Øya Festival 2022

Øya Festival 2022

09.08.2022 - 13.08.2022, OsloNO
Tickets Hotels & Unterkünfte
Noch 79 Tage

Florence + The Machine, Gorillaz, Nick Cave & The Bad Seeds, Aurora, Emilie Nicolas, First Aid Kit, Jarv Is, Michael Kiwanuka, SuedeUVM
Tickets Hotels & Unterkünfte in der Nähe
Øya Festival 2022

Diese Seite teilen


Øya Festival 2022 bei Festivals United

Oya Festival ist ein genreübergreifendes Festival, das vom 09.08.2022 bis 13.08.2022 in Oslo (NO) stattfindet. Es werden ca. 25.000 Fans erwartet. 2021 war das traditionelle Festival wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden, in diesem Jahr soll das Event nun endlich wieder stattfinden.

Als Top-Acts sind Florence + The Machine, Gorillaz und Nick Cave & The Bad Seeds bestätigt. Darüber hinaus sind Aurora, Emilie Nicolas, First Aid Kit, Jarv Is, Michael Kiwanuka, Suede und viele mehr gebucht. Hier findet ihr das komplette Line Up.

Oya Festival fand 1999 zum ersten Mal statt. In den vergangenen Jahren waren unter anderem , Alt-J, Arcade Fire, Arctic Monkeys, Beck, Björk, Blur, Bon Iver, Fleet Foxes, Florence + The Machine, Foals, Kanye West, Kendrick Lamar, Kraftwerk, Lana Del Rey, Massive Attack, Michael Kiwanuka, Outkast, PJ Harvey, Pixies, Pulp und viele mehr am Start. Hier findet ihr die History.

Das Øya Festival findet im wunderschönen Tøyenparken in Oslo statt und ist Norwegens größtes Musikfestival. Aus bescheidenen Anfängen heraus hat Øya seinen beneidenswerten Ruf als eine der am meisten respektierten Veranstaltungen im Musikkalender gefestigt und präsentiert dem Publikum ein immer geschmackvoll kuratiertes und oft ungewöhnliches Line Up aus internationalen Stars und heimischen Talenten inzwischen zu den größten und beliebtesten in Norwegen.

Neben der Musik liegt den Köpfen hinter dem Festival die Nachhaltigkeit am Herzen; sie möchten den ökologischen Fußabdruck der Veranstaltung so gering wie möglich halten. So erwarten dich auf dem skandinavischen Festival Köstlichkeiten aus biologischem Anbau und auch auf nachhaltig gewonnenen Strom und Recycling wird viel Wert gelegt.

Darüber hinaus ist es dem Festival ein Anliegen, seinen CO2-Fußabdruck niedrig zu halten und die Nachhaltigkeit zu fördern. Das bedeutet, dass Sie bei diesem inspirierenden skandinavischen Juwel eine riesige Auswahl an biologischen Lebensmitteln und Getränken, nachhaltig erzeugtem Strom und Recycling durch die Massen finden. Damit gehört das Øya Festival zu den grünsten Veranstaltungen der Welt und hat sich in den letzten Jahren zum Maßstab für nachhaltige Praktiken und Standards für Festivals auf der ganzen Welt entwickelt.

Hier stimmt was nicht? Schreib uns und wir ändern das asap. Bock auf mehr? Mach mit und werde Teil des Teams!

weiterlesen

Øya Festival 2022 Line Up

Bisher sind 34 Künstler*innen für Øya Festival 2022 bestätigt. Headliner sind Florence + The Machine, Gorillaz und Nick Cave & The Bad Seeds. Darüber hinaus sind Aurora, Emilie Nicolas, First Aid Kit, Jarv Is, Michael Kiwanuka, Suede und viele mehr gebucht.
Florence + The Machine Gorillaz Nick Cave & The Bad Seeds Aurora Emilie Nicolas First Aid Kit Jarv Is Michael Kiwanuka Suede

Arif
Beabadoobee
Bikini Kill
Bright Eyes
Combos
Dagny
Fontaines D.C.
Girl In Red
Hannah Storm
Kamara
Kvelertak
Kvelertak
Margo Price
Metteson
Molchat Doma
Musti
Myra
Pa Salieu
Princess Nokia
Q
Signe Marie Rustard
Sons Of Kemet
The Good The Bad And The Zugly
Tøyen Holding
Yard Act

Øya Festival 2022 Tickets

 
Tickets für Øya Festival 2022 gibt es ab € 125,99 u.a. bei unserem Partner Festicket.
09-13
Aug 2022

Øya Festival 2022

u.a. mit Florence + The Machine, Gorillaz, Nick Cave & The Bad Seeds

Oya FestivalTickets & Packages

Festival-Tickets ab € 125,99
Je nach Anbieter können zusätzliche Gebühren für Bearbeitung und Versand hinzukommen. Wir arbeiten nur mit offiziellen Ticketpartner wie Eventim, Ticketmaster, ADticket oder Festicket zusammen und raten Euch vom Ticketkauf über Dritte oder andere Plattformen ab, manchmal werden dort Tickets zu überzogenen Preisen oder möglicherweise Fälschungen angeboten. Alle hier verlinkten Anbieter arbeiten seit Jahren mit uns zusammen und sind seriös. Solltet ihr euch für einen Kauf über unsere Links entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Oya Festival Mailingliste

Tritt unserer Mailingliste bei und wir informieren dich über Line Up Updates, Tickets und Angebote zu Øya Festival 2022 und weiteren Festivals.
Mailingliste beitreten
Øya Festival 2022

Oya Festival Feed #øya2022


roxar und weitere Nutzer sprechen darüber

Häufig benutzt:

Smilies:

People:

Places:

Nature:

Objects:

Classics:

Øya Festival 2022

Oya Festival wurde aktualisiert

NEU IM LINE UPAurora, Dagny, Jarv Is, Beabadoobee, Tøyen Holding, Molchat Doma, Metteson, The Good The Bad And The Zugly, Combos, Hannah Storm

Øya Festival 2022

Oya Festival wurde aktualisiert

NEU IM LINE UPSuede, Michael Kiwanuka, Kvelertak, Emilie Nicolas, Bright Eyes, Bikini Kill, Pa Salieu, Princess Nokia, Q, Musti

Kennst du Oya Festival?
Wie wahrscheinlich ist es, dass Du das Festival einem Freund empfiehlst?
Review schreiben

Hotels & Unterkünfte in der Nähe

Um euch alle verfügbaren Unterkünfte (Hotels, Ferienwohnungen, Hostels usw.) in der Nähe von Oya Festival anbieten zu können, haben uns mit Stay22 zusammengetan. Das Angebot umfasst die größten Anbieter einschließlich Booking.com, Expedia, Fewo-direkt usw. und bietet euch den niedrigsten garantierten Online-Preis. Die Preise sind gleich oder besser als die, die ihr auf einer Reise- oder Hotelrabatt-Website findet. Ihr könnt die Angebote direkt über die Karte filtern und aufrufen oder ihr nehmt einfach diesen Link.

Location & Adresse

Oya Festival findet in Oslo (Norwegen) statt. Bitte bedenkt bei euren Plänen: Rund die Hälfte der gesamten CO2-Emission eines Festivals entsteht oftmals bereits durch die An- und Abreise der Fans. Greift also wenn möglich auf klimafreundliche Alternativen wie Bus und Bahn zurück oder nutzt Fahrgemeinschaften.

Veranstaltungsort: Tøyenparken
Adresse: Helgesens gate
Ort: 0181 OsloNO

Die Adresse für die Anreise mit dem Auto oder Mietwagen ist Helgesens gate, 0181 Oslo (Norwegen).

Bitte erkundigt euch vor der Anreise auf der Homepage oder den Social-Media-Kanälen des Festivals zur Situation der Parkplätze. Bei einigen Festivals wird neben dem regulären Ticket auch ein separates Parkticket benötigt.

Bei unserem Partner billiger-mietwagen.de findet Ihr die besten Preise für Mietwagenbuchungen in Deutschland, Europa und weltweit.

Die Adresse für die Anreise mit dem Auto oder Wohnmobil ist Helgesens gate, 0181 Oslo (Norwegen).

Bitte erkundigt euch vor der Anreise auf auf der Homepage oder den Social-Media-Kanälen des Festivals zur Situation der Parkplätze für Wohnmobile. Bei einigen Festivals wird neben dem regulären Ticket auch ein separates Ticket für Wohnmobile benötigt.

Bei unserem Partner PaulCamper könnt ihr Wohnmobile & Wohnwagen von erfahrenen Campern mieten.

Am besten reist Ihr klimafreundlich mit der Bahn. Nutzt dafür die Verbindungen bis Oslo. Von dort ist es nicht weit zum Veranstaltungsort Tøyenparken.

Bei einigen Festivals fahren Euch auch Shuttles ganz bequem vom Bahnhof zum Festivalgelände und zurück. Bitte erkundigt euch dazu auf der Homepage oder den Social-Media-Kanälen des Festivals.

Bei unserem Partner Deutsche Bahn gibt's günstige Tickets - z.B. für eine einfache Fahrt im Super Sparpreis Young für alle unter 27 schon ab 12,90 Euro.

Falls ihr Euch für einen Flug nach Norwegen entscheidet, empfehlen wir Euch die Anreise über den Flughafen Oslo, der von verschiedenen Fluglinien angeflogen wird.

Flugreisen verursachen klimaschädliche CO₂-Emissionen. Ihr könnt das verursachte CO₂ u.a. durch eine Spende in Klimaschutzprojekte kompensieren. Möglich macht das z.B die gemeinnützige Klimaschutzorganisation atmosfair.

Jetzt Flüge vergleichen und günstige Angebote finden.

Oya Festival Impressionen

Festival-Trailer
Øya Festival 2019
Festival-Trailer
Øya Festival 2019

Oya Festival History

10.08.2021 - 14.08.2021 Guide
Bon Iver, Michael Kiwanuka
Aurora, Bikini Kill, Bon Iver, Emilie Nicolas, Kamara, Kvelertak, Michael Kiwanuka, Musti, Signe Marie Rustad, Sondre Lerche, The Switch, Tøyen Holding
11.08.2020 - 15.08.2020 Guide
Bon Iver, Stormzy, The Strokes
Actress, Alcest, Aurora, Avalon Emerson, Bikini Kill, Bon Iver, Bright Eyes, Cockroach Clan, Dagny, Dave, Emilie Nicolas, FKA Twigs, Floating Points, Kamaal Williams, Kamara, Koffee, Kvelertak, Leoparden, Los Bitchos, Malin Pettersen, Michael Kiwanuka, Myra, Parquet Courts, Princess Nokia, Sherelle, Signe Marie Rustad, Solange, Sondre Lerche, Squid, Stormzy, Suede, The Good The Bad And The Zugly, The Strokes, Tropical Fuck Storm
06.08.2019 - 10.08.2019 Guide
Robyn, Tame Impala, The Cure
Andre Bratten, Big Thief, Björn Torske, Black Midi, Blood Orange, Bloody Beetroots, Christine & The Queens, Connan Mockasin, Cult Of Luna, Daughters, Deathcrush, Dekmantel Soundsystem, Earl Sweatshirt, Eliza, Erykah Badu, Ezra Collective, Farao, Farao, Fay Wildhagen, Fontaines D.C., From Scratch, Girl In Red, Girl In Red, Hanne Hukkelberg, Hollywood, Hot Snakes, Hyukoh, Idles, I Hate Models, I Was A King, Jaakko Eino Kalevi, James Blake, Joe Goddard, Jonathan Wilson, Julien Baker, Kadhja Bonet, Karpe, Kikagaku Moyo, Kokoroko, Laurel Halo, Lena Willikens, Linn Koch-Emmery, Lisa Morgenstern, Liss, Mitski, Motorpsycho, Nao, Parcels, Penelope Isles, Pen Gutt, Pom Poko, Pond, Prins Thomas, Protoje & The Indiggnation, Psychedelic Porn Crumpets, Razika, Rex Orange County, Robyn, Saoirse, Sea Change, Shikoswe, Sigrid, Silvana Imam, Slowthai, Soccer Mommy, Soleima, Spurv, Stefflon Don, Stereolab, Sushi X Kobe, Tame Impala, Tanya Stephens, Thea Hjelmeland, The Cure, The Ocean, Tirzah, Todd Edwards, Turnstile, Yves Tumor
07.08.2018 - 11.08.2018 Guide
Arcade Fire, Arctic Monkeys, Kendrick Lamar
6LACK, Alex Cameron, And You Will Know Us By The Trail Of Dead, Arcade Fire, Arctic Monkeys, Band Of Gold, Behemoth, Bendik Giske + Amund Ulvestad, Bokassa, Brockhampton, Carmen Villain, Cezinando, Charlotte Gainsbourg, Chelsea Wolfe, Converge, Curtis Harding, DeLillos, Dig Deeper, Fever Ray, Fieh, Flere, Goldie, Great News, Grizzly Bear, Gundelach, Hollie Cook, Jenny Lewis, J Hus, Jorja Smith, Kendrick Lamar, King Gizzard & The Lizard Wizard, Lykke Li, Moses Sumney, Noname, Orions Belte, Paradise, Patti Smith, Phoebe Bridgers, Sassy 009, Skatebård, Sleaford Mods, Sløtface, Smerz, St. Vincent, Steamdome, Store P, Superorganism, The Comet Is Coming, Tønes, Witch, Wolf Alice, Young Dreams
09.08.2017 - 12.08.2017 Guide
Lana Del Rey, Pixies, The XX
Aasen Tar Helg, Angel Olsen, BadBadNotGood, Beachheads, Bel Canto, Billie Van, Broen, Car Seat Headrest, Cashmere Cat, Charlotte Dos Santos, Colter Wall, Colter Wall, Cosima, Daniel Kvammen, Danny Brown, Darling West, Feist, Gabrielle, Hajk, Hester V75, Hilma Nikolaisen, Hjerteslag, Hurray For The Riff Raff, Jenny Hval, John Olav Nilsen & Nordsjøen, Julia Jacklin, Kaitlyn Aurelia Smith, Kaja Gunnufsen, Kelly Lee Owens, Lana Del Rey, Lars Vaular, Mac DeMarco, Madlib, Marie Davidson, Mental Overdrive, Migos, Mikhael Paskalev, MØ, Nils Bech, Oathbreaker, Oumou Sangaré, Pixies, Pom Poko, Ryan Adams, Sampha, Shame, Sibiir, Sigrid, Silja Sol, Sleep, Spiritualized, Stein Torleif Bjella, Strange Hellos, Testament, The Hellacopters, The Lemon Twigs, The Modern Times, The Mystery Lights, The Oh Sees, The Shins, The XX, Vince Staples, Volvox, Young Thug
09.08.2016 - 13.08.2016 Guide
Foals, Massive Attack, PJ Harvey
Aiming For Enrike, Anderson .Paak, Ane Brun, Anohni, Arca, Arif, Ary, Aurora, Band Of Gold, Beach Slang, Biosphere, Christine & The Queens, Chvrches, Dagny, Daughter, Eagles Of Death Metal, Electric Eye, Erlen Ropstad, Farao, Fidlar, Floating Points, Foals, Frøkedal & Familien, Giant Sand, Great News, Gundelach, Highasakite, Jamie XX, Jason Isbell, Julia Holter, King, Kvelertak, Lush, M83, Massive Attack, Mastodon, Morgan Delt, Nao, Neurosis, New Order, Okay Kaya, Orlando Julius & The Heliocentrics, PJ Harvey, Prins Thomas, Rat Boy, Savages, Sondre Justad, Stormzy, Sushi X Kobe, The Besnard Lakes, The Black Madonna, The Last Shadow Puppets, Travis Scott, Vant, Vant, Whitney, Whitney, Young Fathers
11.08.2015 - 15.08.2015 Guide
Alt-J, Beck, Florence + The Machine
Alt-J, Amason, Amenra, Anna Of The North, At The Gates, Bad Religion, Beck, Belle And Sebastian, Bendik, Benjamin Booker, Björn Torske, Caribou, Courtney Barnett, Curtis Harding, Daphni, Emilie Nicolas, Enslaved, Enslaved, Father John Misty, Fat White Family, Fay Wildhage, Florence + The Machine, Flying Lotus, Foxygen, Future Islands, Hookworms, Ibeyi, Ida Jenshus, ILoveMakonnen, In Flames, Jaga Jazzist, Jenny Hval, Kraków, Lars Vaular, Låpsley, Miss Tati, Møster!, Natalie Prass, Nile Rodgers & CHIC, Pharmakon, Razika, Ride, Run The Jewels, Sauropod, Silvana Imam, Siri Nilsen, Slutface, Sondre Lerche, Songhoy Blues, Spectral Haze, Sturgill Simpson, Sunn O))), Susanne Sundfør, Taake, Team Me, Thea Hjelmeland, The Julie Ruin, The War On Drugs, Thåström, Torche, Torgeir Waldemar, Tyler The Creator, Vince Staples, Years & Years
06.08.2014 - 10.08.2014 Guide
Outkast, Queens of the Stone Age, Röyksopp & Robyn
Angel Olsen, Aurora Aksnes, Bill Callahan, Blood Orange, Bloody Beach, Bombino, Brody Dalle, Bryan Ferry, Clean Bandit, Comet Kid, Comet Kid, Conor Oberst, Daniel Kvammen, Darkside, Deafheaven, Earthless, Egil Olsen, Egil Olsen, Emilie Nicolas, Farao, FKA Twigs, Future, Gesaffelstein, Gojira, Hanne Kolstø, Highasakite, I Was A King, Janelle Monáe, Joey Bada$$, Johndoe, John Wizards, Jonathan Wilson, Jon Hopkins, Jungle, Kelela, King Midas, Kolstø/Atlanter/Frøkedal, Kråkesølv, Little Dragon, Lower, Lulu James, Mac DeMarco, Mayhem, Monica Heldal, Morudes, Nadine Shah, Neko Case, Neneh Cherry & RocketNumberNine, Neutral Milk Hotel, Obliteration, Omar Souleyman, Oslo Ess, Outkast, Proviant Audio, Queens Of The Stone Age, Rival Sons, Royal Blood, Röyksopp & Robyn, Sea Change, Sharon Van Etten, Skambankt, Slowdive, Spidergawd, St. Lucia, Stein Torleif Bjella, The Districts, The Horrors, The Julie Ruin, The National, Thomas Dybdahl, Thulsa Doom, Todd Terje, Truckfighters, Windhand
07.08.2013 - 10.08.2013 Guide
Blur, Kraftwerk, Slayer, Wu-Tang Clan
Alabama Shakes, Andre Bratten, Angel Haze, Atlanter, Atlanter, Azealia Banks, Beach House, Ben Zabo, Black Debbath, Black Debbath, Blood Command, Blood Command, Blur, Carmen Villain, Carmen Villain, Cashmere Cat, Cashmere Cat, Cat Power, Danny Brown, Deathcrush, Disclosure, Dreamon, Dråpe, Electric Wizard, Foxygen, Gjengen, Goat, Godspeed You! Black Emperor, Grimes, Haim, Haraball, Honningbarna, James Blake, John Olav Nilsen, John Talabot, Jupiter & Okwess, Kaja Gunnufsen, Kendrick Lamar, King Krule, Konono N°1, Kraftwerk, Kvelertak, Laura Mvula, Lemaitre, Local Natives, Metz, Mikal Cronin, Mikhael Paskalev, Mona & Maria, Monica Heldal, Mount Kimbie, Niko Valkeapää, Nils Bech, Of Monsters And Men, Okkultokrati, Palma Violets, Parquet Courts, Phosphorescent, Pissed Jeans, Razika, Rebekka Karijord, Rodriguez, Sandra Kolstad, Shining, Skaters, Slayer, Snasen, Sohn, Steve Mason, Supersilent Feat. John Paul Jones, Tame Impala, Thea & The Wild, The Knife, Truls, Tønes, Uncle Acid & The Deadbeats, Unknown Mortal Orchestra, Wu-Tang Clan
07.08.2012 - 12.08.2012 Guide
Björk, The Black Keys, The Stone Roses
A$ap Rocky, Amund Maarud, Ane Brun, Arabrot, Band Of Skulls, Baroness, Beglomeg, Best Coast, Best Coast, Björk, Bob Mould, Bon Iver, Bushman's Revenge, Casa Murilo, Ceremony, Charles Bradley, Chromatics, Chromatics, Cloud Nothings, Comeback Kid, Death By Unga Bunga, Die A Legend, DâM-Funk, El Doom & The Born Electric, Factory Floor, Feist, First Aid Kit, Florence + The Machine, Frank Ocean, Friends, Friends, Haim, Hakon Kornstad Tenor Battle, Hedvig Mollestad Trio, Here We Go Magic, Heyerdahl, Highasakite, Jonas Alaska, Karpe Diem, Kindness, Lars Vaular, Lee Scratch Perry, Lindtrøm & Todd Terje, Martin Hagfors, Mathias Eick, Max Romeo, Maya Vik, Mazzy Star, Metronomy, Mikhael Paskalev, Mirror Lakes, Nekromantheon, Nicolaas Jaar, Oberhofer, Odd Nordstoga, OFWGKTA, Philco Fiction, Refused, Reptile Youth, SBRTKT, Screaming Femals, Siri Nilsen, Sondre Lerche, St. Vincent, Sudan Dudan, Susanne Sundfør, Sweden, Tamikrest, The Afghan Whigs, The Black Keys, The Congos, The Devils Blood, The Good The Bad And The Zugly, The Stone Roses, The War On Drugs, Thurston Moore, Willis Earl Beal, Yelawof, Young Dreams
09.08.2011 - 13.08.2011 Guide
Fleet Foxes, Kanye West, Pulp
120 Days, Aphex Twin, Aristillus, Bring Me The Horizon, Comeback Kid, Crystal Fighters, Deathcrush, Destroyer, Edward Sharpe & The Magnetic Zeros, Explosions In The Sky, Fang Island, Fjorden Baby!, Fleet Foxes, Ghost, Givers, Grant Lee Buffalo, Graveyard, Guided By Voices, Hercules And Love Affair, Hilde Marie Kjersen, Honningbarna, Håkan Hellström, Ida Jenshus, James Blake, Jamie XX, Janelle Monáe, Jens Carelius, Jonas Alaska, Kaizers Orchestra, Kanye West, Khaira Arby, Kitchie Kitchie Ki Me O, Kvelertak, Kyuss Lives!, Low, Lukestar, Lykke Li, Marie Boine, Matthew Dear, Mayer Hawthorne, Montée, Mungolian Jet Set, Noah And The Whale, Off!, Okkervil River!, Oslo Ess, Phaedra, Pulp, Q-Tip, Razika, Real Ones, Rumble In Rhodos, Sandra Kolstad, Sharon Jones & The Dap Kings, Stein Torjalf Bjella, Team Me, The Avett Brothers, The Budos Band, The Jayhawks, The Pains Of Being Pure At Heart, Turns, Twin Shadow, Tôg, Vreid, Wannsraekk, Warpaint, Wiz Khalifa, Wolves Like Us, Wu Lyf

Veranstalter & Kontakt

Bei Fragen zum Festival wendet euch bitte an den Veranstalter Øyafestivalen.

ØyafestivalenTorggt. 5, 0181 Oslo (NO)
Homepage Veranstalter

Weitere Festival-Highlights

Auf dieser Seite sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum jeweiligen Anbieter wie bspw. Eventim, Amazon und weiteren Partnern. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Foto: Festicket

Diese Seite wurde zum Teil automatisiert erstellt und kann Inhalte und subjektive Meinungen von Nutzern aus unserer Community beinhalten. Die Veröffentlichung von Festivalinformationen impliziert keine Zugehörigkeit zu den Festivals und/oder Veranstaltern. Alle Festivalnamen, Markenzeichen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Festivals United ist kein Veranstalter und nicht verantwortlich für den Inhalt externer Websites.