Porcupine Tree

eröffnet von teepeter am 03.11.2006 13:33 Uhr
105 Kommentare - zuletzt von guitarslammer

1concertfreak gefällt das
guitarslammer
08.08.2023 23:05

Schwetzingen mitgenommen, damit 5 Shows erlebt. Super Sache wieder mal, toller Sound, tolle Band, natürlich schleicht sich bei mir als Zuschauer Routine ein, aber konnte die letzte Show nicht sausen lassen.

Den einzigen Kritikpunkt, den ich hätte, warum wurde das “Short Set” gespielt? Grade beim Tourabschluss…insgesamt hat man ja auch in München schon diverse Scheinwerfer etc daheim gelassen, im Gegensatz zu 2022 wirkte die Show allgemein schon reduzierter. Aber das ist natürlich meckern auf hohem Niveau und die Band hatte sicher ihre Gründe.

Nach der Show beschlich mich dann ein komisches “das wars” Gefühl…mal sehen ob noch was kommt. Die nächste Zeit wird ja erst mal wieder Steven Solo gewidmet sein - freu mich da aber auch drauf

Stuffi_95
Stuffi_95
08.08.2023 17:45·  Bearbeitet

Die 5.000 kommen ganz gut hin.
Wir standen rechts auf halber Höhe zwischen Wellenbrecher und Sounddesk.

Edith:
Wir haben uns zwei kleine Schirme mitgenommen und uns so weit hinter gestellt dass wir damit keinen gestört haben sollten, weswegen der Regen bei uns nicht soo stark ankam

concertfreak
concertfreak
08.08.2023 17:36Supporter

Laut Security wurden ca. 5.000 Karten verkauft. Da ich ganz vorne war kann ich das aber nicht beurteilen/bestätigen.

2Stuffi_95und anderen gefällt das
Fozzybaer
08.08.2023 17:22·  Bearbeitet

Da reihe ich mich doch direkt ein Ich fand das Konzert ebenfalls saustark und nochmal einen Tick besser als letztes Jahr in Stuttgart, auch wenn es etwas kürzer ausgefallen war. Den Regen empfand ich zunächst auch sehr nervig (insbesondere in der Pause ), aber er gab einzelnen Songs in der zweiten Konzerthälfte zumindest für mich einen zusätzlichen Schub "Magie" in Verbindung mit den tollen Visuals und dem klasse Sound.

Bei der Ansage zum Konzertende konnte man gefühlt eine Stecknadel fallen hören, als Steven mit "this was the last concert of..." ansetzte. Wäre bei den nächsten Konzerten (wann immer diese auch sein mögen) auf jeden Fall wieder mit am Start

Ein wirklich toller Abend, bin noch selten so nass aber glücklich und zufrieden nach einem Konzert nach Hause gefahren

2JackDund anderen gefällt das
concertfreak
concertfreak
08.08.2023 16:38Supporter

Kann ich 1:1 so unterschreiben. Ein denkwürdiger Abend war das in Schwetzingen. Sound und Lights 1A. Die 20-münitige Pause hätte es allerdings wirklich nicht gebraucht und in Anbetracht des Wetters wäre es publikumsfreundlicher gewesen das Konzert durchzuspielen.

Festhalten sollte man auf jeden Fall (aber das hast du ja auch geschrieben): Steven hat es als "letztes Konzert der Tour" bezeichnet, nicht als letztes Konzert ever.

2Fozzybaerund anderen gefällt das
Stuffi_95
Stuffi_95
08.08.2023 15:26

Nachdem ich vergangenes Wochenende ja leider nicht im hohen Norden war hab ich die Zeit genutzt und mir Samstag Abend den letzten Auftritt der Tour angesehen und ich kann mich nicht dran erinnern wann mich ein Konzert so positiv überrascht hat.
Die Setlist war für mich sau stark, die Visuals bei einigen Liedern (Anesthetize und Herd Culling besonders) echt klasse. Selbst der teils starke Regen konnte unsrer Laune nichts anhaben, was die Lichtshow angeht teilweise sogar im Gegenteil - er hat sie besser hervorgehoben.

Die 20 minütige Pause "to get rained on some more" hat mich etwas an das Berlin Konzert von Tool 2019 zurückdenken lassen.

Sollte das wirklich die letzte Tour gewesen sein bin ich echt froh diese Chance noch einmal gehabt zu haben.

LightCurves
23.06.2023 12:10

Mir fehlte etwas der Punch im Mix, va im ersten Set. Gute Show, aber Wien im Herbst fand ich stärker.

moai
23.06.2023 08:34

Muss ich auch nochmal sehen, tendiere mit vienne am 1.8.
Ist relativ nah und coole Location

guitarslammer
22.06.2023 22:44·  Bearbeitet

München war absolut spitze, top abgemischt, leichte Setlist-Anpassungen (gut, hätten mehr sein können, aber macht nix).

Sehr wenig Ansagen, aber selbst ohne hat das ganze 2h50 gedauert.

Leider ohne Nate Navarro, Bass kam vom Tape, da er aufgrund „family emergency“ heim musste.

Werde Schwetzingen noch mitnehmen

JackD
JackD
02.01.2023 19:23

Also die Tourtermine 2023 lesen sich jetzt nicht gerade nach „Zitrone auspressen“. Wofür also Marketing? Ein Nischenfestival in Rumänien?

Für mich sind das sehr verlesene Tourstopps und auch alles Festivals wo Steven Wilson 2018 selbst gespielt hat. Sieht nach persönlichen Beziehungen aus. Und mit dem Fokus auf seiner Soloplatte in 2023 nehme ich das schon ernst.

Aber klar. In 12 Jahren kann die Welt anders aussehen.

Madpad77
Madpad77
02.01.2023 19:07


LightCurves schrieb:
Alles Marketingsprech bei Wilson. Nach 2010 hat er PT stets ausgeschlossen und dennoch ab 2012 an C/C gearbeitet.

Zitat anzeigen


Korrekt , ich geb da auch nicht sonderlich viel drauf. Zumal das „Comeback“ ja mega eingeschlagen ist.

LightCurves
02.01.2023 19:05

Alles Marketingsprech bei Wilson. Nach 2010 hat er PT stets ausgeschlossen und dennoch ab 2012 an C/C gearbeitet.

guitarslammer
02.01.2023 16:20

Ich frag mich da, ob mit "final" die finalen Shows für die Band oder die finalen Shows für den Albumzyklus gemeint ist. Hoffe zweiteres, befürchte ersteres.

Nikrox
Nikrox
01.01.2023 20:11·  BearbeitetSupporter

Ja Mist, das klingt, im Kombi mit dem Interview dass auch in dem Artikel genannt wird, ja tatsächlich sehr endgültig. Wobei es das ja meistens dann doch nicht ist. Hat uns ja jahrelang auch getrollt, dass da nichts mehr kommt, obwohl sie da schon an neuer Musik gearbeitet haben.
Hatte gehofft sie nochmal mit einer deutlich anderen Setlist zu sehen zu können.

JackD
JackD
01.01.2023 19:58·  Bearbeitet

Er hat es einfach selbst auf Instagram gepostet. Blabbermouth greift das nur auf: www.instagram.com

Tatsächlich nennt er die Tour „a handful [of] (…) likely final PT shows“.

Es wird also weder viel dazukommen, noch ist eine weitere Tour oder ein weiteres Album wahrscheinlich. Dieses Jahr kommt auch direkt ein neues Soloalbum.

Bin auf jeden Fall in München dabei!

kesorm
01.01.2023 19:02·  Bearbeitet

Steven Wilson hat in einem Interview gesagt das die Sommertour wahrscheinlich die letzte für Porcupine Tree sein wird.

Steht auf blabbermouth.net

blabbermouth.net

Johannes314
17.11.2022 08:31·  Bearbeitet

Tickets sind bei Eventim schon im exkl. VVK:

Bonn 74€ (FoS 85)
München 78€
Schwetzingen 77, 90€ (FoS 89,90)

Aber gut, denkt dran, bei den Veranstalter oder Locations kriegt man die meist ein paar Euro billiger und bei Absagen eher das volle Geld zurück

Mal schauen, vielleicht wirds Schwetzingen, ist auch eine Stunde später terminiert als die anderen.

Madpad77
Madpad77
16.11.2022 11:08


blubb0r schrieb:
Jop, der Sound ist im FoS okay, auch da zu leise, aber noch okay... aber weiter hinten isses ganz großer Mist...

Werde natürlich trotzdem hingehen, wenn es preislich passt.

Zitat anzeigen


So wird’s wohl ausgehen !
Wer weiss wann / ob man sie nochmal zu Gesicht bekommt.

blubb0r
15.11.2022 23:24

Jop, der Sound ist im FoS okay, auch da zu leise, aber noch okay... aber weiter hinten isses ganz großer Mist...

Werde natürlich trotzdem hingehen, wenn es preislich passt.

JackD
JackD
15.11.2022 23:19

Die Locations sprechen wie bei Bon Iver für Tempelhof Sounds. Aber passen sie da hin? Für ein Stündchen in der prallen Sonne? Irgendwie nicht oder?

MalteZ
15.11.2022 17:08·  Bearbeitet

Wir werden Konzerte auf dem Kunstrasen nicht mehr besuchen! Die Lautstärkenbegrenzung ist sehr strikt. Während des Konzertes von Dream Theater konnten wir die Bestellungen an der Frittenbude hören. Die Main-PA wird so leise gefahren, dass bereits nach ca. 30 Meter das erste Delay gesetzt werden musste, damit die Menschen nach 80 Meter noch ein Lüftchen abbekommen.

So etwas haben wir noch nie erlebt und konnten dann viele Artikel lesen, welche ebenfalls diese Praxis bemängeln.

Dieses "Problem" ist seit Jahren bekannt und findet auch in der Presse seien Niederschlag! Können Sie nachschlagen: Kunstrasen und Lautstärke

Zum Beispiel der Artikel von metalcore zu My Chemical Romance, "Leider gibt es im hinteren Bereich einige Probleme mit der Lautstärke, denn wenn man sich bei einem solchen Konzert ohne Anstrengung mit seiner Nachbarin unterhalten kann, ist es definitiv zu leise!"

Sie finden noch weitere Arikel!

Anzeige
Anzeige