Nicolas Lutz, Nina Kraviz, Noga Erez, Ofenbach, Ofenbach, Or:La, Patrice Bäumel, Paula Temple, Perc, Princess Nokia, Rilès, Roi Perez, Role Model, Ronnie Flex & The Farm, Sam Fender, Sasha, Seth Troxler, Sevdaliza, Shanti Celeste, Sigrid, Slowthai, SLV, SNTS, Solardo, SPFDJ, Steve Aoki, Steve Aoki, Stromae, Taahliah, Tame Impala, Tokimonst, Tourist, TSHA, Viagra Boys, Viper Diva, Willikens & Ivkovic, Woodkid, Yung Lean, Yves Tumor, Zioner
04.08.2021 - 11.08.2021 Guide

05.08.2020 - 11.08.2020 Guide
Calvin Harris, Kings Of Leon, The Strokes
A$AP Rocky, Alice Merton, Alison Wonderland, Altin Gün, Amyl And The Sniffers, Anna Calvi, Anna Haleta, ATLiens, Bakermat, Bikini Kill, Blackbear, Black Honey, Bob Moses, Boston 168, Briston Maroney, Calvin Harris, Camelphat, Caribou, Chris Liebing, Claptone, Clutch, D.A.L.I., Daughter, Denzel Curry, Diplo, Dixon, DJ Stingray, Dr. Rubinstein, Droeloe, Dua Lipa, Echonomist, Eelke Kleijn, Ezra Collective, Fever 333, FKA Twigs, Floating Points, Foals, Foster The People, Francesco Del Garda, Gerd Janson, Giant Rooks, Glass Animals, Hamish & Toby, Honey Dijon, I Hate Models, Imogen, Jade Bird, Jamie Jones B2B Joseph Capriati, Jeremy Loops, Jon Hopkins, Joris Voorn, Kaytranada, Keane, Kensington, Khalid, Kings Of Leon, Kokoroko, Kölsch, La Fleur, Lewis Capaldi, Little Dragon, Little Simz, Lola Marsh, Loyle Carner, Mabel, Major Lazer, Manni Dee, Mark Ronson, Matador, Matador, Mella Dee, METZ, Miles Kane, Muallem, Musumeci, Nghtmre, Nicolas Lutz, Of Monsters And Men, Parquet Courts, Patrice Bäumel, Perc, Phunkadelica, R3hab, Rilès, Robin Ordell, Rødhåd, Sam Feldt, Sasha, Seasick Steve, Sevdaliza, SHMLSS, Sigrid, Slam, Slowthai, Solardo, Sonja Moonear, SPFOAKS, Stanton Warriors, Stormzy, The Strokes, Tom Walker, Tourist, Troyboi, Viagra Boys, Volac, What So Not, Willikens & Ivkovic, Zioner
07.08.2019 - 13.08.2019 Guide
Ed Sheeran, Foo Fighters, The National
6LACK, 47soul, Algiers, Alma, Angie McMahon, Anna Of The North, Apey, Avalon Emerson, B.Traits, Besh O DroM, Big Thief, Black Mountain, Blackwave, Blasterjaxx, Blawan, Bosse, Boy Pablo, Broken Social Scene, Burak Yeter, Butch, Carnage, Carnival Youth, Cat Clyde, Catfish And The Bottlemen, Cavetown, Charlie Winston, Chicks On Speed, Chvrches, Coheed And Cambria, Colin Benders, Coone, Courtesy, David August, Dewolff, Ed Sheeran, Elderbrook, Fakear, Ferris & Sylvester, FJAAK, Florence + The Machine, Foo Fighters, Frank Carter & The Rattlesnakes, Frank Turner, Fran Palermo, Franz Ferdinand, Gang Of Youths, Gold Star, Grace Carter, Gulliver, Harvey Sutherland, Hearts Hearts, Her Skin, Hippocampe Fou, Honne, Hucci, IAMDDB, Idiotape, Idles, Ivan Dorn, Jain, James Blake, Jax Jones, John Digweed, Johnny Marr, Jungle, Jungle By Night, Juniore, Junior Kelly, Kayzo, Khruangbin, Kink, Kodaline, L'Or Du Commun, Laskaar, Leoniden, Lord Esperanza, Lucille Crew, Macklemore, Marco Bailey, Margaret Dygas, Maribou State, Martin Garrix, Marvin & Guy, Masego Music, Michael Kiwanuka, Miles Goodall, Mura Masa, Naaz, Objekt, Ocean Alley, Of Mice & Men, Pale Waves, Parcels, Paul Ritch, Pipes And Pints, Polo & Pan, Post Malone, Protoje & The Indiggnation, Raresh, Rayland Baxter, Razorlight, Red Axes, Richard Ashcroft, Richie Hawtin, Romano Drom, Roosevelt, Ryan Elliott, Shake Shake Go, Sigala, Son Lux, Sonny Fodera, Sophie Hunger, Stella Donnelly, Superorganism, Tamino, The 1975, TheBlaze, The Inspector Cluzo, The National, The Ringo Jets, Tom Odell, Tove Lo, Tove Styrke, Town Of Saints, Twenty One Pilots, Valeras, Vini Vici, W&W, Waff, Wanda, Welshly Arms, Whispering Sons, Wild Front, Xavier Rudd, Years & Years, Yeasayer, Yellow Days, Yungblud
08.08.2018 - 15.08.2018 Guide
Gorillaz, Kendrick Lamar, Mumford & Sons
5'Nizza, Above & Beyond, Alle Farben, Andhim, Arctic Monkeys, Asaf Avidan, Astronautalis, Aurora, Bastille, Beissoul & Einius, Ben UFO, Blaudzun, Blossoms, Bonobo, Borgore, Børns, Chefboss, Cigarettes After Sex, Clean Bandit, Damian Lazarus & The Ancient Moon, Dave Clarke, Dense & Pika, Desiigner, Don Diablo, Dua Lipa, Eagles & Butterflies, Eelke Kleijn, Enrico Sangiuliano, Everything Everything, Fever Ray, Fink, Flux Pavilion, Francobollo, Fresku, Gogol Bordello, Goo Goo Dolls, Gorgon City, Gorillaz, Hernan Cattaneo, Jan Blomqvist, Jay Hardway, Jesse Calosso, Joe Goddard, JP Cooper, Kaleo, Kendrick Lamar, Kettcar, King Gizzard & The Lizard Wizard, Klub Des Loosers, Kygo, La Femme, Lana Del Rey, La Sra. Tomasa, Lea Santee, Lemaitre, Lewis Capaldi, Liam Gallagher, Lianne La Havas, Little Dragon, Lykke Li, MEUTE, Milky Chance, Mind Against, Moonchild Sanelly, Motta, Mumford & Sons, My Baby, MØ, Nakadia, Nick Murphy FKA Chet Faker, Nicolas Lutz, Nortec Collective Presents: Bostich+Fussible, Nothing But Thieves, Omer Netzer, Oscar And The Wolf, Parov Stelar, Paula Temple B2b Rebekah, Perturbator, Peter Aristone, Petit Biscuit, Popof, Raresh, Rhye, Rodriguez Jr., Run Over Dogs, Sama, Sam Feldt, SATRA BENZ, Seasick Steve, Senbeï, Sexy Zebras, SG Lewis, Shame, Shawn Mendes, Shell Beach, Slaves, Smokey Joe & The Kid, Sofi Tukker, Stormzy, Strapo, The Him, The Kooks, The Living End, The Lytics, The Martinez Brothers, The Paz Band, The Poppers, The War On Drugs, The Wombats, Thom Artway, Tiga, Tommy Cash, Tujamo, Témé Tan, Ummet Öczan, Unknown Mortal Orchestra, What So Not, WhoMadeWho, Willie Peyote, Wolf Alice, Yellow Claw, Yellow Days, Zara Larsson, ZHU
09.08.2017 - 16.08.2017 Guide
Kasabian, Major Lazer, Pink
Alex Clare, Allah-Las, Alma, Alt-J, Andy C, Anne-Marie, Bad Religion, Bakermat, Bassjackers, Bazzookas, Bear's Den, Biffy Clyro, Biga, Billy Talent, Birdy, Breaking Benjamin, Brutto, Brutus, Carl Craig, Cashmere Cat, Charli XCX, Clément Bazin, Crystal Fighters, Danny Brown, Dimension, Dimitri Vegas & Like Mike, DJ Shadow, Don Diablo, Dremen, Elle Exxe, Flume, Fritz Kalkbrenner, Full Trunk, Galantis, George Ezra, Glass Animals, Greetings Sugar, GusGus, Her, Hernan Cattaneo, Hurts, HVOB, Iggy Azalea, Interpol, Irah, Jagwar Ma, Jamie Cullum, Kasabian, Kensington, Kinsfolk, Klangstof, Klara & The Pop, Käptn Peng & Die Tentakel Von Delphi, Lenningrad, Leyya, Lola Marsh, Léon, Mac DeMarco, Macklemore & Ryan Lewis, Major Lazer, Mando Diao, Marteria, Maurice West, Metronomy, Mother's Cake, Motorpsycho, Naâman, Nemo Music, Nervo, Nothing But Thieves, Oh Wonder, Oligarkh, Oliver Heldens, Paul Van Dyk, Pink, PJ Harvey, Puggy, Ranx, Rein, Riky Rick Makhado, Rone, Roosevelt, Rudimental, Steve Aoki, Sunnery James Ryan Marciano, T/N/A/F, Tamikrest, The Bombay Royale, The Chainsmokers, The Charm The Fury, The Courteeners, The Kills, The Pretty Reckless, The Strypes, The Vaccines, Tom Odell, Tre Allegri Ragazzi Morti, Two Door Cinema Club, Tycho, Valentino Khan, Van Holzen, Vince Staples, W&W, Watsky, We Are GTA, Weval, White Lies, Wiz Khalifa, Zoo
10.08.2016 - 17.08.2016 Guide
Muse, Rihanna, The Chemical Brothers
&ME, 2Empress, Abu, Afrojack, Apster, Aurora, Avec, Ayku, Bastille, Behrouz Mendo, Bernays Propaganda, Blinders, Bloc Party, Boddika, Bombay, Boy, Boys Noize, Breathe Carolina, Bring Me The Horizon, Brunettes Shoot Blondes, Bullet For My Valentine, Butch, BØRNS, Carnage, Ceza, Chvrches, Crystal Castles, D-wayne, Datsik, David Guetta, Deluxe, Demi, Die Antwoord, Die Nerven, Dillon Francis, DJ Sliink, Dorisburg, DVBBS, Dyro, Editors, En.Dru, Erik Ankoné, Excision, Fatoni, Fedde Le Grand, Fidlar, Fuckaine, Gastarbeiter, Golan, Groove Salvation, Hardwell, I Ministri, Isolation Berlin, Jain, Jake Bugg, Jay Hardway, Jess Glynne, Johannes Heil, John Coffey, John Digweed, John Newman, K.I.Z, Kaiser Chiefs, Kasra, Kevin Luke, Kodaline, Kovacs, La Cafetera Roja, Laidback Luke, Las Aves, La Smala, Las Salinas, Leif De Leeuw Band, LOLA, M83, Maduk Ft MC Mota, Manu Chao, Maria Christina Plata, Marky Ramone's Blitzkrieg, Max Cooper, Maya Isacowitz, Mind Against, Molotov, Movits!, Muse, MØ, Nastia, Naughty Boy, Nick Talos, Nicky Romero, Noel Gallagher's High Flying Birds, Noisia, Oscar And The Wolf, Palace Winter, Parkway Drive, Parov Stelar, Pertubator, Pulsinger & Irl, Queer Jane, Ravitez, Rebeka, Rico & Sticks, Rihanna, Rilan & The Bombardiers, Rilan & The Bombardiers, Róisín Murphy, Salmo, Sam Paganini, Sasha, Satellites, Say Yes Dog, Serafyn, Sharam, Sia, Sigur Rós, Skunk Anansie, Stadiumx, Sum 41, Tale Of Us, The Chemical Brothers, The Last Shadow Puppets, The Lumineers, The Martinez Brothers, The Neighbourhood, Therr Maitz, The Zen Circus, Thunder & Co., Tinie Tempah, Tourist, Travis Scott, TroyBoi, Tujamo, Unkle, Vinai, Volt & State, We Are Match, Wilkinson, Wiwek, Woo York, Years & Years, Yves V, Zedd
10.08.2015 - 17.08.2015 Guide
Kasabian, Kings of Leon, Robbie Williams
Alesso, Alt-J, Apollonia, ARTY, Asaf Avidan, Avicii, Awolnation, Babylon Circus, Balthazar, Bassjackers, Beatsteaks, Blasterjaxx, Boban Marković Orkestar, C2C, Camo & Krooked, Che Sudaka, Che Sudaka, Cro, Damian Lazarus, Dhoad Gypsies Of Rajasthan, Dixon, DJ Marky, Dotan, Dropkick Murphys, Ella Eyre, Ellen Allien, Ellie Goulding, Enter Shikari, Fauve, Florence + The Machine, Foals, Foxes, Fred V & Grafix, Function, Future Islands, Gentleman & The Evolution, Gogol Bordello, Goran Bregović Wedding And Funeral Band, Goran Bregovic Wedding And Funeral Band, Gramatik, Gui Boratto, Halestorm, Hernan Cattaneo, High Contrast Fred V & Grafix Danny Byrd, Hollywood Undead, Imam Baildi, Infected Mushroom, Interpol, Jaguar Skills, Jamie Woon, Jett Rebel, Jose Gonzalez, Julian Jordan, Jungle, Kadebostany, Kasabian, Kensington, Kings Of Leon, Knife Party, Kraftklub, Kwabs, LaBrassBanda, Ladánybene 27 Zenekar, Laura Jones, Leningrad, Limp Bizkit, Lucas & Steve, Major Lazer, Marcel Dettmann, Marina And The Diamonds, Mariza, Martin Garrix, MC Dynamite, MC Stamina, Michael Mayer, Milky Chance, My Baby, My Favorite Robot, MØ, Nero, Nervo, Oliver Heldens, Paloma Faith, Pannonia Allstars Ska Orchestra, Passenger, Robbie Williams, Roy Paci & Aretuska Allstars, Sander Von Doorn, SBTRKT, Selah Sue, Sidney Samson, Sigma, SOJA, Splendid, Stadium X, The Gaslight Anthem, The Horrrors, The Maccabees, The Script, The Subways, The Ting Tings, Tyler The Creator, Typhoon, Vitalic, W&W, William Fitzsimmons, Yellow Claw
11.08.2014 - 18.08.2014 Guide
Placebo, Queens of the Stone Age, The Prodigy
A Day To Remember, Angel Haze, Anti-Flag, Axwell, Band Of Skulls, Band Of Skulls, Bassekou Kouyaté & Ngoni Ba, Bastille, Besh O Drom, Black Sun Empire, Black Sun Empire, Blink-182, Bloody Beetroots, Bloody Beetroots, Bombay Bicycle Club, Bonobo, Borgore, Brody Dalle, Calvin Harris, Casper, Cee Loo Green, Crystal Fighters, Darkside, Deadmau5, Deniz Koyu, Deniz Koyu, Die Fantastischen Vier, Djaikovski Ft. TK Wonder & MC Wasp, El Juntacadaveres, El Juntacadaveres, Fedde Le Grand, Fink, Gasmac Gilmore, Girls In Hawaii, Imagine Dragons, INVSN, INVSN, Jagwar Ma, Jake Bugg, Jimmy Eat World, Kavinsky, Kelis, Klaxons, KoRn, Laidback Luke, La Roux, Leningrad, Leningrad, Lily Allen, London Grammar, Macklemore & Ryan Lewis, Madeon, Madness, Madness, Manic Street Preachers, Michael Kiwanuka, Miles Kane, Mount Kimbie, NoFX, Ocho Macho, Outkast, Palma Violets, Placebo, Queens Of The Stone Age, Quentin Mosimann, Quentin Mosimann, R3hab, Rupa & The April Fishes, Rupa & The April Fishes, Russkaja, Ska-P, Skrillex, Starlight Girls, Stromae, Terakaft, Terakaft, The 1975, The Big Pink, The BossHoss, The Kooks, The Prodigy, The Sexican, The Sexican, Thomas Gold, Thomas Gold, Tom Odell, Triggerfinger, Triggerfinger, Wild Beasts
05.08.2013 - 11.08.2013 Guide
Blur, Die Ärzte, Editors, Seeed
Afterhours, Alex Clare, Azealia Banks, Bad Religion, Balthazar, Bat For Lashes, Besh O Drom, Biffy Clyro, Blaudzun, Blaudzun, Blur, Booka Shade, Boys Noize, Calexico, Camo & Krooked, Cankisou, Chase & Status, Chris Liebing, Chuckie, Csik Zenekar, Daily Bread, Daily Bread, DakhaBrakha, David Guetta, Deichkind, Die Ärzte, Dizzee Rascal, Donots, DOP, Dry The River, Dub FX, Dubioza Kolektiv, Editors, Emiliana Torrini, Emir Kusturica & The No Smoking Orchestra, Empire Of The Sun, Enter Shikari, Erol Alkan, Everything Everything, Fanfara Tirana Meets Transglobal Underground, Feed Me, Felix Cartal, Figli Di Madre Ignota, Flogging Molly, Franz Ferdinand, Gesaffelstein, Hadouken!, Hoffmaestro, John Digweed, Katy B, La Pegatina, Left Boy, Leningrad, Little Boots, Michael Kiwanuka, Mika, Moana & The Tribe, Mokoomba, Monophona, Mystery Jets, Nero, Netsky, Nick Cave & The Bad Seeds, Nicky Romero, Nina Kraviz, Nneka, Noisia, Oscar Mulero, Pannonia Allstars Ska Orchestra, Parno Graszt, Parov Stelar Band, Peter Bjorn & John, R.U.T.A., Rachid Taha, Rangleklods, Regina Spektor, Rubik, Sebastian Ingrosso, Seeed, Shutka Roma Rap, Ska-P, Skip&Die, Skunk Anansie, Splendid, Splendid, Söndörgö, Söndörgö, Tako Lako, Tame Impala, The Bots, The Cribs, The Joy Formidable, Timbuktu, Totally Enormous Extinct Dinosaurs, Triggerfinger, Warsaw Village Band, Wax Tailor, Woodkid, Zaz
06.08.2012 - 13.08.2012 Guide
Placebo, The Killers, The Stone Roses
Agnes Obel, Akos, Amon Amarth,Amsterdam Klezmer Band, Anna Calvi, Anti-Flag, Axwell, Azari & III, Beardyman, Beatsteaks, Bebel Gilberto, Besh O DroM, Black Seeds, Bonaparte, Borgore, Caro Emerald, Caro Emerald, Chef'Special, Che Sudaka, Citizens!, Crookers, Crystal Fighters, Deus, Dirtyphonics, DJ Fresh, Dope D.O.D., Dubioza Kolektiv, Dynamite MC, Emir Kusturica, Fanfare Ciocarlia, Figli Di Madre Ignota, Fink, Flux Pavilion, Flying Lotus, Friendly Fires, Glasvegas, Gocoo, Goran Bregović, High Contrast, HK & Les Saltimbanks, Hurts, I Cani, Il Teatro Degli Orrori, Imam Baildi, In Golden Tears, Jungle By Night, Kakkmaddafakka, Katzenjammer, Korn, Kraak & Smaak, LaBrassBanda, Lamb, La Selva Sur, La Selva Sur, Leftfield, Leningrad| Roy Paci, LMFAO, Los De Abajo, Los De Abajo, Magnetic Man, Mando Diao, Maximo Park, Maximo Park, Ministry, Molotov, Molotov, Muchachito Bombo Infierno, Muchachito Bombo Infierno, Narasirato, Noah And The Whale, Orchestre National De Barbés, Pannonia Allstars Ska Orchestra, Pannonia Allstars Ska Orchestra, Paolo Nutini, Placebo, Quimby, Rotfront , Saint Etienne, SebastiAn, Sergent Garcia, Shantel, Snoop Dogg, Steve Aoki, Sum 41, The Horrors, The Killers, The Pogues, The Roots, The Stone Roses, The Subways, The Ting Tings, The Vaccines, The XX, Tiga, Two Doors Cinema Club, Viza, Wild Beasts
10.08.2011 - 15.08.2011 Guide
Interpol, Prince, The National, Thirty Seconds To Mars
2manydjs, Afrocubism, Ben L'Oncle Soul, Bomb The Bass, Buraka Som Sistema, Cheikh Lô, Choc Quib Town, Cowboy Junkies, Crystal Castles, Debout Sur Le Zinc, Deftones, Dewolff, Digital Mystikz, Dizzee Rascal, Dubfire, Eliades Ochoa, Elvis Jackson, Flogging Molly, Fokatelep And Operentzia, For A Minor Reflection, Francis International Airport, Go Back To The Zoo, Gogol Bordello, Good Charlotte, Goose, Goran Bregovic, Goran Bregovic Wedding & Funeral Band, Gotan Project, Gravity Co., Groovefruit, Hadouken!, Helloween, Hurts, Interpol, Judas Priest, Kasabian, Kees Van Hondt, Kid Cudi, Kingston Cruisers, Kode9, La Brass Banda, La Roux, Les Hurlements D'Leo, Living Totem, Lostprophets, Manic Street Preachers, Mariachi El Bronx, Marina And The Diamonds, Motörhead, Nameless City, Oi Va Voi, Ojos De Brujo, Peter Bjorn And John, Prince, Pulp, Reality Engine, Richie Hawtin, Rise Against, Rot Front, Selah Sue, Skunk Anansie, Socalled, Sonata Arctica, Soulrise, Suicidal Tendencies, Söhne Mannheims, The Bloody Beetroots Death Crew 77, The Chemical Brothers, The Gaslamp Killer, The Global Optimistic, The Maccabees, The Mono Jacks, The National, Thirty Seconds To Mars, Torqux & Twist, Trentemøller, Triggerfinger, Turbostaat, Verdena, Within Temptation, Zombie Nation
11.08.2010 - 16.08.2010 Guide
Billy Talent, Blink-182, Iron Maiden, Muse
Bad Religion, Billy Talent, Blink-182, Boys Noize, Calvin Harris, Charlie Winston, Children Of Bodom, Dalkloid Sound, Danko Jones, Deadmau5, Enter Shikari, Erol Alkan, Faithless, Gentleman, Gorillaz Sound System, Gotan Project, GWAR, Ill NiÑo, Infected Mushroom, Iron Maiden, K.I.Z, Kasabian, Lyapis Trubetskoy, Madness, Major Lazer, Monster Magnet, Muse, Nina Hagen, Papa Roach, Paradise Lost, Shantel & Bucovina Club Orkestar, Ska-P, Skindred, Subsonica, The 69 Eyes, The Cribs, The Hives, The Picturebooks, The Specials, The Toy Dolls, Thirty Seconds To Mars, Tony Allen, Toots And The Maytals, UB 40, Yeasayer

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter Sziget Kulturális Menedzser Iroda Kft..

Sziget Kulturális Menedzser Iroda Kft.Hajógyári sziget hrsz. 23796/58, 1033 Budapest (HU)
+3613720650
Homepage Veranstalter

Weitere Festival-Highlights

Foto: Festicket

Diese Seite wurde automatisiert erstellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern aus unserer Community beinhalten. Sie wird derzeit weder von Sziget oder dem Veranstalter Sziget Kulturális Menedzser Iroda Kft. verwaltet oder empfohlen noch ist sie mit Sziget assoziiert. Die Veröffentlichung von Festivalinformationen impliziert keine Zugehörigkeit zu den Festivals und/oder Veranstaltern. Alle Festivalnamen, Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!