Festivals United

Openair Frauenfeld 2021 (CH)

07.07.2021 - 10.07.2021, Frauenfeld  Schweiz Noch 78 Tage
A$AP Rocky, Kendrick Lamar, Migos, Tyler The CreatorUVM

6 Kommentare


  • DennisvdBr DennisvdBr 05.10.2020 21:45 Uhr
    2021...


  • helenawte97 helenawte97 18.01.2021 18:07 Uhr
    Die Acts sind echt der Wahnsinn.

    War denn jemand schon mal beim Open Air Frauenfeld? Würdet Ihr das Festival weiter empfehlen und kann man seinen Geburtstag gut dort feiern?

  • defpro defpro 19.01.2021 12:57 Uhr Edited

    schrieb:
    Die Acts sind echt der Wahnsinn.

    War denn jemand schon mal beim Open Air Frauenfeld? Würdet Ihr das Festival weiter empfehlen und kann man seinen Geburtstag gut dort feiern?

    Ja, ich war schon 3x dort (2016, 2017, 2019). Einfach mal die Threads der entsprechenden Jahre durchforsten. Irgendwo hab ich da bestimmt was zu geschrieben. Ansonsten einfach fragen, wenn dich was konkret interessiert.

    Das Wichtigste, was mir gerade einfällt:
    - Sehr gute Organisation. Nur bei der Anreise ausreichend Zeit einplanen, da man an den Kontrollen schon recht lange warten muss.
    - Camping-Upgrade lohnt sich auf jeden Fall, da der Aufpreis pro Person verhältnismäßig gering ist und man so superschnell auf dem Festivalgelände ist. Allerdings sind die auch immer sehr begehrt und schnell ausverkauft.
    - Generell sind Early-Bird-Tickets ruckzuck ausverkauft.
    - Es ist die Schweiz, also für die Verpflegung vor Ort auf jeden Fall ein größeres Budget einplanen.
    - Die Festivalbesucher sind entspannt drauf. Jedoch wird tendenziell weniger Alkohol getrunken und dafür halt seeeeehr viel gekifft. Wer eher auf Campingplatz-Eskalation Bock hat, der sollte lieber zum splash! fahren.
    - Es gibt eigene Grillplätze auf den Campingplätzen, die auch fast rund um die Uhr befeuert werden. Man muss also keinen eigenen Grill mitschleppen.
    - Auf den Campingplatz darf man pro Person nur einmalig 3 Liter Getränke (sowohl alkoholisch als auch nichtalkoholisch) mitnehmen und das wird auch mehr oder weniger gut kontrolliert. Würde empfehlen, die Getränke zumindest auf mehrere Schleppvorgänge aufzuteilen. Irgendwie bekommt man aber schon alles aufs Gelände. Es gibt aber auch viele Wasserstellen.
    - Auch an der Schweizer Grenze aufpassen, was man so alles mitschleppt. Gilt sowohl für Zollobergrenzen auf Alkohol und Fleisch als auch generell für etwaige illegale Substanzen.
    - Die beiden Hauptbühnen stehen nebeneinander und werden auch parallel zueinander bespielt. Man kann also die größten Acts auf jeden Fall alle schauen.
    - Die 3. Bühne (La Fabrik) wird von einem Tabakwarenhersteller gesponsort, weshalb der Zutritt erst ab 18 erlaubt ist.
    - Wenn man noch nicht so viele Amirap-Konzerte besucht hat, sollte man seine Live-Erwartungen etwas runterschrauben (besonders, wenn man ansonsten eher in anderen Genres unterwegs ist). Es ist z. B. normal, dass erst mal ein DJ 20 Minuten den Crowd-Anheizer macht, bis der Künstler sich zur Menge gesellt. Ein konzipiertes Bühnenbild ist auch eher selten und die Vocals laufen häufig im Halbplayback im Hintergrund, ohne dass sich großartig Mühe gegeben wird, das zu kaschieren. Betrifft sicherlich nicht alle Künstler, aber vor allem bei den internationalen Interpreten ist der Prozentsatz schon ziemlich hoch.

    Und zu guter Letzt würde ich an deiner Stelle nicht damit rechnen, dass das Festival in diesem Jahr stattfindet und lieber die Augen offen halten, wann der Vorverkauf für 2022 beginnt


  • Kaan Kaan 19.01.2021 13:01 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Ich fürchte, dass der mutmaßliche Bot deine ausführliche Antwort nicht lesen wird.
    Aber andere User freuen sich sicher über die Mühe, die du dir gemacht hast.

  • SimBa123 SimBa123 20.01.2021 11:36 Uhr SUPPORTER
    Gestern gab es auf Insta ein Statement ob das Festival stattfindet:

    Der Veranstalter geht davon aus dass durch Impfungen und "neue Technologien" das Festival stattfinden kann. Ich weiß nicht ob das nur "Marketinggeschwätz" ist oder ob das ernst zu nehmen ist. Grundsätzlich muss der Veranstalter ja davon ausgehen dass es stattfindet sonst kann er den Laden auch zu machen.

    Aber es hört sich wirklich sehr positiv an!

  • defpro defpro 20.01.2021 16:13 Uhr

    Kaan schrieb:
    Ich fürchte, dass der mutmaßliche Bot deine ausführliche Antwort nicht lesen wird.
    Aber andere User freuen sich sicher über die Mühe, die du dir gemacht hast.

    Ah, das hab ich natürlich nicht gegengecheckt Naja, zum Prokrastinieren war es zumindest hilfreich

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben