Festivals United

Ozzy Osbourne Tour 2023

Rock, Birmingham  Birmingham (GB)
No More Tours 2023
07.05.2023Dortmund (Westfalenhalle)14.05.2023München (Olympiahalle)21.05.2023Zürich (Hallenstadion)23.05.2023Mannheim (SAP Arena)24.05.2023Hamburg (Barclaycard Arena)26.05.2023Mannheim (SAP Arena)28.05.2023Berlin (Mercedes-Benz Arena)

11 Kommentare


  • Wutang1991 Wutang1991 22.10.2020 13:03 Uhr Edited
    26.01.2022, Berlin
    31.01.2022, Zürich
    11.02.2022, Mannheim
    14.02.2022, Hamburg
    21.02.2022, Dortmund
    24.02.2022, München

    Update: Die bevorstehenden Konzerte von Ozzy Osbourne mit Special Guest Judas Priest sind vom Januar/Februar 2022 auf Mai 2023 verschoben worden.

    07.05.2023, Dortmund
    14.05.2023, München
    21.05.2023, Zürich
    24.05.2023, Hamburg
    26.05.2023, Mammheim
    28.05.2023, Berlin

    Special Guest: Judas Priest

    TICKETS

  • JackD JackD 22.10.2020 13:30 Uhr Edited
    Ich drücke ihm die Daumen, kaufe aber lieber vor Ort. Das ist die dritte Verschiebung. Glaube, das war nicht die Letzte.

    Bin froh, meine Karte zurückgegeben zu haben. Jetzt gibt es nur noch Gutscheine.

  • NAIL NAIL 22.10.2020 14:30 Uhr

    JackD schrieb:
    Ich drücke ihm die Daumen, kaufe aber lieber vor Ort. Das ist die dritte Verschiebung. Glaube, das war nicht die Letzte.

    Bin froh, meine Karte zurückgegeben zu haben. Jetzt gibt es nur noch Gutscheine.

    So gehts mir auch. Wenn dann kurzfristig.


  • Parkrocker89 Parkrocker89 16.11.2020 19:05 Uhr Edited
    Denkt ihr das ozzy 2022 auch mal wieder ein par festivals spielt, wenn sie stadtfinden? (Z.b. Rar Rip download oder graspop)

  • BastiPhantasti BastiPhantasti 16.11.2020 19:41 Uhr

    schrieb:
    Denkt ihr das ozzy 2022 auch mal wieder ein par festivals spielt, wenn sie stadtfinden? (Z.b. Rar Rip download oder graspop)

    Naja, dass ist jetzt aber echt Glaskugel leserei.
    Erstmal muss er doch so gesund werden, das eine Tour überhaupt stattfindet.
    Und ich glaube wenn Corona nicht gewesen wäre, wär die Tour trotzdem verschoben worden.

    Ich behalte mal noch meine Tickets, aber oh das 2022 statt findet, wer weiß
    gefetteter text

  • rockimpott2012 rockimpott2012 16.11.2020 20:14 Uhr
    Kann man davon ausgehen, dass eine so große Band wie Judas Priest etwas länger spielt als die üblichen 30-40 Minuten einer Vorband? Vielleicht eine Stunde?

  • sulfur sulfur 16.11.2020 20:23 Uhr
    Kann gut sein, ich meine Megadeth haben bei der Tour mit FFDP eine Stunde gespielt,

    ist ja so ungefähr ähnlich von der größe,


  • rockimpott2012 rockimpott2012 Edited
    Die Tour wurde gerade (inkl. Judas Priest als Support) auf Mai 2023 verschoben.

    Live Nation schreibt:


    7.5.23 DORTMUND 14.5.23 MÜNCHEN
    21.5.23 ZÜRICH 24.5.23 HAMBURG
    26.5.23 MANNHEIM 28.5.23 BERLIN

    Die bevorstehenden Konzerte von Ozzy Osbourne mit Special Guest Judas Priest sind vom Januar/Februar 2022 auf Mai 2023 verschoben worden. Alle Tickets für die bis auf Restkarten ausverkaufte Tournee behalten weiterhin ihre Gültigkeit und können für die neuen Termine benutzt werden.

    Zur Verschiebung erklärte Ozzy Osbourne: „Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit im Hinblick auf vollausgelastete Arenas und der nach wie vor komplizierten Reiselogistik in weiten Teilen Europas sind wir zu der schwierigen Entscheidung gekommen, meine Tour 2022 auf 2023 zu verschieben. Originaltickets behalten ihre Gültigkeit für die neuen Termine. Ich möchte allen Fans und Judas Priest für Ihre anhaltende Geduld und Unterstützung danken. OZZY!“

  • JackD JackD Edited
    Er hätte die Tour 2019 einfach absagen sollen. Gut, dass ich mein Ticket zurückgegeben habe.

    4 Jahre…

  • NAIL NAIL

    JackD schrieb:
    Er hätte die Tour 2019 einfach absagen sollen. Gut, dass ich mein Ticket zurückgegeben habe.

    4 Jahre…

    Also ich rechne nicht mehr mit dem OZZY in Europa.

  • rockimpott2012 rockimpott2012 Edited
    Ich will eigentlich in erster Linie noch Judas Priest sehen, da ich Ozzy immerhin schon mit Black Sabbath gesehen habe. Während Judas Priest im Sommer 2022 ihre Headliner-Shows nachholen wollen, die bei den bisherigen Verlegungen also nach den Ozzy-Terminen angesiedelt waren, hatte ich mal überlegt, mir vielleicht Anfang 2022 das Doppelpack Ozzy + Priest statt Priest solo anzuschauen.

    Weil Ozzy nun aber erst nach Judas Priest auf Tour gehen will, werde ich sicher nicht auf das fragliche Stattfinden seiner Tour spekulieren, sondern schon nächstes Jahr nach Oberhausen zu Judas Priest fahren.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben