Festivals United

Die spektakulärsten Konzertabsagen

eröffnet von Yertle-the-Turtle am 13.01.2020 19:58 Uhr - letzter Kommentar von Heutma



  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle

    Hallo,

    mich würde mal interessieren was bei Euch die spektakulärsten oder ärgerlichsten Absagen von Auftritten waren, sei es durch ausgefallene Gründe oder weil sehr kurzfristig.

    Hier sind ein paar Beispiele, die ich erlebt habe:

    Regina Spektor - Frequency Festival 2013
    Absage wurde ca 60 Minuten vor Auftritt bekannt gegeben. Grund: Migräne

    Toten Hosen - Rockavaria 2018
    Absage erfolgte 2-3 Tage vor Auftritt. Dadurch stand das Festival Sonntag ohne Headliner da und Limp Bizkit ist aufgerückt. Grund. Hörsturz Campino

    Jamiroquai - München 2017
    Absage erfolgte nach dem 2. Lied. Sänger Jay Kay hatte seine Stimme verloren. Konzert wurde Anfang 2018 nachgeholt.

    Massive Attack - Mad Cool 2018
    Absage erfolgte nach eigentlichem Konzertbeginn. Grund: Der Band war Franz Ferdinand auf der 2. Stage zu laut

70 Kommentare


  • TheMo TheMo Edited
    Tame Impala Hurricane 2013. Sollte die erste Band für uns am Freitag sein. Standen bereits mit super Laune vor der Bühne, dann kam die Hiobsbotschaft. Equipment blieb wohl an irgendeinem Flughafen liegen wegen Vulkanausbruch irgendwo war ein scheiß Start ins Festivalwochenende.

    Nummer zwei: The Last Shadow Puppets, Dresden 2016. Absage 2 Tage vorm Konzert. Vielleicht wars sogar nur ein Tag. Hatte so mega Bock drauf und dann das: Absage, weil am gleichen Tag ein Radiokonzert in Berlin stattfinden sollte AKA plötzlich gemerkt, dass zu wenig Karten verkauft wurden. Tickets behielten ihre Gültigkeit und man konnte 2 Monate später zum regulären Konzert nach Berlin. War dann auch affengeil.

    Btw: es gibt doch schon einen ähnlichen Thread, der aber nur abgesagte Festivals betrifft. Könnte man getrost zusammenlegen.

  • RedForman RedForman Edited ONLINE
    Oh ja bei Jamiroquai war ich in der Halle. Das tat Jay voll Leid.

    Hatte damals auch Karten für Udo Jürgens. Aufgrund seines Todes fand das Konzert leider nicht mehr statt. Spektakulär sicherlich auch die geplante MJ-Comeback-Tour inkl. Tod und Absage.

    Auch die Linkin Park-Absage bei RIP 2003 ist sicher zu erwähnen.

  • schlafmuetze schlafmuetze

    RedForman schrieb:
    Oh ja bei Jamiroquai war ich in der Halle. Das tat Jay voll Leid.

    Hatte damals auch Karten für Udo Jürgens. Aufgrund seines Todes fand das Konzert leider nicht mehr statt. Spektakulär sicherlich auch die geplante MJ-Comeback-Tour inkl. Tod und Absage.
    Auch die Linkin Park-Absage bei RIP 2003 ist sicher zu erwähnen.

    gerade 10 Minuten das Foto gesucht^^

    2001 ...guns 'n' roses


  • Dommaeh Dommaeh
    Nicht selbst erlebt, aber immer wieder spekatkulär: Montreal 1992 mit Metallica und Guns'n'Roses. Erst wird Hetfield durch Pyro halb verbrannt, weshalb Metallica nicht weiterspielen können. Als dann Guns'n'Roses beginnen, bricht Axl Rose das Konzert wegen angeblich schlechtem Sound nach wenigemn Songs hab. Das aufgebrachte Publikum verlässt das Stadion und lässt seine Wut an der Straße, den Häusern und den Autos aus...

  • peach peach
    Oasis bei Rock am See 2009.... Einen Tag davor haben Sie sich aufgelöst
    Wahrscheinlich die traurigste Absage meines Lebens

  • DerMax42 DerMax42 ONLINE
    Rammstein @ RaR 2017
    In mühevoller Kleinarbeit in den gnadenlos überfüllten A-Bereich vorgekämpft und dann die Absage wegen den Unstimmigkeiten mit dem Namen eines Aufbauhelfers.

    Praktisch alles @ Southside 2016
    Manchmal ist man gegen das Wetter doch machtlos, war ne ziemlich unbequeme Nacht im Auto und mein Zelt hab ich auch nie wieder gefunden, den eigentlich gut gesicherten Pavillon 100m in einem Baum.

  • wetsand wetsand ONLINE
    Oasis Rock am See 2009. Handgeschriebener Zettel hing am Eingang:
    Oasis haben sich leider aufgelöst. Wir freuen uns Deep Purple ankündigen zu dürfen.

  • psychofaktory psychofaktory

    schlafmuetze schrieb:

    RedForman schrieb:
    Oh ja bei Jamiroquai war ich in der Halle. Das tat Jay voll Leid.

    Hatte damals auch Karten für Udo Jürgens. Aufgrund seines Todes fand das Konzert leider nicht mehr statt. Spektakulär sicherlich auch die geplante MJ-Comeback-Tour inkl. Tod und Absage.
    Auch die Linkin Park-Absage bei RIP 2003 ist sicher zu erwähnen.

    gerade 10 Minuten das Foto gesucht^^

    2001 ...guns 'n' roses

    Hab auch schon dieses "Linkin Park haben abgesagt"-Foto gesucht.
    Keine Ahnung wo das abgeblieben ist

    Ansonten fand ich generell Rock am Ring 2003 waren viele ärgerliche Absagen dabei. War ja damals nicht nur Linkin Park, sondern auch Limp Bizkit, Sum 41 und vor allem Steve-O

    Hätte ich mir alle sehr gerne angesehen.

  • blubb0r blubb0r
    Geile threadidee

  • Baltimore Baltimore
    Bitteschön:


  • mattkru mattkru
    Massive Attack, Gelsenkirchen 2016.

    4-5 Tage vorher wurde das Konzert abgesagt, weil Horace Andy krank wäre und er ‚ein essentieller Bestandteil der Band wäre‘. Laut der damaligen Setlisten hätte er aber bei gerade mal 3 Songs gesungen.

    Irgendwie ist die Band bei mir seit damals etwas durch.

  • concertfreak concertfreak Edited
    Trotz unzähligen Konzerten fallen mir nicht mal so viele Absagen ein. Hängen geblieben sind Wanda 2015 in der Musik Hall Innsbruck. Da war ich im Eurocity und wir standen am Ostbahnhof München als sie via Facebook mitgeteilt haben, dass die Show auf Grund von Brandschutz-Problem in der Halle abgesagt werden muss. Der eigentliche Grund war wohl, dass ein paar Lokalpolitiker eine offene Rechnung mit dem Ortsveranstalter hatten …
    Außerdem die Europa-Tour von Bon Iver, 2017. Hier hatte ich für alle drei Deutschland-Shows Karten und die Tour wurde aus "persönlichen Gründen" abgesagt.

  • Baltimore Baltimore
    Die Traurigste war für mich Nirvana in Hamburg 1994. Hatte mein Ticket dann 1 oder 2 Tage vor dem Tod von Cobain zurückgeben müssen.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom Edited
    Für mich ultra bitter:

    Die Foo Fighters 2015 in Wembley, was Daves Fußbruch zum Opfer fiel.

    Doppelt ärgerlich: die Foos haben hinterher groß getönt, sie hätten nix absagen müssen wegen dieser Verletzung und alles hat stattgefunden

    Dreifach ärgerlich: der Trip war das Weihnachtsgeschenk für meinen Freund

  • CoolProphet CoolProphet

    schrieb:
    Oasis bei Rock am See 2009.... Einen Tag davor haben Sie sich aufgelöst
    Wahrscheinlich die traurigste Absage meines Lebens

    THIS!

  • Daddl Daddl Edited
    2015 Lyon, Foo Fighters Absage...
    2017 RAR Rammstein...

    Juni 2016 im Atelier, Luxemburg. August Burns Red, Atreyu, Architects und Bullet for my Valentine. 15 Minuten vor dem Start der Architects wurde es leider abgesagt.

    Angeblich wurde kurz danach der Notarzt im Tourbus gesehen, woraufhin danach die komplette Tour abgesagt wurde. 2 Monate danach ist dann leider Tom Searle verstorben.... R.I.P.

    Ob das eine jetzt mit dem anderen zusammenhängt, sei mal dahingestellt. Architects hat nur auf auf den sozialen Netzwerken geschrieben, dass ein „family emergency“ der Grund war. Nichtsdestotrotz, eine Konzertabsage mit bitterem Nachgeschmack und wahrscheinlech mein schlimmstes Erlebnis..

  • ironman ironman Edited
    Heaven and Hell beim Sonisphere Festival Schweiz 2010
    Aufgrund der Krebserkrankung von Ronnie James Dio musste die ganze Tour im Vorfeld abgesagt werden. Letztlich ging Dio dann bereits einen Monat vor dem Sonisphere Festival von uns. R.I.P.

    Black Sabbath bei Rock am Ring 2016
    Absage des kompletten letzten Festivaltages aufgrund von drohenden Unwettern. Umso bitterer weil das damals Heaven and Hell schon nicht mehr hingehauen hatte und dies (für mich) dann auch die endgültig letzte Gelegenheit für Black Sabbath war.

    Somit diese Band weder in der einen, noch in der anderen Ausprägung jemals live gesehen - und das trotz 2x Tickets. Sollte dann wohl einfach nicht sein

    Edit:

    Daddl schrieb:
    Juni 2016 im Atelier, Luxemburg. August Burns Red, Atreyu, Architects und Bullet for my Valentine. 15 Minuten vor dem Start der Architects wurde es leider abgesagt.
    Angeblich wurde kurz danach der Notarzt im Tourbus gesehen, woraufhin danach die komplette Tour abgesagt wurde. 2 Monate danach ist dann leider Tom Searle verstorben.... R.I.P.
    Ob das eine jetzt mit dem anderen zusammenhängt, sei mal dahingestellt. Architects hat nur auf auf den sozialen Netzwerken geschrieben, dass ein „family emergency“ der Grund war. Nichtsdestotrotz, eine Konzertabsage mit bitterem Nachgeschmack und wahrscheinlech mein schlimmstes Erlebnis..

    Oh ja, da sagst du was. Ich war auch dort an besagtem Abend und im Nachhinein war das wohl auch mein schlimmstes Konzerterlebnis. An dem Abend selbst konnte mein Gehirn da irgendwie keinen Zusammenhang herstellen zwischen dem Krankenwagen den ich mit eigenen Augen im Hof hab stehen sehen und der Absage der Band, die "wegen eines familiären Notfalls umgehend zurück nach England müsse". Ich dachte ich es wäre wohl jemand im Publikum zusammengebrochen - was auch schlimm genug gewesen wäre. Als dann aber 2 Monate später das Statement der Band über den Tod von Tom inkl. der Geschehnisse im Atelier veröffentlicht wurde, ist mir richtig schlecht geworden...


  • Kaan Kaan Edited ADMIN
    Ich versuche es mal chronologisch, einige (vor allem auf Festivals) habe ich sicher vergessen:

    Papa Roach, Rock am Ring 2001: Soundprobleme, kurz darauf abgebrochen.

    Slipknot, Rock am Ring 2001: Streit in der Band, sind zurück in die USA gereist.

    Guns'n'Roses, Rock am Ring 2001: Schon im Vorfeld abgesagt.

    Linkin Park, Rock am Ring 2003: s.o.

    Godsmack, Rock am Ring 2004: Schon im Vorfeld abgesagt.

    David Bowie, Southside 2004: Der Beinahe-Herzinfarkt während des Auftrittes beim Hurricane, die folgende Not-OP und dann die Absage. Für immer. Mein schmerzlichstes "knapp verpasstes" Konzert.

    Snow Patrol, Pukkelpop 2006: Eigentlich keine richtige Absage, aber ich führe es mal mit auf. Das Equipment und Teile der Band steckten im Stau und so sind Gary und Nathan zu zweit mit Akuklampfen auf die Bühne und haben ein akustisches Set gespielt. Hammer.

    Michael Jackson, London 2009: Das zweitschlimmste verpasste Konzert. Ich hatte die Karten meinem kleinen Bruder geschenkt, der riesiger MJ Fan war. Er hat wochenlang von nichts anderem erzählt, bis er eines abends tieftraurig bei mir im Zimmer stand wegen der Breaking News.

    Ozzy Osbourne, Mannheim 2012: Zakk Wylde und seine Black Label Society hatten schon gespielt, als Ozzy Backstage einen Zusammenbruch erlitt und das Konzert abgesagt werden musste.

    Black Sabbath & co.,Rock am Ring 2016: sollte den meisten in frischer Erinnerung sein

    Rammstein, der halbe Broilers-Auftritt (der nachgeholt wurde), etc., Rock am Ring 2017: siehe RaR 2016

  • JackD JackD

    Stiflers_Mom schrieb:
    Für mich ultra bitter:

    Die Foo Fighters 2015 in Wembley, was Daves Fußbruch zum Opfer fiel.

    Doppelt ärgerlich: die Foos haben hinterher groß getönt, sie hätten nix absagen müssen wegen dieser Verletzung und alles hat stattgefunden

    Dreifach ärgerlich: der Trip war das Weihnachtsgeschenk für meinen Freund

    Same here. Gott sei Dank mit wenig finanziellem Schaden. Bin froh im selben Jahr in Hamburg gewesen zu sein.

    Im Rückblick auch bitter: The Black Keys 2015.

    Insgesamt das größte Fiasko: Guns N‘ Roses in Hannover verpasst, da wg. Sturmtief kein Zug ab Berlin fuhr. Dann halbe Absage, dann doch bis tief in die Nacht gespielt mit Angus Young als Gast. Kotze heute noch.

    Sonst nur Verkraftbares. Andrew Stockdale, Massive Attack, ...

  • concertfreak concertfreak
    Ach stimmt , Black Keys … hatten damals auch Tickets für München. Und seitedem kommen sie überhaupt nicht mehr nach Europa...

  • Maui1305 Maui1305
    Uriah Heep:: Headliner beim Rock of Ages 2019 in Seebronn.
    Bereits während des Abend zogen Gewitterwolken auf; das Konzert von Rose Tattoo fand bereits mit Starkregen und massiven Windböen statt. Der Veranstalter lies dass Gelände räumen und die Besucher sollten wegen des Gewitters und Daumengroßen Hagelkörnern ihr KFZ aufsuchen.
    Das wars dann!

  • Nudellabrot Nudellabrot

    JackD schrieb:

    Stiflers_Mom schrieb:
    Für mich ultra bitter:

    Die Foo Fighters 2015 in Wembley, was Daves Fußbruch zum Opfer fiel.

    Doppelt ärgerlich: die Foos haben hinterher groß getönt, sie hätten nix absagen müssen wegen dieser Verletzung und alles hat stattgefunden

    Dreifach ärgerlich: der Trip war das Weihnachtsgeschenk für meinen Freund

    Same here. Gott sei Dank mit wenig finanziellem Schaden. Bin froh im selben Jahr in Hamburg gewesen zu sein.

    Im Rückblick auch bitter: The Black Keys 2015.

    Insgesamt das größte Fiasko: Guns N‘ Roses in Hannover verpasst, da wg. Sturmtief kein Zug ab Berlin fuhr. Dann halbe Absage, dann doch bis tief in die Nacht gespielt mit Angus Young als Gast. Kotze heute noch.

    Sonst nur Verkraftbares. Andrew Stockdale, Massive Attack, ...

    Jetzt wo du G'n'R erwähnt hast, muss ich wieder dran denken.
    Meine Gruppe und ich sind extra aus Frankfurt hoch und standen zwischenzeitlich bei Kassel im Stau. Den Teil vor der Zwangspause haben wir verpasst und mussten knapp ne Stunde hoffen, dass die Band wieder raus kommt.
    Die Fahrt hat sich trotzdem gelohnt, die hatten richtig Bock und haben danach noch knapp über 2 1/2 Stunden gespielt.
    Die zwei Lieder mit Angus waren tatsächlich nur die Kirsche auf dem Sahnehäupchen. Den Anblick auf der Leinwand mit Axel, Angus und Slash, Seite an Seite, werde ich nie vergessen. Das war ein Anblick für die Götter.

    Die für mich schmerzhafteste Absage wurde hier schon mehrmals genannt.
    Rar '16 waren meine einzige Chance, Black Sabbath mal live zu sehen.
    Ich kotze heute noch im Strahl...

  • mattkru mattkru Edited
    Die Southside-Besucher tun mir wegen David Bowie immer noch leid.
    Auf dem Hurricane hatte man ihm damals überhaupt nicht angemerkt, das er eine halbe Stunde später zusammenbrechen wird.

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle
    Coole Beiträge
    Lustig, dass bisher Pete Doherty nirgends erwähnt wurde.
    Oasis bei Rock am See stelle ich mir sehr frustrierend vor.

  • Michael1 Michael1
    1999 - Aerosmith, Lenny Kravitz und den Black Crows in Hamburg, Traprennbahn.
    Eine Std nach geplantem Einlass wurde kommuniziert das die Dachkonstruktion der Bühne etwas gerissen war und somit nicht sicher ist ob alles hält. Sehr ärgerlich da Fans aus ganz Europa vor Ort waren.

    2018 - Pearl Jam London. Auch hier wurde kurz vor Einlass kommuniziert das Eddie seine Stimme verloren hat.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben