Festival Community

Punchlines, Rhymes, Skills - Der Hip Hop Thread

eröffnet von BNPRT am 02.09.2018 21:18 Uhr - letzter Kommentar von Wutang1991



  • BNPRT BNPRT 02.09.2018 21:18 Uhr ONLINE

    Moin erstmal. Da die bisherigen Threads in Richtung Hip Hop Musik eher stiefmütterlich behandelt werden, weil die Überschrift vielleicht auch nicht ganz ideal ist, wollte ich hier nun einen Thread öffnen in dem man aktuelle Themen rund um Hip Hop und Rap thematisieren kann.

    Empfehlungen, Kritiken, Neuerscheinungen, News, etc.. all diese Dinge können wir hier dann so diskutieren, auch wenn vielleicht kein Album-Thread verfasst wurde, oder die Rap-Fans bei den Bestätigungen der Acts bei einigen Festivals in den dortigen Diskussionen etwas zu kurz kommen.

    Das Hip Hop einen Stellenwert genießt wie nie zuvor sollte allen klar sein, und daher hier auch so behandelt werden. Peace und viel Spaß.

51 Kommentare


  • BNPRT BNPRT 02.09.2018 21:22 Uhr ONLINE
    Ich mache auch direkt mal den Beginn. Da ich in Sachen Deutschrap dieses Jahr wirklich komplett enttäuscht wurde, habe ich begonnen mich mehr dem Amerikanischen Sektor zu widmen den ich leider die letzten 2 Jahre etwas beiläufig nur behandelt habe, und die gängigen Releases gehört habe.
    Wollte erstmal hören was hier so gehört wird derzeit.

    Bei mir aktuell von YG - Stay Dangerous auf Heavy Rotation. Kandidat aufs Album des Jahres bei mir. Allerdings viele gute Releases bisher gewesen, die da herankommen.

  • defpro defpro 03.09.2018 08:58 Uhr
    Top Thread! Vielen Dank fürs Eröffnen!
    Ich schreibe später mal etwas ausführlicher hier rein.

  • Wutang1991 Wutang1991 03.09.2018 09:11 Uhr Edited
    Zur Zeit ganz oben dabei:
    Asap Rocky - Testing
    Tyler the Creator- Flower Boy
    und natürlich seit den letzten 3 tagen hoch und runter Eminem - Kamikaze

    Ansonsten eigentlich nur Oldschool

  • blubb0r blubb0r 03.09.2018 10:13 Uhr
    Die vsk Scheibe aktuell bei mir

  • BNPRT BNPRT 04.09.2018 20:06 Uhr ONLINE
    Meine 5 Track-Empfehlungen der Woche, falls der eine oder andere sich mal Sachen anhören will die er vielleicht noch nicht so auf dem Schirm hatte und sich Geschmack machen mag:

    1. YG - 10 Times
    2. A$AP Ferg - Verified
    3. Lou the Human - Sour
    4. YG feat. Big Sean, 2Chainz & Nicki Minaj - Big Bank
    5. Travis Scott - Sicko Mode



  • Wutang1991 Wutang1991 04.09.2018 20:36 Uhr Edited

    BNPRT schrieb:
    Meine 5 Track-Empfehlungen der Woche, falls der eine oder andere sich mal Sachen anhören will die er vielleicht noch nicht so auf dem Schirm hatte und sich Geschmack machen mag:

    1. YG - 10 Times
    2. A$AP Ferg - Verified
    3. Lou the Human - Sour
    4. YG feat. Big Sean, 2Chainz & Nicki Minaj - Big Bank
    5. Travis Scott - Sicko Mode



    Sicko Mode kommt live sowas von übertrieben gut!!!!
    Durfte das live Debüt auf dem Osheaga in Kanada sehen

  • BNPRT BNPRT 04.09.2018 20:46 Uhr ONLINE
    Travis Scott mag ich schon ziemlich, aber der Hype ums Album ist mir dann doch zu extrem, wo besonders die zweite Hälfte vom Album deutlich schwächer wird. Mal sehen, ob da irgendwie nochmal Tour in Europa auf dem Plan steht, und wo er spielt.

  • defpro defpro 05.09.2018 12:10 Uhr
    International sind bei mir derzeit Pusha T und Kids See Ghosts (Kanye West & Kid Cudi) ganz weit vorne. Mir gefällt diese 7-Song-Herangehensweise sehr: angenehm kompakt, ohne Filler, einfach nur starke Songs. Gerade im Vergleich zu den Platten von bspw. Drake oder Migos mit jeweils 25 Songs, von denen man mal mindestens 40% direkt skippen kann, ist das eine sehr erfreuliche Entwicklung.

    Sehr stark fand ich auch noch Cardi B und (nach heutigem Durchhören) Denzel Curry. Besonders bei letzterem muss man positiv hervorheben, dass ein auf Trap fokussierter Künstler sich tatsächlich mal Mühe gibt und ein stimmiges Albumkonzept entwirft, anstatt im Turbomodus eine Wegwerfplatte rauszuhauen, bei denen man den Songs anhört, dass da maximal ne Viertelstunde arbeit reingeflossen, und die Hits mit der Lupe suchen muss.

    Die Platten von Rich The Kid und Post Melone waren ebenfalls ganz gut. Sicherlich keine perfekten Werke, aber mit einer doch sehr guten Hit-Dichte. Rae Sremmurd ist auch noch ganz gut, wenn man sich aus der Triple(!)-Platte seine Favoriten rauspickt.

    Travis Scott und YG muss ich noch öfter hören. Gerade bei Travis empfand ich die überschwänglichen Lobeshymnen auch als etwas übertrieben. Allerdings hat der Vorgänger bei mir auch ewig gedauert, bis er gezündet hat.

    Im Deutschrap-Bereich war das Jahr bis jetzt eine Katastrophe. Klar gab es hier auch vereinzelte gute Songs, aber ein komplett stimmiges Album habe ich noch nicht gefunden. Immerhin hat Kwam.E eine sehr gute EP abgeliefert.
    Hervorheben sollte man dennoch das RIN-Mixtape. Ein paar Ausfälle und schwächere Songs gibt es zwar schon, dafür gehört der Rest zu dem besten, was er je veröffentlicht hat.

    Hervorzuhebende Songs wären bis jetzt:
    - 070 Shake: Glitter, Mirrors
    - 6ix9ine: GOTTI
    - A$AP Rocky: A$AP Forever; Hun43rd; Praise The Lord (Da Shine) (feat. Skepta)
    - BlocBoy JB: Look Alive (feat. Drake), Rover 2.0 (feat. 21 Savage)
    - Cardi B: I Do (feat. SZA); Ring (feat. Kehlani)
    - Czarface & MF Doom: Bom Thrown
    - Denzel Curry: SUMO | ZUMO; SUPER SAIYAN SUPERMAN | ZUPER ZA1YAN ZUPERMAN
    - Diplo: Color Blind (feat. Lil Xan); Wish (feat. Trippie Redd)
    - Drake: God's Plan; Nice For What
    - Flatbush ZOMBIES: Headstone
    - Future: WIFI LIT
    - Janelle Monáe: Django Jane (gibt noch mehr Hits, die sind aber mehr Pop/R&B)
    - Jay Rock: King's Dead (feat. Kendrick Lamar & Future); WIN
    - Kevin Gates: Change Lanes
    - Kids See Ghosts: 4th Dimension (feat. Louis Prima); Feel The Love; Reborn
    - Lil Pump: Drug Addicts; ESSKEETIT
    - Lil Skies: Lust
    - Lil Yachty: 66 (feat. Trippie Redd)
    - Migos: Narcos; Walk It Talk It
    - Nicki Minaj: Barbie Dreams; Barbie Tingz, Chun-Li
    - Nipsey Hussle: Last Time That I Checc'd (feat. YG)
    - Playboi Carti: R.I.P.
    - Post Malone: Better Now; Psycho (feat. Ty Dolla $ign)
    - Pusha T: If You Know You Know; The Story Of Adidon; What Would Meek Do? (feat. Kanye West)
    - Rae Sremmurd: Guatemala; Powerglide (feat. Juicy J)
    - Smokepurpp & Murda Beatz: 123
    - Travis Scott: STARGAZING
    - Tyga: Taste (feat. Offset)
    - Tyler, The Creator: OKRA
    - XXXTENTACION: Moonlight; SAD!

    - Bausa: Unterwegs (feat. Capital Bra)
    - Capital Bra: Berlin lebt; Neymar (feat. Ufo361)
    - Dardan: Airmax gegen Kopf (feat. Luciano)
    - Gzuz: ¿ Warum ?
    - Hustensaft Jüngling: Codein; Überall (feat. Money Boy)
    - Kwam.E: Es is Kwam; Wieso?!
    - Mauli: Gucci Gang; Klepto
    - MC Bomber: Actionrap (feat. Tiger); Ode an die Sexarbeit; Wie die Feste fallen
    - RIN: Avrirex; Nike; One Night
    - Said: Ich weiss
    - Ufo361: Balenciaga; Power (feat. Capital Bra)
    - Yung Hurn: MHM

  • BNPRT BNPRT 05.09.2018 12:21 Uhr ONLINE
    Das sind zu viele Songvorschläge ich verliere den überblick

  • defpro defpro 05.09.2018 13:52 Uhr
    Muss man sich ja auch nicht am Stück geben. Kann auch in Portionen genossen werden Sieht außerdem schlimmer aus als es ist. Ein normaler Trap-Song in 2018 dauert eh nicht länger als 2 Minuten

  • Kaan Kaan 05.09.2018 14:00 Uhr ADMIN
    Wäre es nicht eine Überlegung wert eine Spotify-Playliste zu starten, die von allen bearbeitet werden kann? Die könnte man dann hier oben festpinnen und immer mal reinhören, wenn man grad Zeit und Bock hat.

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 05.09.2018 14:21 Uhr
    Mir gefällt momentan neben der Lil Peep-Platte aus dem letzten Jahr an Amirap vor allem die aktuelle Denzel Curry-Platte sehr gut. Das am Freitag erscheinende Suicideboys-Album wird auch krass durch die Decke gehen. Ansonsten fand ich die letzte Kanye-Platte - auch wenn der mittlerweile einfach komplett abdreht - auch mega.

    An deutschem Rap fällt mir spontan "Raum" von Ahzumjot ein. Ist ähnlich, wie das Denzel Curry-Ding, eine absolut ausgecheckte und runde Sache.

  • BNPRT BNPRT 05.09.2018 17:28 Uhr ONLINE

    Kaan schrieb:
    Wäre es nicht eine Überlegung wert eine Spotify-Playliste zu starten, die von allen bearbeitet werden kann? Die könnte man dann hier oben festpinnen und immer mal reinhören, wenn man grad Zeit und Bock hat.

    Finde ich parallel zur Diskussion eigentlich eine sehr spannende Sache. Denke aber es sollte da schon kleine interne Regelungen geben, dass wir da nicht am Ende vor 800 Tracks stehen morgen früh.

    Und zu Kanye: kann da nicht mehr so richtig den Faden erkennen. Das ist mir alles zu gekünstelt, und am Ende hört man ein schwaches Album, dem man dann doch irgendwie eine Chance gibt weil Kanye drauf steht. Ohne mich. Auch dieses XTCY Ding nun. Alter Leute. Experimentielle Musik in allen Ehren. Aber das fühle ich einfach nicht mehr.

  • Wutang1991 Wutang1991 08.09.2018 09:27 Uhr
    www.laut.de
    Was ein Ohrwurm

  • BNPRT BNPRT 15.09.2018 22:20 Uhr ONLINE
    Um das hier nochmal auszugraben, da ja diese Idee mit den Playlisten von Snookdog nochmal aufgefasst wurde.

    Leider diese Woche für mich kein brauchbarer Release dabei gewesen, habe hier und da mal reingehört aber hat sich nichts eingebrannt.

  • defpro defpro 15.09.2018 22:51 Uhr

    BNPRT schrieb:
    Um das hier nochmal auszugraben, da ja diese Idee mit den Playlisten von Snookdog nochmal aufgefasst wurde.

    Leider diese Woche für mich kein brauchbarer Release dabei gewesen, habe hier und da mal reingehört aber hat sich nichts eingebrannt.


    $uicideboys und 6LACK mal abgecheckt?

  • defpro defpro 15.09.2018 22:53 Uhr Edited
    Fällt zwar nicht wirklich unter die Kategorie Geheimtipp, aber ich habe letztens mal wieder "Ready To Die" von Biggie angeschmiseen und die Platte ist wirklich sehr gut gealtert. Wer auf gute 90er-Oldschool-Vibes steht und die Platte aus welchen Gründen auch immer noch nicht gehört hat, sollte das auf jeden Fall mal nachholen.


  • BNPRT BNPRT 16.09.2018 08:02 Uhr ONLINE

    defpro schrieb:

    BNPRT schrieb:
    Um das hier nochmal auszugraben, da ja diese Idee mit den Playlisten von Snookdog nochmal aufgefasst wurde.

    Leider diese Woche für mich kein brauchbarer Release dabei gewesen, habe hier und da mal reingehört aber hat sich nichts eingebrannt.


    $uicideboys und 6LACK mal abgecheckt?

    Suicideboys ist doch noch aus der Vorwoche. Fand ich ganz okay.
    6lack nicht nicht angehört, ist das gut?

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 16.09.2018 10:44 Uhr Edited
    Wenn sich deine beiden liebsten Rapper streiten

    MGK


    Eminem




  • defpro defpro 16.09.2018 17:17 Uhr Edited

    BNPRT schrieb:

    defpro schrieb:

    BNPRT schrieb:
    Um das hier nochmal auszugraben, da ja diese Idee mit den Playlisten von Snookdog nochmal aufgefasst wurde.

    Leider diese Woche für mich kein brauchbarer Release dabei gewesen, habe hier und da mal reingehört aber hat sich nichts eingebrannt.


    $uicideboys und 6LACK mal abgecheckt?

    Suicideboys ist doch noch aus der Vorwoche. Fand ich ganz okay.
    6lack nicht nicht angehört, ist das gut?

    Stimmt, ist aus der Vorwoche.
    6LACK ist ziemlich düsterer R&B. Der Vorgänger war extrem gut und die neue Platte macht auch einen soliden Eindruck.

  • BNPRT BNPRT 18.09.2018 07:05 Uhr ONLINE
    6lack mal angehört, noch nicht ganz so mein Fall. Kommt evtl. noch, aber erstmal wohl nicht.

    Gibt grade auch eigentlich zwei bis drei relevante News:

    1. #YANDHI: Kanye mit neuem Album? Das würde i h ganz gut finden. Der Output bei ihm scheint enorm aktuell. Mit WTT2 ist da ja noch mehr in Arbeit. Bin gespannt, auch wenn ich zuletzt eher enttäuscht war von gekünstelten Ich. Er selber scheint aber auch gemerkt zu haben, dass er auch wie jeder andere die gängigen Internetplattformen als Kanal nutzen muss um die Popularität aufrecht zu erhalten. Ist einfach auffällig wie hoch die Social Media Frequenz derzeit ist.

    2. Schoolboy Q Album: er hat so wie ich es mitbekommen habe durch den Tod von Mac Miller nun angekündigt das Albumrelease nach hinten zu verschieben.

    3. Lil Uzi Vert: ein weiteres Album noch in diesem Jahr?!

  • defpro defpro 18.09.2018 13:58 Uhr
    "Yandhi" als Albumtitel finde ich ja schon wieder großartig Von "Ye" war ich enttäuscht, "Kids See Ghosts" war aber (wie oben schon erwähnt) absolut großartig. Das könnte also wieder was werden.
    Zudem wurde mit "Good Ass Job" auch noch ein Kollabo-Album mit Chance The Rapper angekündigt. Da sehe ich auch größere Wahrscheinlichkeiten als bei "Watch The Throne 2", wo man ja von Jay-Z gar nix zu gehört hat (wobei Jay auch sehr Social-Media-scheu ist).

    Am Donnerstag kommt auch die Kollabo von 6IX9INE, Farid Bang, Capo und SCH (franz. Rapper). Bin ja mal gespannt, ob da was Vernünftiges bei rumgekommen ist

  • ryback ryback 13.10.2018 01:35 Uhr
    Wie heftig ist bitte das neue Album Angst von Lance Butters.

    Deutschrap Album des Jahres für mich.

    Auch wenn man sich bei einem Track wie "Mag sein" irgendwie anfängt Gedanken um ihn zu machen.

  • fcfreak91 fcfreak91 06.11.2018 18:10 Uhr
    Freitag kam das neue Mo-Torres Album. Ich Feier es. Diesen Freitag kommt Face, ich bin gespannt.

  • BNPRT BNPRT 06.11.2018 18:50 Uhr ONLINE
    Puh, da gehen die Geschmäcker hier wohl auch weit auseinander. Ist mir bei Mo-Torres etwas zu poppig, daher war es ein schneller Durchlauf.
    Capital Bra hingegen für mich ziemlich eingängig, geht gut ins Ohr. Eins der ersten Deutschrap Alben dieses Jahr, die mir zumindest im Ansatz etwas geben, auch wenn ich nie ein großer Capital Bra Fan werde.

    Auf internationaler Ebene auch nicht viel positives, Bronson mit einer ihm typischen Platte, Vince Staples noch erwähnenswert weil gut vom Sound.
    Mir gefällt die Metroboomin Platte ganz gut, würde ich euch auf jedenfall empfehlen, ohne da nun einen besonderen Track hervorheben zu wollen, sind zu viele unterschiedliche Künstler als da nun einen Favoriten haben zu können.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben