Festival Community

Rock am Ring 2019: Top 3, Flop.3

eröffnet von MMP am 10.06.2019 21:46 Uhr - letzter Kommentar von JestersTear

56 Kommentare (Seite 2)


  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 11.06.2019 16:12 Uhr Edited
    Top (Ranking sowas von überbewertet):

    - Nothing, Nowhere.: Man muss ja nicht immer nur gut drauf sein. Der Himmel hat mitgeweint.

    - Foals: Publikum war kacke, Band hat aber das beste draus gemacht. Liebe deren unkonventionelle Ader.

    - Die Ärzte: 2,5 Stunden unterhalten worden und keine Sekunde gelangweilt. Selbst mittig in C war es noch rappelvoll.

    - Blackout Problems im Platzhirsch: Super klein, Band spielt eine knappe Stunde und ergänzt ihr Set vom Vormittag, bei dem vor allem neue Sachen gespielt wurden, mit altem Kram. I like!

    - The Fever 333: Krasse Energie. Musik ist mir auf dem Album zu sehr ein Klon von RATM und Linkin Park. Live kann das aber einiges.

    - Feine Sahne Fischfilet: Super Stimmung und bestens aufgelegte Band. 100 Prozent verdient.

    - Bastille: Sehr nice Produktion. Hat mich gut unterhalten.

    Flop:

    - Anmoderationen auf der Alterna-Stage.

    - Stresssituation an den Toiletten des B-Bereiches nach Feine Sahne Fischfilet.

  • leonidenleoniden leonidenleoniden 11.06.2019 16:32 Uhr

    Airbenderin schrieb:


    - Bring me the horizon -> Man muss sagen, dass sie eher weniger meiner Musikrichtung entsprechen. Aber das Playback ging gar nicht!




    Sorry aber BMTH spielen kein Playback. Hinten links singt Jordan komplett als Back-Up. Also bitte nicht Playback als Kritikpunkt anführen. Danke

  • tschenneck tschenneck 11.06.2019 17:06 Uhr
    Es existieren schon Backing Tracks, beispielsweise bei Wonderful Life im Chorus, weil der extrem schwer zu singen ist. Das hat aber nichts mit Playback zu tun, weil gar nicht versucht wird, das zu vertuschen. Es findet ja kein lipsync statt und wird so getan, als würde er den Part singen, er singt halt einfach drüber.


  • nima nima 11.06.2019 17:36 Uhr ADMIN
    Top 3
    1. Tool (welch Überraschung )
    2. Die Ärzte
    3. Smahsing Pumpkins

    Flop 3
    1. Architects
    2. Dropkick Murphys

  • tschenneck tschenneck 11.06.2019 17:37 Uhr

    nima schrieb:
    Flop 3
    1. Architects



  • blubb0r blubb0r 11.06.2019 17:52 Uhr

    nima schrieb:
    Top 3
    1. Tool (welch Überraschung )
    2. Die Ärzte
    3. Smahsing Pumpkins

    Flop 3
    1. Architects
    2. Dropkick Murphys

    Dein 3. Flop waren doch alle Bands vom Sonntag, oder

  • ghjkl ghjkl 11.06.2019 18:08 Uhr

    Hubbahub schrieb:

    Flop:
    Casteria



    Da bin ich aber mal auf eine Begründung gespannt. Casteria hat total abgerissen. Geile Show, geiles Publikum.

  • schlafmuetze schlafmuetze 11.06.2019 18:16 Uhr
    Top 3:
    1. Marteria/Casper
    2. Feine Sahne Fischfilet
    3. Bastille/ The Smashing Pumpkins

    Flop 3:
    1. Die Ärzte
    2. Überschneidung von Marteria/Casper und HWM
    3. The 1975

  • Lukahsv Lukahsv 11.06.2019 18:20 Uhr
    TOP:

    1.TOOL und FSF waren für mich die besten Auftritte. TOOL ist einfach an allen Instrumenten top besetzt und die Visuals waren auch sehr gut in Szene gesetzt durch die neuen LED Wände an der Center. FSF war, wie viele schon erwähnt haben, einfach eine dicke fette Party!

    2:Campingplatz B5C. Waren die ersten Vorort und konnten uns ein schönes Camp aufbauen. Der kurze Fußweg zum Auto gleicht den langen Weg zum Festivalgelände und zum Lidl auch definitiv aus.

    3.Das typische Rock Am Ring Gefühl! Auch nach neun Jahren ist es das worauf ich mich jedes Mal am meisten freue.

    FLOP:

    1.Rock and Roll Camping auf B5.

    2.Meine mangelnde Energie um nach den Ärzten noch zu Die Antwoord zu gehen.

    3.Toilettensituation auf dem Festivalgelände. Ist schon echt eine Frechheit, so wenige Dixis zur Verfügung zu stellen. Angeblich war es ja bei RiP nochmal wesentlich schlimmer.

    War definitiv mal wieder ein gutes Jahr.und freue mich jetzt schon tierisch aufs nächste! Hoffe die Lieberbergs hauen zum 35.Jubiläum wieder einen raus! Werde mit meinen Delphinen aufjeden Fall wieder auf B5 oder B5c den Platz unsicher machen!

  • BurnItDown BurnItDown 11.06.2019 18:27 Uhr
    Top:

    Bring me the Horizon
    Trivium

    Flop:
    The BossHoss
    Alice in Chains
    Tool (ich wei?, dass vielen Besucher die gefallen haben, aber mich haben die nicht abgeholt)

  • HybridSun95 HybridSun95 11.06.2019 18:41 Uhr Edited
    Top 3 (Bands)

    1. Ärzte
    Nach erster Enttäuschung, die Band aus dem C Bereich sehen zu müssen, da ich die Befürchtung hatte, dass der Sound, wie bei den Murphys, einfach nicht gut sein wird, hat sich das schon nach dem Intro gelegen. WAR! DAS! GEIL! Ich liebe diese drei Dullis.

    2. TOOL
    Das war schon ziemlich geil, die Musik und die Visuals waren einfach krank.

    3. Slash feat Myles Kennedy
    Wie schon vier Jahre zuvor, handgemachte Rockmusik vom Allerfeinsten. Macht einfach immer Bock.

    Flop
    1. Dropkick Murphys
    Leider war aufgrund der Wetterlage, der Sound so schlecht, dass für mich zumindest nicht wirklich Stimmung aufgekommen ist, FSF davor war weit besser, was den Sound betrifft.
    2. Die Leute hinter mir, die sich darüber beschwert haben, dass die Ärzte so viel quatschen und lieber Musik spielen sollen War wohl deren erstes Ärzte Konzert.

    Top (Sonstiges)
    - RRC

  • nima nima 11.06.2019 18:44 Uhr ADMIN

    tschenneck schrieb:

    nima schrieb:
    Flop 3
    1. Architects




    Persönlicher Geschmack und so

  • evit evit 11.06.2019 19:07 Uhr
    TOP:

    While she Sleeps und Beartooth: Super Stimmung trotz schrecklichem Wetter (Beartooth davor nicht gehört und total gefeiert!!)
    Das ganze Samstag Set (I prevail, Trivium, BMTH (mega Stimmung im B Block))
    Slipknot: Im A Block ein reines Erlebnis :O
    (Kleiner Flop dazu: Live Stream dazu leider unauffindbar - weiß da irgendwer etwas drüber, zu sehr mit feiern beschäftigt gewesen um es richtig anzusehen )

    GANZ TOP:

    C2 HOMANN Grillarea! Das war einfach nur super ich hoffe das bleibt bei für die Zukunft!!!

    FLOP:

    Fand alle Bands gut .. nur bei Dropkick irgendwie sehr leise weiter hinten

    GANZ EKELHAFTES PÖBELNDES PUBLIKUM BEI KONTRA K (musste etwas von einer Freundin holen und kurz durch die Menge laufen vor Beginn des Konzertes und wurde von allen Seiten mit Schlägen bedroht und ob ich den Arsch offen hab hier durchzulaufen und mich verpissen soll (dazu kommt noch das ich eine Frau bin und mir von Männern so etwas gesagt wurde) sowas hab ich in 6 Jahren beim Ring nicht erlebt .. deswegen gehört bei mir auch zum Flop das ganze Mainstream Rap Zeug weil das irgendwie eine Andere Art von Charakter an den Ring anschwemmt.

    Diebe unterwegs: In unserem Camp wurden Sachen im Wert von über 150€ gestohlen (von 10000 Powerbank über Boxen und sogar unser mit Wasser gefülltes Einhorn wurde geklaut ..)

    Aber was auch immer - Geil wars trotz allem!!

  • Jakobus Jakobus 11.06.2019 19:13 Uhr
    TOP 3:

    1. BMTH
    Trotz des nicht optimal gewählten Slots haben die Jungs alles gegeben und gerade stimmlich hat Oli mMn überzeugt!
    Dass in der modernen Rockmusik gesampelt wird ist schon lange kein Geheimnis mehr. Gerade die Screams haben gesessen. Insgesamt ein unterhaltsamer Auftritt bei schwierigem Publikum.

    2. Kombi The Fever 333 & I Prevail
    Volle Alternastage um diese Uhrzeit!
    Fever mit unglaublicher Energie / I Prevail mit tightem Auftritt

    3. Casteria
    Würdiger Abschluss des Festivals


    FLOP 2:

    1. Wetter
    2. DÄ insgesamt spannender vorgestellt

    Fazit:
    - 95% der gesehen Bands top
    - gut aufgelegtes Publikum
    - Rundum gelugenes Festival!

  • Daddl Daddl 11.06.2019 19:17 Uhr

    nima schrieb:

    tschenneck schrieb:

    nima schrieb:
    Flop 3
    1. Architects




    Persönlicher Geschmack und so

    Dann könnte ich persönlich auch sagen, dass Casteria, FSF & Co. in meine Flop Kategorie gehören weil ich die Musik überhaupt nicht ab kann.
    Das ist zwar jetzt überhaupt nicht meine Definition von einem persönlichen Festivalflop, aber jedem das seine.

    TOP 3:

    1) I Prevail, einfach nur geil was die gesanglich draufhaben live...

    2) Ärzte... anfangs etwas skeptisch, dass 2,5 Stunden etwas lang werden aber schlussendlich verging die Zeit wie im Flug... dabei hätte ich gerne noch ein paar Songs mehr gesehen.

    3) Slipknot... Corey Taylor ist einfach geil.

    Flop 3:

    1) Definitif das Wetter, zumindest am Freitag & Samstag

    2) Ganz ehrlich, hab größtenteils nur schlechte Erfahrung gemacht mit Ordnern und sonstigen Angestellten... nicht mit allen aber für meinen Geschmack doch die Mehrheit...

    3) Der Sound war teilweise echt bescheiden... Ganz nah an der Bühne war er immer top, aber sobald man weiter hinten stand... puuh... Teilweise konnte man da echt normal mit dem Nachbarn reden und schon war es unmöglich das Lied zu erkennen... Das hat mich echt gestört...

  • nima nima 11.06.2019 19:24 Uhr ADMIN

    Daddl schrieb:

    Dann könnte ich persönlich auch sagen, dass Casteria, FSF & Co. in meine Flop Kategorie gehören weil ich die Musik überhaupt nicht ab kann.



    Ja das kannst du

  • Wunderlich Wunderlich 11.06.2019 20:07 Uhr
    Unbeschreibliche Tage gehabt!

    Top 3
    - Headliner! Noch kein Festival erlebt, wo mich alle drei Headliner so dermaßen abgeholt haben.
    - Fast alle Bands waren top! (Blackout Problems, Atreyu, Godsmack, Amon Amarth, Bosshoss, FSF, Three days Grace und Kvelertak)
    - Camping am Pflanzgarten

    Flop 3 (fällt aber kaum ins Gewicht)
    - BMTH (gar nicht meins, vor den Ärzten unpassend), The D (haben mich schon 2016 nicht abgeholt) und Behomoth (ganz ganz schwere Kost und ich kam von Tool )
    - Die Shuttlebus-Situation nach den Ärzten war etwas nervig
    - Das aus diesem Jahr Rock am Ring resultierende Tief welches sich in mir aufgebaut hat.


  • Jonnyy111 Jonnyy111 11.06.2019 20:09 Uhr

    schrieb:
    Unbeschreibliche Tage gehabt!

    Top 3
    - Headliner! Noch kein Festival erlebt, wo mich alle drei Headliner so dermaßen abgeholt haben.
    - Fast alle Bands waren top! (Blackout Problems, Atreyu, Godsmack, Amon Amarth, Bosshoss, FSF, Three days Grace und Kvelertak)
    - Camping am Pflanzgarten

    Flop 3 (fällt aber kaum ins Gewicht)
    - BMTH (gar nicht meins, vor den Ärzten unpassend), The D (haben mich schon 2016 nicht abgeholt) und Behomoth (ganz ganz schwere Kost und ich kam von Tool )
    - Die Shuttlebus-Situation nach den Ärzten war etwas nervig
    - Das aus diesem Jahr Rock am Ring resultierende Tief welches sich in mir aufgebaut hat.

    bmth war für mich der absolute Flop. Grundsätzlich keine schlechte show. aber was der gute herr Sykes sich da erlaubt hat und andauernd das Publikum als "Ansporn" beleidigt und runtergemacht hat um dann nachher zu sagen ooh ihr wart ja doch so toll? Alter ne echt nicht.

    Da wär ich doch lieber zu architects gegangen wie ursprünglich geplant.

  • bumbangcrash bumbangcrash 11.06.2019 20:13 Uhr Edited
    Hätte ich vergessen zu erwähnen:

    Der HOMANN Grillstand auf C1 war echt ein Traum. Bitte kommendes Jahr wieder.

  • KuekenMcNugget KuekenMcNugget 11.06.2019 20:40 Uhr Edited
    Disclaimer: Ich war im Park

    Top:
    1. I Prevail
    2. Godsmack
    3. Badflower: Nichts erwartet und haben mich live positiv überrascht

    Flop:
    1. Die Ärzte: Ich werde mit ihrer Art einfach nicht warm.
    2. Toilettensituation am Freitag
    3. Ich es eigentlich so schwer Mülleimer aufzustellen? Hat letztes Jahr schon nicht geklappt.

  • TheMo TheMo 11.06.2019 21:07 Uhr
    Meine Meinung bezieht sich auf Rock im Park aber ich will auch mal:

    Zuerst muss ich sagen, dass ich die ganze Kritik an der Toilettensituation usw. nicht ganz verstehen kann. Einfach mal paar Meter weiter laufen und alles war frei... Außer vor den Ärzten im ersten Wellenbrecher. Da war es schon echt blöd, dass eine von zwei Dixi-Zeilen geschlossen war. Hat mich persönlich zum Glück nicht so betroffen, außer dass ich länger auf Kollegen warten musste.
    Nun zu den Tops und Flops.

    Top:
    1. Ärzte. Es war so geil von Anfang bis Ende. Der Übergang von Country Roads in Unrockbar am Anfang hat sofort bemerkbar gemacht, dass sie richtig Bock haben. Das hat man den Rest des Konzertes über dann auch durchgängig gemerkt. Liebe!
    2. Tool. Nicht ganz so krass wie Berlin aber dennoch einfach der Wahnsinn.
    3. Der Tag in der Alternastage am Samstag. Kadavar, Graveyard, BRMC und EODM hintereinander mit ordentlich Bier, guten Leuten und dementsprechend saugeiler Stimmung.
    4. Zeltplatznachbarn. Das hat noch nie so geil gepasst wie an diesen 4 Tagen.

    Flop:
    1. Dass Dropkick Murphys mit Architects getauscht haben und ich die Murphys deshalb nicht sehen konnte. Architects waren dann zwar echt ok (kannte gar nix und is auch eigentlich echt nicht meine Mukke) und BMTH war gar nicht so scheiße wie gedacht, aber insgesamt hätte das vor DÄ schon cooler sein können.

    Das war dann echt das einzig negative.
    War einfach ein richtig gutes Festival!

  • cryptonic cryptonic 11.06.2019 21:22 Uhr Edited
    Top Bands:
    - Tool
    - Godsmack
    - The Fever 333

    Flop Bands:
    - BMTH

    Bis auf BMTH hat mir eigentlich alles ganz gut gefallen! Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir dieses Jahr nicht soo viel angeschaut habe. Aus meiner Sicht leider der größte Kritikpunkt, das Lineup ...


    Top allgemein:
    - Wetter - Ich fand das Wetter einfach nur Hammer. Super Wetter für ein Festival!

    Flop allgemein:
    - Lineup - Für mich ein total enttäuschendes Lineup in diesem Jahr. Ich habe wirklich lange überlegt,
    ob ich dieses Jahr mal pausieren sollte.
    Ich finde Acts wie Marteria & Casper, The Bosshoss oder Alligatoah einfach total deplatziert
    bei RaR. Klar ist Geschmackssache, aber ernsthaft ...
    - Toiletten

  • Stumpenrudi Stumpenrudi 11.06.2019 22:57 Uhr ONLINE
    Top Bands:
    - Die Ärzte!!!
    Einfach schön, sie wieder live gesehen zu haben, nach 10 Tagen Wartezeit. Wobei der Auftritt nicht ganz an Amsterdam rankommt. Da war die Stimmung und das Feeling noch intensiver. Ich persönlich hatte vom Boxendach irgendwie das Gefühl, dass die Stimmung in A und B nicht so ausgelassen war, wie z.B. bei Slipknot. Vielleicht vertue ich mich aber auch. Ist eigentlich auch egal...ich hatte definitiv sehr viel Spaß!

    - The Fever 333
    Leider aufgrund der Einlasskontrollen/Einlasssperre für Rollstuhlfahrer am Haupteingang (Zitat einer Security: Wenn es einen extra Eingang für Rollifahrer gibt, muss ich Sie bitten, diesen auch zu nehmen) nur 15 Minuten gesehen. Hat aber echt Bock gemacht.

    - Dropkick Murphys
    Vom schlechten Sound habe ich auf dem Boxendach irgendwie nicht so viel mitbekommen. Vielleicht liegts daran, dass der Sound auf dem Dach eh nicht so mega geil ist. Fand den Sound bei Slipknot z.B. viel schlimmer, mag aber auch an der Musikrichtung liegen. Mich haben die Murphys auf jeden Fall unterhalten.

    Eigentlich so gut wie alle Bands, die ich gesehen habe, haben mir in irgendeiner Form gefallen...daher kann ich nicht unbedingt von Flops reden, aber nicht ganz so gut gefallen haben mir:

    - Smashing Pumpkins
    Hat mich irgendwie nicht gepackt...kannte aber auch kaum etwas von denen. Bin dann frühzeitig gegangen, um dann zu Tool zurückzukehren...

    - Tool
    Hat mich musikalisch auch irgendwie nicht gepackt. Mag objektiv musikalisch betrachtet echt gut sein, dass bestreite ich nicht. Aber diese langen Instrumentalen Solis haben mich recht schnell genervt...bin auch da dann wieder frühzeitig gegangen. War auch einfach zu kalt.

    - Starset
    Fand die als Vorband von Shinedown in Köln mega gut. Die Musik ist auch echt wohl mein Ding größtenteils. Aber am Ring hat mir irgendwie etwas gefehlt...weiß auch nicht. Irgendwie fehlte mir da die Power hinter den Instrumenten und der Stimme. Schade. Vielleicht "funktionieren" die im Dunkeln und in kleineren Locations einfach besser.

    Alles in allem war das ein tolles Wochenende und ich gehe davon aus, dass mich der Ring nächstes Jahr wiedersieht. Dann sehr gerne auf D10....habe nun als Mensch mit Behinderung B2 und B2a miterlebt. An D10 kommen diese Plätze einfach nicht dran. Die Steigungen, der harte Boden und die Entfernungen zu wassergespülten WCs sind einfach nervig.
    Und es wäre schön, wenn die Securities am Einlass ein bisschen besser in Sachen "Menschen mit Behinderung" geschult werden. Wurde wie oben erwähnt am Samstag von denen am Haupteingang weg geschickt. Die wollten mich mit meinem Rucksack am Haupteingang nicht reinlassen, was am Eingang für Rollifahrer dann gar kein Problem war. Und am Sonntag kam ich dann zwar am Haupteingang rein, musste aber ewig warten, bis die für meinen Rucksack so ein Bändchen organisiert haben, damit ich den dann halt mit rein nehmen durfte. Habe daher leider Blackout Problems komplett verpasst. Von B2a ist es nun mal viel einfacher, über den Haupteingang Richtung Alterna- und Clubstage zu kommen, als über den anderen Zugang....ja wenn da nicht die Security wäre.
    Aber wie gesagt, wars alles in allem ein tolles Wochenende und das Wetter war auch verhältnismäßig gut, auch wenn es gerne ein paar Grad mehr hätten sein können.

  • Kirk Kirk 11.06.2019 23:27 Uhr
    Insgesamt hat es mir dieses Jahr nicht so gut gefallen. Ich fahre seit 34 Jahren zu Rock am Ring, bin also schon etwas älter, mir gefällt immer sehr gut der Mix, aber mit Tool und Slipknot konnte ich nichts anfangen.

    Tops:
    1. Feine Sahne Fischfilet - authentisch
    2. Welshly Arms - leidenschaftlich, sehr gute Musiker, sehr gute Sänger
    3. Adam Angst - sehr gute Texte

    Flops:
    1. Die Ärzte - Zuviel Gelaber, Witze, die ich schon im Kindergarten erzählt habe - peinlich. Ist eh nicht meine Lieblingsband, Show schwach.
    2. Boss Hoss - Bitte nie mehr. Habe ich jetzt zweimal gesehen - brauche ich nicht - langweilig
    3. KC Rebell - an der untersten Skala der Intelligenz

    Ok waren Slash, Sabaton, Kontra K., Seiler & Speer (obwohl ich von denen mehr erwartet habe)

    Dann habe ich noch einiges belangloses Zeug gesehen wie Foals, Beyond The dark, Amon Amarth, Juke Ross (gute Lieder, aber der passte überhaupt nicht hierhin).

    SDP wegen der Kälte und TD + Casteria (da konnte ich leider nicht mehr) - leider nicht gesehen.

    Für mich eher ein schwaches Festival, da waren die letzten beiden Jahre musikalisch deutlich besser.

  • Hubbahub Hubbahub 12.06.2019 17:05 Uhr

    MyChemGD1234 schrieb:
    Top (Ranking sowas von überbewertet):

    - Nothing, Nowhere.: Man muss ja nicht immer nur gut drauf sein. Der Himmel hat mitgeweint.

    - Foals: Publikum war kacke, Band hat aber das beste draus gemacht. Liebe deren unkonventionelle Ader.

    - Die Ärzte: 2,5 Stunden unterhalten worden und keine Sekunde gelangweilt. Selbst mittig in C war es noch rappelvoll.

    - Blackout Problems im Platzhirsch: Super klein, Band spielt eine knappe Stunde und ergänzt ihr Set vom Vormittag, bei dem vor allem neue Sachen gespielt wurden, mit altem Kram. I like!

    - The Fever 333: Krasse Energie. Musik ist mir auf dem Album zu sehr ein Klon von RATM und Linkin Park. Live kann das aber einiges.

    - Feine Sahne Fischfilet: Super Stimmung und bestens aufgelegte Band. 100 Prozent verdient.

    - Bastille: Sehr nice Produktion. Hat mich gut unterhalten.

    Flop:

    - Anmoderationen auf der Alterna-Stage.

    - Stresssituation an den Toiletten des B-Bereiches nach Feine Sahne Fischfilet.

    Die Anmoderationen hatte ich vergessen!
    Die und die Interviews, die an der Center gezeigt wurden, möchte ich bitte 3 mal als Flop angeben und meine erste Antwort zurücknehmen.
    Das war wirklich nur peinlich

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben