Festivals United
image
n
BjoernHansen


1.564
  Tage dabei (16.11.2016)

41
  Kommentare

Letzte Beiträge von BjoernHansen

  • BjoernHansen BjoernHansen in The Cure
    Zitat

    Nikrox schrieb:
    Wenn selbst die Musik Nerds hier im Forum keine 10 Songs kennen, ist wohl eindeutig bewiesen dass sie am Ring nicht funktionieren würden
    Keine Frage ist das ein starker Back-Katalog, allerdings eher für die Kinder der 80er.
    Stimmt schon. Black Sabbath sind da vielleicht in einer ähnlichen Kategorie. Aber war es denn da voll vor der Bühne?

    Ich bin großer Fan seit ein paar Monaten und die Vorstellung sie mit dem Ring Publikum erleben zu müssen, turnt mich ganz schön ab.
    Von daher dürfen gerne andere Festivals sie buchen und durch Deutschland touren sie dann einfach nochmal Solo

    Finde diesen 10 Song Richtwert aber etwas übertrieben. Demnach hätten Kings of Leon, Iron Maiden oder die Killers auch niemals headlinen dürfen. So gesehen wären die einzigen RaR Bands die dieses Kriterium erfüllen auch nur Metallica und Red hot Chili Peppers.
    Ich glaube jetzt persönlich auch nicht an the Cure beim RIng, aber man muss bedenken, dass durch die Ärzte der Altersschnitt dieses Jahr locker um 3, 4 Jahre gehoben werden könnte. Wenn man dann mit den entsprechenden HipHop Acts genug Alterna Heads für die jüngeren schafft, könnte man schon drüber nachdenken


  • BjoernHansen BjoernHansen in #wirsindmehr Chemnitz 2018
    Zitat

    Nikrox schrieb:
    Da frage ich mich doch echt manchmal, was all die positiven Demonstrationen bringen, wenn dann der Innenminister mit so einer Aussage um die Ecke kommt. Da lag ihm der Fokus wohl zu sehr auf der AfD die letzten Wochen. Die CSU muss man vor der Landtagswahl ja auch wieder ins Gespräch bekommen.
    Es ist doch echt nicht auszuhalten. Dazu noch die Aussage vom MP, dass es keine Hetzjagden u.ä. gab. Dem wiederspricht Merkel dann wiederum direkt. DAS sehe ich als größtes Problem der Demokratie. Da fühlen sich die AfD Trolle doch nur in ihrem Weltbild bestätigt, wenn sie auch noch Rückenwind von zwei hohen Ministern bekommen und sich nur Merkel dagegen stellt. #frust

    Ich bin mir inzwischen aber nichteinmal mehr sicher, ob Seehofer wirklich nur die AFD rechts überholen will, oder ob das nicht einfach sein menschenverachtendes ultrakonservatives Weltbild ist, dass er jetzt aufgrund der Akzeptanz innerhalb der Gesellschaft fröhlich zum Besten gibt.

    Zur Erinnerung: Dieser Mann hat schon Jahre vor der Flüchtlings"krise" gefordert die Grenzen notfalls bis zur letzten Patrone zu verteidigen... So ein Mann ist eigentlich als Innenminister nicht tragbar


  • BjoernHansen BjoernHansen in #wirsindmehr Chemnitz 2018
    Wäre jetzt ja mal interessant zu sehen, wie die Aktion innerhalb ihrer Fans ankommt und wie viele Leute sich da jetzt wirklich von ihr verraten fühlen. Am Ende des Tages steht aber zumindest das sie sich geäußert hat was irgendwo einem Meilenstein gleichkommt. Letztendlich steht, dass eine Schlagersängerin die damit viele Fans verprellen könnte sich souveräner und menschlicher zu den Vorkommnissen äußert als der deutsche Innenminister, der sich mithilfe seines verachtenswerten Weltbild bei den Rechten einschleimt.


  • BjoernHansen BjoernHansen in Marteria & Casper Tour 2019
    Bin ich eigentlich der einzige der sich nen bisschen Sorgen um Caspers Kondition macht?
    Ist mir schon beim Deichbrand Stream aufgefallen das der nach zwei Songs und nem bisschen RUmhümpfen ordentlich am hecheln ist, aber gestern ist der ja bereits nach Adrenalin ziemlich aus der Puste gewesen? Oder ist das bei ihm nicht so außergewöhnlich? Hab keinen Vergleich zu früher


  • BjoernHansen BjoernHansen in Marteria & Casper - 1982
    Zitat

    ludilike schrieb:
    Also.. ich finde es ja toll, dass die beiden was zusammen machen! Aber das Resultat bisher ist ja schauderhaft. Keiner von beiden bleibt sich treu, jeder verrät sich irgendwie ein kleines bisschen selbst. Casper geht musikalisch einen großen Schritt zurück und Marteria vor allem lyrisch einen riiiiiiesengroßen. Es wirkt bisher brutal wie ziemliche Standard-Ware, die von Anfang an für die feiernden Massen ausgelegt ist. Kaum Messages, kaum Besonderheiten.. bin mal auf das Album gespannt, aber bisher ist das alles weiter unter dem Niveau der beiden. Und nochmal niedriger unter dem von Marteria, der mit "Roswell" seine Messlatte für Musik aus seinem Hause eeeewig hoch gelegt hat. Also puh... sehe das nur ich so?

    Ich bin ehrlich gesagt von dem Projekt ziemlich verwirrt (freue mich aber nichtsdestotzrotz) unfassbar auf die Live Tournee.

    Adrenalin geht bestimmt als Live-Banger klar und scheint auch für nichts anderes gedacht zu sein. Grade der Beat im Refrain könnte auch von Gesaffelstein oder so kommen, der ist schon mächtg.

    Supernova ist halt wie schon keine Angst und Aliens irgendwie die obligatorische Pflicht Nummer für's Radio und irgendwie hat man bei allen Drei Songs das Gefühl das die besser für sich alleine stehen und im Album Kontext untergehen.

    Kein Plan was man sich bei den anderen Songs gedacht hat

    Grade Casper ist doch so ein absolut akribischer Arbeiter der alles bis zur Perfektion treiben will und bei LLdT ist ihm das meiner Meinung nach auch super gelungen. Kenne kein anderes Deutschrapalbum bei dem sich so viele verschiedene Teile zu so einem stimmigen Gesamtwerk zusammenfügen. Aber wenn man jetzt bedenkt das er ein ganzes Jahr daran gearbeitet hat, nur um den letzten Feinschliff zu geben, muss er ja bei 1982 irgendwo Abstriche gemacht haben.

    Auch wenn die Live Tour bestimmt super wird, denke ich das das Album eher als Bewerbung für den Headliner Slot der Beiden bei Rock am Ring in Erinnerung bleiben wird