Hi, ich bin Christian Admin Veranstalter
Christian / 47 Jahre  (02.09.1974)
Freelancer
BerlinDE
7.501 Tage dabei 08.11.2001
3.690 KommentareKommentare anzeigen
Schade... Noch keine Reviews

Kommentare von Christian

JestersTeargefällt das
Christian

Christian hat kommentiert


JestersTear schrieb:
Cashless hab ich Bock drauf, aber leider keine Kreditkarte. Ist halt fernab jeder Realität das nur mit Kreditkarte zu lösen. Habe auch Mal eine Mail geschrieben mit der Frage ob da noch was dazu kommt. So 1 1/2 Wochen vor Festival ist das halt auch doof mit so ner Aktion zu kommen und dann nichtmal die Möglichkeit zu bieten per EC oder PayPal zu zahlen oder bereits getätigte Preorders in den Chip zu laden.

Zu Tik Tok: Das man das jetzt nutzt finde ich absolut nicht schlimm, sollen die doch auch gerne Geld dafür zahlen. Aber wie gesagt, das ist nur ein Weg Leute zu erreichen und kein Allheilmittel. Fände es auch gut, wenn man das Internet als mehr begreifen würde als nur Instagram Storys und Tik Tok Videos

Zitat


Vielleicht ein Workaround: Eröffne ein Konto in der App Revolut, da kannst du dann u.a auf Guthabenbasis Kreditkarten generieren (physische und rein virtuelle die man nur für den Zweck nutzen kann und danach "wegschmeisst"). Geht auch ohne den lästigen Struggle den man sonst durchlaufen muss bis man eine Kreditkarte hat.

StonedHammergefällt das
Christian

Christian hat kommentiert


Kaan schrieb:


Christian schrieb:


mokiloki schrieb:
TikTok bringt „Rock am Ring“ und „Deichbrand“ in weltweite Community
Partnerschaft mit CTS Eventim
TikTok bringt gemeinsam mit CTS Eventim die Open-Air Festivals „Rock am Ring“ und „Deichbrand“ in ihre weltweite Community. Künstlerinnen und Künstler und Creator/-innen nehmen dabei die Fans Backstage und lassen die besondere Festival-Experience auf den Handys der Community stattfinden, egal wo sie ist.

Die Partnerschaft wird jeweils Hashtag-Kampagnen sowie eine offizielle Playlist für Rock am Ring und Deichbrand beinhalten. Zusätzlich werden von beiden Festivals insgesamt sechs Stunden Live-Programm der verschiedenen Acts direkt von den Bühnen auf TikTok zu sehen sein. Beliebte Creator/-innen teilen zudem Backstage-Eindrücke aus der exklusiven TikTok-Lounge direkt mit ihren Communities.

www.infosat.de

Schön, Lisa und Lolli und Beautygirl12 bei Rock am Ring, endlich neues Level
Vielleicht gibt es ja nen Slot bei Rock am Ring für Influencer-Spaß auf der Center zwischen Offspring und Broilers (40Min).

Zitat


Was mich - neben der Tatsache dass ich das distanzlose abfeiern von TikTok vor allem in dieser oft sehr jungen Zielgruppe generell grenzwertig finde - irre irritiert bei diesen Aktionen ist, dass WIR ja hier schon seit Jahren mehr als zwei Jahrzehnten(!) eine "Community" sind, das aber offensichtlich aus Marketingsicht als deutlich weniger wertig angesehen wird als überspitzt gesagt hauptsache irgendwas auf Instagram oder TikTok.

Warum ist für diese Generation von Marketingverantwortlichen das Internet = Instagram & Tiktok? Die haben das doch alle studiert, stumpft man da so schnell ab? Warum wird immer nur eine Sau durchs Dorf getrieben und nicht mal kurz überlegt, wo man abseits von Social Media noch interessante Reichweiten hat, bei der die Nutzer in den allermeisten Fällen ja im Kopf auch viel näher am Festival sind als bei einer x beliegigen "i am so bored" Social Media Session.

OK, Boomer... Ja, ich bin tatsächlich zu alt für TikTok & Co, aber generell finde ich das Marketing hier und auch bei anderen Festivals schon sehr auffällig zentralisiert und darüber hinaus auch sicher null "nachhaltig", obwohl das ja sonst jede noch so kleine Aktion zwingend sein muss.

Zitat


"Reichweite ist Alles." Darüber hinaus wird nicht gedacht.

Zitat


Wir erreichen mit unserer Plattform auch Millionen von Fans pro Jahr. Niemand ausserhalb der großen Plattformen Instagram und TikTok wird deren Reichweiten je erreichen oder toppen können. Also ist die pure Reichweite eigentlich egal. Reichweite im Kontext - aka niemand googlet oder sucht auf Festivals United aus Langeweile nach "Rock am Ring" - müsste eigentlich viel wertiger sein. Ist sie aber faktisch nicht, nur weil sie nicht "mehr" ist.

Weniger ist hier aber tatsächlich mehr, aber das erscheint als Transferleitung dann doch zu kompliziert für viele der auf kurzfristige Likes optimierten Marketingwelt.

saccharinagefällt das
Christian

Christian hat kommentiert


mokiloki schrieb:
TikTok bringt „Rock am Ring“ und „Deichbrand“ in weltweite Community
Partnerschaft mit CTS Eventim
TikTok bringt gemeinsam mit CTS Eventim die Open-Air Festivals „Rock am Ring“ und „Deichbrand“ in ihre weltweite Community. Künstlerinnen und Künstler und Creator/-innen nehmen dabei die Fans Backstage und lassen die besondere Festival-Experience auf den Handys der Community stattfinden, egal wo sie ist.

Die Partnerschaft wird jeweils Hashtag-Kampagnen sowie eine offizielle Playlist für Rock am Ring und Deichbrand beinhalten. Zusätzlich werden von beiden Festivals insgesamt sechs Stunden Live-Programm der verschiedenen Acts direkt von den Bühnen auf TikTok zu sehen sein. Beliebte Creator/-innen teilen zudem Backstage-Eindrücke aus der exklusiven TikTok-Lounge direkt mit ihren Communities.

www.infosat.de

Schön, Lisa und Lolli und Beautygirl12 bei Rock am Ring, endlich neues Level
Vielleicht gibt es ja nen Slot bei Rock am Ring für Influencer-Spaß auf der Center zwischen Offspring und Broilers (40Min).

Zitat


Was mich - neben der Tatsache dass ich das distanzlose abfeiern von TikTok vor allem in dieser oft sehr jungen Zielgruppe generell grenzwertig finde - irre irritiert bei diesen Aktionen ist, dass WIR ja hier schon seit Jahren mehr als zwei Jahrzehnten(!) eine "Community" sind, das aber offensichtlich aus Marketingsicht als deutlich weniger wertig angesehen wird als überspitzt gesagt hauptsache irgendwas auf Instagram oder TikTok.

Warum ist für diese Generation von Marketingverantwortlichen das Internet = Instagram & Tiktok? Die haben das doch alle studiert, stumpft man da so schnell ab? Warum wird immer nur eine Sau durchs Dorf getrieben und nicht mal kurz überlegt, wo man abseits von Social Media noch interessante Reichweiten hat, bei der die Nutzer in den allermeisten Fällen ja im Kopf auch viel näher am Festival sind als bei einer x beliegigen "i am so bored" Social Media Session.

OK, Boomer... Ja, ich bin tatsächlich zu alt für TikTok & Co, aber generell finde ich das Marketing hier und auch bei anderen Festivals schon sehr auffällig zentralisiert und darüber hinaus auch sicher null "nachhaltig", obwohl das ja sonst jede noch so kleine Aktion zwingend sein muss.

ieblergefällt das
Christian

Christian hat kommentiert

Danke für den Hinweis, der Badge Bug sollte jetzt weg sein.