Festivals United

Bullhead City Festival 2021

Datum: abgesagt, Wacken  Deutschland
Blind Guardian, Nightwish, PowerwolfUVM

47 Kommentare (Seite 2)


  • StonedHammer StonedHammer 23.08.2021 12:30 Uhr ADMIN

    schrieb:
    Unglaublich... Gerade das Alcatraz in Belgien hätte eine Blaupause sein können wie es geht. Aber in Deutschland sind ja selbst Klubkonzerte für Geimpfte auf unabsehbare Zeit zu riskant. Die Politik sollte echt langsam den Leuten sagen sie sollen sich umschulen lassen oder auswandern, so ehrlich könnten sie wenigstens Mal sein ..
    Im Statement des Veranstalters steht die Entwicklung der Pandemie wäre Schuld. Hab ich was verpasst? Hab ich mir den wirksamen Impfstoff nur eingebildet. Es ist doch vielmehr ein komplett irrational agierender Gesetzgeber schuld, oder seh ich das falsch?

    es sind halt wahlen, vorher riskieren die nichts, was ihre stimme gefährden könnte.

    und auch wenn belgien, ösiland oder schweiz schon ein wenig vorgelegt haben, gibt es auch andere länder, die ebenso zurückhaltend bleiben oder holland, die vorlegen wollten und jetzt doch wieder die großveranstaltungverbote weiterhin verlängern. und auch ösiland überlegt jetzt erst das ganze auf 1g umzuwandeln, so ganz einfach ist es dann doch noch nicht mit der normalität. (vermutlich wäre es, wenn ALLE dazu beitragen würden)

  • JackD JackD 23.08.2021 12:31 Uhr
    I don‘t get it. Ich habe Angst. Noch ein Jahr ohne Livemusik halte ich nicht aus.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 23.08.2021 12:32 Uhr Edited SUPPORTER
    @Stoni: Wenn es hier Angebote gäbe für normale Konzerte (ohne Maske versteht sich) mit 1G, würde ich das dankend annehmen. Gibt es aber nicht.

    Es gibt nur Absagen.

    Keine Perspektive, keine richtige Idee, keinen Plan. Wir sind fucking lost.



  • JackD JackD 23.08.2021 12:36 Uhr
    Zumal es diesmal keine Perspektive gibt. Worauf wartet man jetzt? Was ist in 2-3 Monaten anders? Was ist in 2-3 Jahren anders?

    Die Maßnahmen bisher hatten immer das „Durchhalten bis zur Impfung“ im Blick. Welchen Strohhalm haben wir jetzt? Warten bis jeder Schwurbler krank war?

    Liebe Politik, was ist das Ziel der aktuellen Maßnahmen? Die Pandemie mit geringen Inzidenzen bis zur Durchseuchung durchstehen? So in 5-10 Jahren dann?

    Ich. Will. Nicht. Mehr.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 23.08.2021 12:38 Uhr SUPPORTER

    JackD schrieb:
    Zumal es diesmal keine Perspektive gibt. Worauf wartet man jetzt? Was ist in 2-3 Monaten anders? Was ist in 2-3 Jahren anders?

    Die Maßnahmen bisher hatten immer das „Durchhalten bis zur Impfung“ im Blick. Welchen Strohhalm haben wir jetzt? Warten bis jeder Schwurbler krank war?

    Liebe Politik, was ist das Ziel der aktuellen Maßnahmen? Die Pandemie mit geringen Inzidenzen bis zur Durchseuchung durchstehen? So in 5-10 Jahren dann?

    Ich. Will. Nicht. Mehr.

    Ich ergänze um ein "Ich kann nicht mehr".

  • Stuffi_95 Stuffi_95 23.08.2021 12:44 Uhr
    Es darf einfach nicht wahr sein.....
    Das einzige, das wirklich einzige worauf ich mich seit Beginn dieser Pandemie wirklich habe freuen können und jetzt wird hier abgesagt während ich in anderen Ländern schon wieder normale Konzerte/Festivals sehe.
    Ich hab grade ein Tränchen im Auge.

  • StonedHammer StonedHammer 23.08.2021 12:50 Uhr Edited ADMIN
    also ich bin ja überzeugt, wäre die wichtigste wahl erst in 2-3 jahren, dann würde man auch schon mehr riskieren. aber es ist doch klar, dass dazu jetzt keiner wirklich mut zu hat?

    es gibt halt auch noch keine ausreichenden sicherheiten, das alles gut geht und stellt euch doch mal vor es geht dann doch schief, dann würde erst recht einer bei der wahl seine chancen verspielen oder nicht? da ist es doch klar, dass man vorher nichts mehr riskieren will



  • Cody Cody 23.08.2021 12:50 Uhr
    Machen wir nen Charter ins Amiland für 2022?

  • juli666 juli666 23.08.2021 12:52 Uhr
    Ich kann grad nicht freundlich bleiben. Bin so am ragen.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 23.08.2021 12:54 Uhr Edited SUPPORTER

    StonedHammer schrieb:
    also ich bin ja überzeugt, wäre die wichtigste wahl erst in 2-3 jahren, dann würde man auch schon mehr riskieren. aber es ist doch klar, dass dazu jetzt keiner wirklich mut zu hat?

    es gibt halt auch noch keine ausreichenden sicherheiten, das alles gut geht und stellt euch doch mal vor es geht dann doch schief, dann würde erst recht einer bei der wahl seine chancen verspielen oder nicht? da ist es doch klar, dass man vorher nichts mehr riskieren will

    Es kann aber auch nicht sein, dass eine ganze Branche an die Wand gefahren wird, weil Würfelarmin um die Ergebnisse fürchtet.

    Egal wie wird hier keinerlei realistische Perspektive geboten, Geimpfte Leute haben jetzt die gleiche Situation, wie sie sie in einem halben Jahr auch haben werden. Nach 1,5 Jahren kann man auch einfach mal die Schnauze voll haben von Warten. Meine Geduld ist aufgebraucht und mit Verständnis ist es langsam auch aus.

    Die Torpfosten werden immer weiter verschoben, obwohl das einzige Hilfsmittel, die Impfung, längst für alle zugänglich ist. Ich hätte dann gerne mein Leben zurück.

  • mattkru mattkru 23.08.2021 12:55 Uhr

    Cody schrieb:
    Machen wir nen Charter ins Amiland für 2022?

    Damit dann vor Ort die Bands ihre Touren absagen (NIN, Limp Bizkit) oder bei anderen Bands die Mitglieder positive Tests haben (Korn, Slipknot)?



  • Cody Cody 23.08.2021 12:56 Uhr Edited

    schrieb:

    Cody schrieb:
    Machen wir nen Charter ins Amiland für 2022?

    Damit dann vor Ort die Bands ihre Touren absagen (NIN, Limp Bizkit) oder bei anderen Bands die Mitglieder positive Tests haben (Korn, Slipknot)?

    Hättest ja auch die dutzenden anderen Bands nennen können, die ihre Tourneen weiterhin durchziehen. Egal ob vor 500 oder 50.000 Zuschauern.

  • Stuffi_95 Stuffi_95 23.08.2021 12:57 Uhr

    schrieb:

    Cody schrieb:
    Machen wir nen Charter ins Amiland für 2022?

    Damit dann vor Ort die Bands ihre Touren absagen (NIN, Limp Bizkit) oder bei anderen Bands die Mitglieder positive Tests haben (Korn, Slipknot)?

    Hat Corey Taylor nicht mittlerweile auch Corona? Meine da so was gehört zu haben.

  • ElConne ElConne 23.08.2021 13:26 Uhr Edited
    Mir fällt da nur noch das ein grad :


  • StonedHammer StonedHammer 23.08.2021 13:45 Uhr ADMIN
    man sollte aber auch nicht vergessen, wir reden hier von einem 20-30k feldversuch und nicht wie in belgien, die mit 10k "klein" angefangen haben. da war doch iwie klar das dieser "größen" wahn probleme mit sich führt. und da kann man jetzt nicht einfach nur mit dem finger auf corona und dessen politik zeigen!

    sorry, aber anscheinend kann man nicht mehr "klein" denken, es muss alles direkt groß sein, sonst lohnt es sich ja nicht für bands, booker, managment?!? und es ist hoffentlich klar, dass die meisten großen bands, da nicht nur mal ein typiches monatsgehalt (pro veranstaltung) verdienen sondern deutlich mehr und daher anscheinend auch nicht für "abgespeckte" versionen sich in bewegung setzten würden. daher sind wir promt wieder bei 20-30k, obwohl (hier zu lande) es noch keinen wirklcihen feldversuch an die 10k gegeben hat.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 23.08.2021 13:49 Uhr Edited SUPPORTER

    StonedHammer schrieb:
    man sollte aber auch nicht vergessen, wir reden hier von einem 20-30k feldversuch und nicht wie in belgien, die mit 10k "klein" angefangen haben. da war doch iwie klar das dieser "größen" wahn probleme mit sich führt. und da kann man jetzt nicht einfach nur mit dem finger auf corona und dessen politik zeigen!

    sorry, aber anscheinend kann man nicht mehr "klein" denken, es muss alles direkt groß sein, sonst lohnt es sich ja nicht für bands, booker, managment?!? und es ist hoffentlich klar, dass die meisten großen bands, da nicht nur mal ein typiches monatsgehalt (pro veranstaltung) verdienen sondern deutlich mehr und daher anscheinend auch nicht für "abgespeckte" versionen sich in bewegung setzten würden. daher sind wir promt wieder bei 20-30k, obwohl (hier zu lande) es noch keinen wirklcihen feldversuch an die 10k gegeben hat.

    Das ist ein Punkt, aber:
    Es gibt in Deutschland nach wie vor keine Möglichkeit, für Clubkonzerte unter normalen Bedingungen. Man drängt die Leute ja förmlich zu den Open Airs. Da haben in meinen Augen die kleinen Veranstalter kaum eine Chance, die Risiken einzugehen. Also bleibt es an den Großen hängen, die sich natürlich mit 5k nicht zufrieden geben.

    Ich verstehe deinen Punkt, aber egal wie ist das Ergebnis ja leider das gleiche: Es kommt gar nicht erst zur Durchführung. Man muss doch so langsam irgendwas riskieren und stattfinden lassen - vor allem durchgehend im Freien?!

  • Madpad77 Madpad77 23.08.2021 14:29 Uhr

    schrieb:

    schrieb:

    Cody schrieb:
    Machen wir nen Charter ins Amiland für 2022?

    Damit dann vor Ort die Bands ihre Touren absagen (NIN, Limp Bizkit) oder bei anderen Bands die Mitglieder positive Tests haben (Korn, Slipknot)?

    Hat Corey Taylor nicht mittlerweile auch Corona? Meine da so was gehört zu haben.

    Ja is auch positiv getestet !



  • umiker umiker 23.08.2021 14:34 Uhr Edited

    Stiflers_Mom schrieb:

    StonedHammer schrieb:
    man sollte aber auch nicht vergessen, wir reden hier von einem 20-30k feldversuch und nicht wie in belgien, die mit 10k "klein" angefangen haben. da war doch iwie klar das dieser "größen" wahn probleme mit sich führt. und da kann man jetzt nicht einfach nur mit dem finger auf corona und dessen politik zeigen!

    sorry, aber anscheinend kann man nicht mehr "klein" denken, es muss alles direkt groß sein, sonst lohnt es sich ja nicht für bands, booker, managment?!? und es ist hoffentlich klar, dass die meisten großen bands, da nicht nur mal ein typiches monatsgehalt (pro veranstaltung) verdienen sondern deutlich mehr und daher anscheinend auch nicht für "abgespeckte" versionen sich in bewegung setzten würden. daher sind wir promt wieder bei 20-30k, obwohl (hier zu lande) es noch keinen wirklcihen feldversuch an die 10k gegeben hat.

    Das ist ein Punkt, aber:
    Es gibt in Deutschland nach wie vor keine Möglichkeit, für Clubkonzerte unter normalen Bedingungen. Man drängt die Leute ja förmlich zu den Open Airs. Da haben in meinen Augen die kleinen Veranstalter kaum eine Chance, die Risiken einzugehen. Also bleibt es an den Großen hängen, die sich natürlich mit 5k nicht zufrieden geben.

    Ich verstehe deinen Punkt, aber egal wie ist das Ergebnis ja leider das gleiche: Es kommt gar nicht erst zur Durchführung. Man muss doch so langsam irgendwas riskieren und stattfinden lassen - vor allem durchgehend im Freien?!

    Man muss ja nix gleich überstürzen. Es wäre ja schon ein Anfang, wenn man sagt, ab September 1000 Leute indoor im ganzen Land mit 2G oder 3G, sicher mal für einen Monat. Die Bands und Promoter wissen sich schon zu arrangieren, dann spielen halt grössere Bands 3x hintereinander im gleichen Laden. Aber halt einfach mal mit 100% Auslastung.

    Ende September guckt man dann, ob es gelockert wird oder nicht. Aber wenn nicht mal Bands in 300er Läden im Herbst ne Tour machen können bleibt man wohl bis 2087 auf Feld 1.

  • Locust Locust 23.08.2021 14:46 Uhr Edited
    Sind nicht inzwischen Veranstaltung bis 5.000 indoor mit 3 G erlaubt? Ich blick da nicht mehr durch weil es keine klare Linie gibt bzw. sich ständig ändert.

    Mir ist die größe von Bullhead City nicht klar aber ich dachte es wäre genehmigt gewesen

    Ok grad geschaut 20.000 Besucher. Ist beim Fußball auch erlaubt aber gut dort muss msn Maske tragen.

    Was mich daran verwundert ist aber, dass die Begründung lautet “Auf Grund der Entwicklung”.

    Das verstehe ich so, dass es genehmigt war und jetzt wegen steigender Corona Zahlen ausgällt.

  • Stuffi_95 Stuffi_95 23.08.2021 14:49 Uhr Edited

    schrieb:
    Sind nicht inzwischen Veranstaltung bis 5.000 indoor mit 3 G erlaubt? Ich blick da nicht mehr durch weil es keine klare Linie gibt bzw. sich ständig ändert.

    Mir ist die größe von Bullhead City nicht klar aber ich dachte es wäre genehmigt gewesen

    Wenn ich mich Recht entsinne wurden bis zu 20.000 als genehmigt kommuniziert.
    Habe die Tage online einen Sat1 Beitrag gesehen in dem es hieß dass ca die Hälfte der Karten verkauft wären.

    Edith:
    Hier der genannte Beitrag
    www.sat1regional.de

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 23.08.2021 14:52 Uhr SUPPORTER

    schrieb:
    Sind nicht inzwischen Veranstaltung bis 5.000 indoor mit 3 G erlaubt? Ich blick da nicht mehr durch weil es keine klare Linie gibt bzw. sich ständig ändert.

    Mir ist die größe von Bullhead City nicht klar aber ich dachte es wäre genehmigt gewesen

    Ok grad geschaut 20.000 Besucher. Ist beim Fußball auch erlaubt aber gut dort muss msn Maske tragen.

    Was mich daran verwundert ist aber, dass die Begründung lautet “Auf Grund der Entwicklung”.

    Das verstehe ich so, dass es genehmigt war und jetzt wegen steigender Corona Zahlen ausgällt.

    Ja, bis 5000 - aber mit Abstand / festem Sitzplatz. Für ein Rockkonzert jetzt nicht gerade erste Wahl.



  • mokiloki mokiloki 23.08.2021 14:58 Uhr Edited
    Kann man eig garnicht so recht glauben.. beim Pangea hat es letztes Wochenende doch auch geklappt mit 15000. (lag wohl am "Modellprojekt"...) Schade fürs Bullhead.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben