Festival Community

Vainstream Rockfest 2019

29.06.2019, Münster  Deutschland Noch 2 Tage
Architects, Donots, Dropkick MurphysUVM

115 Kommentare (Seite 3)


  • xintor xintor 11.01.2019 20:28 Uhr
    Am Montag gibt das Jera on Air wieder was bekannt. Vielleicht ist da ja Parkway Drive dabei

  • runnerdo runnerdo 11.01.2019 21:20 Uhr
    Nee werden sie noch nicht sein.

  • xintor xintor 11.01.2019 21:29 Uhr

    runnerdo schrieb:
    Nee werden sie noch nicht sein.

    Werden sie NOCH nicht sein

    Falls sie dort auftreten sollten, müsste das ja am 29. sein, da am 28. Sum 41 der Headliner sind. Falls es so kommen sollte, wären Pwd ja hier beim Vainstream definitiv raus


  • Rated-R Rated-R 12.01.2019 00:57 Uhr

    schrieb:
    Am Montag gibt das Jera on Air wieder was bekannt. Vielleicht ist da ja Parkway Drive dabei

    Parkway Drive sind glaube ich auch mittlerweile ne Nummer zu groß für's Jera On Air, da sehe ich eher Architects als Headliner neben Sum41 oder?

    Beim Vainstream würde ich PWD aber nicht ausschließen.

  • runnerdo runnerdo 12.01.2019 10:27 Uhr Edited
    Jera geht drei Tage oder ?
    Du liegst mit Architects aber auch nicht falsch.
    Die haben halt dieses Jahr ein ziemlich starkes lineup

  • mattkru mattkru 12.01.2019 20:33 Uhr
    Am gleichen Wochenende sind Full Force, Glastonbury, Roskilde und Download Madrid. Da wäre also so einiges unterwegs.

  • xintor xintor 12.01.2019 20:46 Uhr

    runnerdo schrieb:
    Jera geht drei Tage oder ?
    Du liegst mit Architects aber auch nicht falsch.
    Die haben halt dieses Jahr ein ziemlich starkes lineup

    Ich glaube es sind 2 Tage und ein Warm up Tag. Jedenfalls sind alle bis jetzt bestätigten Bands für den 28. und 29. angegeben und noch nichts für den 27.

    Architects würden von der größe her wirklich besser passen, wenn man mal mit Nofx und Billy Talent von 2018 vergleicht

  • xintor xintor 12.01.2019 20:49 Uhr Edited

    schrieb:
    Am gleichen Wochenende sind Full Force, Glastonbury, Roskilde und Download Madrid. Da wäre also so einiges unterwegs.

    Denkst du wirklich, dass Bands vom Glastonbury und Rosklide beim Vainstream spielen würden?

    Und das Download Madrid würde Pwd für das Vainstream nicht ausschließen, da sie 2019 spanien exklusiv beim Resurrection Fest sind und somit nicht beim Download Madrid spielen werden

  • mattkru mattkru 12.01.2019 20:59 Uhr Edited

    schrieb:

    schrieb:
    Am gleichen Wochenende sind Full Force, Glastonbury, Roskilde und Download Madrid. Da wäre also so einiges unterwegs.

    Denkst du wirklich, dass Bands vom Glastonbury und Rosklide beim Vainstream spielen würden?
    Und das Download Madrid würde Pwd für das Vainstream nicht ausschließen, da sie 2019 spanien exklusiv beim Resurrection Fest sind und somit nicht beim Download Madrid spielen werden

    Beim Roskilde spielen dieses Jahr z.B. Converge, Testament und Power Trip. Eine minimale Schnittmenge bzgl. Genres gäbe es schon.

    Und das Glastonbury hat so 50 - 60 Bühnen.

  • runnerdo runnerdo 12.01.2019 21:10 Uhr Edited
    Meine aussagen beziehen sich aufs jera.
    Das lineup dort wird groß.
    Montag zieht man erstmal nach.

  • runnerdo runnerdo 14.01.2019 14:55 Uhr
    Ich denke, jetzt dürfte es für alle klar sein.


  • xintor xintor 14.01.2019 15:08 Uhr Edited
    Also werden PWD im Februar nach ihrem Niederlanden Konzert beim Jera bestätigt und sind somit raus beim Vainstream.

    Aber wer könnte dann beim Vainstream noch bei der Spitze dazu kommen, nur donots und Faf ist ganzschön mau

  • Gurkeey Gurkeey 14.01.2019 16:30 Uhr
    Vielleicht Sum 41?

  • runnerdo runnerdo 14.01.2019 17:33 Uhr
    Spielen an dem Datum schon in Frankreich.

  • Erthos Erthos 14.01.2019 22:46 Uhr
    Hatebreed?

  • Gurkeey Gurkeey 15.01.2019 08:33 Uhr
    Glaube nicht das Hatebreed das Vainstream Headlinen. Waren beim letzten mal glaube ich auch kein Head.

  • runnerdo runnerdo 15.01.2019 09:28 Uhr
    Hatebreed sind zu klein.
    Dropkick Murphys wurden immer gerne gebucht und haben Zeit.
    Amon Amrth haben da noch eine Lücke im Tourplan.

    Unwahrscheinlich aber DTH? Man hat ja die letzten Jahre auch seichtere deutsche Punkbands geholt.


  • Gurkeey Gurkeey 15.01.2019 10:17 Uhr
    an die Dropkick Murphys glaube ich auch nicht als Head. Die waren mal Head auf dem Vainstream aber vor zwei Jahren dann nur noch vor den Broilers. Amon Amarth denke ich auch zu klein fürs Vainstream.

    DTH sind zu groß, das würde mich dann sehr wundern. Auch wenn ich nicht dran glaube aber vieleicht ist es tatsächlich PWD dann wohl zum letzten mal auf dem Vainstream und auch nur wegen dem guten Draht zu Kingstar. Slayer waren auch schon mal Headliner, glaube ich aber auch nicht dran, weiß auch nicht wie der Tourplan aussieht. VIelleicht aber auch was in Richtung Lamb of God, In Flames oder sogar Disturbed? Kenne aber bei allen die Tourpläne nicht.

  • juli666 juli666 15.01.2019 10:42 Uhr
    Lamb of god sind Force exklusiv. Slayer dürften zu teuer sein. Ist halt die Frage was Jera bestätigt , wenn die PWD gebucht haben wird es schwierig. Disturbed ist durch die Tour im Mai denke ich raus.

  • runnerdo runnerdo 15.01.2019 10:59 Uhr Edited
    Man sollte auch bedenken, das man mit Architects (die ich als einen der Heads eingeschätzt habe) und FSF schon zwei sehr große Bands hat.

    Slayer auf der Abschiedstour dürfte zu teuer sein.
    Inflames sind an dem Tag auf dem Tons of Rock.
    Disturbed würde dann 4 Tage am Stück spielen. Möglich aber eher unwahrscheinlich.

    Sabaton und Limp Bizkit wären Zeitlich, noch mögich.
    Limp Bizkit könnte ich mir irgendwie sogar gut vorstellen.

    Was Jera bestätigt, ist nicht wirklich eine Frage.
    PWD vielleicht dann 2020 zum 15jährigen Jubiläum.

  • mattkru mattkru 15.01.2019 11:10 Uhr Edited
    Ich gehe davon aus, dass FSF aufgrund des enormen Popularitätsschubs einfach mal als Head gesetzt sind.

  • Gurkeey Gurkeey 15.01.2019 15:23 Uhr
    Da die donots vor fsf stehen glaube ich das nicht

  • juli666 juli666 15.01.2019 15:55 Uhr

    runnerdo schrieb:
    Man sollte auch bedenken, das man mit Architects (die ich als einen der Heads eingeschätzt habe) und FSF schon zwei sehr große Bands hat.

    Slayer auf der Abschiedstour dürfte zu teuer sein.
    Inflames sind an dem Tag auf dem Tons of Rock.
    Disturbed würde dann 4 Tage am Stück spielen. Möglich aber eher unwahrscheinlich.

    Sabaton und Limp Bizkit wären Zeitlich, noch mögich.
    Limp Bizkit könnte ich mir irgendwie sogar gut vorstellen.

    Was Jera bestätigt, ist nicht wirklich eine Frage.
    PWD vielleicht dann 2020 zum 15jährigen Jubiläum.

    LB ist auch Force exklusiv

  • LPS LPS 15.01.2019 18:16 Uhr
    ich werfe einfach mal ein paar namen in den ring; vor allem bands, die auch bisher beim vainstream gespielt haben. das vainstream greift ja oft auf bewehrte bands zurück:

    as i lay dying
    heaven shall burn
    August burns red
    kiz
    a day to remember

    kraftklub

    wie weit die wirklich alle headliner tauglich sind sei mal dahingestellt

  • runnerdo runnerdo 15.01.2019 18:21 Uhr
    Kraftklub spielt keine Festivals 2019.
    HSB und ADTR, soweit ich weiß,auch nicht.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben