Festivals United

Der Serien-Thread

eröffnet am 24.08.2012 14:12 Uhr - letzter Kommentar von zell

5.840 Kommentare (Seite 213)


  • LautStark LautStark 08.11.2016 19:50 Uhr
    Hat schon jemand mal einen Blick auf Westworld geworfen? Der Cast kann ja mal ordentlich was.
    Und dem Ganzen wird ja bereits der gleiche Effekt zugetraut, den GoT einst aufs das Fantasy-Genre hatte.

  • roxar roxar 08.11.2016 19:57 Uhr Edited
    Nur die ersten drei Folgen, und die fand ich als Serien-Hasser großartig. Für die nächsten muss ich mir irgendwann mal wieder Zeit nehmen.

  • LautStark LautStark 08.11.2016 22:25 Uhr
    Als ich eben mal quer gelesen habe. Eine Kombi aus Western und science Fiction - da ploppt Cowboys und Aliens auf ... brrrrrr ...

    Was hat dir denn so gut dran gefallen?


  • schlafmuetze schlafmuetze 08.11.2016 22:50 Uhr
    mein erster Gedanke nach der ersten Folge war "strange, aber irgendwie richtig gut". finde sie auch folge für folge besser...
    geht aber absolut nicht in richtung cowboys und aliens...

  • roxar roxar 08.11.2016 23:00 Uhr
    Ich kann mich sowieso recht gut für Sci-Fi begeistern, insbesondere auch für die moralischen und ethischen Fragen die das Ganze aufwirft. Die Serie hat trotzdem irgendwie alles: Gewalt, Sex, düstere Momente. Es gibt viele mögliche interessante Handlungsstränge und sehr gute künstlerische Anspielungen, allein schon im Vorspann/Intro.
    Ich würde bisher auch eher behaupten, dass das Ganze eher Richtung bspw. Ex Machina geht als Richtung Cowboys und Aliens

  • Bulby Bulby 09.11.2016 16:28 Uhr

    roxar schrieb: Die Serie hat trotzdem irgendwie alles: Gewalt, Sex, düstere Momente. Es gibt viele mögliche interessante Handlungsstränge und sehr gute künstlerische Anspielungen, allein schon im Vorspann/Intro.

    Ist halt HBO . Soll wohl der Nachfolger von GoT werden, gibt ja auch viele Parallelen zur Serie.
    Ich finds bisher sehr unterhaltsam. Und: Dieser Soundtrack:
    u.a. 3x Radiohead, The Cure,...

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 09.11.2016 16:51 Uhr Edited
    Gestern die erste Folge "Designated Survivor" mit Kiefer Sutherland gesehen. Macht Bock auf mehr.

    hab leider nicht drauf geachtet, dass das erst der Pilot war. schaue serien lieber erst, wenn die staffeln schon komplett sind, damit ich nur beim staffelübergang warten muss.

  • NoMoreSun NoMoreSun 09.11.2016 18:09 Uhr Edited

    masterofdisaster666 schrieb:
    Gestern die erste Folge "Designated Survivor" mit Kiefer Sutherland gesehen. Macht Bock auf mehr.

    hab leider nicht drauf geachtet, dass das erst der Pilot war. schaue serien lieber erst, wenn die staffeln schon komplett sind, damit ich nur beim staffelübergang warten muss.

    Jap, ist auf Netflix auch irgendwie nicht so klar gekennzeichnet wie z.B. bei Better Call Saul dass da nur eine Folge wöchentlich kommt. Vor allem werden das wohl 22 Folgen, also noch lange warten. Hat mir aber auch sehr gut gefallen.

    Edit: Steht doch da. Sogar gut sichtbar. Könnte schwören das war gestern noch nicht so

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 10.11.2016 11:03 Uhr
    Ja, steht eigentlich gut da, wenn man in den Ordner rein geht ich hab nur "folge 1 abspielen" angeklickt als ich in der Übersicht war. Nach der Folge hab ich dann im Serienordner gesehen, dass es erst 1 folge gibt

    Dafür habe ich gestern White Collar für mich entdeckt. 6 staffeln reichen zur überbrückung der wartezeit bei designated survivor.

  • LautStark LautStark 10.11.2016 19:19 Uhr

    roxar schrieb:
    Ich kann mich sowieso recht gut für Sci-Fi begeistern, insbesondere auch für die moralischen und ethischen Fragen die das Ganze aufwirft. Die Serie hat trotzdem irgendwie alles: Gewalt, Sex, düstere Momente. Es gibt viele mögliche interessante Handlungsstränge und sehr gute künstlerische Anspielungen, allein schon im Vorspann/Intro.
    Ich würde bisher auch eher behaupten, dass das Ganze eher Richtung bspw. Ex Machina geht als Richtung Cowboys und Aliens

    Ex Machina war sendationell gut. Das klingt doch dann vielversprechend. Werde mal nen Blick riskieren.

  • Rumpel88 Rumpel88 10.11.2016 19:25 Uhr Edited

    White Collar fand ich richtig stark!


  • MightyDuck MightyDuck 11.11.2016 11:24 Uhr
    Hab jetzt schon einige lobende Worte zu The Night Of und Black Mirror gelesen, kann hier jemand schon etwas mehr dazu sagen?
    Mit was kann man die Serien vergleichen? Stehen zusammen mit Westworld und Stranger Things auf meiner Liste.

  • Luddddi Luddddi 15.11.2016 00:49 Uhr SUPPORTER
    TWD 7.4
    Trotz wenig Action eine gute Folge mMn. Negan hat mir besser gefallen als letzte Woche. Das Rosita und Spencer Getue versteh ich nicht so ganz, ob's das wirklich braucht. Ansonsten freu ich mich schon auf die nächste!

  • Nikrox Nikrox 15.11.2016 08:51 Uhr Edited

    Luddddi schrieb:
    TWD 7.4
    Trotz wenig Action eine gute Folge mMn. Negan hat mir besser gefallen als letzte Woche. Das Rosita und Spencer Getue versteh ich nicht so ganz, ob's das wirklich braucht. Ansonsten freu ich mich schon auf die nächste!


    Ich finde es eigentlich ziemlich öde gerade. Aber das könnte auch an meiner Grundeinstellung zur Serie derzeit liegen. Kickt mich irgendwie nicht mehr.
    Negan ist ja echt super gespielt, aber mir dauert das jetzt irgendwie zu lange. Das sie nicht bis ans Serienende seine Sklaven seien werden, ist ja klar. Aber vor Mid-Season Finale wird ja eh nichts passieren. Dann diese ständigen 'Solo'-Folgen, die künstlich in die Länge gezogen werden, damit man unbedingt wieder einschaltet

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 15.11.2016 12:41 Uhr
    TWD 7.4

    Ja, Neagan ist super gespielt aber gestern war es mir dann wirklich etwas zu viel das jeder so viel Angst vor ihm hat und als unantastbar dargestellt wird.Mit etwas Geschick und Planung hätte man Neagan und ein teil seiner Leute töten können...Geht jetzt aber nun auch nicht mehr. Ansonsten war es eine unnötige Folge, ist nichts weiter passiert als man bereits kennt.

  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut 15.11.2016 14:20 Uhr
    Mich hat Negan eigentlich schon in der ersten Folge leicht angefangen zu nerven...
    Er labert mir einfach zu viel, und immer dasselbe - dass er der ultimative Böse ist, vor dem alle kriechen, hatte man doch eigentlich recht schnell kapiert. Hoffe das wird jetzt nicht endlos durchzelebriert.
    Finds zwar summasummarum bislang ganz ok, geht mir bislang nur etwas zu langsam voran, das Tempo dürfte gern etwas angezogen werden.



  • MightyDuck MightyDuck 18.11.2016 09:45 Uhr
    Habe Walking Dead nach Folge 7.1 abgebrochen. Nicht mal das dort Gezeigte hat mich tangiert, die Serie packt mich überhaupt nicht mehr. Gefühlt dreht sich immer alles im Kreis.

    Habe jetzt mit The Night Of angefangen, was mir nach zwei Folgen sehr gut gefällt


  • Luddddi Luddddi 18.11.2016 09:49 Uhr SUPPORTER
    Du hast doch kein Herz!

  • duffyduck duffyduck 19.11.2016 23:14 Uhr
    Sie sind wieder da und das mit einem soliden Auftakt. Hatte mehr was vom Top Gear der Anfangszeit und wenn wir Glück gehaben, sind Promis jetzt Geschichte. Das Zelt gefällt mir gut und der damit verbundene Wechsel der Location, nächste Woche ist Johannesburg dran. Einzig The American ist mir zu plump und mit der neuen Strecker muss ich noch warm werden.


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 21.11.2016 09:36 Uhr Edited
    Diese Opening Scene von TGT

    clarkson im interview:

    Haben Sie eigentlich ein Anti-Aggressions-Taining gemacht, nachdem Sie von der BBC gefeuert wurden?
    Nein. Sie können die nächste Frage stellen, danke.


  • Nikrox Nikrox 21.11.2016 21:54 Uhr
    TWDS07E05
    Dann doch mal eine gute Folge, die mich dauerhaft gut unterhalten hat. War auf jeden Fall sehr erfrischend mal nicht nur das dicke Hose machen von Negan zu sehen. Sein Handlanger gefällt mir sowieso viel besser.
    Carl nervt zwar eigentlich seit einigen Staffeln schon nur noch, mit Enid zusammen funktioniert das aber eigentlich ganz gut. Mal schaun was aus seiner Schwachsinns-Idee wird. Die Kombi mit Jesus könnte interessant werden.
    Jesus btw ein weiterer Lichtblick. War in der letzten Staffel schon ein sehr positiver Teil und hat alleine durch seine Kicks wieder gezeigt, wie viel er wert ist
    Bin gespannt, ob sich jetzt vielleicht die drei Sklaven Dörfer zusammentun um dann früher oder später gemeinsam gegen die Saviors vorzugehen. Aber bis dahin wird es wohl noch ein paar Folgen dauern...

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 22.11.2016 13:52 Uhr Edited
    TWD s7.E5
    Ich fand es eher lahm. Wieder kommen die Xaviers mit 500 schwer bewaffneten Leuten und demonstrieren ihre tyrannische Überlegenheit. Trevor(keine Ahnung mehr wie er in der Serie heißt) versucht Neagan 1:1 zu kopieren und lässt mal wieder von allem die Hälfte mitnehmen. Dazu wieder mal diesel "Unterhaltung". So langsam wird diese Art doch langweilig. Carl spielt jetzt den Helden(vorallem erstmal eine Kussszene :rolleyes), bin mal gespannt was er zusammen mit Jesus so reißen wird, denke eher das Jesus die Staffel nicht überleben wird.

  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut 25.11.2016 08:23 Uhr
    Zu TWD...
    Muss sagen, langsam droht die Staffel bei mir eher in Richtung enttäuschend zu tendieren...
    Zur letzten Folge bedarfs find ich eigentlich keiner Spoiler-Box - es iss ja gefühlt absolut gar nix passiert... (... oder fällt das auch unter spoilern? Lieber mal eine setzen...

    Was mich vorher schon anfing zu stören... es geht einfach viiiiiiieeeeeel zu laaaaaaangsaaaaaam voran, alles wird eeeeelendig lang hingezogen, und wenns endlich mal voran gehen könnte, wird in den nächsten Folgen erstmal anderes thematisiert. Find das in dieser Staffel bislang ganz extrem. Um den Fortschritt in dieser Staffel bisher zu beschreiben, reicht ja eigentlich ein Satz.
    Die tragenden Charaktere der Serie verkommen hierdurch auch irgendwie alle zu Nebenrollen...

  • Domme95 Domme95 25.11.2016 09:14 Uhr

    LustigerAstronaut schrieb:
    Zu TWD...
    Muss sagen, langsam droht die Staffel bei mir eher in Richtung enttäuschend zu tendieren...
    Zur letzten Folge bedarfs find ich eigentlich keiner Spoiler-Box - es iss ja gefühlt absolut gar nix passiert... (... oder fällt das auch unter spoilern? Lieber mal eine setzen...

    Was mich vorher schon anfing zu stören... es geht einfach viiiiiiieeeeeel zu laaaaaaangsaaaaaam voran, alles wird eeeeelendig lang hingezogen, und wenns endlich mal voran gehen könnte, wird in den nächsten Folgen erstmal anderes thematisiert. Find das in dieser Staffel bislang ganz extrem. Um den Fortschritt in dieser Staffel bisher zu beschreiben, reicht ja eigentlich ein Satz.
    Die tragenden Charaktere der Serie verkommen hierdurch auch irgendwie alle zu Nebenrollen...

    Geht mir ähnlich und wir nähern uns dem Mid Season Final wirklich schnell da muss jetzt mal etwas Speed aufgenommen werden.

  • Zeckchen Zeckchen 25.11.2016 17:09 Uhr
    Da wartet man 8 Jahre auf Gilmore Girls, guckt vier Filme hintereinander, dafür, dass es ein offenes Ende hat

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben